Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.

Themenstarter
Barkeeper82
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2019

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Barkeeper82 » 11. Jun 2019, 05:11

Hallo,

mein Name ist Steffen und meine (kolumbianische) Freundin studiert zur Zeit in Pamplona. Da Sie selbst sagt das es besser sei, sich mit "Hausmittelchen" wieder gesund zu pflegen :roll: statt zum Arzt zu gehen hatte ich mir überlegt für Sie eine private Zusatzversicherung abzuschließen.
Nun kommt natürlich zum einen für mich die Frage auf, welche Versicherung wäre am sinnvollsten für Sie und wer von euch würde mir beim abschließen der Versicherung helfen? Dies soll auch nicht umsonst geschehen :!: Ich bin über jede Hilfe und jeden Tipp sehr dankbar. Ach ja, da ich in Deutschland lebe, wäre das bezahlen der Versicherung auch etwas komplizierter, oder? :denk:

Liebe Grüße
Steffen

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Ernesto » 11. Jun 2019, 05:21

Barkeeper82 :wil:

Was sie braucht ist eine private EPS (Krankenversicherung).
Sie sollte sich zuerst erkundigen welche Versicherungen dies für Pamplona anbieten, also ambulante Behandlung, Krankenhausunterbringung etc. Ich habe leider keine Ahnung wie es damit in Pamplona aussieht.

Insofern sie ein Bankkonto hat, könntest du monatlich den Betrag auf dieses Konto überweisen und dann zahlt sie damit jeden Monat die Versicherung.

Der Versicherungsabschluss ist einfach, das schafft sie alleine ;-)

Ist schon spät heute. Gute Nacht.


Themenstarter
Barkeeper82
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2019

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Barkeeper82 » 11. Jun 2019, 05:23

Danke für die schnelle Antwort. Ich werde Sie fragen :-)

Lg

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Ernesto » 11. Jun 2019, 05:31

Super, ich schaue auch mal im Netz was ich zu Pamplona finde.
Deine Freundin kann an der Uni fragen welche Versicherung die empfehlen und welche Erfahrungen es dazu gibt.
Ich helfe gern, wenn ich ich kann.

Da fällt mir noch was ein. Falls deine Freundin noch keine 25 Jahre ist, kann sie kostenlos bei den Eltern mitversichert werden!

-----------

Was ich übersehen habe ist, du schreibst von einer privaten Zusatzversicherung. Besteht denn schon ein Versicherungsschutz? Wenn ja, welcher?


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2019


Themenstarter
Barkeeper82
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2019

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Barkeeper82 » 12. Jun 2019, 01:02

Bitte schau Dir Mal diesen Link an. Vielleicht ist für Dich ersichtlich welche Versicherung Sie besitzt. Für mich es es leider Neuland die ganzen Begriffe und Abkürzungen

*
ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN



Anmerkung der Moderation:

1.) pers. Daten im Foto geschärzt
2.) Vollzitat laut Forenregeln entfernt.

Oswaldo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Ernesto » 12. Jun 2019, 02:05

Deine Freundin ist bei => Medimas (Name der Krankenkasse) als Beneficiario subciciado (Begünstigter) versichert. Bestimmt ist sie unter 25 Jahre und wird somit kostenlos bei der Versicherung der Eltern geführt.

Auf diesem => Merkblatt findest du eine Übersicht zu den Leistungen von Medimás.

Medimás selbst bietet keine Zusatzpakte wie "medicina prepagada" an. Das könnte man zwar über eine andere Versicherung machen nur dürfte es schwer werden das in Pamplona zu bekommen und Cucuta ist nicht gerade um die Ecke.


Themenstarter
Barkeeper82
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2019

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Barkeeper82 » 12. Jun 2019, 13:16

Guten Morgen nach Kolumbien,

vielen Dank für die Hilfe. Das bedeutet wenn ich eine private Zusatzversicherung abschließen wollen würde für sie, müsste es eine sein aus Cúcuta ? Dann hoffentlich einer meiner letzten Fragen zu diesem Thema, welche Anbieter wären das und welches "Paket" wäre ratsam? Auch von Ihrer jetzigen Versicherung bzw von den Ärzten in Pamplona wird sie des öfteren nach Cúcuta verwiesen, da manche Labortests garnicht in Pamplona gemacht werden können. Bucaramanga ist nochmals ne ganze Ecke weg.

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Ernesto » 12. Jun 2019, 14:11

Sag mir doch bitte einmal warum du eine Zusatzversicherung abschliessen willst und was diese nach deiner Auffassung enthalten soll?
Die jetzige Versicherung bietet alles was man braucht.
Klär mich auf, damit ich es verstehe.


Themenstarter
Barkeeper82
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2019

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Barkeeper82 » 12. Jun 2019, 22:07

So wie ich es von Ihr verstanden habe ist ihre Krankenversicherung keine große Hilfe für Sie wenn Sie Mal wirklich krank werden sollte. Wie am Anfang des Beitrages erwähnt, ich Versuche mich zwar etwas hin einzulesen wie das kolumbianische Krankensystem funktioniert, aber noch nicht so richtig verstanden. Generell dachte ich das eine private Zusatzversicherung Vorteile bringt in Sachen bevorzugte Behandlung beim Arzt. Weniger Zuzahlung von Medikamenten. Übernahme von Kosten für spezielle Behandlungen und Untersuchungen, auch vorsorglich auf Schwangerschaft bezogen. Kostenübernahme von Dingen wie Krankengymnastik etc...
Ich hoffe das ist nicht zu deutsch gedacht. Ich muss noch viel lernen über Kolumbien und dessen System. Aber mich darüber auf deutsch zu unterhalten macht es für mich einfacher zu verstehen.

Ich hoffe ich habe deine Frage beantwortet :)

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4843
Registriert: 05.10.2010

Bitte um eure Tipps und Hilfe bezüglich privater Zusatzversicherung

Beitrag von Ernesto » 12. Jun 2019, 22:48

Da wo sie versichert ist, ist sie privat versichert. Siehe auf dem Foto = Tipo Plan => Contributivo. Das heißt der Hauptversicherer zahlt für diese Versicherung. Die verschriebenen Medikamente sind kostenlos! Sollte ein Facharzt oder eine Laboruntersuchung vonnöten sein, diese Kosten deckt ebenfalls diese Versicherung.

Das einzige Problem ist, das die EPS Medimás derzeit in einer gewaltigen Krise steckt. Auf längere Sicht wäre ein Versicherungswechsel angebracht, das aber müssen die Eltern deiner Freundin entscheiden. Auch wenn man weniger als zwei Jahre bei einer Versicherung ist, geht das nicht so einfach, denn auch in Kolumbien müssen gesetzte Fristen eingehalten werden.