Einreise ohne Rückflugticket?


Anonymous

Re: Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Anonymous » 14. Jul 2010, 17:59

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Außerdem gibt es m.E. garkeine Rückflugtickets über eine Reisedauer von max. 6 Monaten hiunaus und z.B lassen sich bei Air France nur Tickets buchen mit einer Beendigung der Reise(Hin- und Rückflug) innerhalb der kommenden 11 Monate.


maxemrich
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2010

Re: Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von maxemrich » 11. Aug 2010, 03:42

Hallo ihr Kolumbien-Reisende,

Ich bin nun grad auch in dieser Situation... Hab schon einen One-Way-Flug gebucht, nachdem mir jemand im Auswärtigen Amt gesagt hatte, das ginge schon, wenn man dann halt einen Nachweis hat, dass man die nötigen finanziellen Mittel hat, um sich einen Rückflug leisten zu können. Dann sagte mir aber eine Dame von der kolumbianischen Botschaft, dass man das Rückflugticket unbedingt brauche und dass sie mich ohne schon gar nicht aus Deutschland rauslassen würden. Nun, dass das passieren kann, haben ja einige erzählt, aber es ist unglaublich dass einem jede Behörde was anderes erzählt und das
unter keinen Umständen
von der Botschaftsfrau stimmt ja so wohl auch nicht. Wie immer in unserem super Rechtsstaatssystem, millionen von Gesetzen und schlussendlich doch willkür. Naja, nun bereite ich mich mit Einladungsschreiben, Geldmittelnachweisen und möglichst viel Zeit am Flughafen vor, ich hoffe es klappt.Ich frag mich aber eins und vielleicht kann da jemand mehr dazu sagen:

Man reist doch heutzutage nur noch mit e-ticket und das besteht aus einer email von dem reisebüro oder der fluggesellschaft, je nach dem, mit den flugdaten und den Kundendaten. wie wollen die denn die echtheit von diesem ticket überprüfen bzw. reicht es, wenn man den check-in-Damen oder den Einreisebehörden diese bestätigungsemail zeigt?

viel glück und viel spaß, max


maxemrich
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2010

Re: Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von maxemrich » 23. Aug 2010, 00:20

hey, was ist eigentlich, wenn ich online oder am automaten einchecke und nicht am schalter?


laci
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2010

Re: Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von laci » 25. Aug 2010, 15:20

hi,hatte das gleiche problem vor einiger zeit mit condor nach venezuela.erst ja,am schalter nein.dann ein rückflugticket gekauft,gleich stornieren lassen für 170 euro(auf anweisung der condor tante),mit dem wisch durfte ich einsteigen.per e-mail beschwert,ums kurz zu machen,nach 6 monaten!!! haben die mir nen scheck geschickt mit der kohle.zwischendurch haben die einfach mal 6 wochen nicht mehr reagiert.jedenfalls am check in den scheck gezeigt und gefragt wie es für die zukunft aussieht.die sagten sie lassen mich beim nächsten mal wieder nicht einsteigen mit one way...
dann ne nette lufthansalady am ticketschalter ausgefragt,die war echt cool und hat mir gesagt wie man es machen soll.also besorg dir im internet irgendwas was wie ein online ticket aussieht,je mehr papir je besser.am besten nen flug von bogota nach caracas mit hallelulja airline xyz.die können nicht in alle systeme,dann lassen sie dich fliegen.hab meine freundin in kolumbien angerufen vor dem nächsten flug,die hat in nem reisebüro für mich nen scheinflug reservieren lassen,kostet nix,die haben mir das ding per mail geschickt,ausgedruckt und beim nächsten mal zum flughafen.bin mit lufthansa von basel nach frankfurt und dann caracas,bischen gezittert am check in ob es klappt.und dann der schock...keine sau hat es in basel interessiert ob ich von caracas weiterfliege,in frankfurt auch nicht mehr,da ich ja in basel schon das checki ticket bis caracas bekommenhatte.
das ist alles ein schwachsinn,die airlines müssen die bestimmungen befolgen,im ankunftsland hat es auch bei mir noch nie einen interessiert.vielleichthat jemand ähnliche erfahrungen mit dem zubringer und das sich da keiner interessiert.
es ist schon hart,wie die einem erst das one way ticket verkaufen(hatte damals extra nachgefragt und die trulla am telefon meinte ist ok,das haben die mir auch auf meine beschwerde später geschrieben,die am check in wieder das gegenteil gesagt....)

noch ne variante ist,wenn du genügend kohle hast,kauf extra noch ein scheiss teures ticket,die kannst du zu hundert prozent erstatten lassen,kosten aber zwischen 2000-3000 euro.wenn du eingescheckt hast,gehst du zurück zum schalter und lässt das teil stornieren und bekommst die kohle wieder,so haben die es gesagt.aber die erfahrung habe ich noch nicht selber gemacht,und ich glaube den heinis mal gar nichts mehr.
vielleicht kennen ja andere auch noch praktische erfahrungen.

Benutzeravatar

Mauricepb
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 64
Registriert: 06.02.2010
Wohnort: Cali Valle
Alter: 58

Re: Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Mauricepb » 4. Okt 2010, 05:15

Habe mit Avianca recht gute Erfahrungen gemacht.
Hin- und Rückflug gekauft in Deutschland. Dann hier den Ticket für den Rückflug auf unbestimmte Zeiten verlängern lassen. Geht bis zu einem Jahr ab Hinflug.
Grüße

Maurice


Philipp1987
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2012

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Philipp1987 » 10. Mär 2013, 13:49

Hallo,

auch wenn der Thread schon ein bisschen älter ist poste ich meine Frage hier, da sie zum Thema passt.

