Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.
Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2019

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von SkylinerFFM » 2. Dez 2019, 12:45

Hallo,

ich habe mal eine Frage.
In Läden wie Falabella und Exito bieten einen die Verkäufer Kreditkarten an, mit denen man gleich bezahlen können soll.
Sind diese zu empfehlen?
Wie funktioniert das denn und man benötigt dazu doch sicher ein bestehendes Bankkonto oder?

Bitte Info

Danke

Gruß
Udo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Ernesto » 2. Dez 2019, 15:59

SkylinerFFM :wil:

Ohne CO Bankkonto bekommst du keine CO Kreditkarte.

Ob die von dir erwähnten Karten empfehlenswert sind, weiss ich nicht. Ausser dass die Anbieter mit Extrarabatten bei Verwendung dieser Karte locken um den Inhaber zum Kauf zu bewegen sehe ich da nichts.

Im normalen Alltag setzte ich nur meine Debitkarte ein. Für Käufe im Internet verwende ich die virtuelle Kreditkarte meiner Hausbank.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 652
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von John Extra » 2. Dez 2019, 16:05

Ein Bankkonto benoetigst Du nicht dafuer, leider, oder vielleicht auch gut in Kolumbien bekommst du an jeder Ecke eine Kreditkarte, ich habe eine von BBVA eine von Cenkosud (jumbo und Metro) eine von Exito ... es gibt so viele, die Ausgeber locken dann mit guenbstigen Preisen wenn man mit der Kreditkarte bezahlt, das Geschaeft hat das Geld zofort auf dem Konto und Du hast ..."eventuell" beim Einkauf Geld gespart,
Ach ja meine Frau hat auch noch eine Karte von Falabella, noch nie benutzt.
Wir benutzen hauptsachlich bei groesseren Einkaufen die Visa-Karte unserer Bank.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Ernesto » 2. Dez 2019, 16:09

@John Extra

sprichst du von Kundenkarten oder von KREDITKARTEN?


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 652
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von John Extra » 2. Dez 2019, 16:09

Also ....
ich behaupte mal man benoetigt keine Konto fuer eine Kreditkarte von Exito und anderen. Sogar von BBVA hat meine Frau eine Karte obwohl wir dort kein Konto haben, sie wurde einfach angeboten und fertig.
Wir haben im Moment kein Konto in Kolumbien, aber meine Frau und ich haben einige Kreditkarten....

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Ernesto » 2. Dez 2019, 16:12

@John Extra

und alles kostenlos mit enorm hohen Kreditrahmen :lol: und abbuchten tun die von einem Konto in Europa.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 652
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von John Extra » 2. Dez 2019, 16:19

Also , Jumbo und Metro werben mit der Cencosud Visa Kreditkarte fuer den Einkauf in diesen Supermaerkten, vor ein paar Jahren haben wir uns eine geholt und haben sie auch bei anderen Einkaeufen benutzt, Ernesto Du hast aber recht, manchmal erkennt man diese feinen Unterschiede nicht, aber ich denke mal solange Visa oder Mastercard drauf steht ist es eine Kreditkarte.

----------------

Der grosse Nachteil diese Kreditkarten von der Ecke ist, wenn man sie anderweitig zum Einkaufen benutzt, dafuer sind die Zinsen einfach zu hoch. Da ist die Visakarte von der Normalen Bank schon guenstiger, Colpatria oder BBVA....



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019

Benutzeravatar

Themenstarter
SkylinerFFM
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2019

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von SkylinerFFM » 2. Dez 2019, 16:20

Danke für die schnellen Antworten.
Habe dazu aber noch ne Frage.
@John Extra
Ich hole mir also eine Kreditkarte ohne Konto, besitze kein Konto oder mache keine Angaben darüber, kaufe ein ...
Wo wird mein "bezahltes" Geld abgebucht? Sagen wir ich habe einen Kreditrahmen von 2000€ auf der Karte.
Wie stellen die Firmen (exito, Falabella...) sicher, dass sie ihr Geld bekomme?
Versteh ich nicht. :nie:
Bitte Info

Danke

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 469
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Fusagasugeno » 2. Dez 2019, 16:47

