Junge Frau aus dem Internet ...

Der Name sagt es: Beziehungsgeschichten die Ihr uns erzählen wollt und zu denen Ihr eventuell Rat sucht.

Dolfi
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2009

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Dolfi » 31. Jul 2017, 13:53

Beitrag von Dolfi » 31. Jul 2017, 13:53

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Kinder sind ein wichtiger Punkt. Viele suchen auch einen Versorger für ihr Kind bzw. ihre Kinder, teilweise schon sehr jung.


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 3. Aug 2017, 14:59

Beitrag von Boden27 » 3. Aug 2017, 14:59

Da melde ich mich mal wieder. Ihr habt ja immer gesagt, aufpassen wenn Geld ins Spiel kommt. also Geld kam nicht ins Spiel. Was viel schlimmeres, Heiraten! Wir unterhalten uns so oft wie es geht, per Smartphone und auch Skype. Ich weiß jetzt wie sie wohnt und kenne die Familie. Macht alles einen sehr familiären Eindruck. Jede Unterhaltung hat Thema und es wird nie langweilig. Jetzt habe ich meine Einladung nach Deutschland ausgesprochen. Sie fragte mich ob sie Heiratsunterlagen mitbringen soll. Ja, was soll ich denn jetzt machen. Ich kann doch keine Frau heiraten die ich erst seit ein paar Wochen aus dem Internet kenne. Was ratet ihr mir? über Kinder haben wir auch gesprochen, beide haben wir keine. Da sehe ich kein Problem, aber gleich heiraten. Sie sieht super aus, ich bin auch nicht Frankenstein. Eure Meinung würde mich interessieren. Danke Leute.


venecolo
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.08.2016

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon venecolo » 3. Aug 2017, 15:24

Beitrag von venecolo » 3. Aug 2017, 15:24

Ich würde Ihr eine Vollmacht für den Stellvertreter(inkl. Geburtsurkunde und Ledigkeitsbescheinigung) per Fedex senden, dann könnt Ihr per Skype heiraten und Sie kann viel länger in Deutschland bleiben :) :) ***






Moderation: *** Zitat und Link zum Rechtsanwalt entfernt. Oswaldo


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 3. Aug 2017, 15:49

Beitrag von Boden27 » 3. Aug 2017, 15:49

Danke für die schnelle Antwort, die mir jedoch nicht hilft. Hast du meine Frage nicht richtig gelesen? Ich kann doch nicht so bescheuert sein und jemand den ich nicht persönlich kenne über das Internet heiraten! Beim nächsten Gespräch werde ich ihr sagen, das meine Einladung nach Deutschland vollkommen unverbindlich ist. So wird es am besten sein.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1817
Registriert: 14.07.2009
Alter: 69

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon hoffnung_2013 » 3. Aug 2017, 20:20

Beitrag von hoffnung_2013 » 3. Aug 2017, 20:20

@Boden27, das viele schnell heiraten wollen, ist einigermaßern normal hier.
Das ist nicht ungewöhnlich.
Aber mach ich ihr einfach klar, dass du sie erstmal kennenlernen willst. Nicht zu grob und heftig. :-) Kolumbianerinnen sind etwas empfindlich in dieser Hinsicht.
Das wird sie dann auch verstehen.
Sag ihr, sie soll erst mal Deutschland kennenlernen usw. usw.
Bleib am Ball....
Gruß
P.


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 75
Registriert: 12.09.2016

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Gordi_K » 4. Aug 2017, 09:59

Beitrag von Gordi_K » 4. Aug 2017, 09:59

@ hoffnung_2013 "das viele schnell heiraten wollen, ist einigermaßern normal hier."

Also ich habe ganz andere Erfahrungen. Meine Liebe hat zwei Cousinen - die eine hat geheiratet, als sie über 30 war (und nicht deswegen, da sie so schrecklich ausschaut...), die andere ist ca. 30 und ledig. Ich und die Novia sind ein Jahr zusammen, keiner (weder die Eltern noch die Großeltern geschweige von der Novia) hat von Heiraten gesprochen.

Auch mit dem "grob und heftig" bin ich nicht einverstanden. Warum sollte man mit einer Kolumbianerin anders reden als mit einer deutschen Frau? Bzw. anders gesagt - man sollte nichts vortäuschen. Ich habe klar gesagt, dass ich in den nächsten x Jahren NICHT heiraten will und Heiraten nur wegen Visa kommt nicht in die Frage - was auf eine sehr positive Rückmeldung bei meiener Novia gestoßen ist...