Und zwar werde ich ein Praktikum in Medellín absolvieren und danach Südamerika bereisen um von Buenos Aires zurückzufliegen, wo ich noch Bekannte besuche. Dementsprechend sieht auch mein Gabelflug aus: München -Madrid - Bogota und zurück eben von BSAS via Madrid nach Deutschland.

Zudem habe ich von meiner Praktikumsstelle noch eine "carta de invitacion", für welche ich Barmittel und KV-Nachweis erbringen musste. Diese soll ich dann an der Immigration vorzeigen.

Könnte diese Kombination beim Abflug in Deutschland Probleme machen? Einen Rückflug habe ich ja (nur aus einem anderen Land) und mit der Carta de invitacion könnte ich der Airline ja glaubhafte bescheinigen, dass ich ins Land gelassen werde. Trotzdem beunruhigt mich das natürlich etwas, wäre also froh wenn hier vielleicht jemand der das schonmal gemacht hat seine Erfahrungen berichten kann. Danke :)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Ernesto » 10. Mär 2013, 14:20

@Philipp1987

Normalerweise dürft es mit bei dir bei der Einreise keine Probleme geben! Bei der Einreise habe ich noch nie von Problemen gehört, die kamen immer beim Abflug durch die Fluggesellschaft auf, bei Leuten ohne Rückflug.


Philipp1987
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2012

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Philipp1987 » 10. Mär 2013, 15:20

Klar, mir ging es eben explizit um den Abflug, sprich ob die Airline da bei dieser Kombination stressig sein könnte (fliege mit Iberia) - da es ja durchaus plausibel ist den Rückflug aus einem anderen Land zu nehmen.
Ich werde dort am Montag mal anrufen, aber es wäre eben schön, Erfahrungsberichte zu hören.

Es würde sich übrigens laut Einladung um ein Visa visitante temporal:
--> consuladocolombia-berlin.de/tramites/tramites_03_visas_otros.html#01 handeln.

Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 389
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

One Way Einreise nach Kolumbien erlaubt?

Beitrag von Alvarez » 6. Jan 2015, 22:32

Hey Leute,
ich hatte in den Amerikanischen Foren gelesen,
dass viele Leute ein Ausreise Ticket bei der
Einreise vorzeigen müssen.

Hat jemand eine Ahnung ob das so ist oder nicht?



Moderation: Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 389
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Alvarez » 7. Jan 2015, 14:09

Reicht es, wenn ich ein OneWay Ticket nach Panama ein Monat später vorzeige und das danach gleich storniere oder wollen die den Rückflug nach Deutschland sehen?

Welche Airlines bieten die komplette Rückerstattung an?
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Ernesto » 7. Jan 2015, 14:31

Ich denke, das vorausgegangene Thema sollte deine Frage beantworten! Ein Rückflug nach Deutschland interessiert in Kolumbien niemand! Was die interessieren könnte, ist, das du das Land wieder verlässt. Egal wohin! Somit wäre deine Idee ein legaler Weg! Komplette Erstattung ist nur bei sehr teuren Tickets enthalten. Ich habe einmal einen Flug nach Ecuador verfallen lassen. War nicht teuer und tat deshalb nicht weh.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 772
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Einreise ohne Rückflugticket?

Beitrag von Don-Pedrinio » 8. Jan 2015, 18:27

ich bin mittlerweile 20-30 Mal in Kolumbien eingereist. noch nie wurde ich nach einem Rueckflug- oder weiterflug Tiket gefragt.
was ich hingegen mach ist dies: bei der gewuenschten Aufenthaltsdauer gebe ich immer 40- maximal 70 Tage an, (jenachdem ob ich auch wirklich schon nach entprechenden Tagen wieder ausreise, da ich ja weiss, dass ich bei der Einreise aus Europa meistens 90 Tage bekomme. will ich ich auf Sicher gehen, dass ich die 90 Tage bekomme, dann schreibe ich eine ungerade Zahl bis maximal 70 Tage (sprich 67 als Beispiel). manchmal fragt man mich wohin ich dann reise und ich antworte Panama etc. hat bis jetzt immer funtktioniert. egal ob ich dann letztlich ununterbrochene 180 Tage im Land bin. (war in den letzten 4 Jahre nie der Fall)
da du ja im Sinn hast ein Visum zu beantragen kannst du auch wenige Tage angeben. und eben wenn du gefragt wirst wie lange du bleiben willst, halte dich dabei in Grenzen. die Typen muessen ja nicht alles wissen.
kleine Tricks gute Wirkung

unter dem Strich bin ich im Mittel 180 bis 190 Tage im Land. vom 01.01. bis 31.12. noch nie hat jemand bemerkt dass ich um wenige Tage ueberzogen habe.
dies geht sehr einfach índem ich mehrmals pro Jahr ein und ausreise. denn dann muessen sie die Tage zusammen zaehlen. und da sie chaotisch sind mit ihren Stempeln die sie mir in den Pass druecken (meistens auf falschen Seiten, neuseste Eintraege sollten immer auf neuesten Seiten sein. sie machens irgendwo) hat bis jetzt noch nie einer sich die Muehe genommen alle Stempel eines Kalenderjahres zu suchen und dann abzuzaehlen.