Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Die große Infoseite zum Thema: Heiraten, Familie, Unterhalt & Scheidung.

Themenstarter
Thomas
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24. Nov 2009, 12:29
Wohnort: Dortmund

Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Beitrag von Thomas »

Die Bürokratischen Hindernisse für die geplante Hochzeit werden immer grösser, jetzt macht mein zuständiges Standesamt Probleme, da sie die kolumbianische Form der Apostillierung nicht anerkennen. Weiss jemand Rat in dieser Sache?
Grundlegend geht es darum das in meinem Fall die Apostille für einen Geburtsregisterauszug erteilt wurde, diese in schriftlicher Form(Kopie der Apostille) vorliegt, aber nicht mit dem Geburtsregisterauszug meiner Kolumbianischen Verlobten zusammengetackert und Gestempelt wurde.
Dies Verfahren lehnt das kolumbianische Ministerium auch strikt ab, da die Legalisierung über das Internet nachzuvollziehen ist. Jedoch nicht glaubwürdig genug für das hiesige Standesamt
Da ist guter Rat teuer.....


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 718
Registriert: 12. Feb 2010, 02:10
Wohnort: zurückgewandert

Re: Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Beitrag von Bergfan »

Ruf mal die kolumbianische Botschaft in Deutschland an und frag da um Rat. Vielleicht können dir die eine Bestätigung ausstellen, dass die kolumbianischen Apostillen nie zusammengetackert sind. Wobei mir das grad auch seltsam vorkommt, ich könnt schwören, dass unsere alle zusammengetackert sind. Bist du sicher, dass die Apostille und die Übersetzung richtig gemacht wurden?


Themenstarter
Thomas
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24. Nov 2009, 12:29
Wohnort: Dortmund

Re: Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Beitrag von Thomas »

Ich kenne es aus Deutschland auch so, das die Zettel alle zusammengetackert sicd, hatte daraufhin auch erst einmal unseren Anwalt in Bogota angerufen, der mir erklärt hat, das diese Form der Haager Apostille mittlerweile so und nicht anders vom Aussenministerium ausgegeben wird.
Ebenfalls werde man das Verfahren für mich nicht mehr ändern. Traurig aber wahr.
Mit der Botschaft hatte ich auch schon gesprochen, man kennt dort das Problem, und wird mir eine mail zustellen, in der erklärt wird das in Kolumbien so verfahren wird, leider besteht das Standesamt auf seiner Version.


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 468
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Re: Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Beitrag von Max »

Versuche es mal auf einem andern Standesamt, kann ja sein das die das anerkennen.

Saludos
Max


Themenstarter
Thomas
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24. Nov 2009, 12:29
Wohnort: Dortmund

Re: Probleme mit der kolumbianischen Apostille

Beitrag von Thomas »

Mit der schriftlichen Erklärung, welche mir die Konsularabteilung aus Berlin geschickt hat war ich dann doch in der Lage das Standesamt davon zu überzeugen, das ich keine anderen Dokumente erhalte und mir keine andere Möglichkeit der Dokumentenbeschaffung bleibt.
Bleibt letztendlich eine Aktion des Guten Willens aber hat schlussendlich doch geklappt.

Würde das Dokument gern hier als pdf einstellen, funktioniert aber anscheinend nicht richtig