Das heißt - dass jemand nach ein paar Monaten heiraten will, ist ungewöhnlich bei allen rationalen Menschen auf der ganzen Welt. Und "empfindliche" Frau würde ich dankend jemanden anderen überlassen - Probleme habe ich genug, brauche nicht mehr... :-)


cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 105
Registriert: 01.03.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon cm81 » 4. Aug 2017, 10:58

Beitrag von cm81 » 4. Aug 2017, 10:58

Vielleicht will sie nur schauen wie du reagierst, um herauszufinden ob du seriöse Absichten hast.
Gibt sicherlich auch viele Männer die übers Internet nur Unterhaltung und Abenteuer suchen.
Ich würde ihr signalisieren, dass du ernsthafte Absichten hast, aber eins nach dem Anderen. So wie du ja selber schon geschrieben hast.
Aber sieht doch schon mal um einiges vielversprechender aus als die vorhergehenden Kapitel.
Ich würde mir auch ernsthaft überlegen sie in Kolumbien zu besuchen.Dort ist sie in ihrem "natürlichen" Umfeld und du lernst sie vermutlich besser kennen. Du schreibst ja "alles recht familier", du musst dir also bewusst sein, dass Kolumbien für sie immer ein zentrales Thema sein wird, auch falls sie nach DE ziehen würde. Schau dir doch mal die Gegend an, dann weisst du, ob du dir vorstellen kannst zukünftig regelmässig dort hinzureisen.
Die Kolumbianerinnen die ich kenne begnügen sich verständlicherweise nicht damit nur alle paar Jahre in ihre Heimat zurückzukehren.
Viel Erfolg!

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 579
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon spitfire88 » 4. Aug 2017, 13:56

Beitrag von spitfire88 » 4. Aug 2017, 13:56

Hallo,

habe ich dies richtig verstanden: Sie soll nach DE kommen? Wer bezahlt die Flugtickets?


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 4. Aug 2017, 14:30

Beitrag von Boden27 » 4. Aug 2017, 14:30

Das mit dem heiraten sehe ich wie Gordi_K. Ich gebe natürlich auch cm81 recht, denn sie selbst sagte mir, das sie viele Kontakte hatte, von denen fast alle nur Sex im Kopf hatten. Ich werde die richtigen Worte finden, ihr das mit der schnellen Heirat aus meiner Sicht zu erklären.
Einladung, spitfire, das Wort sagt es doch. Ich mache keine Spielchen, ich lade ein und du zahlst! Als ich meine Einladung aussprach haben wir nicht über wer zahlt was gesprochen. Ich werde ich die Flugtickets bezahlen, ein Einladungsschreiben verfassen. Beim Flug habe ich vor einen direkt nach Frankfurt zu nehmen, so das sie nicht in einem anderen Land umsteigen muss. In meinem Haus werde ich ihr ein getrenntes Zimmer herrichten. Wenn alles gut geht, werde ich die Zeit nutzen und ihr soviel wie möglich vom neuen Kontinent zeigen. Ich freue mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten.


Gordi_K
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 75
Registriert: 12.09.2016

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Gordi_K » 7. Aug 2017, 11:53

Beitrag von Gordi_K » 7. Aug 2017, 11:53

Was die Bezahlung betrifft...

Meine Liebe nach Hochschulabschluss und in der Arbeit waren sie mit ihr sehr zufrieden - hat aber ca 500 € monatlich netto verdient. Einer der teuersten Mitarbeiter in der Firma (abgesehen von dem Geschäftsführer und MA aus Europa) hat ca. 4.000 US $ pro Monat verdient (ziemlich sicher brutto). Dazu kommt, dass der Wechselkurz COP/EUR jetzt sehr sehr schlecht ist (für die Kolumbianer) - also Besuche im Ausland sind jetzt für Kolumbianer extrem teuer.

Also eine Einladung finde ich in Ordnung - Flug kostet im Herbst ca. 800 €, also falls der Besuch schief laufen sollte, wird der Boden27 sicher nicht verarmen. Mit der Einladung könnte es heikler sein - wenn ich es richtig verstanden habe, man bürgt auch für Strafen etc. - das würde ich noch genau prüfen, Boden.

Was ich dir, Boden, ev. empfehlen würde - besuche du Kolumbien. Es ist jetzt sehr sehr billig wegen dem Wechselkurs - für 1 € bekommt man jetzt ca. 3.500 COP, vor einem Jahr waren es ca. nur 3.000 COP. Und meine Überlegung war - sollte die Beziehung nichts sein, habe ich zumindest was gesehen und erlebt... Ich habe inkl. Flug und Unterkunft (+ habe Restaurants etc. bezahlt) ca. 1.500 Eur für 10 Tage bezahlt... Einladung nach Kolumbien habe ich damals nicht gehabt, wurde eigentlich nie von mir an der Grenze verlangt.

Ich war in gleicher Situation wie du, dass ich nach Europa schon eingeladen habe. Eigentlich war die Einladung nach Europa ein Weihnachtsgeschenk (oder Trip durch Kolumbien als Alternative B), wir haben schon viel geplant, was wir in Europa machen werden etc. Dann hat es sich so ergeben, dass ich nach Kolumbien geflogen bin. Ich glaube, es wäre auch eine gute Möglichkeit herauszufinden, ob sie nur an Trip nach Europa interessiert ist, oder wirklich an Dir, Boden.

