Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

"Schaffe schaffe häusle baue" ... alles was mit dem Thema Grunderwerb (Kaufen & Mieten) zu tun hat - ist hier richtig.

Themenstarter
Pablo34
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2020, 04:00

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Pablo34 »

Hallo zusammen,

ich (Deutscher) möchte gerne mit meiner Freundin (Kolumbianerin) [Beide Arbeit tätig / Heirat folgt bald] zusammen zwei kleine Studenten Wohnungen in Bogotá kaufen und dieses später vermieten.
Hab mich hier im Forum schon weitgehend Informiert, leider noch einiges nicht ganz verstanden.
Da wir uns nur immer kurz in Kolumbien aufhalten um Verwandschaft zu besuchen müssen wir nur unsere Mieteinnahmen versteuern?
Der Steuer für die Mieteinnahmen für uns als Ausländer liegt bei 33%? Stand 2020?
Die Einnahmen sollen auf einem Kolumbianischen Konto bleiben. Evtl. ein Festgeldkonto.
Müsste man dann trotzdem diese Steuer für Ausländer entrichten?

Gruß
Pablo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5075
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Ernesto »

:wil: Pablo34

stimmt, auf die Miteinnahmen musst du um die 30% Steuer zahlen, egal was du mit dem Geld machst. Freibeträge gibt es bei Ausländern in Kolumbien nicht. Viele umgehen die Steuern indem sie sich die Miete in bar zahlen lassen.

Falls du eine Immobilienfirma mit der Vermietung beauftragst wird du früher oder später nicht um die Steuerzahlung herumkommen.


Glboetrotter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 41
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Glboetrotter »

Der Steuersatz für Mieteinnahmen von Ausländern ist 33 % (Miete wird auf ein Bankkonto in Kolumbien des Ausländers gutgeschrieben).

Besser die Mieteinnahme auf das Bankkonto der Kolumbianerin gutschreiben lassen; die Steuern sind um 20 %. Wohnt die Kolumbianerin jedoch mehr als 183 Kalendertage pro Jahr im Ausland, dann ist sie meines Wissens nicht steuerpflichtig. Dies die Erfahrung eines sehr guten Bekannten, wo beide in Europa wohnen.

Falls ihr in Europa wohnen werdet, dann würde ich eine Immobilienagentur zur Vermietung benutzen; zum Beispiel die bekannte Remax (nimmt 10 % Kommission der Miete, schickt per Email monatlich den Kontoauszug der Mieteinzahlung, findet/sucht auch Mieter, usw).

Wichtig ist: Falls Dein Geld investiert wird, sollen auch die Wohnungen auf deinen Namen registriert werden; bevorzugt noch vor der Hochzeit kaufen (im Falle einer Scheidung; die Chance liegt bei 50 % gemäss Statistik).


Themenstarter
Pablo34
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2020, 04:00

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Pablo34 »

@Glboetrotter

Das ist sehr Interessant! Heißt das wenn wir das Geld auf das Kolumbianische Konto meiner Freundin packen ist es steuerfrei?
Wir sind beide nur alle zwei Jahre dort im Urlaub für 3 Wochen um Verwandtschaft zu besuchen.
Und was passiert wenn sie nach der Heirat den deutschen Pass bekommt?
Muss wissen ob sich die Investition lohnt, denn wenn 33% Steuern in Kolumbien abgehen und das ganze auch noch in Deutschland versteuert werden muss plus eine Immobilienagentur für 10% bleibt nicht mehr viel übrig von den Mieteinnahmen.
Muss mich bis Freitag entscheiden...

Investieren werden wir beide 50:50

Bin dankbar für jede Info!



Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom ©2020

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 499
Registriert: 24. Jul 2010, 06:29

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Karibikotto »

Neben den Steuern solltest du auch an die Kosten für eine Versicherung und eventuelle Administration denken. Auf Distanz mag es gelingen, kann auch viel Ärger bringen. Wenn du dich bis Freitag entscheiden musst, dann würde ich ganz schnell einen Steuerberater befragen denn rechtlich sollte ja alles passen.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von John Extra »

Und nicht zu vergessen die jaehrlichen Steuern, Impuesto Predial, die fuer die Wohnungen anfallen ... plus Valorication alle 4 oder 5 Jahre .... ;-)


Glboetrotter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 41
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Glboetrotter »

Falls ihr beide ausserhalb von Kolumbien wohnt (mehr als 183 Tage pro Jahr), dann ist die Kolumbianerin in Kolumbien nicht steuerpflichtig. Am besten dann auch dem Steueramt in Deutschland nichts von dieser Wohnung, der Vermietung und dem Bankkonto in Kolumbien mitteilen. Die Wohnadresse als Kontakt während der Abwesenheit der Kolumbianerin jedoch von der Familie der Freundin angeben am besten oder einem guten Bekannten in Kolumbien. Sonst fallen mit grosser Wahrscheinlichkeit Steuern in Deutschland an und ein grösserer Papieraufwand.

Der deutsche Pass ändert nichts an der Situation in Kolumbien.

Die jährlichen, staatlichen Immobiliensteuern nicht vergessen als auch die monatlichen Administrationsgebühren. Wer zahlt das und holt die Rechnungen ab? Deshalb bevorzugt eine seriöse, grosse Immobilienagentur nehmen. Die kann dir helfen.

