Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Das Portal für Eltern ... Wissen, Tipps & Tricks, Kindergarten, Schule, Ausbildung etc.

Themenstarter
Grizzly670
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 21.04.2011

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Grizzly670 » 24. Aug 2013, 21:48

Hallo zusammen,

ich bräuchte Eure Hilfe für zwei Fragen. Einleitend kurz die Hintergrundgeschichte. Im November wird mein Kind geboren, die Mutter ist Kolumbianerin und wird im Februar 2014 wieder nach Kolumbien zurückkehren, mit meinem Kind. Ich will natürlich die Verantwortung für mein Kind übernehmen. Deshalb habe ich zwei Fragen an Euch, vielleicht kann mir der eine oder andere mit seiner Erfahrung weiterhelfen;

1.) Ich möchte den Kindesunterhalt jeweils pro Jahr auf ein Konto einer kolumbianischen Bank einzahlen. Die Grossmutter soll das Konto verwalten. Da ich den Kontakt zu meinen Kind auf alle Fälle halten will, würde ich den Betrag immer jährlich im voraus dirket in Kolumbien einzahlen. (Immer dann wenn ich mein Kind besuche) Ist das eine gute Idee oder gibt es einen besseren Weg? In diesem Zusammenhang, wie hoch ist eigentlich der Kindesunterhalt in Kolumbien??

2.) Damit mein Kind auch medizinisch Versorgt ist, möcht ich gerne eine Private Krankenversicherung für mein Kind abschliessen. Ist es in Kolumbien möglich, eine Krankenversicherung für ein Baby abzuschliessen? Wenn ja, welche Versicherung würdet Ihr mir empfehlen?

Vielen Dank
Grizzly

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Ernesto » 24. Aug 2013, 23:33

Ich denke, das in Kolumbien sehr wenig Männer Unterhalt zahlen, obwohl es auch eine gesetzliche Regelung gibt. Habe ich mich jedoch noch nie mit beschäftigt. Ich fände es sinnvoll wenn die Mutter des Kindes eine Krankenversicherung abschließt in der dann das Kind mitversichert ist. Es gibt einige gute Versicherungen. Viel hängt jedoch von der Gegend ab in der das Kind leben wird. Da gibt es gewaltige Unterschiede.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 504
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von John Extra » 24. Aug 2013, 23:47

Hi
Laut Google
Die Ländergruppeneinteilung ist nicht dauerhaft gültig – je nachdem wie sich das benötigte Grundeinkommen und die Lebenshaltungskosten aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung zusammensetzen können Länder hier auch aufsteigen oder absteigen.

Ländergruppeneinteilung, gültig für 2010:

Kolumbien - Ländergruppe IV, Ansatz 1/4:
was auch immer das bedeutet....1/4 des Deutschen Unterhaltsatzes nach der Düsseldorfer Tabelle ????
Wird bestimmt jemand wissen hier
Saludos
.


Themenstarter
Grizzly670
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 21.04.2011

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Grizzly670 » 25. Aug 2013, 00:30

Danke für die schnellen Antworten.

@ Ernsto, ich will mich bei diesem Thema nicht auf die Mutter verlassen! Das Kind wird in Medellin / Bello leben. Kannst Du mir die ein oder andere Versicherungsgesellschaften nennen die gut ist?
@ John, danke ich kenne die Ländergruppe IV, ich habe die Frage aus folgenden Grund gestellt. Ich weiß, das Männer die keinen Unterhalt bezahlen, ggf. inhaftiert werden und dort so zu sagen den Unterhalt erarbeiten müssen. Ich werde natürlich meinen Unterhalt zahlen, ist ja mein Kind. Ich will bloss keine bösen Überraschungen erleben, wenn ich nach Kolumbien einreise und mein Kind besuchen will, und dann von der Polizei verhaftet werde, weil der Unterhalt laut deutschem Recht richtig, aber nach kolumbianischen zu wenig ist.

Danke nochmal an Euch beiden, dieses Forum ist wirklich GUT.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Ernesto » 25. Aug 2013, 02:26

Mache dir nicht zu viele Gedanken. In Kolumbien wirst du so schnell nicht verhaftet! Traurig ist das das Kind nun ohne den richtigen Vater aufwachsen wird.
In Medellín würde ich die Versicherung SURA empfehlen.

--> sura.com/saludsura/default.aspx
--> epssura.com

Dann schließe die Versicherung auf dich ab und nehme das Kind als Begünstigten. Das geht auch als Tourist und zahlen kannst du das per Internet von jedem Punkt der Welt.

Mit der Frau würde ich eine schriftliche Vereinbarung machen in der alles festgehalten ist. Ich kenne die Frau und die Familie nicht, habe da jedoch schon ganz schlimme Sachen gehört.

Viel Glück


Themenstarter
Grizzly670
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 21.04.2011

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Grizzly670 » 25. Aug 2013, 19:52

Super, ich habe mich bereits auf der Webside umgesehen und kläre jetzt die Modalitäten. Bzgl. der schriftlichen Vereinbarung, meinst Du den Kindesunterhalt? Wenn Du hier zu noch den einen oder anderen Tip hast, dann rennst Du bei mir offene Türen ein. Und ja, es ist eine traurige Geschichte!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Eure schnelle Unterstützung. Ich hoffe ich kann mich eines Tages dafür revanchieren.

Muchas Gracias


Flametta
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.05.2015

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Flametta » 19. Mai 2015, 11:52

hallo grizzly670. es ist ein bisschen her, dass du diese unterhaltung gestartet hast, aber ich hätte da eine frage zu dem thema unterhalt. es sieht ein wenig anders aus bei mir, da der vater kolumbianer ist, aber es schien mir, dass du informationen hast über das unterhaltsrecht in kolumbien. könntest du mir sagen wo ich etwas dazu finde? oder mir vielleicht direkt helfen?? ansonsten ist natürlich auch jeder andere willkommen mir zu helfen..:)
vielen vielen dank

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Kindesunterhalt / Krankenversicherung für Baby

Beitrag von Ernesto » 19. Mai 2015, 14:14

@Flametta

will später im Netz sehen was ich aktuelles zum Thema finde. Schaue dir für den Anfang bitte einmal folgende Links an:

Colombia con el mayor porcentaje de niños creciendo sin padres
--> eluniversal.com.co/cartagena/nacional/colombia-con-el-mayor-porcentaje-de-ninos-creciendo-sin-padres-125724

Declaración de los Derechos del Niño
--> corteconstitucional.gov.co/relatoria/DECLARACION%20DELOS%20DERECHOS%20DEL%20NI%C3%91O.php

--> icbf.gov.co/portal/page/portal/ICBFNinos/ABCderechos-ninos
--> colombiaaprende.edu.co/html/familia/1597/article-113336.html