Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Der Name sagt es: Beziehungsgeschichten die Ihr uns erzählen wollt und zu denen Ihr eventuell Rat sucht.

Themenstarter
tampico
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 43
Registriert: 7. Jun 2013, 15:21

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von tampico »

Also man muss schon aufpassen - meine Novia wünscht sich jetzt auch Geld, weil wir ja so ein schönes Paar in Kolumbien waren, möchte sie gerne das ich sie finanziell unterstütze. Interessant war da der Hinweis,das es ja viel teurer wäre, wenn sie schon bei mir in Deutschland leben würde.
Noch schlimmer ist es einem Deutschen ergangen, den ich auf dem Rückflug nach Frankfurt im Flieger kennengelernt habe, der hat bei seinem 1. Besuch seine Novia geschwängert ( gut, das ich immer die Lümmeltüten benutzt hatte) und muß jetzt monatlich ordentlich zahlen ( dafür darf er aber auch 2 mal im Jahr rüb erfliegen und seinen kleinen Sohn sehen, immerhin )
Saludos

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Precaucion :Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Renato »

Ist ja gut so dass jemand seien Vaterschaftspflichten nachkommen muss.

Benutzeravatar

castrozwei / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 225
Registriert: 22. Jul 2011, 09:51
Wohnort: Cartagena de Indias

Precaucion :Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von castrozwei / TROLL »

@Tampico: damit, dass sie sie dich in Deutschland teuerer kaeme, hat sie ja auch recht.

In Deutschland - ich nenne jetzt mal eine Zahl, die ich angemessen finde - wuerde sie dich 300 Euro monatlich kosten. Solange sie in Kolumbien ist, reichen 400.000 Pesos, also die Haelfte.

Zu bedenken ist allerdings, dass du in Kolumbien offenbar auch zahlen sollst, obwohl du aktuell gar nicht mit ihr zusammensein sein kannst. Da laesst es sich auch rechtfertigen, gar nichts zu zahlen. Haengt also ganz von deiner "Liebe" ab, wie du nun reagierst...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5037
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Ernesto »

Nach 14 Tagen Kolumbien sollte man diese höfliche Bitte mit bedacht sehen. Das der Mann aus dem Flugzeug nun monatlich ordentlich zahlen MUSS, das glaube ich nicht. Schön wäre es wenn er Verantwortungsgefühl hat und dies täte, nur leider kommen viele als Sextouristen, sehe ich hier in Medellín sehr oft. Alte Männer (Gringos) und junge Mädchen.

Benutzeravatar

Kamachi
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 794
Registriert: 15. Aug 2009, 18:42
Wohnort: Bucaramanga

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Kamachi »

MoinMoin, sehe es wie Ernesto. Und für ein eigenes Kind zu zahlen, sollte ausser Frage stehen. Du entscheidest, wie ernst Dir die Beziehung ist und auch DU entscheidest, ob oder was Du nach 2 Wochen zahlen möchtest. Sie wird Dich nicht zwingen.Wie auch :-) Höchstens der Versuch durch Sexentzug, denn Liebe ... nuja. Du weisst, dass Colombianas einen Versorger suchen. Dennoch heisst das nicht, dass sie sich nicht verlieben. Ist es Sextourismus, zahlst Du in jedem Fall. Und auch das ist absolut fair. Letztlich ist es immer Deine Entscheidung und auch, wo Du welche Grenzen ansetzt, was Du suchst und am Ende erwartest. Und sie hat das gleiche Recht :-) Saludos, Willi


Themenstarter
tampico
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 43
Registriert: 7. Jun 2013, 15:21

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von tampico »

Es ist naürlich richtig, das man seinen "Vaterpflichten" nachkommen muß, der hatte dummerweise nicht verhütet.
Zu meiner Novia : Sie hat mich am Ende des Uralubs um etwas Geld gebten, dann nach 1 Woche in Deutschland brauchte sie nochmals rd 150 € und jetzt schon wieder, da mußte ich eine Grenze setzen und habe das abgelehnt, seither ist erstmal Funkstille ( keine mails, kein skype ) aber ich denke mal die wird schon wieder angeschlchen kommen.
Saludos

Benutzeravatar

castrozwei / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 225
Registriert: 22. Jul 2011, 09:51
Wohnort: Cartagena de Indias

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von castrozwei / TROLL »

Zitat Tampico: "...brauchte sie nochmals rd 150 €.."

Na siehst du: kommt doch genau hin mit meiner Ueberlegung von 400.000 Pesos im Monat.

Zitat Tampico: "...aber ich denke mal die wird schon wieder angeschlchen kommen."

