Maximaler Mietpreis & Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

"Schaffe schaffe häusle baue" ... alles was mit dem Thema Grunderwerb (Kaufen & Mieten) zu tun hat - ist hier richtig.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Maximaler Mietpreis & Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

Beitrag von Eisbaer » 13. Jan 2012, 21:22

Mieterhöhungen 2012

In diesem Jahr kann die Miete einer Mietwohnung die nach dem 10.07.2003 angemietet wurde bis 3.73 % steigen. Bei Wohnungen die vor diesem Datum gemietet wurden liegt die max. Erhöhung bei 3 %.

Bei Gewerblich genutzten Immobilien gibt es keine gesetzlich geregelten Grenzen.

Was die wenigsten wissen.

Die monatliche Miete einer Wohnimmobilie darf nicht über 1% des offiziellen Verkaufswert der Immobilie liegen.
Das ist für die meisten Mieter schwer erkennbar, die meisten wissen es nicht und auch halten sich die wenigsten Eigentümer daran!

Beispiel:

Verkaufswert = 80.000.000,oo Pesos
maximaler Mietpreis 1% = 800.000,oo Pesos
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Mieterhöhung 2013

Beitrag von Eisbaer » 17. Mär 2013, 16:51

Dieses Jahr darf die monatliche Miete um maximal 2,44% erhöht werden.
Festgelegt im artículo 20 de la Ley 820 de 2003.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Mieterhöhungen 2014 / Kolumbien

Beitrag von Eisbaer » 5. Jan 2014, 16:10

In diesem Jahr kann die Miete einer Mietwohnung bis maximal 3.00 % steigen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 469
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Maximaler Mietpreis & Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

Beitrag von Fusagasugeno » 12. Jan 2015, 17:17

Hallo Lieber Eisbaer

Hast Du hier Informationen für 2015?

Besten Dank für Deinen Einsatz :app:
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Maximaler Mietpreis 2013 / 2014 / 2015 Kolumbien

Beitrag von Eisbaer » 12. Jan 2015, 18:47

@Fusagasugeno: danke für das nette Feedback.

Grundlage für die Mieterhöhungen ist der Artikel 20 des Gesetztes 820 aus dem Jahr 2003 (Artículo 20 de la Ley 820 de 2003).

Was so gut wie keiner weiß ist, das die Miete nicht über 1% des offiziellen Verkaufswert der Immobilie liegen darf. Auch sagt das Gesetz das der kommerzielle Wert höchstens das doppelte des Katasterwerts sein darf.

Die Miete darf nur alle 12 Monate angepasst werden. Hierbei wird die Inflation laut Artikel 7 des Gesetzes 244 (Artículo 7 de la Ley 244) berücksichtigt.

Für Neuvermietungen kann die Miete im Jahr 2015 gegenüber der Miete des Vorjahres um 3,66 % angehoben werden. Bei bestehenden Verträgen gilt das gleiche wie im vergangenen Jahr. 3%
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 469
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Maximaler Mietpreis & Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

Beitrag von Fusagasugeno » 12. Jan 2015, 20:45

Besten Dank

Wie immer sehr Kompetent und Ausführlich.

Gehe ich richtig in der Annahme dass das 1 % für die Monatsmiete gilt?
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Maximaler Mietpreis & Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

Beitrag von Eisbaer » 12. Jan 2015, 21:25

1% für die Monatsmiete, ja.
Das ist ein Gesetz an das sich kaum einer hält, auch interessiert die meisten Mieter der Wert einer Wohnung wenig.
Kontrolliert wird es normalerweise auch nicht.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Mieterhöhungen 2016 / Kolumbien

Beitrag von Eisbaer » 7. Jan 2016, 16:42

In diesem Jahr kann die Miete einer Mietwohnung maximal 6.77 % steigen.
Mieterhöhungen sind nur einmal im Jahr erlaubt, dies nicht zu Jahresbeginn sondern am Tag der Verlängerung des Mietvertrages.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 469
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Maximaler Mietpreis &Mieterhöhung privat genutzte Immobilie

Beitrag von Fusagasugeno » 8. Jan 2016, 00:11

Danke
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Mieterhöhung 2017

Beitrag von Eisbaer » 21. Jan 2017, 15:13

Der maximale Prozentsatz für Mieterhöhungen von Wohnungen, also nicht geschäftlich genutzten Immobilien liegt in diesem Jahr (2017) bei 5.75 Prozent. Wie immer, der Vermieter kann, muss aber nicht die Miete erhöhen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

mögliche Mieterhöhung privat genutzte Immobilie 2018

Beitrag von Eisbaer » 19. Feb 2018, 17:15

Der maximale Prozentsatz für eine Mieterhöhung 2018 liegt bei 4,09%. Es entspricht der Inflation des Monats Januar 2018.
Festgelegt wird das immer von der Federación de Lonjas de Propiedad Raíz kurz Fedelonjas.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8062
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Mögliche Mieterhöhung privat genutzte Immobilie 2019

Beitrag von Eisbaer » 24. Mär 2019, 13:11

2019 liegt der maximale Prozentsatz für eine mögliche Mieterhöhung bei 3,18%.

Quelle: Federación de Lonjas de Propiedad Raíz (Fedelonjas)
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!