Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Nimm Dir bitte ein wenig Zeit, und lese unsere Datenschutzrichtlinie. Aufgrund nur formeller Änderungen bedarf es keiner Zustimmung der aktualisierten Datenschutzrichtlinie für Bestandsnutzer. Dennoch gilt die neue Datenschutzrichtlinie bei Nutzung unseres Forums ab 25. Mai 2018 als formell angenommen.

Laptop, PC an der Küste ?

Hard- Software und alles was zum Thema passt ist hier gut aufgehoben.

Themenstarter
axko
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 120
Registriert: 15.10.2013
Wohnort: Medellin

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon axko » 17. Jan 2018, 15:39

Beitrag von axko » 17. Jan 2018, 15:39

Hallo zusammen,
meine Frage richtet sich mal an alle "Costenos" . Vor kurzen habe ich hier gelesen, dass es nicht ratsam ist ein gebrauchtes Auto von der Küste zu kaufen. Der Grund, wegen der salzhaltigen Luft bzw. Feuchtigkeit sind diese Modelle häufiger von Rost befallen.
Nun stellt sich bei mir mal die Frage, wie ist eure Erfahrung mit euren Laptops bzw. PCs? Diese Dinger haben ja eine interne Lüftung um die Betriebstemperatur zu drosseln. Dabei wird ja ständig aus der Umgebung Luft angesaugt. Diese Luft wiederum ist ja minimal salzhaltig. Kann es wenn diese salzhaltige Luft durch das Gerät strömt, zu Oxidationen kommen und die Lebensdauer verringert sich von den Geräten?
Besten Dank für eure Aufmerksamkeit. :denk:


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 124
Registriert: 28.07.2016

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon Baiker » 17. Jan 2018, 18:37

Beitrag von Baiker » 17. Jan 2018, 18:37

Bei meinem Aufendhalt hat mein Laptop keinen Schaden genommen. Ich habe jedoch Geräte gesehen bei denen die USB Buchsen korrodiert waren. Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 293
Registriert: 03.02.2010

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon Max » 17. Jan 2018, 21:59

Beitrag von Max » 17. Jan 2018, 21:59

Das Problem ist der >Sand und Staub welche sich im Laptop absetzen, aber erst nach ein paar Monaten , musst den halt aufmachen lassen und saubermachen ist aber koa Problem so 2 x im Jahr
Max

------------------------------

vor allem jetzt bis May wo die Brisa Loca da ist



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt . Skript powered by Datacom © 2017


rocco88
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2018

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon rocco88 » 17. Feb 2018, 17:21

Beitrag von rocco88 » 17. Feb 2018, 17:21

Ich kenne es aus anderen Ländern und es ist so wie Max es sagt. Die Staubbildung ist enorm, meist hilft noch ein nah stehender Ventilator den Staubflug zu erhöhen. Das beste ist den Computer in einem Raum mit einer Klimaanlage zu betreiben. Geht das nicht, dann den Raum öfter als normal feucht durch wischen und darauf achten das sich der Staub nicht im Rechner ansammelt.
Mein PC hat einen zusätzlichen Ventilator der nicht von außen Luft ansaugt, sondern von innen die Lauft nach außen transportiert. Auch das Netzteil saugt die Luft aus dem Rechner an und bläst sie hinten aus dem Gehäuse.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon desertfox » 18. Feb 2018, 10:07

Beitrag von desertfox » 18. Feb 2018, 10:07

Es gibt auch sogenannte "Rugged" PC für rauhe Umgebungen, die kosten zwar etwas mehr, sind aber um längen stabiler..., und so klobig wie früher sehen die auch nicht mehr aus..

