Deutsche Post nach Kolumbien

Ob Päckchen, Paket, Brief oder Koffer alles was zum Thema passt gehört hier hinein.

Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Freeze101 »

Hallo zusammen.
Ich wollte mal fragen wer schonmal was per deutsche Post nach Kolumbien(Bogota) geschickt hat und wie lange das dauert.
Mein Vater hat meine Ehefähigkeitsbescheinigungen nämlich letzten Montag per Einschreiben International losgeschickt und ich und meine Freundin fragen uns langsam wo die Post denn bleibt. Ich weiss dass es dumm war das per deutsche Post und per Einschreiben zu machen aber mein Vater hat dem Postangestellten gesagt er möchte den schnellsten Weg der geht....Ist ziemlich dumm gelaufen, evtl. ich weiss ja nicht aber weiss da jemand wie lange sowas im Schnitt dauert? Die Papiere sind nämlich auch echt dringend und außerdem nur die kurze "Haltbarkeit". Wir wollen schon mitte november heiraten und langsam krieg ich bischen Angst ob das rechtzeitig ankommt.

Achja...was ich dazu noch sagen kann. auf der Briefverfolgung der deutschen post konnte ich lesen dass am 20.10. die Post in Frankfurt zur Weiterleitung mit dem Flieger nach Koilumbien ging. Könnte doch ein gutes Zeichen sein oder?

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41
Alter: 71

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von hoffnung_2013 »

... ein Brief kann von 10-21 Tagen dauern, je nachdem wohin in Kolumbien. Pakete dauern bis 2 Monate.
Ich kann dich beruhigen, es war nicht so dumm. Bei mir persönlich ist noch kein einziger Brief, Päckchen oder Paket verschunden.
Also warte ruhig mal ab.
Gruß
P.


Anonymous

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Anonymous »

Ich habe schon viele Pakete nach Kolumbien geschickt, und alle kamen an. Allerdings eines kam leer an, geöffnet, Inhalt entfernt und sauber wieder verschlossen. Da eine Ehefähigkeitsbescheinigung für jemand anderen keinen großen Wert haben dürfte, würde ich mir keine Sorgen machen.


curioso
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 13. Aug 2010, 17:58

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von curioso »

Hallo alle zusammen!

Nach meiner Erfahrung koennen Briefe von Deutschland nach Kolumbien sehr lange unterwegs sein. Ich warte z.B. hier in Bogota auf einen auf dem Landweg mit der Deutschen Post gesandten Koffer schon ueber zwei Monate (Absendetermin 25. 8. 2010). Ein Luftpostbrief von Deutschland der angelblich am 4. Oktober abgeschickt wurde ist nun schon 4 Wochen unterwegs. Da bekomme ich schon leichte weifel, ob da ueberhaupt noch etwas kommt?!
Nach meiner Erfahrung ist der sicherste und schnellste Versandweg ueber DHL-Express, da ist ein Brief innerhalb von 2-3 Tagen am Ort und der Postweg laesst sich lueckenlos uebers Internet verfolgen. Die Rueckverfolgung der Deutschen Post endet mit der anlieferung inden deutshen Flieger in Frankfurt! Allerdings is diese Versandtart ziemlich teuer. Ein Brief kostet dann ueber 60,- Euro.


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Bergfan »

Wir hatten mal ein ähnlich wichtiges Dokument, ebenfalls per Einschreiben im Oktober abgeschickt. Als es 4 Wochen später immer noch nicht da war, haben wirs nochmal besorgt, gescannt und mit irgendeinem teuren Briefdienst geschickt und von der Post die Versicherungssumme verlangt. Ostern im darauffolgendem Jahr bekamen wir dann ein Schreiben von der Post: sie wollen das Versicherungsgeld wieder, der Brief sei nun dem Empfänger ordnungsgemäss zugestellt worden :lach: :lach: :lach:


Themenstarter
Freeze101
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2009, 23:35

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Freeze101 »

So werd dann mal erzählen wies ausgegangen ist. Die Post ist nach exakt 10Tagen beim Empfänger in Bogota angekommen.
Hat also alles wunderbar geklappt, und inzwischen sind die Papiere auch an ihrem Bestimmungsort und es fehlt nur noch der Deutsche der aber schon nächste Woche nachreist :D


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Bergfan »

Super! Meist funktioniert es ja eh :-)

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 1791
Registriert: 14. Jul 2009, 07:41
Alter: 71

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von hoffnung_2013 »

....sag ich doch 10 -21 Tage. Lag also an der untersten Grenze.

