Airline Avianca stellt Insolvenzantrag


Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Glboetrotter »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Nasar, das sehr ich auch so. Mit diesem Geld rettet man direkt 20'000 Avianca Angestellte und indirekt um 100'000 Personen. Fliegen ist Luxus, was ich auch geniesse.

Ich wäre sozial und würde die 370 Millionen Dollars lieber den über 4 Millionen zusätzlichen offiziellen Arbeitslosen verteilen (wäre rund 90 Dollar oder 350'000 Pesos pro Person).

biciaxel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 28
Registriert: 20. Mai 2019, 00:17
Wohnort: Pereira
Alter: 58

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von biciaxel »

Avianca ist kein kolumbianisches Unternehmen mehr, sondern eine panamaische Gesellschaft, in welcher kolumbianische Aktionäre nur noch einen geringen Anteil der Aktien kontrollieren.
Und Maria Paula Duque, die Schwester des Präsidenten, ist eine der Geschäftsführer dieser panamaischen Luftfahrtsgesellschaft.
Noch Fragen?

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 572
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 62

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von desertfox »

So wie ich herauslese ist es doch ein Kredit und als solcher muss der doch zurückgezahlt werden...
Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 551
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Karibikotto »

Warum gibt Kolumbien einer eine panamaische Gesellschaft einen Kredit? Vetternwirtschaft nennt man das!

biciaxel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 28
Registriert: 20. Mai 2019, 00:17
Wohnort: Pereira
Alter: 58

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von biciaxel »

Das ist richtig, es handelt sich um einen Kredit.
Wenn Du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, kannst Du die Berichterstattung und Kommentare zu dieser Kontroverse heute in allen kolumbianischen Zeitungen und Medien verfolgen.
Die Hauptkritik an dem Kredit scheint zu sein, das die kolumbianische Regierung versucht, mit Steuergeldern ein schon vor der Krise heruntergewirtschaftetes ausländisches Unternehmen zu retten, während gleichzeitig Hunderttausenden kolumbianischen Klein- und Mittelständischen Unternehmern, welche ebenfalls in Folge der monatelangen Quarantäne vor dem Ruin stehen, keinerlei staatliche Unterstützung oder Kredite angeboten werden.

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 593
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Max »

@bicaxel
des ist net ganz richtig so, Staatliche Unterstützung gab es schon und gibt es noch weiterhin
z.B wenn ein Unternehmen im Vergleich zum gleichen Monat im Vorjahr weniger als 20 Umsatz gemacht hat, bekommt es pro Mitarbeiter welcher beschäftigt 340.000 Pesos, gilt im Moment bis Jahresende.
2 Monate lang wurden fast die gesamte Sozialabgaben von der Reg übernommen, kam später ein Erlass das dieses wieder zurückgezahlt werden muß, wie ist nicht klar.
Um die 340.000 zu bekommen muß der Arbeitnehmer halt formal sein und die 20% weniger müssen von einem Contador bestätigt werden. Und gehts halt los wer beschäftigt die Leute wirklich legal.
Da sehr viele Geschäfte halt regimen simpl sind oder persona natural ist der Umsatz auf ca. 130 Melonen in Jahr beschränkt, meistens sind die Ausgaben aber höher als die Einnahmen, Buchhaltung ist auch nictt da, Contador sowieso nicht , von daher schauts halt auch mit Krediten schlecht aus .

biciaxel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 28
Registriert: 20. Mai 2019, 00:17
Wohnort: Pereira
Alter: 58

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von biciaxel »

@Max
Danke für diese Informationen, welche neu für mich sind.
Ich hatte in meinem Post lediglich die Argumentation eines Kommentators im W Radio wiedergegeben. Wenn es also theoretische Hilfen der Regierung für kolumbianische Unternehmer gibt, zu denen aber viele derselben aus verschiedenen Gründen keinen Zugang finden, würde ich, der Korrektheit halber, gerne die letzten beiden Worte meines Posts von " angeboten werden " zu " erhalten " ändern.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11061
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Claudia Lopez critica que el Gobierno “privilegie” con millonario préstamo a Avianca

Beitrag von News Robot »

“Millones de desempleados, microempresas, comerciantes, los sistemas de transporte masivo y los entes territoriales llevamos meses presentando propuestas de préstamos y salvamento sin recibir ninguna respuesta. Raya con la corrupción y el autopréstamo que se privilegie a Avianca”, trinó la mandataria.