Aber wie gesagt - solange man nicht heiratet und kein Kind zeugt, kann man nur ein paar Hundert Euro verlieren. Dafür freut man sich wie ein kleines Kind zu Weihnachten - das zahlt sich aus!


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 124
Registriert: 28.07.2016

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Baiker » 7. Aug 2017, 22:04

Beitrag von Baiker » 7. Aug 2017, 22:04

Eine wildfremde Frau würde ich nicht einladen. Besser gesagt, ich würde mich nicht für sie verbürgen, denn das kann, wenn es schief geht ein teurer Spaß werden. Das du nicht hinfliegen willst kann ich verstehen. Nur um eine Frau zu besuchen, ohne Urlaubsplanung würde ich das auch nicht machen. Dazu kommt, das Kolumbien in vieler Hinsicht sehr gewöhnungsbedürftig ist. Nach meinen ersten sechs Monaten dort, war ich froh wieder weg zu sein.


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 8. Aug 2017, 15:27

Beitrag von Boden27 » 8. Aug 2017, 15:27

Ohne Einladung, wie würdet ihr es machen? Ohne Einladung ist das Risiko groß, das sie nicht in den Schengenraum darf. Mal sehen was sie selbst herausfindet. Ich habe sie gestern gebeten bei der Deutschen Botschaft anzufragen, ob und was sie braucht um als Tourist nach Deutschland zu kommen. Auch ist sie nicht die ärmste. Konto und Kreditkarte hat sie. Dazu hat sie einen guten Job. Von dieser Frau weiß ich in kürzester Zeit unheimlich viel. Von der ersten, ich erinnere mich fast ungern, kenne ich nur unvollständige Sätze.


Taganga
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2016

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Taganga » 9. Aug 2017, 07:25

Beitrag von Taganga » 9. Aug 2017, 07:25

Hallo,

bzgl. Einladung gibt es hier einen umfangreichen Thread. Ich habe das 3 mal gemacht (2016/2017) Kolumbianer genießen grundsätzlich Visafreiheit. Sie muss aber folgendes vorweisen können (das wird in Kolumbien und in Deutschland kontrolliert): Krankenversicherung für den Aufenthalt (ist günstig übers Internet), formloses Einladungsschreiben in dem Du ausdrückst das Du für alle Kosten aufkommst und der Aufenthalt touristischer Natur ist. (Vorlagen gibt es im Internet) und Rückflugticket Du musst belegen, das Du dazu auch in der Lage bist (z.B. Gehaltsbescheinigungen). Manchmal verlangen die in Bogota das die Dame oder der Herr 100€ mit sich führt. Das kann man denen aber auch ausreden. Eine Rechtsgrundlage hierfür gibt es nicht. Am Besten Direktflug nach Frankfurt und persönlich abholen. In der Einladung Deine Telefonummer angeben und die Dame/Herr persönlich abholen, damit Du das ggf. vor Ort am Flughafen ausregeln kannst.

Ein Problem hättest Du, wenn Dein Gast sich nach der Einreise absetzt. Aber nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen. Auf jeden Fall äußerst vorsichtig sein. In der Regel stehen die wirtschaftlichen Interessen leider im Vordergrund (was aber verständlich ist)


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 9. Aug 2017, 17:40

Beitrag von Boden27 » 9. Aug 2017, 17:40

Danke Taganga! Stimmt was du schreibst. Wenn ich jetzt bevor alles angefangenen hat schon mit dem schlimmsten rechne, dann fange ich am besten gar nicht erst an. Legen wir die negativen Gedanken beiseite, denken positiv und wenn es dann soweit ist, mache ich es richtig! Ob es dann wirklich richtig war, das weiß ich hinterher. Bei einer ehrlichen Beziehung ist es für mich nicht selbstverständlich, das die wirtschaftlichen Interessen im Vordergrund stehen. Wenn die im Vordergrund stehen, dann ist die Beziehung bald im Eimer.

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 579
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon spitfire88 » 11. Aug 2017, 20:20

Beitrag von spitfire88 » 11. Aug 2017, 20:20

Nun wieder zur Praxis: Steht der Termin schon fest? Ist das Ticket gekauft?


Themenstarter
Boden27
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.2017

Junge Frau aus dem Internet ...

Beitragvon Boden27 » 12. Aug 2017, 04:33

Beitrag von Boden27 » 12. Aug 2017, 04:33

Das Ticket ist das geringste Problem. Wir haben uns viel über Weihnachten und die Bräuche unterhalten. Sie würde gerne zu diesem Zeitpunkt kommen. Ich finde das nicht gut, wegen dem Klima. Sie wird frieren und sich vielleicht nicht wohlfühlen. Wenn es bis spätestens Herbst nicht klappt, dann wohl im Frühling 2018. Alles nicht so einfach.