PANAMA, Boca del Torro, von Flug bis Schule

Auch über die Grenzen von Kolumbien hinaus gibt es viel zu entdecken.

Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

PANAMA, Boca del Torro, von Flug bis Schule

Beitrag von Don-Pedrinio » 18. Dez 2014, 21:38

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Ernesto liebend gerne, wenn du schon mal an mich einen Wunsch eusserst, dann mache ich das natuerlich, sonst ziehe ich ja zumeist nur den Hut...

just back home Medellín.
ich koennte sogar noch mehr als dass, habe extra am Flughafen ein paar Fotos fuer das Fórum gemacht. aber wie ich diese kleinhacken kann damit sie auf diese Web Seite passen, da bin ich zu alt fuer. wenn du Ernesto mir eine EMail Adresse sendest. (Privat Nachricht) dann sende ich dir gerne diese Fotos zu.

aber doch nochmals alles der Reihe nach. der Flug ab Boca sollte um 07:35 starten. dass tat er denn auch, ohne mich, denn zuerst flog das die maschine zu einer Nachbarinsel und holte dort noch ein Duzend Gaeste ab. effektiver start war 1 Std spaeter und der Aufenthalt in Panama somit nur noch 50 Min.
die 2 Motorige Propellermachine fasst ca 50 Passagiere. mir wurde gesagt ganz vorne einsteigen, da ich ja in Panama nicht viel Zeit hatte. ein Tiket fuer den Flug von Panama nach Medellín wurde mir noch kurz vor dem Abflug in die Haende gedrueckt und ich musste meinen Koffer draussen auf dem Rollfeld zeigen, damit sie ihn neu beschriften konnten.
letztlich sass ich 30 Min nach der Landung bereits wieder in der Abflughalle. heute zur Abwechslung null Klimatisiert heiss.

den Flughafen erklaeren hmm. grundsaetzlich sehr sehr Klein. die Flugzeuge halten vor dem Terminal an, Kegel werden ausgelegt um den Gehweg zu markieren und noch bevor man den Terminal betritt muss man (dieses Mal weil die Sonne schien) draussen seinen Koffer suchen. die liegen da unter dem Vordach des Terminals HERUM. (kann man sagen, klar hier 20 welche zu jenem Flieger gehoeren, dort 10 usw die von einem andern kommen). dann betritt man die Ankunftshalle und alle muessen ihre Koffer und Handgepaeck durchs Roentgengeraet kontrollieren Lassen. in dieser selben Ankunftshalle waere ja auch die Migration, dieses Mal aber war dort niemand. (weil nur Inlandfluege angekommen sind). diese ganze Ankunftshalle misst in etwa 30 x 20m. durch eine Glastuer kommt man in die Vorraeume. geht man nach der Tuere richtung links so kommt man nach wenigen Schritten zu den Chec inn Schaltern. unmittelbar davor hat es linkerhand ein kleines Kaffee, und am Rand diesem habe ich bei der Ankunft einen Bankomaten ausgemacht gehabt wo ich Dollars abgehoben habe. ab Kolumbien hatte ich nur deren 30 Dollar dabei.

bei der Ankunft vor einer Woche war die Halle der Chec inn leer. jetzt eine Menschenschlange vor den Abfluhallen, denn die Polizei wollte Paesse und Tikets kontrollieren. habe keinen Ausreisestempel bekommen !!! weiss das gar nicht mehr von meinem letzten Besuch in Panama vor ca 3 Jahren.

der ganze Terminalbereich ist eusserst Klein und ueberschaubar, alles auf einem Geschoss, da kann man sich nicht verlieren.
wie es draussen aussieht weiss ich nicht.

was man erwaehnen kann: es gibt ausser dem Flieger nach Medellín da nur Kleinflugzeuge. 6, 10, 20 bis hin zu max 50 Passagiere.

das Flugzeug nach Medellín war dieses Mal eine alte vergammelte Boing 737 / 300 ca. 180 Passagiere haben drin Platz. das Flugzeug zu 75% ausgelastet.
dieses Mal hockte ich beim Landen auf der gegenueberliegenden Fensterseite. die Anflugschneise ist tatsaechlich fast haar genau ueber die grosse Bruecke des Kanales hinweg. mitten hinein in die Stadt.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

PANAMA, Boca del Torro, von Flug bis Schule

Beitrag von Don-Pedrinio » 18. Dez 2014, 21:51

Schule:
ich weiss nicht recht ob Bocas ein idealer Ort ist um spanisch zu lernen. jeder der die Insel besucht wird automatisch Anschluss in seiner Muttersprache finden. die Gefahr dass man neben der Schule dann nur diese spricht daher gross. am letzten Abend assen wir nochmals im BBQ Bahía, 4 Tische waren da im Garten besetzt, an allen hat man Deutsch gesprochen...

zurueck zu Max.
da laengere Zeit leben wollen. neee ich nicht, da bin ich dev. zu alt fuer. da muss ich mich von diesem Standpunkt her Max anschliessen.

ganz grosser Nachteil der Insel: du wirst nirgens einen Strand finden den du zu Fuss erreichst. erst nach einer Fahrt auf dem Wasser oder Strasse erreichst du solches. und umso schoener es sein soll desto weiter deine Anfahrt.
ganz grosser Vorteil (hmm eher fuer juengere Menschen) jede Nacht geht irgendwo die Post ab. wird durchgefeiert bis in die fruehen Morgenstunden.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5015
Registriert: 05.10.2010

PANAMA, Boca del Torro, von Flug bis Schule

Beitrag von Ernesto » 20. Dez 2014, 00:33

Dickes Danke für den Bericht! Melde mich nach Weihnachten, bin mit meiner Freundin im Moment viel unterwegs und mobiles Internet ist nicht so berauschend.