Ähm, noch ein Hinweis: Luftpost bringt eigentlich garnichts, es sei denn, der Brief wird in irgendeine Urwaldregion verschickt.
Von Deutschland wird nämlich jeder Brief per Luftpost nach Kolumbien verschickt, weil der Landweg doch etwas zu weit wäre :lol: :lol: :lol:
Luftpost bedeutet nur, das der Brief innerhalb des Ankunftsland per Luftpost verschickt wird. Da alles in Bogota angekommt kann man sich den Zusatzbetrag für Luftpost sparen, zumindest nach Bogota und Medellin. In den Urwald habe ich keine Ahnung wie es verschickt wird in Kolumbien.
Gruß
P.


curioso
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 13. Aug 2010, 17:58

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von curioso »

Hallo alle miteinander!
Am 25. 8. 2010 habe ich persoenlich ein Koffer mit sehr persoenlichen Dingen (Fotoalben und Buecher) auf einem Postamt in Deutschland aufgegeben. Der Versand folgte ueber den Landweg und der Koffer ist nun schon fast drei Monate unterwegs. Inzwischen wohne ich hier in Bogota bei meiner Familie und meine deutsche Absenderadresse existiert nicht mehr. Mehrfach habe ich deshalb ueber das Internet Antraege ueber Sendungsverfolgung gemacht. Nur eine Antwort kam, dass mein Koffer am 30. 8. 2010 Deutschland verlassen haette. Mehr kam nicht. Bei Servios Postales Nacionales S.A. in Bogota haben wir auch schon merhfach angerufen und uns wurde mitgeteilt, das der betreffende Koffer noch nicht in Kolumbien angekommen waere.

Ein anderer Koffer gab ich dann schon mal im Februar "per Luftpost" auf, der das doppelte an Postgebuehren naemlich ueber 170,- Euro kostete, und dieser kam innerhalb drei Wochen hier sicher an. Meine Leute wurden vorher schriftlich benachrichtigt und mussten 12.600 kol. Pesos Gebuehr bei Abholung bezahlen.

Was kann ich noch an Nachforschung noch unternehmen? Kann es sein, dass mein Koffer doch schon in Kolumbienist und bei irgendeiner Zollstelle liegt. Kanns mir jemand aus demForum eine Telefon-Nr. nenne wo ich anrufen koennte.


makopp5
Ehemalige/r
Beiträge: 1728
Registriert: 24. Mär 2010, 02:42

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von makopp5 »

Wenn der Koffer Deutschland verlaesst, bekommt er eine neue Leitnummer. Frag diese in Deutschland an. Mit dieser Nummer (du gibt denen in Deutschland die Nummer an, die auf dem Beleg steht, diese wird beim Verlassen von deutschland auf das jeweilige Zielland angepasst) kannst du dannbei 4-72 nachfragen, wo der Koffer ist. Ohne diese Nummer koennen die Kolumbianer nichts anfangen.

Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2834
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Nasar »

Heute wären es 3 Monate. Da solltest du dir noch gar keine Gedanken machen. Der kommt schon von ganz alleine der Koffer.
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von Bergfan »

Ich würd mir bei 3 Monaten auch Sorgen machen und zuständig ist die deutsche Post bei der du es aufgegeben hast. Die Kolumbianer können nachsehen ob sies haben, wenn du die richtige Nummer hast, aber selbst da.... die Zuständigkeit liegt in Deutschland. Wie lange ist denn die offizielle Laufzeit? Ich würde nach so langer Zeit die Versicherungssumme für den Koffer von der dt. Post verlangen. Dann müssen die nämlich Nachforschungen beginnen. Blöd ist das auf jeden Fall.


silberlinge
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 30
Registriert: 9. Dez 2010, 02:30

Re: Deutsche Post nach Kolumbien

Beitrag von silberlinge »

meine erfahrungen sind unterschiedlich:
sehr wichtige und eilige dokumente haben wir per DHL express brief verschickt - war zwar verdammt teuer - ich glaube an die € 70,--
aber dafür kamen die dokumente auch innerhalb 4 tagen an SUPER

diverse pakete hatten unterschiedliche laufzeiten
von 3 wochen bis 2 monaten alles dabei

sogar 1 x gings verloren - was für ein drama - aber damit muss man eben auf der strecke auch rechnen

das wichtigste: eine absolut korrekte adresse, sonst wird es garnichts - bei paketpreisen von knapp € 90,-- muss alles stimmen