In welcher Stadt willst du die Wohnung kaufen?

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5075
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Ernesto »

@Glboetrotter

wer die Beiträge richtig liesst ist klar im Vorteil. Der Wohnungskauf soll in Bogotá stattfinden ;-)

@Pablo34

halte dich an die gesetzlichen Vorgaben um früher oder später Ärger zu vermieden.
Das => ¿NO RESIDENTES A DECLARAR RENTA POR PATRIMONIO? könne für euch von Interesse sein.
Genau wir dieser Artikel: => Extranjeros y colombianos en el exterior también son declarantes de renta en Colombia.

Wie schon im Thema erwähnt konsultiere einen Steuerberater. Viel Glück!

Benutzeravatar

bastians
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 404
Registriert: 7. Mär 2010, 18:30

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von bastians »

@ Golbetrotter:

Das was Du hier propagierst klingt ganz schwer nach Steuerhinterziehung. Das ist eine Straftat..

Der Pass wird übrigens doch eine Rolle spielen, da sie dafür mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die kolumbianische Staatsbürgerschaft aufgeben muss und somit in Kolumbien zur Ausländerin wird.

Und warum das kaufen eine Hauses vor der Heirat besser sein soll als danach (in Bezug auf eine eventuelle Scheidung) erschließt sich mir auch nicht. Zumindest nicht nach deutschen Scheidungsrecht.

@Pablo34:

Dir sollte klar sein, dass Du zusätzlich zu den steuerlichen Unklarheiten auch noch ein nicht zu vernachlässigendes Währungsrisiko eingehst, wenn ihr wie geplant größtenteils in Deutschland leben werdet.

ciao
Bastian


Themenstarter
Pablo34
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2020, 04:00

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Pablo34 »

Die Rechnung zahlen wir zusammen.
Die Wohnung steht in Bogota in Uni nähe. Ist allerdings noch nicht gebaut! Deshalb auch etwas günstiger zu haben.
Haben schon alle Unterlagen gründlich gecheckt.
Wenn das wirklich so funktioniert wäre das ein Traum!
Die Mieteinahnen in Bar zu kassieren wäre sehr umständlich und mit Risiken verbunden.
Möchte das ganze schon gerne legal hinbekommen.

Benutzeravatar

elviejito
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 52
Registriert: 25. Aug 2017, 23:23

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von elviejito »

@Pablo34

Und nicht zu vergessen AIA (Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten) zwischen Kolumbien und Deutschland seit September 2017:
=> oecd.org/tax/exchange-of-tax-information/mcaa-signatories.pdf

Saludos,
El Viejito


Glboetrotter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 41
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Glboetrotter »

@ Bastians:
Selbstverständlich müssten Immobilien, Mieteinnahmen und Bankkonti im Ausland auch in Deutschland versteuert werden.

Ob sich der Wohnungskauf am Schluss nach allen Abgaben, Spesen und Steuern noch gewinnbringend rechnet, bezweifle ich sehr. Die Wertsteigerungen in Bogota waren in den letzten 2 bis 4 Jahren nicht überwältigend, weil die grossen Gewinne vorher stattgefunden haben.

Und der mögliche Währungsverlust vom Peso muss auch einberechnet werden.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5075
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Ernesto »

@Pablo34,

du sprichst plötzlich von einer Immobilie die noch nicht existiert. Solche Investitionen sind was für Profis, ein Deutscher ohne Ahnung so wie du, den hat so ein Kauf fast in den Wahnsinn getrieben. Wenn du dabei nicht vor Ort bist, lass die Finger davon. Schon allein der Gedanke Studenten, als Mieter zu haben ist keine besonders glorreiche Idee.

Lese auch das was @bastians schreibt ;-)


Themenstarter
Pablo34
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2020, 04:00

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Pablo34 »

@Ernesto
Ich habe die Familie meiner Freundin Vor Ort die uns unterstützt und sich etwas damit auskennen. Haben selbst so eine Wohnung gekauft als Eigenheim. Zudem kümmert sich doch eine Immobilienagentur um die Mieter, da dürften Studenten doch kein Problem sein.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5075
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Steuer auf Mieteinnahmen für Ausländer

Beitrag von Ernesto »

Was du vorhast, ist viel komplexer als deine Frage. Hast du alles andere schon sicher abgeklärt?
Solvenz des Bauunternehmens, Kaufvertrag der beiden Immobilien, Zahlungsbedingungen, Transferieren des Geldes nach Kolumbien, absolutes Vertrauen in die Familie deiner Freundin usw. usw. Die Frage Steuer auf Mieteinnahmen kommt doch ganz zum Schluss. Zuerst muss das Gebäude stehen. Um das alles nicht noch einmal durchzukauen, lese einfach => hier.
Dann, hätte ich fast vergessen, hast du die richtigen Stockwerke gewählt? In welchem Estrato soll gebaut werden? Wie sieht es aus mit zur Wohnung gehörenden Parkplätzen und Abstellkammern? Gibt es Kameras im Eingasbereich, den einzelnen Stockwerken, im Fahrstuhl? Gibt es 24 Stunden Pförtner? Wie groß ist das ganze Objekt. Sind die Zufahrtsstraßen schon vorhanden oder müssen die erst angelegt werden?