Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

wie Fahrerlaubnisse, Verkehrsregeln, Fahrzeugverschiffung, Fahrzeugkauf etc.
Reisen- und Reiseplanung mit dem Auto oder Motorrad.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7947
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Eisbaer » 7. Nov 2018, 23:48

Beitrag von Eisbaer » 7. Nov 2018, 23:48

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Arnoldito: stimmt, alles was mit Kauf, Verkauf, Steuern usw. zu tun hat wird bei dem zuständigen Transito abgewickelt.
Steuern und auch Multas lassen sich heutzutage allerdings bequem über das Internet bezahlen.
Cartagena oder eine andere Stadt an der atlantischen Küste ist nicht unbedingt die beste Wahl für eine Zulassung, da sich Fahrzeuge von dort im Inland schwerer verkaufen lassen.
In Medellín gibt es mehrere Zulassungsstellen, wie Stadt = Caribe, Bello, Itagui, Envigado und Sabaneta. Bei einem von diesen wird es bestimmt gehen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Arnoldito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2012

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Arnoldito » 8. Nov 2018, 00:03

Beitrag von Arnoldito » 8. Nov 2018, 00:03

@ Eisbär;

danke für die Info zu den Abwickligungen an den Transitos und zum Thema Küste.

Allerdings bringt mich die Aussage das es in Medellín mehrere Zulassungsstellen gibt auch nicht wirklich weiter. Ich bräuchte schon genaue und verlässliche Infos, wo es mit großer Wahrscheinlichkeit klappt.

Gruß,
Arnoldito




Bei dieser Antwort wurde ein Teilzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2014

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 100
Registriert: 28.05.2015

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Montana » 8. Nov 2018, 03:45

Beitrag von Montana » 8. Nov 2018, 03:45

Da es beim Transito keine einheitliche Norm zu geben scheint, würde ich mich nicht auf die Aussagen anderer verlassen. Was bei dem einen ging, dass muss bei dir nicht auch gehen. Wenn du ein neues Motorrad kaufst, sag dem Händler, du kaufst es nur unter der Voraussetzung das er es dir auf deinen Namen mit deinem Reisepass zulässt. Ansonsten Transitos abklappern bis du jemand findest der dir gut gesonnen ist und seinen Ermessensspielraum auf dich ausdehnt. Wenn alle nein sagen, dann musst du damit leben.


Arnoldito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2012

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Arnoldito » 8. Nov 2018, 10:53

Beitrag von Arnoldito » 8. Nov 2018, 10:53

@ Montana,

vielen Dank für deine Meinung. :-)


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 750
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Don-Pedrinio » 8. Nov 2018, 14:43

Beitrag von Don-Pedrinio » 8. Nov 2018, 14:43

Damals 2006 als ich mein erstes Auto gekauft habe, war es absolut unmöglich irgendein Ding via meinem Pass zu drehen. Nicht mal unterm Tisch durch.
Der Mensch kann sich mit Fantasie der Kultur anpassen und über eine Hintertür dennoch sein eigenes Motorrad oder Auto kaufen. Und dies völlig legal.
Damals habe ich via eines in Medellin angemeldeten Ausländers mein Auto gekauft gehabt.
Zuerst kaufte er das Auto auf seinen Namen (mit meinem Geld). Und nachdem der Papierkram durch war, verkaufte er mir die Nutzniessung des Wagens (für symbolische 1 Dollar).

In 10 Jahren hatte ich ein einziges Mal Probleme damit. Damals als mir die «grua» den Wagen aufgeladen hatte. Da brauchte ich eine Vollmacht des offiziellen Besitzers um das Auto bei Transito wieder frei zu bekommen.
Je nachdem mit wem man so einen Vertrag aushandelt, müssen mehr Details im Vertrag vorhanden sein, oder es handelt sich wie in meinem Fall um eine Vertrauensperson. Wo die Handhabung von kleingedrucktem wie Wiederverkauf des Fahrzeuges usw. Ehrensache ist.