continuar

El Espectador
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11061
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Prestarle a Avianca, donde está la hermana de Duque, no es ético: Lucho Garzón

Beitrag von News Robot »

“Prestarle a Avianca, donde su hermana es vicepresidente, no es ético”, señaló Garzón al cuestionó: “¿Dónde beneficia en calidad de tarifas, de calidad del servicio y frecuencias a los colombianos?”.

continuar

Semana
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Glboetrotter »

Demokratie ist eine Rechtsform, welche die Anordnung einiger Korrupter durch die Beschlüsse vieler Inkompetenter ersetzt -

meinte der irischer Dramatiker George Bernard Shaw.

Dieser staatliche Kredite müsste bis November 2021 zurückbezahlt werden.
Ich fing an zu rechnen (kein Witz; mit 400 Flugtage und dem Wechselkurs von 3'800 zum 1 USD). Bei einer Zusatzgebühr von sehr hohen 100'000 Pesos pro Passagier, müsste Avianca 35'000 Passagiere (140 Passagiere im Flugzeug durchschnittlich und das für 250 Flüge im Tag) täglich befördern. Avianca hat relativ wenige Flüge ins Ausland, ausser vielleicht Panama, wo die Gebühr machbar wäre. Bei Inlandflügen habe ich meine Zweifel.

Bei einer kleineren Zusatzgebühr von 50'000 Pesos müssten es dann doppelt so viel Flüge täglich sein (doppelte Passagiere gehen ja nichts ins Flugzeug rein; ob da noch der mittlere Sitzplatz wegen Corona-Ansteckung wegfallen wird?).

Nah, dann viel Glück. Eine Teilstaatsbeteiligung am Unternehmen wie Deutschland an der Lufthansa wäre die bessere Option gewesen.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Glboetrotter »

Die Zeitung "El Pais" von Cali meldet heute, dass am ersten Tag mit Inlandsflügen von Avianca, 38 Flüge mit total 3'968 Passagieren bis 18 Uhr gestern (01. September) stattgefunden haben. Nun, es ist ein Neustart.

Avianca fliegt diese Städte an: Bogota, Medellin, Cali, Cartagena, Barranquilla, Bucaramanga, Cucuta, Pereira und Monteria.
Benutzeravatar

Themenstarter
News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11061
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Viva critica a Colombia por trato “injusto” en crédito a Avianca

Beitrag von News Robot »

Los viajes aéreos en Colombia retomaron esta semana cuando el Gobierno inició el levantamiento de una prohibición de viajes que estaba vigente desde marzo y obligó a las aerolíneas a inmovilizar sus aviones y Avianca tuvo que acogerse al Capítulo 11 de bancarrota en Nueva York. La Administración del presidente, Iván Duque, ha ofrecido a Avianca el préstamo como parte de los aproximadamente US$1.200 millones que la aerolínea está tratando de recaudar de los inversionistas en el llamado financiamiento de deudores en posesión bajo el proceso de quiebra. El préstamo del Gobierno requiere aprobación judicial.

continuar

El Espectador
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Glboetrotter »

Der Kredit über 370 Millionen USD von der Regierung in Kolumbien wurde suspendiert, meldeten die Zeitungen gestern Nachmittag.
Die Avianca ist an der Börse in Bogota gehandelt und eine Aktienbeteiligung würde Sinn machen. An der Börse in New York wurden die Aktien Avianca Mitte April 2020 gesperrt, weil die Firma offiziell Konkurs angemeldet hat, gemäss USA Gesetz.

Der Fall sieht doch ähnlich aus wie die Schweizer Staatshilfe an der Fluglinie 'Swiss', welche der deutschen Lufthansa gehört. Ich glaube, die Schweiz hat nur Kredite gegeben ohne eine Aktienbeteiligung an der nicht kotierten Swiss und auch nicht an der Börsen gehandelten Lufthansa. Das ist auch dumm, finden viele Schweizer und der Ärger ist/war gross.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 206
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Airline Avianca stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Glboetrotter »

Gemäss Zeitungsberichten in Kolumbien von gestern wird Avianca voraussichtlich eine staatliche Unterstützung (Kredit) von USD 250 Millionen erhalten.

Der Foren-Robot war vielleicht in einer tiefen Siesta und merkte das nicht.