Naja: wenn sie huebsch ist, wird sie sich laengst bei einem andern - erfolgreich - "angeschlichen" haben. Und du suchst dir dann bei deinem naechsten Besuch in Kolumbien halt ebenfalls eine Neue.

@Tampico: man muss und kann das doch hier alles ganz, ganz locker sehen. Die Maedels sehen es doch auch locker..

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5037
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Ernesto »

Sie wird sich schon wieder melden. Du hast das gefunden, was du gesucht hattest: "Costeria". Wenn dir Kolumbien gefallen hat, wiederkommen oder mal in Russland versuchen ;-)

Benutzeravatar

castrozwei / TROLL
aka Cali/gesperrt
aka Cali/gesperrt
Beiträge: 225
Registriert: 22. Jul 2011, 09:51
Wohnort: Cartagena de Indias

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von castrozwei / TROLL »

Ernesto: was ist denn Costeria? Hab ich ja noch nie gehoert...

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5037
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Ernesto »

Costeria? Gute Frage :wac: Das war der Grund für Tampico´s Kolumbienreise. Ich übersetzte das mit Casería. Böser Junge würde Nasar jetzt sagen :lol!:

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Renato »

Hat bei mir auch mal eine gemacht. Das war aber eine Ferienfreundin.
Am letzten Tag nachdem ich 2 Wochen zusammen war mit Ihr in Taganga ist sie mit irgend so
einem Foetzel gekommen, das sei die Semestergebuehr fuer die Uni (keine Ahnung obs stimmt),
dann hab ich Ihr 400.000 Pesos gegeben. Kaum 3 Wochen spaeter kam dann eine E-Mail sie moechte
mich nochmals um einen favor beten. Geld natuerlich. Hab ich nicht mal mehr beantwortet. Einmal geht ja,
aber dann die ganze Zeit nach Geld fragen. Vor allem muss bedacht werden, dass ich wohl einer von vielen
war und sie so durchkommen. Na ja, ca. 4 Monate spaeter ist an Asthma gestorben. Das hat mich auch geschmerzt.


Themenstarter
tampico
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 43
Registriert: 7. Jun 2013, 15:21

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von tampico »

Costenia ( Costeria war mal nen Hörfehler von mir ) hab ich gefunden.
Russland muß ich nicht haben.
Sie ist schon heute ganz lieb wieder angeschlichen ( ohne nach Geld zu kobern ) gekommen - per email.
Natürlich weiß ich nicht, ob ich der Einzige bin, Sie schwört Stein und Bein darauf, das sie nur mich liebt, aber ich habe ja auch eine gewisse Lebenserfahrung und die sagt mir sei nicht zu blauäugig.

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Renato »

Poste hier die E-Mails dann koennen wir Dir helfen. Verstehst Du Spanisch?


NNieto
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 30. Jan 2014, 00:36

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von NNieto »

Hey Jungs, gibts in euren Gehirnen nur Vorwürfe statt Neuronen? Bin ne kolumbianische Ärztin seit fast einem Jahr nach D hierher gekommen und NIEMALS hab mir gedacht, mich "einen Versorger" weder Kolumbianer noch Deutscher zu suchen. Ich kann mich selbst gut versorgen, sodass ich sogar dasselbe mit jemandem mehr tun könnte, wenn ich so es wollte. Jedoch suche ich einen Partner, nicht "una mantenida" zu werden. Bin wohl sicher, in meinem Land gibt es viele Frauen, dass sich nicht ein bestimmtes Status quo durch eine Hochzeit mit irgendwelchem Ausländer erreichen zu wünschen. Euer größter Fehler ist NUR auf die äußere Schönheit und Anscheine zu beachten und nicht auf die Kultur, Erziehung und Ausbildung (d.h. auf die echte entscheidende Faktoren) der Frau anzusehen. Solche Pannen mit Geld passieren eigentlich, da eure Novias hatten wohl das typische Gedanke von "conseguirse un marrano". Und leider das hängt ja vollkommen davon, "pobre de mente" zu sein. Nicht nur davon, knapp bei Kasse zu sein. Und dieses idiotisch, selbst demütiges weiblich Verhalten ist leider ziemlich weltweit erweitert: es gehört auch zu den osteuropäischen, amerikanischen, -insert country name here - Frauen. So, bitte denk einfach ein bisschen mehr nach, bevor ihr Geld und Liebe mischt!

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12. Mai 2010, 23:29

Precaucion: Colombianas sind auch scharf aufs Geld

Beitrag von Renato »

Ich gebe meiner Frau 5000 Euro pro Monat. Findet Ihr das zu viel?