Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

"me das un curita por favor"
Benutzeravatar

Themenstarter
DanKie
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 211
Registriert: 03.02.2010
Wohnort: Rittersdorf, Rheinland-Pfalz
Alter: 46

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von DanKie » 10. Nov 2012, 20:33

Hitzschlag, Hitzeohnmacht und Sonnenstich....in Kolumbien bestimmt nicht soooo selten !!!!!


Das man in den warmen Zonen Kolumbien's genug trinken muß ist ja klar...ebenso sollte man auf eine Kopfbedeckung nicht verzichten...trotzallem kann es mal vorkommen das diese einfachen „Regeln“ nicht immer eingehalten werden. In diesem Thread will ich mal auf diese 3 Notfälle die aus dem Bereich „thermische Notfälle“ kommen eingehen.



Hitzeerschöpfung/Hitzeohnmacht:

Hitzerschöpfung entsteht durch große körperliche Anstrengung (Arbeit, Sport) bei großer Hitze und unzureichender Flüssigkeitsaufnahme. Der Körper verliert durch Schwitzen große Mengen Flüssigkeit und Mineralien. Dies führt zu einer extremen Kreislaufbelastung unter Umständen mit Kreislaufzusammenbruch.


Erkennen kann man den Hitzschlag an folgenden Zeichen:

- Der Betroffene bricht plötzlich erschöpft und geschwächt zusammen
- Die Haut ist sehr blaß, er fröstelt und hat einen schnellen flachen, schlecht zu tastenden Puls
- meistens ist die Kleidung „klatschnass“

„Behandlung“ des Betroffenen:
- wenn das Bewußtsein vorhanden ist, sollte man den Betroffenen in den Schatten bringen,flach lagern und ggf. zudecken.
- Flüssigkeitzufuhr
- für längere Ruhe sorgen damit der Körper sich wieder selbst regenerieren kann


Hitzschlag:

Der Hitzschlag beruht auf einem Wärmestau im Körper. Bei feucht-schwüler Witterung, körperlicher Anstregung und unzweckmäßiger Kleidung kann der Körper nicht genügend Wärme durch Schweißbildung nach außen abgeben d.h. das die Körperkerntemperatur im Gegensatz zur Hitzeerschöpfung gefährlich steigt.


Erkennen kann man den Hitzschlag an folgenden Zeichen:

- trockene, rote und warme Haut
- hochroter Kopf
- Schwindel bis hin zur Bewußtlosigkeit
- hohe Körperkerntemperatur bis über 40 Grad

„Behandlung“ des Betroffenen:

- wenn möglich Lagerung mit erhöhtem Oberkörper
- öffnen der Kleidung
- den „Patienten“ mit feuchten Tüchern bzw. Wadenwickeln langsam „runterkühlen“
- kühle Getränke unterstützen diese Maßnahme



Sonnenstich:

Der Sonnenstich unterscheidet sich von den vorgenannten Hitzeschäden dadurch, daß nicht der gesamte Körper sondern zunächst nur der Kopf betroffen ist. Wenn die UV-Strahlung der Sonne lange Zeit auf den unbedeckten Kopf oder Nacken einwirken kann, kann das eine Reizung der Hirnhäute hervorgerufen werden, und es kommt zum Anschwellen des Gehirns. Besonders Personen mit Glatze, Kleinkinder und Säuglinge sind davon betroffen. Diese Symptome sind dann, mal abgesehen vom hochroten Kopf, einer Meningitis (Hirnhautentzündung) gar nicht so unähnlich.


Erkennen kann man den Sonnenstich an folgenden Zeichen:

- wie beim Hitzschlag hat der Betroffene einen hochroten Kopf
- Schwindel, Kopfschmerzen
- Nackensteifigkeit
- Übelkeit und Erbrechen

„Behandlung“ des Betroffenen:

- den Betroffenen flach im Schatten mit erhöhtem Kopf lagern
- Kopf und Nacken mit feuchten Umschlägen oder in ein Tuch eingeschlagene Kältekompressen kühlen




Bei All diesen Notfällen: Ausnahme: Sonnenstich, ist es extrem wichtig dem Betroffenen wieder Flüssigkeit zuzuführen im besten Fall kühle isotonische Getränke, aber Wasser tuts natürlich auch :-)

V.O.R.S.I.C.H.T. : Alkohol ist absolutamente kontraindiziert, da es die Gefäße weitstellt und den Kreislauf noch weiter „abschmieren „ läßt !!!!!! Aber wenn's Einem danach wieder gutgeht ist sicherlich gegen 1-2 gekühlte Cervesitas nix einzuwenden :pup:


Also.......viel trinken und kühlen Kopf bewahren und bis zum nächsten Mal ;-)
Manche Menschen leben so vorsichtig......die sterben fast wie neu :-)

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8065
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Eisbaer » 10. Nov 2012, 21:34

Ein sehr wertvoller Beitrag - Danke dafür. Jeder der nach Kolumbien kommt sollte es lesen. Nicht zu vergessen es gibt die Sonne in den heißen Gebieten und die nicht zu unterschätzende Höhensonne ;-)

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Bolo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 25.03.2011

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Bolo » 10. Nov 2012, 21:52

Danke für diesen hilfreichen Beitrag den man garnicht oft genug lesen kann!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 720
Registriert: 24.08.2009

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von ColombiaOnline » 11. Nov 2012, 00:45

Sehr hilfreich. Gut geschrieben. Danke.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

Cartagenera
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 110
Registriert: 25.03.2011

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Cartagenera » 11. Nov 2012, 15:00

Besonders an der Küste sehr hilfreich. Vielen lieben Dank dafür.
Anregung: Vielleicht beim nächsten mal was zur Kreislaufschwäche und/oder zu hohem Blutdruck bringen.

Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2768
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Nasar » 12. Nov 2012, 01:27

Hier kann man echt noch was dazulernen. Vielen Dank!
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5021
Registriert: 05.10.2010

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Ernesto » 12. Nov 2012, 08:48

Wichtiges Thema. Danke für diese Info.

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 594
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von schweizer » 12. Nov 2012, 16:53

Sehr gut DanKie denn so wird fast vergessenes wieder aufgefrischt.

Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 794
Registriert: 15.08.2009
Wohnort: Bucaramanga

Thermische Notfälle Teil 2: Sonnenstich und Co

Beitrag von Kamachi » 18. Nov 2012, 20:50

Super,DanKie.
Besser gehts nicht !
Unterstütze den letzten Satz mit der küheln cerveza voll und ganz :-)
Saludos, Willi