Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Der Name sagt es: Beziehungsgeschichten die Ihr uns erzählen wollt und zu denen Ihr eventuell Rat sucht.

Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich bin ja nicht im Supermarkt wo man mitnehmen kann was man braucht.


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 517
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Max »

Wenn Du wissen willst obs funktioniert dann machst des so , ansonsten kann ma da schnell vuil Geld verlieren wenns erst mal verheiratet bist in D, außeredem muß Sie dann D in Bogota lernen brauchst fürs Visum

Benutzeravatar

Nasar
Forenanimator
Forenanimator
Beiträge: 2863
Registriert: 13. Aug 2009, 00:54
Wohnort: Suba

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Nasar »

Winter ist gut, @Max weiß Bescheid. :klat: Bei der Kälte muss das Moppelchen Blusen mit langen Ärmeln tragen. :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 517
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Max »

Genauso is es halt es glaubt halt keiner.


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Hauptsache ihr habt euren Spaß.

Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 118
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Genuasd »

Tattoos sind in Kolumbien sehr beliebt.

wie ein Tattoo in deinem süddeutschen Dorf ankommt, sollte dich weniger beschäftigen, als wie kommt sie mit der deutschen Kultur, dem Wetter, der Mentalität (die ist für viele Latinas ähnlich kalt wie der Winter in Deutschland) und das Leben in so einem Nest klar.
die hat ja keine klare Vorstellung, sondern denkt in erster Linie an ein besseres Leben und Wohlstand.

Du wirst ja auch eine gewisse Vorstellung vom Land gehabt haben und nun deinen ersten Kulturschock erlebt.

Meine Meinung allgemein zu solchen Internetbekanntschaften behalte ich mal für mich, aber ich kann mir vorstellen welche Erfahrungen du bisher mit Frauen gesammelt hast.


hans1

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von hans1 »

auch wenns ziemlich spaet ist, ich lese es erst jetzt, ich verstehe jaguar. auch mich stoeren tatoos, fuer mich deuten tatoos darauf hin, dass die person ein gestoertes verhaeltnis zum koerper hat. dabei ist es egal ob es mode ist oder sonstwas. dass jaguar einen kulturschock bekam, ist nachvollziehbar. dass er sich jedoch nicht die chance lies, weitere erfahrungen zu machen, ist fuer ihn bedauerlich. allerdings denke ich - ganz offen und direkt - wer so schneefloeckchenartig reagiert und gleichzeitig nicht die spur toleranz einer ihm fremden kultur gegenueber zeigt und keinen deut interesse an den erfahrungen und informationen anderer user besitzt, um den ist es nicht schade, wenn er bald wieder verschwindet. kolumbien und der rest der schoenen welt hat nicht auf ihn gewartet. reisen bildet... das war frueher so. heute haben sich andere laender, in die man geht, gefaelligst dem besucher anzupassen. das scheint so ...mode zu werden. intoleranz, aber fordern.


John Extra
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 960
Registriert: 14. Apr 2013, 19:30
Wohnort: Bogota
Alter: 71

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von John Extra »

Ich denke mal Tatoos ist eine Kulturelle Erscheinung...wie z.B. Graffiti....diese Menschen betrachten ihren Koerper als Kunstwerk...wenn man sich die Fussballer in den Europaeischen Liegen anschaut und auch Weltweit...dann sieht man diese Kunstwerke ueberdeutlich.....Ronaldo sagte mal in einem Interview als er gefragt wurde warum er keine Tatoos hat...Er spendet jeden Monat regelmaessig Blut und mochte da vorsuchtig sein...

Ich habe kein Problem mit Tatoos, habe selber eins,... finde sie auch bei Frauen interessant..ob in Europa..in Kolumbien ..oder im Rest der Welt,,
da muss jeder mit klarkommen...oder eben auch nicht.... und diese Person dann meiden.... ;-)


hans1

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von hans1 »

ich toleriere natuerlich tatoos. nur persoenlich lehne ich es ab.

Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 118
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Genuasd »

@ hans1

ich kann nur erahnen aus welchem Zeitalter du kommst, aber die gründe sich tättowieren zu lassen sind vielfältiger als du denkst.
der von dir genannte Grund mag auf eine Minderheit zu treffen..
Dicke Frauen mit kurzen Haaren und einem Delfin auf der Wade vielleicht..

John extra hat es schon gut angesprochen, in erster Linie geht es Leuten darum einzigartig zu sein und deshalb sind Tattoos auch sehr beliebt bei jungen Fussballern, da diese sich nicht besonders viel Gedanken über die Zukunft machen und in der Regel über einen gut definierten Körper verfügen.
oder etwas zu vermitteln, besonders Gefühle und Emotionen... in der Gothic-Szene sehr beliebt.

C.Ronaldo (ich mag ihn nicht) scheint verstanden zu haben, dass man Einzigartigkeit nicht durch bunte Bilder oder Tribals erreicht.
Rocker die sich das Gesicht tättowieren lassen machen das ja auch nur zu zeigen wie extrem sie sind..

Der Grund für ein Tattoo sollte aber ein anderer sein. man sollte es betrachten wie einen Körperschmuck, den man nicht mehr ablegen möchte und nicht um anderen eine Botschaft zu senden. So sehe ich das.

ich persönlich finde Tattoos bei einigen Menschen sehr schön; ich selbst habe keine.
dass du Tattoos tolerierst glaube ich nicht, du hast starke Vorurteile gegenüber Menschen mit Tattoos.
Oder wir beide haben ein unterschiedliches Verständnis von Toleranz..

ps: dass Jaguar einen kulturschock bekam sollte für einen Mann in seinem Alter im Zeitalter sozialer Medien kein Kulturschock sein, sondern ein Schockmoment mal aus seinem Nest herauszukommen.


Themenstarter
Jaguar
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Nov 2019, 02:22

Frage zu Tätowierung bei junger Kolumbianerin

Beitrag von Jaguar »

Ich möchte euch bitten mich nicht ständig zu kritisieren. Ob und wann ich aus meinem Nest, was für ein schöner Ausdruck, herauskomme, dass überlasst doch bitte mir.

Zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt war ich in Bogotá, es ging zu wie im Krieg mit Ausgangssperre. Da ich auf so etwas gerne verzichten kann bin ich woanders hin geflogen.

Macht euch um mein Leben bitte keine Gedanken.