Bevor ich quer durch das Land fahre um heraus zu finden ob es via Pass geht, ein Motorrad zu kaufen. Würde ich diese Variante vorziehen und dann in meinem Bekanntenkreis ein «Opfer» suchen. Bei einem sekundären Vertrag müssten Bussen dringend geregelt sein. Und wenn man Baikers Probleme ansieht, dann müsste diese Person nach Möglichkeit auch Ausländer sein.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4514
Registriert: 05.10.2010

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Ernesto » 8. Nov 2018, 16:55

Beitrag von Ernesto » 8. Nov 2018, 16:55

Die Idee von Don-Pedrinio ist durchaus realisierbar, jedoch nicht wasserdicht. Das Verkehrsbüro (Transito) interessieren Verträge recht wenig da für die, der Eigner ist, der in den Papieren eingetragen steht. Verkauft der das Moped oder beleiht es, dann ist es erst einmal futsch!
Es kann auch passieren das der echte Eigner einen Unfall verursacht und abhaut, dann steht die Polizei vor der Tür dessen der in den Papieren steht. Oder eine Fotomulta, das geht dann erst einmal zum Eigner des Mopeds. Auf das Einhalten von Verträgen zu klagen ist in Kolumbien äussert schwierig, langwierig und kann teuer werden. Ich würde mich auf so etwas nicht einlassen.


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 332
Registriert: 03.02.2010

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Max » 8. Nov 2018, 17:41

Beitrag von Max » 8. Nov 2018, 17:41

Wo der Ernesto recht hat, hat er recht aber falls Du was rausfindest wäre es gut wenn Du hier Bescheid gibt's
Max

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4514
Registriert: 05.10.2010

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Ernesto » 8. Nov 2018, 21:15

Beitrag von Ernesto » 8. Nov 2018, 21:15

Zum RUNT (Registro Único Nacional de Tránsito) habe ich etwas im Netz gestöbert.
Dieser Eintrag sollte jedem Ausländer, also auch Touristen gelingen!

In der FAQ vom RUNT steht die Lösung dieser hier schon aufgeworfenen Frage ;-)

¿Puedo inscribirme al RUNT si soy extranjero?
- Sí. En el caso de los extranjeros, podrán hacerlo con la cédula de extranjería o el pasaporte.

Weiter, für die, die (noch) nicht wissen wie das geht:

¿Cómo es el proceso de inscripción?
- Cuando el ciudadano se acerca a un Organismo de Tránsito a inscribirse, muestra su cédula de ciudadanía, coloca la huella del índice derecho en el lector destinado para tal fin y firma en el dispositivo correspondiente. Una vez concluido el proceso el sistema le asignará un número de inscripción.

Die Eintragung in das Register kann egal in welchem Transito vorgenommen werden und ist dann national gültig.

Benutzeravatar

Themenstarter
hd2010
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2018

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon hd2010 » 9. Nov 2018, 08:39

Beitrag von hd2010 » 9. Nov 2018, 08:39

Hallo Ernesto, sehr Interessant. Wenn ich das mal früher gesehen hätte ;) Werde ich im Januar nochmal versuchen. Mal sehen was der nette Sachbearbeiter dann sagt...

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 405
Registriert: 14.10.2012
Alter: 60

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Fusagasugeno » 9. Nov 2018, 17:35

Beitrag von Fusagasugeno » 9. Nov 2018, 17:35

Das habe ich hier schon mal geschrieben. Bei mir war es die Garage die gemeint hat dass es mit Pass nicht geht. Also habe ich mir den RUNT selber besorgt und gut wars.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


Arnoldito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2012

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Arnoldito » 10. Nov 2018, 20:35

Beitrag von Arnoldito » 10. Nov 2018, 20:35

Hallo zusammen,
zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Beiträge zu diesem Thema.

