FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 20:43

weil es mir Erscheint, dass dies hier und dort ueberlegt wird. hier ein kleiner Fuggesellschfts Test

FLEIGEN NACH KOLUMBIEN

FLIEGEN, FLUGGESELLSCHAFTEN UND FLUGHAEFEN IM TEST:

mit welcher Airline? welche Flughaefen? usw.
hier Antworten die uns eine Suchmaschiene nicht ausspuckt, auch wenn wir noch so hoeflich bitten

einer sehr schweren Krankheit innerhalb der Familie wegen war ich die letzten 18 Mt gezwungen sehr Oft diese Reiseroute zu fliegen. einmal musste ich von heute auf Morgen heim und kam somit zwingender Massen in den Genuss ueber Holland fliegen zu muessen.

mein Test beinhaltet was der ein Flugpassagier unterwegs empfinden kann.
ich vergleiche Flugpreise, Flugdauer, Sitzkomfort, Speise, Service des Flugpersonales, Flugpersonal, Entertainerment, Flugzeugtypen wie Tupulov usw... Flughaefen und derer Organisacion, Umbuchungen aus dritten Gruenden, usw.

Teil 1: Fluggesellschaften und Bewertungen im Text:
im Vergleich
  • AF = Air France
  • AV = Avianca
  • IB = Iberia
  • LU = Lufthansa (kann ich leider nicht mitbewerten)
  • KLM

die von mir genutzte Flugsuchmaschine: Ebookers.
secundaer ist meine Reiseroute: Zuerich - Medellin. denn diese wirkt sich lediglich auf die Preise aus, da fuer meine Route eine LH zumeist die 2. teuerste Verbindung waere.
primaer ist eher, dass meine Zieldestination zumeist 2 Mal umsteigen bedeutet


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?????

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 20:44

A) Preise:
unter 900.- sFr habe ich noch nie einen Flug gesehen. zumeist sind IB und AV die billigsten. aber welche waehlen. auf altbewaehrtes Eurpaeisches setzen oder ein Risiko eingehen und eine Sued-A Airline benutzen...
in meiner Suchmaschine finde ich im Mittel folgende Preisangaben: AV und IB = 1000.- // AF = 1300.- // LU = 1400.- // KLM = 1600.- fliegen ueber USA = Preise varieren gigantisch, oft beinhalten jene allerguenstigste Fluege und via USA auch Reisezeiten von bis zu 10 Std mehr als ueber Suedeuropa.
AUF DIESER WEBSEITE MUSS MAN AUFPASSEN:
wenn User von billigstes Ticets werben, wenn es dabei lediglich um eine Hauptstrecke Frankfurt - Bogota handelt. Paris wie Madrid sind Geschaefts Metropolen, zu welchen den Morgenflug viele Geschaeftsleute benutzen, jener frueh morgen Flug zu einem europaeischen HUB dadurch einen gesamt Ticetpreis erhoeht. ein Trick den ich ab und an hoere: den letzten Vorabendflug waehlen. manchmal aber auch deswegen, da es jenen Menschen nicht moeglich ist einen Fruehmorgen Flug erreichen zu koennen. jene ein Uebernachten in MAD oder PAR einem Zuerich oder ihrem Abflugort vorziehen.

B) Flugdauer:
hier finde ich unter den oben genannten Gesellschaften kaum grosse Unterschiede. ich muss beim online buchen lediglich aufpassen, dass wegen 10-20 Euro guenstiger beim Rueckflug, ich nicht einen spaet Abend Flug waehle, wenn schon ein Nachmittagflug mich zurueck in meine Heimat bringt. fuer mich und meine Heimatdestination Zuerich passt es pefect mit einer AF. ich aber einmal im Dez in Paris uebernachten musste, da der Anschluss ab Zuerich verspaetet war. gerade war dies im Jan und MAD wieder so. 90 Min verspaetet, aber bei einem Aufenthalt in MAD von 5 Std unwichtig. dafuer habe ich ab MAD einen Direktflug nach MED den ich mehr als schaetze.