Also ich erhalte keine, weil ich als Kreditnehmer in Kolumbien nicht bekannt bin. D.H. solange ich keine Kreditkarte habe und nutze, erhalte ich auch keine andere. Höchstens die von Codensa, weil da bin ich bekannt. Eigentlich will ich ja keine für die Einkäufe, weil da nutze ich die Debit der BBVA oder die CH Mastercard, Es geht da vor allem um die Aktionen die nur mit der Kreditkarte xxx VERGEBEN werden. Also wenn ich eine von irgend einem Geschäft will, muss ich zuerst eine der BBVA Nehmen und auch nutzen. Kopie USA halt :irr:
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 652
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von John Extra » 2. Dez 2019, 16:56

Wenn ich diese Karten benutze, ohne Konto, bekomme ich eine Rechnung und muss dann zu einem bestimmten Tag in das Geschaeft oder in die Bank und den faelligen Betrag bezahlen. Das ist dann je nach Laufzeit ( ein Monat..zwei oder drei...) ein Mindestbetrag oder der Komplette Betrag. Diese Karten wie Exito. Cencosud usw. lohnen sich eigentlich nur wenn man dort ein Schnaeppchen einkaufen will und dann Geld spart, dann aber auch nur wenn man keine lange Laufzeit nimmt, nur einen Monat...weil wie gesagt..die Zinsen zu hoch sind....

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Ernesto » 2. Dez 2019, 17:08

So richtige Kreditkarten, so wie man die von der Hausbank her kennt sind das nicht.

Da Banken kein Geld verschenken, lohnen sich diese Karten meist nicht. Wenn du ein sogenanntes Schnäppchen im Exito mit der Karte bezahlst, dann fallen neben den Zinsen Gebühren zwischen 18.600 u 20.800 COP an. Dann musst du dich auch noch um das bezahlen kümmern, wie du selbst schriebst. Jeder muss für sich entscheiden ob er so ein Plastikding braucht oder nicht.

Meist ist es billiger die Ware in verschiedenen Läden zu vergleichen. Wie schon gesagt, bei mir kommst fast ausschliesslich die Debitkarte meiner kolumbianischen Hausbank zum Einsatz.

Ich bin auch bedacht nicht so vielen Firmen Einblick in meine pers. finanziellen Verhältnisse zu geben.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 652
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von John Extra » 2. Dez 2019, 17:41

meine Frau hat...aus meiner Sicht.... ein ganz cleveres Systhem ausgedacht....
Wir kaufen einmal im Monat Lebensmittel und andere Sachen fuer den Haushalt...Grosseinkauf.. ein und bezahlen mit der Kreditkarte von BBVA,
kurz vor der faelligkeit laest sie dann den Betrag von Colpatria aufkaufen, wieder fuer einen Monat, zu einem sehr guenstigen Zinssatz, dann wird der Betrag im folgenden Monat, bezahlt, .. Warum nicht gleich mit der Kreditkarte von Colpatria ??
Colpatria hat zwei verschiedenen Zinssaetze, fuer die normale Benutzung der Karte ziemlich hoch, dann fuer den Ankauf einer anderen Karte sehr niedrig.


Glboetrotter
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.11.2019

Kreditkarte eines Drittanbieters beantragen - kennst sich jemand aus?

Beitrag von Glboetrotter » 3. Dez 2019, 06:35

Ich habe gehört, dass um 28% Zinsen jährlich (rund 2,4% monatlich) auf Schulden von der Kreditkarte berechnet werden in Kolumbien. Somit kommt die Kreditkarte (Mastercard und Visa) nur in Frage, wenn man den Betrag im ersten Monat bezahlt.

Unklar ist, wie man zu einer Kreditkarte z.B. von Exito (mit teilweisen interessanten Schnäppchen im Elektronikbereich) kommt. Exito verlangt immer eine 'Historie', die man nicht einfach so hat. Ein Telefon-Abo bei Claro oder eine EPS Krankenkasse oder mehrere Millionen Pesos auf dem Bankkonto helfen auch nicht weiter.

Wie kann man relativ einfach übere mehrere Monate eine Historie machen? Danke im Voraus für den Tipp.