Wenn man das liest, was Ernesto zitiert hat, wäre die Anmeldung eines Fahrzeuges ja eigentlich gar kein Problem…
Tatsächlich haben ja aber verschiedene Forumsteilnehmer – mich eingeschlossen – berichtet, dass es trotzdem nicht funktioniert hat. Irgendwo scheint es ja also in vielen Fällen dann ja doch zu klemmen. Hhmm! …
Anmerkung: Und bei Fugaso hat es mit seinem (schweizer?) Pass ja auch nur funktioniert, weil das eine X in seiner Pass-Nummer einfach weggelassen wurde. (So habe ich das jedenfalls aus seiner Erzählung in Erinnerung.)
Meine Deutsche Passnummer hat allerdings drei verschiedene Buchstaben: einen am Anfang, einen am Ende und einen irgendwo mehr oder weniger in der Mitte der Nummer. Und diese drei Buchstaben kann man dann nicht einfach weglassen. Und genau bei den Buchstaben in der Passnummer lag damals bei mir (glaube ich) ein Problem – vielleicht war es sogar das entscheidende Problem?
Allerdings: Meine Personalausweisnummer – sie hat ja keine Buchstaben – ging aber auch nicht… (Andererseits: genau genommen dürfte man das Fahrzeug sowieso nicht mit einem deutschen Personalausweis anmelden, weil dieser in Kolumbien nicht als Dokument anerkannt wird.)

Bei mir ist der Versuch, ein neues Motorrad auf meinen deutschen Pass oder Personalausweis zuzulassen – trotz intensiver Bemühungen – im Jahr 2013 gescheitert.
Ehrlich gesagt, weiß ich aber nicht mehr so recht, was genau einerseits ich und andererseits der Motorradhändler genau gemacht haben.

Ich erinnere mich jedoch noch an Folgendes:
- Erst hat der Händler irgendetwas über das Internet mit meinem deutschen Pass / Personalausweis versucht zu machen, was aber nicht funktionierte. Waren hier schon die Buchstaben in der Passnummer das Problem? Warum ging es dann aber nicht mit meiner Perso-Nr. ohne Buchstaben?
- Dann war ich bei einer Fahrschule in Medellin. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich dort einen Fingerabdruck gemacht, ich glaube es wurde auch noch ein Foto gemacht und ich habe (glaube ich) auch etwas unterschrieben und eine Gebühr bezahlt.

Meine Fragen hierzu:
- Habe ich also an der Fahrschule die Eintragung ins RUNT gemacht?
- Was genau ist eigentlich das RUNT?
- Ist das nur eine Registereintragung?
- Bekommt man eine RUNT-Nummer?
- Kann man oder muss man das RUNT auch direkt beim Transito machen?

Nach der Fahrschulgeschichte – glaube ich – musste ich noch ein paar Tage warten, bis irgendwo irgendwas im Internet erschien.
Dann hat der Motorradhändler wieder irgendetwas im Internet mit meinem deutschen Pass / Personalausweis versucht. Aber es hat wieder nicht funktioniert. Waren hier die Buchstaben in der Passnummer das Problem? Aber warum ging es dann wieder nicht mit meiner Personalausweisnummer ohne Buchstaben?
Letztlich haben wir die Sache dann aber hier aufgeben müssen!

So jetzt meine weiteren Fragen:

Kann jetzt bitte mal jemand aus dem Forum genau erklären, wie die Anmeldung eines Neufahrzeuges geht?
- Was genau kann bzw. muss wer (Händler oder ich als Käufer) wo genau und wann und in welcher Reihenfolge erledigen? Mir ist das nämlich leider überhaupt nicht klar.


Wenn der Ablauf des Prozesses mal ganz deutlich wird, finden wir vielleicht auch heraus, wo genau es in der Vergangenheit bei den verschiedenen Foristen geklemmt hat. Und dann finden wir bestenfalls vielleicht eine Lösung für alle Interessierten.

Und zum RUNT (was auch immer das sein mag):

Wenn ich das richtig verstehe, muss man für das RUNT einen Fingerabdruck abgeben.
Ich möchte mein neues Motorrad nun aber kaufen, während ich (noch) in Deutschland bin. Es soll bereits angemeldet sein, wenn ich wieder nach Kolumbien komme.
- Die Sache mit dem Fingerabdruck könnte nun dann aber bedeuten, dass ich also selbst vor Ort sein muss, um das Fahrzeug anmelden zu können. Stimmt das?

