Noch einer will heiraten

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
zuzizuz
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 56
Registriert: 22.01.2017

Noch einer will heiraten

Beitrag von zuzizuz » 4. Mär 2019, 18:02

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Soo
Samstag wurde endlich geheiratet, im Notaria 19. Der Raum war sehr schön und die Notarin hat es sehr gut gemacht auch wenn es ihre erste Hochzeit mit einem Ausländer mit Übersetzerin war. Für die Übersetzerin war es auch das erste Mal, hat aber gut funktioniert. Ich war froh die Übersetzerin gehabt zu haben obwohl ich zwischen A2 und B1 im spanischen bin.
Die sogenannte Minuta war sehr schön geschrieben und was uns überraschte war, dass wir uns kurz sagen sollten wieso wir heiraten. Nachdem meine Frau etwas sagte konnte ich wegen meinen Tränen und Emotionen nichts sagen.
Nach dem etwa 1,5 sündigen Termin gab es ein leckeres Mittagessen was auch nötig war.
Am Sonntag haben wir in Choachi gegrillt und gefeiert nun sind wir glücklich in Cartagena.
Nächstes mal wäre es schön weniger sinnlose Kommentare zu lesen.
Danke nochmal für alle Tipps und Infos.

Benutzeravatar

ssgl
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.2018
Wohnort: Paris

Noch einer will heiraten

Beitrag von ssgl » 4. Mär 2019, 18:15

Gratuliere!
Ich hoffe doch, dass es kein nächstes Mal gibt/geben muss...


AlbertoO
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 28.02.2017

Noch einer will heiraten

Beitrag von AlbertoO » 5. Mär 2019, 02:30

Herzlichen Glückwunsch euch beiden. Viel Glück!

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 465
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Noch einer will heiraten

Beitrag von schweizer » 12. Mär 2019, 22:22

Danke für den Bericht. Freut mich, dass alles gut gelaufen ist.


Themenstarter
zuzizuz
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 56
Registriert: 22.01.2017

Noch einer will heiraten

Beitrag von zuzizuz » 25. Apr 2019, 17:11

So es gibt wieder etwas neues zu Berichten.
Nachdem wir zweimal bei der Botschaft waren weil die nicht in der Lage waren uns die erforderlichen Dokumente zu nennen hat sie am 02.04 ihr Visum beantragt. Wir waren von min. 10 Wochen Wartezeit ausgegangen (wie im Internet zu lesen) sie hatte in der Botschaft nachgefragt und ihr wurden sogar eher 12 Wochen genannt. Ich war vorgestern bei dem zuständigen Ausländeramt und es wurde mir gesagt, dass ihr Visum bereits am 12.04 erteilt wurde. Es ging wohl so schnell weil es online und nicht per Post nach Deutschland geschickt wurde.
Sie war heute bei der Botschaft und hat das Visum abgeholt! Daraufhin habe ich den Flug und Zug gebucht und nun kann sie früher kommen als wir angenommen hatten. Alles im Allen war es Rückblickend deutlich einfacher als ich gedacht hatte.


MMMatze
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 31
Registriert: 09.02.2019

Noch einer will heiraten

Beitrag von MMMatze » 25. Apr 2019, 17:24

ärgere Dich nicht über einzelne suboptimale Beiträge, sondern genieß es jetzt einfach, dass es letztendlich ein Happy End gibt. Ich wünsche Dir/Euch von Herzen, dass es hält.

Viel Glück für Eure Zukunft!


Twin
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 35
Registriert: 11.07.2016

Noch einer will heiraten

Beitrag von Twin » 27. Apr 2019, 18:40

Spricht sie denn deutsch? Was ist als nächstes geplant? Hat sie schon einen Job in Aussicht oder (falls sie kein deutsch spricht) wird sie eine Sprachschule besuchen?

Bin immer interessiert, wie es für Kolumbianer/innen weitergeht, wenn sie nach Deutschland kommen. Die Freundin meines besten Kumpels ist Kolumbianerin und kam als Aupair nach Deutschland, um danach studieren zu können. Das ist jetzt knappe vier Jahre her und ab Oktober darf sie endlich studieren. Sie musste so viel Bürokratie bewältigen und Sprachkurse belegen. War wirklich schwer auch mit Jobs.. frag mich, ob das normal ist!