C) Sitzkomfort:
man glaubt es kaum, bei einer AV wo der Suedamerikaner ja eher kleingewachsen ist, habe ich die groesste Beinfreiheit, auch die Bestuhlung selbst ist am Komfortabelsten. katastrphal hingegen ist fuer mich eine IB wo ich im Anschlussflug von und nach Zuerich regelmaessig mit jener fliegen muss. ich mag mich als grossgewachsener Mensch gerade mal in meinen Sitz quaetschen und auch beim gerade da sitzen, beruehre ich mit meinen K8 nieern den Vordersitz. wenn bei IB der Vordermann seinen Sitz verstellt drueckt er damit zwangslaeufig auf meine Knie. AF, Easyjet und Swiss sind aehnlich wie AV. am komfortabelsten empfand ich den einmaligen Flug mit KLM von Panama nach Amsterdam. bis ende 2011 war im Zubringerflug der IB wenigstens das Getraenk gratis, wie bei Easyjet. doch ab 2012 muss auch dieses bezahlt werden, wie schon seit jeher bei der Swiss.

D) Verpflegung:
wer haette nicht gerne im Morgenflug einen Kaffee und Gipfeli. womit ich bei zu Speisen wechsle. am mit abstand besten gespiesen habe ich bei KLM, eine AV fuer mich hier einen Tiefpunkt setzt, eine IB aber kaum besser ist. beider Gesellschaften Speisen wohl vom selben Koch zubereitet wird... fuer mich mittel bis gut, jene der AF, manchmal dort eben typische franzoesische Speisen vorgesetzt werden. noch ganz gerne wuesste ich wie es bei der LH ist, aber nur deswegen 400 Knete mehr bezahlen... ne danke. bei Inlandfluegen in Kolumbien bieten eine AV wie auch Copa Gratisgetraenke an, auch wenn ein Flug weniger als 1 Std betraegt. LAN bin ich leider noch nicht geflogen. in Europa muss alles bezahlt werden, was las ich doch neulich ueber eine Swiss: zahlt zu den 10 besten Gesellschaften der Welt, habe sie einen fast neuesten Bestand an Flugeugen. dazu aber spaeter.
Verpflegungsmenge: bis ende 2011 bei einer AV fuer jede Speise gerade 1 Mal serviert wird. was du willst musst du somit sofort bestellen, z.B. auch einen Kaffee nach dem Hauptgericht, es ist des Passagiers Problem, wenn dieser nach der Hauptspeise schon kalt ist, wenn er diesen zum Dessert geniessen will... und zum Furehstueck gibt es genau das Brot, was auf dem Teller ist. fertig schluss. zu meiner Ueberraschung wurde im 2012 Flug erstmals nach der Hauptspeise ein 2. Mal nachserviert. IB fliege ich schon laenger nicht mehr, aber gemaess direkten Quellen ist es bei IB nicht besser. AF hingegen bietet hier den besten Service. aehnlich war es bei KLM. beider Gesellschaften kann ich hier genre 10 Punkte geben. frueher hatte man bei AF sogar Eis bereit gehalten, fuer jene die zwischendurch sich ganz hinten im Flugzeug Zwischenverpflegen wollten.

E) Personal:
Hoefflichkeit oder eben nicht, hat weniger mit einer Airline zu tun als mit dem Mensch und seiner eigenen Tagesform wegen. oft und das muss ich leider erwaehnen, wurde ich bei den Langstreckenfluegen und zumeist selben Gesichter von den AV Hostessen angeschnautzt. ich jene aber gluecklicherweise jetzt schon 4 Fluege nicht mehr gesehen habe. und neuerlich sogar 2 Glaeschen Rotwein zur Hauptspeise kriege. aeusserst hilfsbereit und zuvorkommend war das Personal von KLM. bei Airfrance gibt es nicht negatives aber auch nichts possitives zu berichten. IB habe ich als Fluggesellschaft schon lange aus meinem Gedaechtnis gestrichen, aber von meinen Freunden habe ich kaum gutes gehoert.