- Nun stellt sich mir aber die Frage, ob ich nicht von meinem damaligen Versuch der Fahrzeugzulassung in 2013 noch ein gültiges RUNT habe. Kann das sein?
- Ist so ein RUNT, wenn man es einmal hat, auf alle Ewigkeit für alle Fahrzeuganmeldungen gültig?
- Und wie könnte ich herausfinden, ob ich noch ein solches RUNT habe?
- Und wie komme ich dann an meine RUNT-Nummer oder was auch immer es da gibt?


So, das sind jetzt viele Fragen. Ich hoffe sehr, es gibt jemanden, der nun etwas mehr Licht ins Dunkel bringen kann.

Herzlichen Dank im Voraus.

Gruß,
Arnoldito

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4514
Registriert: 05.10.2010

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Ernesto » 10. Nov 2018, 21:22

Beitrag von Ernesto » 10. Nov 2018, 21:22

@Arnoldito

Entschuldige, du bist sehr leichtsinnig. In einer Fahrschule unterschreibst du was, hinterlässt deine Fingerabdrücke und Fotos, weisst aber nicht wofür. Was da alles passieren kann.

Wenn du nicht weisst, was du in der Fahrschule gemacht hast, woher sollen wir es hier im Forum wissen? Ich habe keine Glaskugel!

Ich gehöre zu denen, der gerne hilft wenn ich kann. Hier in diesem Fall empfehle ich dir, konsultiere einen Gestor der sich mit solchen Sachen befasst oder frage beim Händler nach. Der Händler kann deine Fragen beantworten, denn das ist sein Job!

So, mein verlängertes Wochenende ruft ;-)


Arnoldito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2012

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Arnoldito » 10. Nov 2018, 22:07

Beitrag von Arnoldito » 10. Nov 2018, 22:07

@ Ernesto,

ich weiß deine Beiträge grundsätzlich sehr zu schätzen.

Ich denke aber, bevor dir hier so urteilst, solltest du dann doch erst mal überlegen, was du schreibst.

Nur so viel:

Ich war damals mit meiner größten kolumbianischen Vertauensperson aus meiner Familie unterwegs.
Wenn du deinen wichtigsten (familieren) Vertauenspersonen nicht vertrauen kannst, ist das deine Sache. Es gibt aber viele Menschen, die können das und ich gehöre zu diesen Menschen. Und ich weiß nicht, warum ich mich einen fremden Berater anvertrauen sollte, wenn ich selbst meinen größten Vertrauenspersonen aus der Familie nicht trauen würde.

Ich sagte, dass ich mich nun (nach mehr als 5 Jahren) nicht mehr genau erinnern kann, was genau damals alles Gegenstand der Unternehmungen war. Es freut mich aber für dich, wenn du immer alles noch genau weißt, auch wenn es schon lange her ist und damals für dich keine besondere Wichtigkeit hatte, weil du dich auf andere Personen verlassen konntest.

Außerdem: wenn jemand aus dem Forum sich mit der Thematik auskennt und wirklich helfen möchte, könnte er aus meinen Schilderungen vermutlich wichtige und richtige Schlussfolgerungen ziehen und mir bzw. dem Forum auch sicherlich helfen. Es ist halt die Frage, mit welcher Motivation man hier jetzt antwortet.

Nochmal: Ernesto, ich weiß deine Beiträge grundsätzlich sehr zu schätzen. Du hast dem Forum hier oftmals wirklich wertvolle Beiträge geliefert, von denen ich auch schon profitiert habe. Ich hoffe auch, in Zukunft einen guten Austausch mit dir (sowie auch mit Anderen hier im Forum) zu haben.

Deinen letzten Beitrag empfinde ich aber als sehr unpassend und hätte mir gewünscht, so etwas nicht lesen zu müssen!
Ich würde mich freuen, wenn du darüber mal nachdenkst.

