Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Plastik, Scheck´s, Überweisungen, Automaten, Banken und alles was zum Thema passt.

Themenstarter
viajero84
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.11.2015

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von viajero84 » 25. Apr 2018, 14:22

Hallo zusammen

Wollte mich mal erkundigen ob hier jemand gibt der Erfahrung
Meine Frau schickt jeden monat per azimo geld zu ihrer mutter nach Kolumbien
Jetzt möchte sie es steuerlich absetzten
Laut unserem Steuerberater brauchen wir diese belege von azimo
Und eine amtliche Bescheinigung der Bedürftigkeit der mutter

Nun meine frage
Wie und wo besorgen wir am besten diese Bescheinigung

Danke im voraus

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4967
Registriert: 05.10.2010

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von Ernesto » 25. Apr 2018, 15:41

Das ist nicht so einfach, denn du musst einen glaubhaften, nachvollziehbaren Beweis gegenüber dem Finanzamt, über die Bedürftigkeit der Person erbringen.

Was verstehst du unter Bedürftig? Alleinlebend, alt, keine Rente und auch keinen Anspruch darauf. Oder krank und dadurch arbeitsunfähig.
Gibt es noch andere Personen die die Mutter unterstützen?

Was wichtig ist, dass die bedürftige Person keine Einnahmen hat. Grundbesitz sollte sie auch nicht haben. (Eventuelle Eigennutzung) Alles das muss dem Finanzamt glaubhaft nachgewiesen werden. Das und mehr sollte dein Steuerberater wissen.

Auf der Seite des Bundesministerium der Finanzen findest du mehrsprachige Formulare zur erleichterten Beweisführung. Hier der => Link. Diesem ausgefülltem Formular müssen die beweiskräftigen Unterlagen aus Kolumbien beigefügt werden.

Vielleicht gibt es im Forum jemand der das durchzieht und kann mehr berichten.

Viel Glück ;-)


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 345
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von desertfox » 25. Apr 2018, 17:21

Es gibt dazu zwei Formulare die ich mal von meinem Finanzamt oder so bekam. Dieses fülle ich jährlich aus, sende es per Email nach Kolumbien und der Empfänger des Geldes muss es Gegenzeichen und von einer Notaria bestätigen lassen. Dann das Original wieder an mich und ich gebe es meinem Steuerberater.

Der Unterstützungsbetrag welcher steuerlich geltend machbar ist ist wenn ich mich recht erinnere auf € 4000/Jahr gedeckelt.

Wenn Du möchtest sende ich Dir die Formulare per Email zu...

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8050
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von Eisbaer » 25. Apr 2018, 17:37

@desertfox: wenn es sich um neutrale Formulare handelt, kannst du sie mir schicken und ich stelle sie zum Download gerne ins Forum.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 345
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von desertfox » 25. Apr 2018, 17:44

Ich werde sie neutralisieren und dann zusenden.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8050
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von Eisbaer » 25. Apr 2018, 18:33

Anbei die beiden Dokumente zum Download. Freundlicherweise wurden diese von @desertfox zur Verfügung gestellt.

declaracion, espanol.docx
Confirmacion.docx
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 345
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Unterstützung von Familienangehörigen in Kolumbien / Steuerrecht Deutschland

Beitrag von desertfox » 25. Apr 2018, 19:52

Habe gerade mal nachgesehen, der maximal anrechenbare Betrag / Jahr für Kolumbien ist 4410,00 €