=> google.de/search?q=rugged+laptop&client=firefox-b-ab&dcr=0&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi6iqGjjq_ZAhVFe8AKHZFXDqkQ_AUICygC&biw=1920&bih=910


rocco88
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2018

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon rocco88 » 18. Feb 2018, 14:15

Beitrag von rocco88 » 18. Feb 2018, 14:15

Guter Tipp, nur so ein Gerät brauche ich wirklich nicht.
Mein PC, ein Desktop läuft mindestens 12 Stunden am Tag. Um meine Arbeit gut zu machen brauche ich eine gute Tastatur und einen großen Monitor. Laptop ist was für Reisen oder kürzere Betriebszeiten.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon desertfox » 18. Feb 2018, 15:08

Beitrag von desertfox » 18. Feb 2018, 15:08

Mein Laptop läuft praktisch rund um die Uhr..., externes Keyboard und Monitor kannst Du auch an einen Laptop anschließen. Ich arbeite bei einem großen Weltkonzern in Deutschland, wir haben praktisch nur noch Laptops mit Docking Station/Externes Keyboard und 1-3 Monitore...


rocco88
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2018

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon rocco88 » 18. Feb 2018, 15:35

Beitrag von rocco88 » 18. Feb 2018, 15:35

Verstehe voll und ganz was du sagen willst. Allerdings läuft dein Gerät unter anderen klimatischen Bedingungen.
Auch ist der Desktop viel einfach zu reinigen als der Laptop, was ich selbst mache.

Weiter oben hast du dich mit dem Link vertan. Er geht nicht zu Rugged PC sondern zu Rugged Laptop :mrgreen:


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon desertfox » 18. Feb 2018, 15:57

Beitrag von desertfox » 18. Feb 2018, 15:57

Der Titel war doch Laptop, PC..., wenn es ein <PC sen muss dann kommt evtl ein Industrie PC für Dich in Frage...
https://www.google.de/search?q=industri ... 8gfa_bOADA


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 24
Registriert: 06.09.2016

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon Leonor » 18. Feb 2018, 16:30

Beitrag von Leonor » 18. Feb 2018, 16:30

Seit kurzem bin ich in Cartagena. Frage an die Experten, was sagt ihr zu den mir angezeigten Temperaturen?

- CPU Intel Pentium, Durchschnittstemperatur = 39 Grad
- Motherboard = 28 Grad
- Festplatte Hitachi 500 Giga = 36 Grad
- Festplatte Toshiba 1 Terra = 40 Grad

Bei der Hitachi Festplatte sehe ich: Status WARNUNG, darunter steht Temperaturbereich OK (weniger als 50 Grad)
Bei der Toshiba Festplatte steht: Status GUT.

Es handelt sich um einen Desktop mit Pentium Prozessor.

Muss ich mir da Gedanken machen?


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon desertfox » 18. Feb 2018, 18:43

Beitrag von desertfox » 18. Feb 2018, 18:43

Für
- CPU Intel Pentium, Durchschnittstemperatur = 39 Grad
- Motherboard = 28 Grad
das ist ja schon kalt ;)

Dass de Festplatten aber so warm sind wundert mich.., was hast Du für Programme am laufen dass die scheinbar dauernd am drehen sind?

Im allgemeinen, Faustformel:
Hard Disk Temperature Less than 25°C: Too cold
25°C to 40°C: Ideal
41°C to 50°C: Acceptable
More than 50°C: Too hot

Und was für ein Pentium ist es denn??? Die Pentium Familie gibt es ja schon Zig-Jahre...


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 24
Registriert: 06.09.2016

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon Leonor » 18. Feb 2018, 19:08

Beitrag von Leonor » 18. Feb 2018, 19:08

Was sich da so dreht weiß ich nicht.

Es ist ein Intel Pentium G2030 @ 3.00 Ghz
Lüftergeschwindigkeit 1695 RPM
Die Temperatur ist auf 42 Grad angestiegen.

Die Festplatten sind auch angestiegen.
Hitachi = 41 Grad
Toshiba = 42 Grad


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 24
Registriert: 06.09.2016

Laptop, PC an der Küste ?

Beitragvon Leonor » 19. Feb 2018, 04:35

Beitrag von Leonor » 19. Feb 2018, 04:35

Ein Bekannter meinte, das sei alles normal. Ich solle mir keine Gedanken machen.
Irgendwo hat er recht, der Compi läuft und macht was er soll.