F) Entertainerment:
naja ein Bildschirm fuer 50 Fluggaeste und fuer alle ein und das selbe Programm spricht wohl Baende fuer sich allein. kaum ist es verwunderlich dass ich von beiden Besuchen der letzten 6 Mt zu hoeren kriegte: Kopfhoerer Anschluss defekt. der tolle Service der IB... bei allen andern Gesellschaften habe ich meinen Bildschirm und eine riesen Auswahl an Moeglichkeiten.

G) Flugzeugtypen:
tsja wer noch nie nach Kolumbien geflogen ist, wird hier wohl auf seine bewaehrten und bekannten Gesellschaften zurueck greiffen wollen. ginge mir nicht anders, wenn ich zu mir unbekannte Destinationen reisen moechte. eine Swiss prahlt mit einer sooo neuen Flotte. wie war das bei AV 2004-2006. eher mit mulmigem Gefuehl bin ich damals in diese ueberalterten DC 9 gestiegen. HEUTE: einmal sass ich in einer A320. gerade 2 Tage alt. oder mein letzter Rueckflug: schon wieder eine Top neue Maschiene. BOG - MED und Kolumbien - Europa fliegt man bei AV mit nur neuen Flugzeugen. eine Flotte von AV um laengen neuer und besser ist als jene einer Swiss. (angebliche Top 10) eine IB fliegt mit vergammelten Vorkriegsmodellen nach SA. was sagte mir mein Kumpel vor 2 Wo: " tsja da hat es doch so ne Kamera oben am Heckfluegel wo du starten und landen mit verfolgen kannst, glaubst es kaum, diese alte A340 der IB wollte und wollte in MAD nicht abheben, als sie dann am ende der Piste doch noch hoch ging klatschten ein paar Leute". hmm dem Tod knapp entronnen wuerde ich auch klatschen. lach...


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?????

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 20:45

Teil 1: Fluggesellschaften Bewertungsskala:
sowie wichtigste pers wichtigste Empfinungen doppelt gezaehlt (Preis / Komfort / Sicherheitsempfindung)

Air France
A) = 4 + 4 // B) (*1) = 9 // C) = 8 + 8 // D) = 8 // E) = 8 // F) = 8 // G) = 7 + 7 // TOTAL = 71

Avianca
A) = 10 +10 // B) = 8 // C) = 7 + 7 // D) = 4 // E) = 6 // F) = 8 // G) = 10 // TOTAL = 80

Iberia
A) = 10 + 10 // B) = 8 // C) = 1 + 1 // D) = 5 // E) = 6 // F) = 1 // G) = 1 + 1 // TOTAL = 44

KLM *2
A) = 1 + 1 // B) = 7 // C) = 10 + 10 // D) = 10 // E) = 10 // F) = 9 // G) = 4 + 4 // TOTAL = 64

Lufthansa: *3
A) = 3 + 3 // B) = 5 // C) = 9 + 9 // D) = 10 // E) = 8 // F) = 9 // G) = 8 + 8 // TOTAL = 72

via USA beliebige Airline: *4
A) 10 + 10 // B = 5 // C) = 8 + 8 // D) = 8 // E) = 6 // F) = 7 // G) = 6 + 6 // TOTAL = 66

*1 = umso aelter der Passagier ist, desto unangenehmer sind grosse Zeitverschiebungen fuer seinen Koerper. eine Ideale Verbindung denn auch wichtig fuer ihn ist.
*2 = die MD 11 der KLM und ihr Baujahr schrecken mich etwas ab (G). hingegen war das Flugzeug weniger als halb voll womit jeder Passagier 2 Plaetze hatte. macht fliegen angenehmer. ausserdem wurde innerhalb des Flugzeuges und direkt ein Update zu Economy plus angeboten. (Beurteilung C ) AV im Vergleich bietet besten Komfort an, aber die Fluege sind immer zzu 99% ausgelastet. was nicht unbedingt gluecklich macht.
*3 = eine LH kommt sehr spaet in BOG an. sollte sie sich verspaeten wird man zwangslaefig in BOG uebernachten muessen. einmal stand fuer mich LH zur Wahl, aber gerade dieses Risiko schreckte mich ab, jenen Flug zu buchen. eine Swiss ist Tochter der LH womit die Grundstruktur, service usw wohl aehnlich ist. daher habe ich ohne kenntnisse der LH diese in den Test miteibezogen.
*4 = oft sind Fluege ueber die USA am billigsten. eine Reisedauer von 26+ Std schrecken mich ab wie auch ein wie ich in den USA an Flughaefen behandelt werde. der Gringo kennt den auch nur eine einige Sprache was sich auf D, E und F auswirkt. und deren marodenden Gesellschaften fliegen auch nicht gerade mit den neuseten Modellen. schon gar nicht nach abseits Destinationen wie Kolumbien.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?????

