Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Das Forum für alle Fragen zu Zoll, Freihandel und was sonst noch zum Thema passt.

Themenstarter
ManuelHergi
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 29
Registriert: 25.09.2017

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon ManuelHergi » 25. Sep 2017, 19:47

Beitrag von ManuelHergi » 25. Sep 2017, 19:47

Hallo,

ich würde eine Freundin gerne zu Weihnachten als Überraschung eine N64 Spielkonsole mit Zubehör schicken. Jetzt ist meine Frage wie es in Kolumbien mit Zollgebühren aussieht? Es soll ja keine böse Überraschung werden :lol:

danke im vorraus


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 290
Registriert: 03.02.2010

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon Max » 25. Sep 2017, 22:20

Beitrag von Max » 25. Sep 2017, 22:20

Servus,

erstmal müsste man den Preis kennen , und dann mit wem Du das verschickst und wohin ( Stadt ). Generell kann man sagen 19% Mwst und dann Gravamen hängt von der Inter. Zoll nr ab macht aber nur Sinn das alles genau rauszufinden wenn man der Warenwert entspechend ist. Wenn Du z. B mit DHL verschickst dann läuft das intern in Kol mit 472 weiter und die können grausam sein vor allem wenn es an die Küste geht

Saludos
MAx


Themenstarter
ManuelHergi
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 29
Registriert: 25.09.2017

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon ManuelHergi » 26. Sep 2017, 08:07

Beitrag von ManuelHergi » 26. Sep 2017, 08:07

Also normal verschicke ich immer mit DHL, Warenwert wären ca. 100€-150€ gehen soll das Paket nach Bogota.


OliCO
Ehemaliger
Beiträge: 272
Registriert: 12.08.2016

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon OliCO » 26. Sep 2017, 15:06

Beitrag von OliCO » 26. Sep 2017, 15:06

472 hat unendliche Paketlaufzeiten. Sogar bis zum ersten Scan der Sendung im Flughafen - also bis es im "Trazabilidad Web" überhaupt mal auftaucht - kann es 2 bis 3 Wochen dauern. Ab dann meist noch mal 2 Wochen.

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 213
Registriert: 24.07.2010

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon Karibikotto » 26. Sep 2017, 15:25

Beitrag von Karibikotto » 26. Sep 2017, 15:25

So schlimm ist es aber nun auch nicht. Meine Erfahrungen mit 4-72 sind gut. Die letzte Sendung nach Kolumbien war ein Smartphone. Wir haben das neue Gerät aus der Verpackung genommen und es anders verpackt. Dazu noch ein paar Süßigkeiten. Nach zwei Wochen kam es ungeöffnet an. Meine Schwägerin brauchte nichts zu zahlen. Die längste Laufzeit für ein kleines Päckchen war bis jetzt, vier Wochen. Zoll musste noch nie gezahlt werden.


Themenstarter
ManuelHergi
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 29
Registriert: 25.09.2017

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon ManuelHergi » 26. Sep 2017, 18:14

Beitrag von ManuelHergi » 26. Sep 2017, 18:14

@Karibikotto

Was habt ihr dann im Datenblatt abgegeben? Einfach nur Geschenk und ein geringeren Warenwert als es tatsächlich hatte?



Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2017

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 213
Registriert: 24.07.2010

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon Karibikotto » 26. Sep 2017, 19:09

Beitrag von Karibikotto » 26. Sep 2017, 19:09

So machen wir das immer. Geschenk ohne kommerziellen Wert. Oder halt eine niedrigere Wertangabe.
Die Konsole N 64 habe ich gebraucht bei Mercadolibre um die 100.000 COP gesehen.


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 290
Registriert: 03.02.2010

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon Max » 26. Sep 2017, 23:09

Beitrag von Max » 26. Sep 2017, 23:09

Gravamen sind ungefähr 20%.
Wenn ich was über mein Postfach bei Coordinadora in Miami schicken lasse und der Warenwert ist unter 200 USD fällt die Märchensteuer weg.

Saludos Max


Themenstarter
ManuelHergi
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 29
Registriert: 25.09.2017

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon ManuelHergi » 23. Okt 2017, 19:20

Beitrag von ManuelHergi » 23. Okt 2017, 19:20

@Karibikotto

Ich bin es nochmal da ich jetzt das Paket zeitnah abschicken möchte hätte ich nochmal 2 Fragen^^

1. Hast du die Beschreibung für den Zoll über den Inhalt in Spanisch oder Englisch geschrieben?
2. Muss man den Warenwert in COP angeben?

Danke schonmal für die Hilfe.

Gruß




Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2017

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1818
Registriert: 14.07.2009
Alter: 69

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon hoffnung_2013 » 24. Okt 2017, 02:45

Beitrag von hoffnung_2013 » 24. Okt 2017, 02:45

Also, jetzt kann es schon knapp werden bis Weihnachten :-)
Schreib auf Deutsch Geschenk ohne Wert oder von mir aus auch 20 Euro
Spielzeug für Kinder.
Schluß.
Aber beeile dich, mein letztes Paket hat 9 Monate gedauert !!!!!!!!!
War aber zugegebenermaßen die Ausnahme :-) :-)
Gruß
P.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 108
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Frage zu Zollgebühren in Kolumbien

Beitragvon desertfox » 24. Okt 2017, 10:28

Beitrag von desertfox » 24. Okt 2017, 10:28

Hat jemand Informationen dazu in wieweit Briefmarkensammlungen nach Kolumbien mitgenommen werden können und ob es da Zollformalitäten zu beachten gibt?