Mindestens 26 Verletzte bei Explosion im Norden von Bogotá

Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Mindestens 26 Verletzte bei Explosion im Norden von Bogotá

Beitrag von Ernesto » 17. Jul 2017, 05:16

Gerade auf Blue Radio gehört:

In den frühen Morgenstunden des Sonntag ereignete sich in einem Wohnkomplex in der Calle 190 mit Carrera 11A im Norden der Stadt (Usaquén) eine schwere Explosion bei der mindestens 26 Personen verletzt wurden. Die erste Hypothese geht von einer Gasexplosion aus! Der Wohnkomplex wurde evakuiert, 8 Feuerwehrwagen mit 50 Feuerwehrleuten sind im Einsatz. Unter den Verletzten befinden sich fünf Kinder, elf Frauen und zehn Männer. 19 Personen werden in folgenden Krankenhäusern behandelt: Hospital Simón Bolívar, Clinica Hill und Stiftung Santa Fé.
Der Wohnkomplex verfügt über mehr als 70 Wohneinheiten. Man untersucht den Vorfall.


Bella-Colombia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17.01.2010

Mindestens 26 Verletzte bei Explosion im Norden von Bogotá

Beitrag von Bella-Colombia » 18. Jul 2017, 15:05

Was war los? Gasexplosion oder doch Attentat?

Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Mindestens 26 Verletzte bei Explosion im Norden von Bogotá

Beitrag von Ernesto » 18. Jul 2017, 18:46

Es war kein Attentat!

"La acumulación de basura en el ducto del 'shut' del edificio Santa Lucía, ubicado en la calle 191A con carrera 11A, fue la causante de la emergencia."