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 20:45

Fazit:
- Air France: waere eine gute Alternative fuer mich, ich waehle sie nicht wiel sie staendig 300.- sFr teurer ist als AV. auch schon mehrmals passiert: den Nachmittag Anschluss ab PAR -ZRH verpasst. (ich 1 mal ein Freund 2 mal).
- Avianca: schneidet fuer mich um Welten besser ab als jede andere Gesellschaft. ihre wirklich neue moderne Flotte und die fuer mich ideale Direktverbindung nach MED merzen ein relativ schlechtes und knausiger Essen aus. unguenstig ist lediglich die schlechte Verbindung von und nach Zuerich.
- Iberia: ich rate stets allen meinen Bekannten ab mit dieser zu fliegen. einfach quer durch hoere und erlebe ich nur negatives. (dazu spaeter mehr)
- eine Lufthansa bin ich noch nie geflogen weil zum einen deren Preis fuer mich ab Zuerich nicht passt (A), der Aufenthalt in Frankfurt fuer mich pers mit 1Std. aeusserst knapp ist (B) und eine spaete Ankunft in BOG mir ein Grauel waere kaeme ich nicht gleichen Abends bei mir zu Hause in MED an.
- auch eine KLM waere durchaus eine Alternative (service usw). da muessten die Airline aber dringend absoecken. 500 bis 700 sFr sind diese im Mittel teurer als die billigsten moeglichkeiten.
- USA: Flugdauer und Behandlung an deren Flughaefen. nein danke. (dazu spaeter mehr)


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?????

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 20:46

2. Flughaefen und derer Organisation.

nach Kolumbien gelangt man ab Europa ab den Flughaefen:
  • Amsterdam (via Panama)
  • Barcelona
  • Frankfurt
  • London (via Miami)
  • Madrid
  • Paris
  • ueber USA generell

Amsterdam
da war ich 1 einziges Mal. knapp ne Std bin ich gelaufen, von der Ankunft bis zum Abfluggate. an keinem Flughafen in EU wurde ich derart intensiv kontrolliert. nur Snaks gab es letztlich in jenem Terminal wo ich zur Mittagszeit dann vergebens nach vernuenftiger Verpflegung ausschau hielt.
BEWERTUNG = 6

Barcelona
wow, was fuer ein Flughafen. welch herrlicher Anflug am 31. Dez um die Mittagszeit.
gut organisiert fuer Raucher denn mitten im Terminal gab es einen Innenhof. in Paris und Madrid muss man erst raus wenn man rauchen will.
auch konnte ich ein Steak schlemmern, in Madrid hingegen...
wenn man sich nicht auskennt ist es etwas unuebersichtlich vom internationalen Bereich (ausserhalb Schengenraum) zum Europaeischen zu gelangen.
BEWERTUNG : 9

Frankfurt
- KEINE BEWERTUNG
kenn ich nicht. hoffentlich besser als der neue 2020 eroeffnende Flughafen Berlin... (Mann wie koennt ihr so einen Buergermeister im Amt lassen wollen der Euch alle Schwarzgeld Steuereinnahmen aus der CH kostet. fuer nichts.) in Kolumbien waere der laengst erhaengt worden....

London
- KEINE BEWERTUNG
war ich zwar aber nur im Flugzeug drinnen, da auf dem Weg in die USA einer abkrazen wollte. wir dort notfallmaessig zwischen landeten.

