Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Lesenswerte und hilfreiche Erfahrungen von einer in Kolumbien lebenden Belgierin die jeder Kolumbienreisende lesen sollte.
Benutzeravatar

Themenstarter
cfc
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2012
Wohnort: Kolumbien

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von cfc » 31. Jan 2013, 13:43


Zeit für etwas Entspannung nach einem sehr intensiven Arbeitsperiode ... Ich lebe an der Küste im Norden von Kolumbien und hatte nur Zeit für eine kurze Pause ... Die Landkarte angeschaut und ein paar Inseln, nicht weit von meiner Heimat entfernt, machten mich neugierig.

Von Cartagena nahm ich einen Bus nach San Onofre und von dort aus ein Motorrad Taxi zum Küstendorf Rincon del Mar. Ich trank ein Getränk und bewunderte die lokalen schwarzen Kinder wie sie ihre Tanz Tricks am Strand praktizierten...

Was für ein Talent sie hatten, unglaublich! (Hier ein köstlicher Genuss - Video: Dieses kleine Mädchen am Strand von Rincon del Mar (Sucre) - elastisch wie ein Gummiband und ohne jegliche Scham zeigt sie ihre Künste.


Und yup, von Rincon del Mar, das Boot in Richtung Paradies! Unterdessen erklärte mir der Kapitän, dass es 10 Inseln gibt in dieser Inselgruppe ‘Parque Nacional Natural Corales de las Islas de San Bernardo’. Inseln wie Boqueron, Palma, Panda, Mangle, Ceycén, Cabruna, Tintipán, Wonder, Múcura & die künstliche Insel Santa Cruz del Islote. Einige Inseln sind von Menschen bewohnt, einige kleine Inseln jedoch nur durch zahlreiche Vögel.


Bilder zum vergrößern bitte anklicken


Ich erreichte die Insel Tintipán. Weiße Strände, türkisblaues Wasser, Palmen, Hängematten und nur wenige Touristen! Mit einem Coco-Loco in meiner Hand ... herrlich! Ich entspannte mich am Strand, Gott, was braucht man mehr? Das Wasser hatte die gleiche Farbe wie auf der kolumbianischen Insel San Andres. In der Nähe von des weißen Strandes (5 Minuten mit der Lancha) von Tintipán war es möglich Privatzimmer zu mieten, aber mein Budget war ein wenig zu klein (Preis = 100.000 cop / pp / Nacht, aber wirklich cool!). Ein Haus auf dem Wasser oder ein privates Haus direkt am Ufer verbunden mit einem langen Steg zum Meer, wo man geil schnorcheln gehen konnte! Die Unterkunft konnte mit den Locals, die am Strand von Tintipan arbeiteten, arrangiert werden.


Ich schlief in einer Hängematte am Strand für 15.000 cop pro Nacht.

Meine Guides Titi und Segundo (bedeutet 'der Zweite') nahmen mich mit auf eine Bootsfahrt (ganztägig 100.000 cop/boot). Wir waren schnorcheln (viele Seesterne), besuchten die am dichtesten besiedelte Insel von der Welt, Islote* und ich spielte mit den schönsten und glücklichsten Kindern auf der Erde. Ich aß ein paar dekadent leckere Hummer am Strand und genoss einen magischen Sternenhimmel!



* Islote: Diese Insel besteht nur aus Häusern und Menschen von Wasser umgeben. Es gibt keinen Strand und die Kirche zum Beispiel ist ein großer offener Kreis mit einem Zaun drum herum. Menschen haben tatsächlich keinen zusätzlichen Platz. Es gibt 1250 Menschen in diesem Bereich von nur 10.000 m². Es gibt keinen Strom (auf Tintipan hatten nur die privaten Häuser einen Generator) und Wasser wird von der Regierung geliefert .... Niemals wurde diese Region mit den Guerilla konfrontiert.

Ich genoss dieses kleine Stück Paradies, zu dicht von meiner Haustür....



TIPPS:
  1. 1. Nimm Mückenschutz und / oder Moskitonetze mit.
    2. Bring eine Stirnlampe mit!
    3. Und eine Decke.

Wie kommt man hin?
  • Cartagena-Tolú = Bus 3 Stunden, 30pp. Minivan 2,5 Std., 38-40pp.
  • Cartagena-San Onofre = Bus 2,5 Stunden, 22pp.
  • Moto Taxi San Ofre-Rincón del Mar = 20min, 3-5pp.
  • Boot von Tolu = 50min; Boot von Rincón del Mar = 1hr15 (Boot = ± 100.000 cop/Boot (max 8 Personen) verhandele auf jeden Fall die Preise!


Dieser Erfahrungsbericht wurde von » Colombia Fácil « verfasst.
Herausgeber des Reiseführer Kolumbien

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Nasar » 31. Jan 2013, 18:17

:app: Echt Spitze! Vielen Dank! :app:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5013
Registriert: 05.10.2010

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Ernesto » 31. Jan 2013, 21:40

Wirklich gut. Danke für die Tipps und die schönen Bilder :blu:

Benutzeravatar

Renato
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 12.05.2010

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Renato » 31. Jan 2013, 22:06

Super. Ist wirklich toll dort. Auf ISLOTE DE SANTA CRUZ wuerde ich gerne mal. Ist sicherlich
interessant, wie so viele Menschen auf so einer kleinen Insel zusammenleben.

Benutzeravatar

Wanderer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 576
Registriert: 05.05.2010

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Wanderer » 1. Feb 2013, 18:08

Vielen Dank für diesen Tipp!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 720
Registriert: 24.08.2009

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von ColombiaOnline » 3. Feb 2013, 19:24

Sehr schön. 1000 Dank!
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“

Benutzeravatar

Bolo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 25.03.2011

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Bolo » 8. Feb 2013, 13:42

Echt gut, weckt Interesse.

Benutzeravatar

Macondo
Forenmoderator
Forenmoderator
Beiträge: 1117
Registriert: 21.05.2010
Alter: 60

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Macondo » 8. Feb 2013, 19:06

Einfach toll! Vielen Dank.

Benutzeravatar

Cartagenera
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 110
Registriert: 25.03.2011

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Cartagenera » 19. Feb 2013, 22:16

Länger nicht mehr da gewesen. Wirklich gut und Tschüss

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 594
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von schweizer » 7. Mär 2013, 13:52

Sehr schön Danke! Die Region steht bei uns für Ostern auf dem Plan.


Austriaco
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 02.11.2010

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Austriaco » 13. Mär 2013, 03:28

Scheint interessant zu sein. Im nächsten Jahr bin ich wieder da. Danke für den Bericht.


Bogotrau
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2013

Ein Paradies im Norden Kolumbiens

Beitrag von Bogotrau » 26. Mai 2013, 19:48

Ja schoener Trip!!!
Vielen Dank!

Wir sind gerade in Cartagena.