Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Benutzeravatar

Themenstarter
spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von spitfire88 » 29. Jun 2016, 22:23

Hallo Arbeiter7, da du dich mit dem Thema Frauen in CO gut auszukennen scheinst ... Ich will schon seit langem mal nach Cartagena. Kannst du mir da einige Tipps geben?

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 30. Jun 2016, 02:56

Hallo Spitfire, du fragst nach dem Thema Frauen in CO, willst nach Cartagena und wuerdest dich ueber Tipps freuen.

Da du offenbar nach Venezuela ausgewandert bist, koennte das ja ein spannender Faden werden: Vergleich venezolanische Beziehungen - kolumbianische Beziehungen.

Spitfire: eroeffne doch einfach mal einen neuen Faden, damit der Faden von Fabi hier nicht weiter gestoert wird. Danach koennte die Moderation deine Frage und meine hiesige erste Stellungnahme in diesen neuen Faden von dir verschieben. Und dann koennen wir gerne Erfahrungen austauschen.

Fair waere es natuerlich, wenn zunaechst du kurz schildern wuerdest, wo du mit deinen venezolanischen Beziehungen nicht gluecklich warst und warum du also nun einmal eine kolumbianische Beziehung hier in Kolumbien suchst.

Je besser du das darstellst, umso einfacher wird es dann fuer mich sein, dir die kolumbianische Situation zu schildern.

Also, Spitfire: einfach rasch einen neuen Faden aufmachen und deine Probleme schildern. Ich werde dann gerne versuchen, dir - sozusagen von Kolumbien nach Venezuela - zu helfen.

Benutzeravatar

Themenstarter
spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen Frauen

Beitrag von spitfire88 » 30. Jun 2016, 11:35

Hallo Arbeiter7,

mach dir doch keine Gedanken, um die Entwicklung dieses "Fadens von Fabi". Da du ja in diesem Forum noch ein "Greenhorn" bist, kannst du ja nicht wissen, dass die Moderation hier alles voll im Griff hat.

Sofern du ein anderes Thema - "Vergleich venezolanische Beziehungen - kolumbianische Beziehungen" - diskutieren möchtest, dann leg einfach mal los. An einem Beziehungsvergleich bin ich nicht besonders interessiert.

Also, kannst du nun etwas zu meiner Frage bzgl. "Frauen in Cartagena" beitragen? Wenn nicht, dann verhalte dich doch einfach ruhig. ;)

Sofern du schon einmal in Cartagena gewesen bist, würde ich mich ferner sehr über einen Reisebericht von dir freuen.

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 30. Jun 2016, 15:11

Spitfire, du moechtest wissen, ob ich etwas zu deiner Frage bzgl. "Frauen in Cartagena" beitragen kann!

Aber klar doch. Frag also einfach. Was konkret moechtest du wissen? Je praeziser du fragst, desto praeziser kann ich dir antworten.

P.S. Darf ich fragen, wohin in Venezuela du ausgewandert bist?

Benutzeravatar

Themenstarter
spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von spitfire88 » 30. Jun 2016, 16:09

Lieber Arbeiter7,

wie geschrieben, die Moderation hat hier alles im Griff und hat diesen neuen Faden aufgesetzt.

Vielleicht erklärst du uns oder mir einmal als erstes, wie du die Frauen in Cartagena kennenlernst? Detailfragen kommen dann schon von selbst.

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 30. Jun 2016, 17:44

Ja, Spitfire, die Moderation hat hier wirklich alles im Griff und hat dir diesen neuen Faden aufgesetzt. Glueckwunsch!

Es geht ja hier nicht um mich, dennoch danke der Nachfrage: Ich komme in Kolumbien blendend zurecht; es ist ein Traumland. Vergleiche mit Venezuela kann ich nicht anstellen, da ich V. nicht kenne; es hat mich nie interessiert. Aber du wirst natuerlich deine Gruende gehabt haben, nach V. auszuwandern, wie dem Eintrag unter deinem Usernamen zu entnehmen ist. Uebrigens, ich wuerde mich schon freuen, wenn du noch meine Frage beantworten koenntest, wo in V. du wohnst. (Ich selbst wohne hier in Kolumbien in Barranquilla, das hatte ich aber bereits mitgeteilt, vielleicht hast du es ueberlesen).

Aber nun zu dir: du willst also schon seit langem mal nach Cartagena! Und deshalb willst du nun einige Tipps, was die Frauen angeht!