Madrid
alles super und uebersichtlich organisiert. inklusive kaeme man mit einer dritten Fluggesellschaft und ueber den entfernten Flughafen an. Busverbindung alle 5 Min und Fahrtdauer knapp 10 min. ab Kolumbien und inklusive Gepaeck neu eincheken muessen (damals mit Swiss) bei wissen wo durch: von Gate zu Gate max 1 Std. ohne einchecken und mit Iberia weiter reisen reichlich weniger.
nur Drittklassfood wird einem normalreisenden vorgesetzt.
ab dem vorderen Terminal komplizierter Ausgangsweg wenn man rauchen moechte.
BEWERTUNG: 7

Paris
die ewige Baustelle
bei jeder Ankunft war organisatorisch einiges anders.
macht Chaotisches Empfinden auch wenn der Weg vom kleinen zubringer Flughafen zum Haupthub klar und uebersichtlich ist.
wiederum nur Snaks zum futtern.
BEWERTUNG: 6

Panama
easy Flughafen
einfach und uebersichtlich
gute Verpflegungsmoeglichkeiten
erst ein Weg raus und rein wird zum Desaster. (Migracion) da wird man glatt zum Nichtraucher
BEWERTUNG: 9

USA *1
jeder Flugast ist ein potentieller Atentaeter
na danke... schlimm war es in New York. und dazu sagte doch ein US Mieter in meinem Haus einst: "wenn ich heim fliege nach New York, dann dies nie direkt" heisst ja einiges
BEWERTUNG: -1

*1 = 2004 bin ich aus BOG kommend wie ein Schwerverbrecher behandelt worden. 2 Mal Koffer total Kontrolle. wie damals in der Rekrutenschule: komplette Auslegeordnung, und dies: A) beim ersten Mal war der Koffer schon durchwuehlt gewesen, B) spaeter zu Hause in der CH angekommen, alles anders eingepackt war als ich es nach dem 2. Chek verstaute.
im Hinflug nach Kolumbien fehlten pers Utensilien. (das einzige Mal ueberhaupt seitdem ich nach Kolumbien fliege).
im Weiteren kann ich gar nicht ueber die USA nach Kolumbien fliegen. da las ich doch neulich in ner Zeitung: wer Schokolade in die USA einfuehrt der macht sich Strafbar. sie wird ihm enteignet und er beahlt eine happige Busse. ufff ich, der in jedem Gepaeck mind. 10kg Schokolade nach Kolumbien mitfuehre.

Nebesaechliches:
5 Mal bisher habe ich einen Anschluss verpasst. von und nach Kolumbien
2004 durfte ich in New York uebernachten Hotel direkt neben dem Flughafen ca 2*
2008 in Paris Anschluss verpasst. wir wurden mehr als 1 Std umher gefahren bis wir unser Hotel erreichten. zuvor verbrachten wir rund 3 Std am Flughafen. Hotel 3*
ok, jener Tag war chaotisch. rund 3000 Passagiere aus halb Europa verpassten ihre Anschluesse. (verstehe im Nachhinein nicht warum man nicht wartete. mit der einen oder andern Maschiene. damals suchte man mit einer Praemie von 200 Euro ca 5 Leute die noch einen Tag in Paris bleiben wollen. Flugzeug ueberbucht)
2011 versagte in Medellin die Elektronik der fast Fabrikneuen A330, so dass jener Flug erst 12 Std spaeter weg ging.
Avianca bot allerbeste Hotels rund um den Flughafen, ich ging zum Glueck Heim nach Med. denn die andern Passagiere erzaehlten: Ankunft im Hotel zwischen 12 und 1. abholung um 5. ich selbst hatte: 10 bis 6:30 Zeit.
danach kamen wir in Madrid um 1 Uhr morgens an. Hotel dort: 7 Min vom Flughafen mind 4*
2010 hatte ich den Nachmittagsflug nach Zuerich verpasst. sass dadurch ein paar Std mehr in Paris.

5 driftige Gruende warum ich Grundsaetzlich pfeiffe auf knappe 1 Std Umsteigezeit...


