Hilfe bei der Krankenversicherung gesucht!

Alles zum Thema Krankenversicherung, EPS, Sisben, Rente etc.

Themenstarter
saphiry
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 50
Registriert: 16.09.2012

Hilfe bei der Krankenversicherung gesucht!

Beitrag von saphiry » 9. Sep 2013, 17:50

Hallo,

Habe dann doch nochmal eine Frage. Möchte mir endlich eine Versicherung zulegen und frage mich, wie ich das am besten anstelle.
Vorab: Ich habe noch kein Visum hier, daher auch keine Cedula- Ist das ein Problem?

Am einfachsten wäre es natürlich, die Versicherung übers Internet abzuschließen, aber ich wäre natürlich auch bereit in irgendein Büro zu gehen.
Habe hier im Forum über nuevosoi.com.co gelesen, kann mir da jemand mehr zu sagen? Oder was würdet ihr empfehlen?`
Möchte natürlich eine Versicherung die halbwegs alles abdeckt: Notfälle und Kontrollbesuche (Zahnarzt und Gynäkologe ganz besonders).

Danke!!

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8057
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Eisbaer » 10. Sep 2013, 00:17

@saphiry

1.) Soweit ich informiert bin, kannst Du als Tourist eine Versicherung mit einer Kolumbianischen Versicherung abschließen.
2.) Über das Internet mag vieles einfach sein - das was Du brauchst geht nicht per Internet!
3.) nuevosoi ist genau das, was du auf deren HP lesen kannst. Ein Bezahlsystem!
4.) das deckt die EPS (Versicherung) ab. (Zumindest sollte sie es!)

Bei echten Notfällen, ein Thema, welches es wert wäre ein Thema zu eröffnen, empfehle ich, ein Taxi für den Transport ins Krankenlaus zu rufen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von hoffnung_2013 » 14. Sep 2013, 20:24

@Eisbaer, sorry was verstehst Du unter "Bezahlsystem"?
Gruß
P.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8057
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Eisbaer » 14. Sep 2013, 21:02

Vielleicht habe ich mich dumm ausgedrückt. Mit nuevosoi kann man die Krankenversicherung bezahlen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


Aketo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 64
Registriert: 12.08.2010

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Aketo » 17. Sep 2013, 02:36

als Expat bist du ja nicht Vorsorgeverpflichet. Ich hatte Krankheit und Unfall Privatversischert bei Sura so ca.165.000 Pesitos al Mes. Ich war 1 Mal ialleine in einer Allgemeinklinik nie wieder!!!d diese paar euros haben mir den Arsch geretted! natürlich kanst du dich auch Grund
versichern lassen für ein paar pesitos!ist ziemlich beschissen...

Benutzeravatar

moertel59
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 08.07.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von moertel59 » 18. Jul 2016, 11:29

Hola amigos,

da ich mich neu registriert habe, fehlen mir natürlich noch viele Informationen über Kolumbien.
Ich frage mich schon länger, ob ich eine kolumbianische Krankenversicherung abschließen sollte oder eine internationale, von denen ich einige unter die Lupe genommen habe. Kann mir jemand Namen von guten und seriösen Versicherungen in kolumbien nennen. Der Preis spielt erst einmal keine Rolle.
danke vorab

Gruß moertel59

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4951
Registriert: 05.10.2010

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Ernesto » 19. Jul 2016, 16:35

Wenn du in Kolumbien lebst, dann denke ich, das du eine kolumbianische Krankenversicherung haben solltest. Hier eine kleine Entscheidungshilfe: Estas son las 15 mejores EPS de Colombia. Wenn es dir gesundheitlich nicht so gut geht, dann solltest du in eine Gegend gehen in der du mit einer guten ärztlichen Versorgung rechnen kannst.


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 06.09.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Leonor » 27. Sep 2016, 16:55

Welche Krankenversicherung würdet ihr empfehlen? Über jeden Hinweis bin ich dankbar da ich vor der Entscheidung stehe eine Versicherung abzuschließen.


world
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 31.10.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von world » 31. Okt 2016, 01:19

Stehe im kommenden Jahr vor der gleichen Entscheidung. Wo seit ihr versichert und wie sind eure Erfahrungen? Was macht den Unterschied zwischen P.O.S und Medicina Prepagada?

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 453
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Fusagasugeno » 31. Okt 2016, 16:15

Sanitas für beides dürfte z.Z. eine der bessten sein, aber welches die beste ist hängt auch sehr davon ab wo Du wohnst. Müsstest Du hier schon erwähnen, damit Ernesto und die anderen langjährigen Veteranen Dir helfen können. Prepago ist einiges Besser als EPS. Klinikauswahl Kliniken nur für Prepago-Kunden keine Wartezeiten vor allem für Operationen. Kriegst Du nach meinem Wissen aber nur in den grossen Städten. Ich brauche EPS in Fussa und wenn was schlimmeres ist Uebernimmt Prepago den Transport nach Bogota.
Prepago bezahlst Du aber pro Person, nicht pro Familie, so ab 150 T aufwärts und vor allem musst Du trotzdem eine EPS Versicherung haben, Staatlich vorgeschrieben damit sich die "Reichen" nicht aus der Solidarverantwortung stehlen.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


world
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 31.10.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von world » 31. Okt 2016, 21:15

Danke für die schnelle Antwort. Standort wird wahrscheinlich Cali sein. Das Medicina Prepagada ohne P.O.S nicht geht, wusste ich nicht. Dachte das eine hat mit anderen nichts zu tun.

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 453
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Fusagasugeno » 1. Nov 2016, 06:17

Hatte es bis zu diesem Jahr auch nicht. Ich hatte schon seit 5 Jahren Prepago, musste aber dieses Jahr eine EPS abschliessen sonst wäre mir der Vertrag gekündigt worden. Trotzdem wenn Du es Dir leisten kannst ist es sicher besser beides abzuschliessen.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


world
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 31.10.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von world » 1. Nov 2016, 13:22

Muss die EPS bei der gleichen Versicherung wie Medicina Prepagada sein oder kann ich da frei wählen?

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 453
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Fusagasugeno » 1. Nov 2016, 15:31

Nein muss nicht, Du musst bei der Prepago nur angeben wo Du EPS Versichert bist. ABER ich habe bei der Prepago 10% Rabatt dafür das ich die EPS ebenfalls bei der Sanitas habe. Nehme an das ist bei anderen Versicherern auch so. Welchen Sinn würde es machen zwei Gesellschaften einzubinden?
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 06.09.2016

Hilfe bei der Versicherung!

Beitrag von Leonor » 18. Aug 2017, 18:30

Ich bin seit vergangenem Jahr bei Coomeva versichert. Habe ich bis heute nie in Anspruch genommen. Durch den Bericht von Eisbaer hier im Forum und dem Skandal in Barranquilla der derzeit durch die Presse geht, da würde ich gerne zu einem anderen Versicherer wechseln. Findet ihr das richtig oder mache ich mir unnütz Sorgen? Hat das schon jemand von Euch gemacht? Geht das so ohne weiteres? Auf was sollte ich achten?