Ok, frag einfach, was du gerne wissen moechtest. Ich kann dich da nur nochmals ausdruecklich ermutigen. Und wie ich bereits gesagt hatte: je praeziser du fragst, desto praeziser kann ich dir antworten.

Benutzeravatar

Themenstarter
spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von spitfire88 » 30. Jun 2016, 20:58

Jetzt ist es mir auch deutlich geworden. Unser @Arbeiter7 kommt aus Barranquilla. Somit kann er sicherlich nichts zu den Frauen aus Cartagena sagen. Gibt es jemand anderen, der dort wohnt?

p.s. Fragen zu Venezuela bitte in einen separaten Thread.

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 30. Jun 2016, 22:50

Spitfire, wenn du zu zaghaft bist, deine Fragen zu stellen (obwohl ich dich ja nun wirklich ausgiebig und mehrfach dazu ermuntert hatte), weil du bereits antizipierst, ich koenne ja "sicherlich nichts zu den Frauen aus Cartagena sagen", dann wird das auch mit den Frauen in Kolumbien nichts.

Denn wenn man eine Frau gar nicht erst anspricht, weil man antizipiert, sie wolle ja doch nicht, dann wird sich ein Erfolg nicht einstellen.

Eines aber mal an alle uebrigen Leser des Fadens: die Frauen in Cartagena sind nicht anders als die Frauen in Barranquilla. Ich glaube, das braucht man nicht zu begruenden, nachdem die beiden Staedte nicht mal 120 km voneinander entfernt sind und beide direkt am karibischen Meer liegen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Don-Pedrinio » 1. Jul 2016, 01:47

@Arbeiter7,
ich weiss, es ist knapp nicht ganz dem Fadengerecht.
aber dennoch, da du ja Profi bist:

nun ich beabsichtige im November wieder mal 1 Wo nach Cartagena zu fahren. und da ich noch nie in der Altstadt gewohnt habe bin ich mir am ueberlegen ob ich nicht mal da wohnen moechte.
aber jetzt haben sich immer wieder User beklagt dass vor allem bei Fussballspielen die Kolumbianer recht laut werden koennen und sie einem um den Schlaf bringen. auch hatte mal ein User (Cambodrei oder so aehnlich) aus Cartagena berichtet dass seine Nachbarn permament krach machen.

ist es denn in einem Tourisenviertel wirklich derart laut oder kann man da ungeniert ein Hotelzimmer mieten? besten Dank

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 1. Jul 2016, 23:23

Don-Pedrinio, auch wenn ich nicht in Cartagena wohne, will ich dir eine Antwort nicht schuldig bleiben, nachdem du speziell mich angesprochen hast:

Deine Bedenken sind berechtigt. Im historischen Zentrum gibt es immer wieder Musikveranstaltungen, deren Laerm sogar bis in die angrenzenden Stadtteile abstrahlt. Aber wie immer auf der Welt laesst sich ueber den Preis (fast) jedes Problem loesen. Ein Freund war kuerzlich im Hotel Santa Clara und hatte seine himmlische Ruhe; ich hab ihn da besucht, die Zimmer sind traumhaft; es ist aber halt das teuerste Hotel in der Altstadt.

Ich persoenlich meide genau aus den Gruenden, die auch fuer dich massgeblich sind, Uebernachtungen in der Altstadt und ziehe es vor, bei meinen Besuchen ausserhalb der Altstadt zu schlafen. Das Santa Clara ist mir schlicht zu teuer.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Don-Pedrinio » 2. Jul 2016, 01:26

@Arbeiter7 besten Dank fuer deine Antwort.
eigentlich -wenn ich ehrlich sein darf- war die ganze Fragestellung mehr Schein als wirklich Nachfrage.
im wesentlichen ging es mir darum ob du diese klare Frage beantwortest oder mit Gegenfragen ausweichst.

ob wir wollen oder nicht, jeder von uns hinterlaesst mit seinem Schreibstil Spuren. meine Spuren sind, dass ich dazu neige zuviel Text zu schreiben. jenes Pseudo das ich nannte, ist oder war nur zu gerne auf Konfrontation aus. nur zu gerne hat jener seine Kontrahenten in seinen Texten mehrmals mit dem Namen angesprochen, ist deren Fragen mit Gegenfragen ausgewichen. mit dem Ziel dass jene ihre Nerven verlieren.
eine wirkliche produktive Kommunikation konnte dadurch gar nie entstehen.