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Don-Pedrinio » 15. Feb 2013, 21:03

3. Umbuchen

ein sehr leidiges Thema, dass wir hier in Medellin versuchen mussten. ebenfalls Krankheites wegen. eben erst erlebt mit der D Familie die mich im Nov hioer besuchte.

einst hatten sie alles via Avianca gebucht gehabt. doch wurde Flugplanaenderungen wegen ihr Flug hierher und von ihrer cleveren Reiseagentur auf ide sichere Iberia umgebucht. letztlich aber unwichtig. sondern eben Iberia.

wir unternahmen alles, mehrmals mit ihrem Reisebuero in D in Kontakt. jemanden hier in Kolumbien beauftragt dies via Iberia Buero in Bogota zu erledigen. NULLLLLL entgegenkommen seitens Iberia.
fuer die Ehefrau wurde der Flug auf 1. Klasse umgebucht (aus D und ging ja noch). doch nun musste sie per 1. Klasse 3 Std frueher als ihr Ehemann von Med nach Bog reisen. auch hierbei waren wir mehrmals auf der Agentur von Avianca. um zu versuchen, dass das Ehepaar usammen reisen konnte. vergebens. Iberia stellte sich komolett quer.

dann brachte ich sie zum Flughafen. dort am Schalter erklaerte ich deren Problem und ob es nicht doch einen Weg gaebe. damit das Ehepaar nicht 3 Std getrennt ist. sie die zum ersten mal nach Kolumbien kaemen und sie werder da noch dort auskennen.
nach laengerem reden mit dem vorgesetten ging es dann auf einmal. so dass der Ehemann ohne aufzahlen mit dem selben AV Flug nach Bog reisen konnte.
ginge es nach der gesellschaft IB waere dies nie und nimmer gegangen.

man beachte und oft wird dies ausser Acht gelassen. eine Air France wie auch Lufthansa oder Iberia haben lediglich in Bogota ein Buero. musste man seinen Flig verschieben muessen, aus irgendwelchen Gruenden. telefonisch erreicht man hier nichts. oft wird man einfach auf Warteschlaufen umgeleitet und auf eine versprochene Rueckantwort wartet man vergenens. erst mit pers Erscheinen auf betreffendem Buero kann man solche Dinge regeln

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2740
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Nasar » 16. Feb 2013, 01:42

DANKE Don-Pedrinio :app:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Toska
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 111
Registriert: 07.03.2011
Wohnort: Armenia

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?????

Beitrag von Toska » 16. Feb 2013, 01:50

Hi Don-Pedrinio,

Sehr guter Artikel. Vielen Dank. Meine Anmerkung dazu:

Mit von Iberia war ich bislang nicht so begeistert. Auf einem Transatlantik-Flug kein Infotainment im Flieger? Fand ich dürftig. Und nein, es war nicht defekt - es war keins eingebaut. Und ja, der bereits von dir genannte extrem geringe Platz für die Beine war auch nicht sehr angenehm.

