Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Ob Päckchen, Paket, Brief oder Koffer alles was zum Thema passt gehört hier hinein.
Benutzeravatar

Themenstarter
ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 352
Registriert: 3. Aug 2009, 23:35
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Beitrag von ramklov »

mal eine frage zu briefsendungen/post in col

ich warte schon sehr lange auf 2 briefe aus Ö,

mit welchem unternehmen werden briefe normalerweise in col transportiert?
welches system steckt dahinter zb. normaler brief automatisch mit der staatlichen post

was passiert wenn dies nicht zugestellt werden, lagern die dann am postamt oder wie?

danke ramklov

nachtrag wohne an der küste, da ist so manches anders ;)
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!

Benutzeravatar

Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13. Aug 2009, 00:52
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 37

Re: Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Beitrag von Riza »

Stimmt, ich habe auch mal einen Brief nach B/quilla verschickt. Das war vor einem Jahr..
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8131
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Beitrag von Eisbaer »

@ramklov
Ja so ist es, die Postsendungen werden schon in Europa in entsprechende Postsäcke verpackt, die dann hier übergeben und verteilt werden.
was passiert wenn dies nicht zugestellt werden, lagern die dann am postamt oder wie?
Die Briefe werden wohl einige Tage auf dem Postamt bleiben und dann an den Absender als unzustellbar zurück geschickt.
Riza hat geschrieben:Stimmt, ich habe auch mal einen Brief nach B/quilla verschickt. Das war vor einem Jahr..
Und kam der an? Wie lange war er unterwegs?

Die Postlaufzeiten sind ganz unterschiedlich. Mal wundert man sich und es dauert nur eine Woche und ein anders mal dauert es drei Monate.

Wichtig ist, dass der In Europa abgeschickte Brief als Luftpost aufgegeben wird.

Ich rate allen die in Kolumbien Leben sich bei der Kolumbianischen Postgesellschaft, kurz 4 - 72 ein Postfach zu zulegen. Dort könnt Ihr dann die Post selbst abholen. Auch geht es etwas schneller, da die Post sofort nach Eingang beim Postamt in das Postfach gelegt wird. Das "Risiko" Postzusteller fällt somit weg ;-)

Wichtigere Sachen sollte mal als Einschreiben versenden lassen.

Ich sehe die Postgesellschaft als sehr zuverlässig an. Problematisch sind oft falsche oder unvollständige Adressangaben.

Sollte es aussehen:

Heinz Mustermann
Calle 39 Nr. 37 - 21
Apto. 1508

Barrio Las Flores
CO - Manizales (Caldas)
Colombia - Kolumbien

Beim Postfach sieht das dann einfacher aus:

Heinz Mustermann
A.P. 5585
CO - Manizales (Caldas)
Colombia - Kolumbien
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Riza
Ex-Moderator(in)
Ex-Moderator(in)
Beiträge: 773
Registriert: 13. Aug 2009, 00:52
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Alter: 37

Re: Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Beitrag von Riza »

@Eisbaer

Kam nicht an, war allerdings auch nichts Wichtiges.. mehr oder weniger ein Versuch.
Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.

Benutzeravatar

Themenstarter
ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 352
Registriert: 3. Aug 2009, 23:35
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Re: Frage zur Postgesellschaft Kolumbiens

Beitrag von ramklov »

hola

ich war schon mehrmals auf der post (4/72?)in cartagena, mittlerweile bekomme ich schon einen tinto wenn sie mich sehen,aber meine briefe bleiben verschollen!

das problem dürfte folgendes sein.
es sind brife von einem unternehmen und die geben die briefe als normale briefe auf, ohne kontrolnummer.....................

und ohne nummer eben keine briefe! (die nummer ist nicht zwingend, aber gut wen der brief eine hat)
es dürfte sich aber um ein spezielles problem in cartagena handeln, hier ist es wie immer etwas chaotischer als woanders, schon alleine die straßenbezeichnungen (providencia´s)treiben einen in die verzweiflung.
in anderen städten soll es doch tatsächlich leute geben die ihre post erhalten

ramklov
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!