dein Schreibstil mit den Gegenfragen und die immer wieder kehrenden 2-3 Zeiler gleichen dem Stil jenes Typen. darum habe ich dir mit diesen Fragen eine kleine Falle gestellt gehabt. antwortest du korrekt habe ich eine 2 am Ruecken. weichst du aus mit Gegenfragen, dann siehts nicht gut aus fuer dich.

uebrigens: teuerste Hotels oder billigste Herberge... solche Texte machen auf mich keinen Eindruck. ich betrachte sie eher abschaetzend um es mal ganz sanft zu umschreiben.
wenn ich nach Cartagena gehe, dann miete ich immer bei einem Freund eine seiner mehreren 2 Zi. WG in Boca Grande. Preisklasse 200-250 000 / Nacht. bei airbnb ist dies eher tieferes Niveau.

Benutzeravatar

Themenstarter
spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 624
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von spitfire88 » 2. Jul 2016, 10:14

Den "einen" aus Cartagena erkennt man sofort, auch wenn er behauptet in Barranquilla oder sonst wo zu wohnen. Der braucht nur 2 Sätze zu schreiben ...


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von FreeLibertarian » 2. Jul 2016, 16:15

Unser alter Kumpel Martin / Cali ist wieder da!!

Benutzeravatar

Arbeiter7 / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 15
Registriert: 20.04.2016

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Arbeiter7 / TROLL » 2. Jul 2016, 17:11

Don-Pedrinio, du schreibst, dass du eine Falle stelltest. Je laenger man sich jedoch den gesamten Faden besieht, desta klarer wird einem, dass bereits der allererste Beitrag, diese Frage nach Tipps zu kolumbianischen Frauen, eine Falle sein sollte. Denn welcher nach Venezuela ausgewanderte Kenner der venezuelanischen Frauen benoetigt Tipps zu kolumbianischen Frauen? So naiv kann einfach wirklich keiner sein.

Klar fragte ich da zurueck, denn es war halt nicht glaubhaft. Und den Rueckfragen wurde seitens des Venezolaners erwartungsgemaess komplett, aber wirklich komplett, ausgewichen. Laesst sich ja nachlesen in seinem Faden hier.

Don-Pedrinio, dass du das Argument, dass ein teueres Hotel oft/meistens auch besser ist, "abschaetzend" betrachtest, verstehe ich nicht. Das Santa Clara ist das beste Hotel in Cartagena, wenn nicht in Suedamerika. Und das ist eben teuer.

Und da du nach Laerm in der Altstadt fragtest: aber klar doch, geh mal in ein billiges Hotel, El Viajero zum Beispiel, da droehnt die ganze Nacht die Musik aus der Disco in der Naehe.

Aber ok, du hast ja deine Unterkunft in Boca Grande. Tipps muss ich also keine geben.

P.S. ein lustiger Faden :D


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Frage zu Cartagena de Indias und den kolumbianischen Frauen

Beitrag von Don-Pedrinio » 2. Jul 2016, 21:07

Santa Clara, ein Prunkpalast, zweifelsohne, fuer ne Hochzeitsnacht wuerd ich da vielleicht absteigen. aber mehrere Naechte darin ich weiss nicht. hab die Webseite besucht und die vielen schoenen Fotos bewundert. aber 700 000 / Nacht wenn gleichenorts viele andere auch schoene Hotels fuer weniger als die haelfte Mietbar sind und dann noch direkten Zugang zum Meer haben. tsja Santa Clara fuer einen Event = 1 Nacht okay. mehr, nein.

@Arbeiter, darf ich dich berichtigen ? ich glaube es war ein Vorschlag von dir, dass man hierzu einen neuen Faden eroeffnet, dass wir jetzt vom Grundthema abgekommen sind tut mir eusserst leid, mit dem Anschauen dieses Hoteles heute morgen beende ich aus meiner Warte die Nachfrage ueber Uebernachtungen in der Altstadt. das Grundthema ist fuer mich prinzipiell Tabu, da bin ich selten in der Lage mit den Vollprofis mit zu halten. halte mich aus solchem schon seit Jahren raus.

bezueglich Grundtipps, ich war schon seit ueber 3 Jahren nicht mehr in Cartagena, um es dir zu veranschaulichen: unterhalb der Burg hatte man gerade begonnen ein Einkaufszentrum zu bauen. ist das heute schon in Betrieb? in einer solchen Zeitspanne sich jede Stadt massiv veraendert, Lokale den Namen aendern, viel neues gebaut wird usw. auf Tipps ist jeder immer froh