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 405
Registriert: 14.10.2012
Alter: 60

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Fusagasugeno » 11. Nov 2018, 00:32

Beitrag von Fusagasugeno » 11. Nov 2018, 00:32

Also RUNT dient dazu alle Daten zu einem Fahrzeug wie Halter, Bezahlte Versicherung, technische Prüfung und allfällige Bussen zu speichern. Wenn der Runt Eintrag nicht "sauber" ist (zum Beispiel unbezahlte Bussen) kann das Fahrzeug nicht auf einen neuen Halter übertragen werden. Was Dein Händler damals gemacht hat, ist im Computer zu überprüfen ob Du bereits eine RUNT Nummer hast. Wäre dies Positiv gewesen wäre die Einlösung kein Problem gewesen. Nach Deiner Schilderung mit den Mehrfachbuchstaben glaube ich jetzt wirklich dass nicht der Ort der versuchten Einlösung das Problem ist, sondern die Staatszugehörigkeit sprich Passnummer. Und all dies nur weil das Programm des RUNT so alt ist und das Feld halt nur Nummerische eingaben zulässt. Was Du aber sicherlich nicht kannst, ist den RUNT aus der Ferne zu lösen, eben wegen des Fingerabdruckes musst Du vor Ort sein. Versuche es doch bei Deinem nächsten Aufenthaltes doch mal mit dem Personalausweis, evt. lässt sich der Sachbearbeiter ja erwischen. Evt. meint er ja es sei die Deutsche Cedula :-) Der Eintrag kostet ja nichts.
Ach ja für den Fahrausweis brauchst Du kein RUNT, Also die Angaben die Du damals gemacht hast dienen nur für den Fahrausweis, in Kol. geht nichts ohne Fingerabdruck.

Noch ein Nachtrag den RUNT machst DU im Transito
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


Arnoldito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 05.07.2012

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Arnoldito » 11. Nov 2018, 01:04

Beitrag von Arnoldito » 11. Nov 2018, 01:04

Hallo Fusagasugno,
vielen Dank für die Infos zum RUNT.

Hierzu hätte ich jedoch noch ein paar Punkte:

Zum Thema Fahrschule:
Ich bin damals vom Händler zur Fahrschule geschickt worden wegen der Anmeldung des Motorrades. Mit einer Führerschein-Geschichte hatte mein dortiger Besuch nichts zu tun.
So stellt sich dann ja doch die Frage, ob man so eine RUNT-Eintragung nicht auch (neben der Möglichkeit beim Transito) auch bei einer Fahrschule machen kann.

Zum Thema RUNT - 1:
Für mich bleibt die Frage, ob ich jetzt noch von damals ein (Fahrschul-/Transito-)RUNT habe und ob ich es dann für ein nun neu gekauftes Motorrad verwenden kann und wie ich es herausfinden kann, ob ich noch so ein (Fahrschul-/Transito-)RUNT habe.

Zum Thema RUNT – 2:
Ich hatte damals – kurz nach dem gescheiterten Versuch der Motorradanmeldung – auch ein offiziell angemeldetes Geschäft in Medellin. Dies hat alles funktioniert. Das Geschäft war angemeldet mit allem „Pipapo“ bei der „camera comercio“ und DIAN. (Anmerkung für die Bedenkenträger: Dies lief mit der gleichen familiären Vertrauensperson …). Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dafür auch eine RUNT beantragt habe und dies auch funktioniert hat. Es war aber eine riesige Rennerei mit viel Hin-und her, was vor allem an meinem deutschen Pass lag. Nach einer Woche totalem Stress hat es dann aber – im Gegensatz zur Motorradanmeldung - geklappt. Mittlerweile habe ich aber das Geschäft nicht mehr.
Jetzt meine Frage hierzu: Ist meine RUNT von meinem damaligen Geschäft vielleicht noch gültig und kann ich damit vielleicht jetzt mein neues Motorrad anmelden?

Benutzeravatar

Montana
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 100
Registriert: 28.05.2015

Wer kennt Transito für Fahrzeugzulassung OHNE Cédula

Beitragvon Montana » 11. Nov 2018, 01:59

Beitrag von Montana » 11. Nov 2018, 01:59

Du bringst vieles durcheinander. Die Camera de comercio und DIAN haben nichts mit dem Transito zu tun. Da brauchtest du keine RUNT sondern eine RUT.

Wenn es wie du schreibst damals mit der Motorradanmeldung nicht ging, dann lag das bestimmt am Fehlen des RUNT.