Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.

vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 307
Registriert: 21.06.2014

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von vertigo75 » 22. Feb 2018, 10:05

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Seit Jahre nutze ich Western Union.

kann denn jemand von Erfahrung mit Azimo auch bei größeren Zahlungen berichten?

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Größere Anschaffung von etwa 50 Mio. Peso

Beitrag von hoffnung_2013 » 22. Feb 2018, 13:33

Bei Azimo sind nur Beträge bis 900 Euro möglich.
Gruß
P.


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 370
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

Größere Anschaffung von etwa 50 Mio. Peso

Beitrag von CaribicStefan » 22. Feb 2018, 16:21

gerade im netz gefunden über azimo:

Wie viel Geld kann man auf einen Schlag überweisen?
Was die Höhe des Geldtransfers betrifft, gibt es bei Azimo prinzipiell keine Obergrenze. Bei Geldtransfers von über 899,- Euro muss der Sender allerdings zur Identitätsfeststellung Ausweisdokumente vorlegen (z.B Scan des Reisepasses, Personalausweis eines EU-Mitgliedsstaats mit Lichtbild). Für Transaktionen von über 4.999,- Euro sind weitere Dokumente erforderlich.
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU


Max
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 441
Registriert: 03.02.2010

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von Max » 22. Feb 2018, 22:58

Und dann dauert des alles bis Bancolombia das akzeptiert , kann schon bis zu 10 Tg dauern bei größeren Beträgen
Max

------------------

vor allem beim ersten Mal keinen großen Betrag senden zuerst mal ausprobieren Max




Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom © 2018


tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 04.02.2014

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von tampoco » 30. Jul 2018, 17:30

Wie sind eigentlich die Gebuehren bei Azimo fuer etwa 400 Euro? Und was zieht Bancolombia da noch ab oder wie rechnen die ab, zu welchem Kurs? Und Bancolombia fangen die an zu bocken bei 400 Euro?

Benutzeravatar

Tenere-wue
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 78
Registriert: 29.07.2011
Wohnort: Quindio y Valle y Bayern

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von Tenere-wue » 30. Jul 2018, 18:18

Wir mussten bei Bancolombia den ankommenden Geldtransfer erst freischalten lassen. Dann kannst bis 10.000 USD überweisen. Darüber wollen sie einen Herkunftsnachweis. Bei dem Geldtransfer gibt es einen Rechner was zum Schluss bei dem Empfänger ankommt. Desweiteren kann man einen Chat mit einem Mitarbeiter von Azimo während! des Transfers anfangen. Uns haben sie sämtliche Fragen zufriedenstellend beantwortet. Ich empfehle die Chats da es schnell geht. Der Chat funktioniert NUR während des Transfers. Ohne Transfer müssen Emails geschrieben werden. Bei Emails kann die Antwort schon mal eine Woche dauern. Noch ein Hinweis; immer doppelt fragen ob die Empfängerbank(Filiale) das Geld auch wirklich empfangen kann. Nicht alle Filialen einer Bank können es empfangen.Dann geht die grosse "Rennerei" los. Ist uns in Mexico so ergangen.
Grüsse Tenere-wue
-vive tu sueno !


tampoco
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 125
Registriert: 04.02.2014

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von tampoco » 30. Jul 2018, 18:30

Und wie erfehrt man dann welche Sucursal das Geld auch empfangen kann wenns doch direkt aufs Konto geht ist es doch Jacke wie Hose Ich habe Giros schon lange freigeschaltet, das nennt abono automatico, also muesste direkt aufs Konto gehen. Ab welchen Betraegen muss man irgendwas nachweisen?

Benutzeravatar

Tenere-wue
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 78
Registriert: 29.07.2011
Wohnort: Quindio y Valle y Bayern

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von Tenere-wue » 30. Jul 2018, 18:59

Wenn die Konten freigeschaltet sind ist alles i.O. Wenn das Geld direkt aufs Konto musst natürlich nicht nachfragen. Wegen der Filiale fragen wir jedesmal im Chat nach (für Mexico). Dabei geht es um Bargeldabholungen. Resumé: bei Bargeldabholung in einer Filiale nachfragen, bei Direkteingang aufs Konto vorher freischalten lassen (wenn nicht schon geschehen). Ab 10 000USD musst die Herkunft nachweisen. Darunter klickst du irgendein Grund während der Überweisung an (zb.Familie). Bei mir sind es immer Schönheits OP´s. :lol:
-vive tu sueno !

Benutzeravatar

Sunria
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2018

Wer hat Erfahrung mit Azimo.com ?

Beitrag von Sunria » 31. Jul 2018, 15:36

Ich kann Azimo wärmstens empfehlen. Habe allerdings nur Beträge in Höhe von 350.000 bis 400.000 überwiesen. Aber der Wechselkurs und die Gebühren waren immer besser als bei Western Union. Das Geld ging zu Banco Colombia. Wir hatten auch bisher keine Probleme bei der Abholung. Also von mir einen Daumen hoch 👍 für Azimo.
Grüße in die Runde