Namensänderung / Pass

Deutschland, Dänemark, Schweiz ... wo auch immer - hier findet ihr Hilfe
Benutzeravatar

Themenstarter
Luccius
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2011
Wohnort: Frankfurt
Alter: 36

Namensänderung / Pass

Beitragvon Luccius » 30. Mai 2013, 12:36

Beitrag von Luccius » 30. Mai 2013, 12:36

Hi zusammen,
hat denn irgendjemand schon Erfahrungen damit gemacht, wie einfach (oder nicht einfach) es ist, bei einer Kolumbianerin und Hochzeit mit einem Deutschen in D den Nachnamen des Mannes anzunehmen? Standesamt sagt mir: kein Problem! Aber Ihren neuen Nachnamen (einen!) müsste sie dann ja in ihren Pass eintragen lassen, machen das die kolumbianischen Behörden so einfach? evtl. sogar auf der Col Botschaft in D? wenn nicht, könnte es doch evtl. bei Reisen Probleme geben denke ich mir...
Besten Dank und viele Grüße!
Luccius

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7947
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Namensänderung / Pass

Beitragvon Eisbaer » 30. Mai 2013, 13:14

Beitrag von Eisbaer » 30. Mai 2013, 13:14

Nach Kolumbianischen Namensrecht und auch nach Deutschem kann der Nachname geändert werden.

Lese dazu bitte mal in folgenden Themen:
Gesetzlicher Güterstand Kolumbien: viewtopic.php?f=19&t=3634
Oesterreicherin + Kolumbianer heiraten in Oesterreich: viewtopic.php?f=126&t=6479&p=30182
als Deutscher Kolumbianischen Nachnamen annehmen?: viewtopic.php?f=126&t=6479&p=30182

Liebe Grüsse

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


SHC
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2011

Namensänderung / Pass

Beitragvon SHC » 31. Mai 2013, 02:55

Beitrag von SHC » 31. Mai 2013, 02:55

Deine Frau kann lt. Deutschen Recht deiner Namen annehmen, allerdings verstehen kolumbianische Banken, Behörden, etc dieses System nicht. Ich habe auch den Namen meines Mannes angenommen und habe jetzt stolze 4 Nachnamen inkl. dem dt. "Geb" für geboren in meiner Cedula, Bankkonto, etc...also gut überlegen.

Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 405
Registriert: 14.10.2012
Alter: 60

Namensänderung / Pass

Beitragvon Fusagasugeno » 31. Mai 2013, 09:40

Beitrag von Fusagasugeno » 31. Mai 2013, 09:40

Also meine Frau hat in allen CH-Unterlagen meinen Nachnahmen inkl. Heirat.

In allen Kolumbianischen Untrlagen Pass etc. inkl. Heirat den ihren.

Wohl die problemloseste Lösung.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


Lilianaymario
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.08.2017

Namensänderung / Pass

Beitragvon Lilianaymario » 29. Aug 2017, 21:38

Beitrag von Lilianaymario » 29. Aug 2017, 21:38

Hallo Fusagasugeno
Das heisst eure Ehe ist nur in der CH registriert?

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 405
Registriert: 14.10.2012
Alter: 60

Namensänderung / Pass

Beitragvon Fusagasugeno » 30. Aug 2017, 01:58

Beitrag von Fusagasugeno » 30. Aug 2017, 01:58

Nein wir haben in der Schweiz geheiratet, war aber vor 25 Jahren und sie hatte schon einen CH-Pass.

Vier Jahre später haben wir dann noch in Kolumbien geheiratet, Kirchlich und dann Registriert. Also wir haben NICHT die CH-Papiere in Kolumbien registriert, sondern einfach 2 x geheiratet. :-)
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


viajero84
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.11.2015

Namensänderung nach Heirat

Beitragvon viajero84 » 15. Okt 2018, 18:26

Beitrag von viajero84 » 15. Okt 2018, 18:26

Hallo zusammen

Folgendes ich und meine kolumbianische frau haben dieses Jahr im april In dänemark geheiratet

Hat alles super geklappt und habe mittlerweile auch die dänische urkunde Ändern lassen
Sprich wir haben jetzt deutsche und internationale Urkunden

Nun will sie meinen nachnamen annehmen. Laut deutschem recht überhaupt kein problem

Aber sie hatte heute mal in berlin beim konsulat angerufen und wollte sich erkundigen wie das abläuft mit dem pass usw und der meinte es wäre ein Riesen aufwand mit viel geld und zeit verbunden und sie müsste das persönlich im kolumbien machen

Meine frage nun wer hat hierzu schon die Erfahrung gemacht und braucht sie überhaupt einen neuen pass oder könnte sie den alten behalten und bei reisen. Falls es Probleme gibt die internationale urkunde mitnehmen

Danke im Voraus




Moderation: Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4514
Registriert: 05.10.2010

Namensänderung / Pass

Beitragvon Ernesto » 15. Okt 2018, 20:27

Beitrag von Ernesto » 15. Okt 2018, 20:27

viajero84 :wil:

Das verschieben des Beitrages, beantwortet es deine Frage?

Ich habe etwas im Netz recherchiert und meine pers. Meinung ist, das deine Frau in Kolumbien am besten nichts an ihrem Namen ändert!

Den Namen zu ändern ist wesendlich einfacher als viele glauben. Das Dekret 999 von 1988 im Artikel 4 sagt, dass: die eingeschriebene Person selbst in der Lage ist, die Änderung des Namens vorzunehmen.

Das kann deine Frau nur einmal! Lässt sie sich von dir scheiden, dann behält sie den geänderten Namen ob sie will oder nicht!

Im Fall der Heirat heisst es im oben genannten Dekret - kann die verheiratete Frau durch eine öffentliche Urkunde den Nachnamen des Ehemannes, dem die Präposition "von" vorangestellt ist, hinzufügen.

Heisst sie jetzt Bienvenida Vargas Restrepo und du bist Peter Müller, dann kann sie den Namen wie folgt ändern: Bienvenida Vargas de Müller.

Viel Spass bei der Namensänderung. ;-)


John Extra
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 178
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 69

Namensänderung / Pass

Beitragvon John Extra » 15. Okt 2018, 20:34

Beitrag von John Extra » 15. Okt 2018, 20:34

ich finde das mit der Namensaenderung nicht soooo wichtig, meine Frau hat ihren Namen behalten, ich muss gestehen ich haette lieber ihren Namen angenommen, dann wuerde ich mich wohler fuehlen. ;-)