Mit Air France bin ich schon öfter mal Kurzstrecke geflogen. Und einmal nach Kolumbien und zurück. Ich werd' keinen Fuß mehr in eine AF-Maschine setzen - selbst dann nicht, wenn es kostenlos wäre. Der Kabinenservice mag ja nett sein, aber keiner meiner Flüge mit Air France war auch nur annähernd pünktlich. Hinzu kommt die extreme Risikobereitschaft der Air France Piloten in Verbindung mit massivem Druck der Airline, Kosten zu sparen. Ich bin Luftfahrt-Enthusiast und habe alle Air France Unfallberichte der letzten 15 Jahre gelesen (und nicht nur deren Berichte!). Insbesondere der Unfallbericht der Concorde und der von Air France Flight 447 (2009, Südatlantik, Airbus A330-200 von Brasilien nach CDG) geben einem schwer zu denken, was für Amateure und überhebliche Säcke da am Steuer sitzen. In beiden Fällen haben mangelhafte Wartung, das Ignorieren von nötigen Nachbesserungen bekannter Schwachstellen der Konstruktion in Verbindung mit planloser und/oder überheblicher Cockpit-Crew zu Totalverlusten geführt, aus denen Air France nichts - aber auch garnichts - gelernt hat. Bei der Concorde war es nicht nur der Metallstreifen, der einen Reifen zum Platzen brachte. Da waren auch sechs Tonnen Übergewicht beim Start im Spiel (maximal baulich zugelassenes Höchstgewicht beim Taxiing), zuviel Hecklastigkeit bei der Beladung (über alle Toleranzen hinaus - nach dem Start war es selbst bei Vollausschlag der Steuerelemente nicht möglich, die Nase unter den Horizont zu bekommen!). Zudem wurde bei der Wartung vier Tage vor dem Absturz am Fahrwerk vergessen, einen Verriegelungsbolzen wieder einzubauen. Beim Start hat die Crew dann alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte: Vorgeschriebene Prozeduren nicht eingehalten und komplettes Versagen der Befehlskette zwischen Pilot, Co-Pilot und Bordingenieur. Ähnliches Chaos auch beim Absturz von AF 447: Pilot und zwei Co-Piloten. Nach dem Start verlässt der Pilot das Cockpit, ohne zu klären, wer von den beiden Co-Piloten nun das Kommando hat. Der Junior-Co-Pilot kommt mit den Modi des Autopiloten durcheinander, vergisst Grundlagen der Aerodynamik, legt die falschen Geschwindigkeits-Tabellen zu Grunde und fliegt die Maschine sehenden Auges in den Atlantik. Ohne dass der Senior-Co-Pilot (und der ins Cockpit zurückgeeilte Chefpilot) 'ne Idee haben, was da abgeht. Weil sie nicht mit solcher geballter Inkompetenz gerechnet haben und untereinander falsche Absprachen trafen.

Gerade der Trip CDG -> BOG, BOG -> CDG ist enorm bedenklich. Air France setzt auf der Strecke jeden Tag eine Maschine ein. Bedeutet: Die Maschine, die von CDG aus nach Bogota fliegt, die fliegt postwendend auch wieder zurück. Hat der Flieger aus CDG in Bogota ankommend Verspätung, so ist es nicht unüblich, dass aus Zeitmangel gleichzeitig getankt wird und Gepäck und Passagiere geladen werden. Da kommt dann die lustige Ansage: "Begeben sie sich schnellstmöglichst auf ihre Plätze und schnallen sie sich NICHT an. Bitte vergewissern sie sich umgehend, wo die nächsten Notausgänge sind. Alle Elektronischen Geräte SOFORT ausschalten, wir tanken gerade."

Rechtlich ist das (auf dem Papier) in Ordnung, PAX zu laden und gleichzeitig zu tanken. Wenn die Notausgänge frei sind, die Passagiere in kleinen Gruppen einsteigen, die Rutschen geschärft sind , die Cockpit-Crew ständigen Kontakt zur Bodencrew hat und die Feuerwehr bereitsteht. In meinem Falle (Januar 2012): Keine Feurwehr, alle Passagiere auf einmal rein, weit und breit keine Flugbegleiter zu sehen. Die Notausgänge im Heck waren blockiert: Rechts stand der Pumpwagen für den Sprit, links war das Gepäckförderband und die Gepäckwagen. Fand' das nicht sonderlich professionell. Zumal wir trotzdem mit 2h 45 Minuten Verspätung in CDG ankamen und nur knapp 15 Minuten aufgeholt hatten.

Man kann natürlich sagen, dass es neben AF auch andere Airlines gibt, die mit der zu spitzen Feder rechnen. Machen sie alle. Aber keine andere größere Europäische Luftlinie ist in Luftfahrtkreisen als so lernresistent und potentiell gefährlich verschrien, wie "Air Chance".
--
Grüße, Toska

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 729
Registriert: 24.08.2009

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von ColombiaOnline » 16. Feb 2013, 21:08

@Don-Pedrinio

vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht und die enorme Mühe die du dir damit gemacht hast. Auch an toska geht ein dickes Danke.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

Bolo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 25.03.2011

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Bolo » 18. Feb 2013, 16:30

Vielen Dank Don Señor echt gut beschrieben alles.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4948
Registriert: 05.10.2010

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Ernesto » 19. Feb 2013, 01:19

Auch ich möchte Danke sagen.


tenia
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 104
Registriert: 31.05.2010

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von tenia » 19. Feb 2013, 09:49

Ich liebe der Flug mit Lufthansa ! Zuerich- Frankfurt-Bogota ! Guter Service ! in time ! neue Flugzeuge !
Air France ist auch ganz gut,doch der Tranisit in Paris ist unbequem !


Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 644
Registriert: 10.11.2009

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von Dolfi » 19. Feb 2013, 10:01

Meine Frau ist Weihnachten mit KLM über Panama nach Medellín geflogen. Hat den Vorteil, dass man das Gepäck nicht neu einchecken muss (wie z.B. In Bogotá wenn man mir Air France fliegt).

Benutzeravatar

KolumbienLindaTours
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 335
Registriert: 12.10.2012
Wohnort: Cali

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von KolumbienLindaTours » 21. Feb 2013, 16:12

Wer dennoch mit Iberia fliegt weil der Flug doch manchmal unschlgabar günstig ist gibt es folgenden Geheimtip um den Flug doch noch relativ angenhem über die Bühne zu bekommen:
Bei Iberia wie bei anderen Airlines gibt es die Option des Online-Check-in ab 24h vor Abflug. Man sollte exakt die 24h einhalten sonst wirds nix. Und zwar 24h vor Abflug des Zubringerfluges nach Madrid. Bei der Sitzplatzauswahl wird der Flieger gezeigt und dessen Notausgangs-Sitzplätze. Und diese sind 24h vor Abflug noch meistens frei. Einzie Voraussetzung man sollte wenigstens perfekt Englisch sprechen oder besser noch Englisch und Spanisch, das wird dann am Sitzplatz wirklich abgefragt.
Beim Rückflug hat der online-check-in bei mir noch nie funktioniert, weis nicht wieso.
Bei anderen airlines durfte ich noch nie am Notausgang sitzen, weil diese Plätze teilweise teurer verkauft werden. Dennoch mein Fazit wer nicht unbedingt den allerbilligsten Flug buchen muss:
1. Avianca
2. Lufthansa
3. Air France
4. KLM
5. Iberia
6. USA-Flüge


momo99
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 64
Registriert: 08.11.2012

FLIEGEN NACH KOLUMBIEN, ABER MIT WELCHER GESELLSCHAFT ?

Beitrag von momo99 » 21. Feb 2013, 17:46

Wir haben diese Sitze am Notausgang vor 3 Tagen genauso reserviert. Ich konnte es beim Online-Check-In erst gar nicht glauben und dachte da gibt es mit Sicherheit einen Haken, denn wie du sagst, werden diese Plätze woanders für teuer Geld verkauft.
Hat aber alles geklappt, etwa 1m Beinfreiheit auf einem 10Std.-Flug, das ist schon bequem. Dazu die neidischen Blicke der rundherum "Eingeklemmten" :D

Allerdings ist die Beinfreiheit am Langstreckenflug IMO nicht unbedingt das Problem (81cm), eher die Sitzbreite (17") und das Alter der Bestuhlung (extrem unbequem).
Echt garstig wird erst die Kurzstrecke ab Madrid, da bist du auf 76cm eingepfercht, das hat Billig(st)fliegerqualität. Verpflegung gibt es nur gegen bares...

Da lobe ich mir eine Avianca, wir saßen auf unserem 1-stündigen Inlandsflug fast wie in der Businessclass. (kleine) Verpflegung und Entertainmentsystem in jedem Sitz sind selbstverständlich.

Mit der Reihenfolge gehe ich also mehr oder weniger konform, Ausnahme:
USA-Flüge über Atlanta (Delta Airlines) sind nicht sooo übel. Der Flughafen ist recht angenehm, bei weitem nicht so chaotisch wie Miami und nicht so paranoid wie New York. Unser Transatlantikflug wurde damals mit KLM durchgeführt. Immer noch besser als Iberia...
…wo wir waren, wo wir sind und wo wir sein werden…
...könnt Ihr dem Link in unserem Profil entnehmen...