Einzigartiger Amazonas


Themenstarter
Latino
Reiseagentur
Reiseagentur
Beiträge: 7
Registriert: 21.10.2012

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Latino » 3. Nov 2012, 14:13

Die Amazonas Region Kolumbien ist eines der artenreichsten Fleckchen Erde unseres Kontinents, kaum einer weis dass über 15 % aller weltweiten Orchideenarten und mehr als 20 % aller Vogelarten im Amazonasgebiet zu finden sind.

In das kolumbianische Amazonasgebiet kommt man mit täglichen Flügen ab Bogota. Die LAN Airlines fliegt von Bogota nach Leticia, da die Ankunft meist Nachmittags ist, übernachtet man am Besten in einem Hostal oder Amazonas Camp. Es gibt verschiedenste Camps im kolumbianischen Amazonasgebiet, die auf verschiedene Gebiete spezialisiert sind und unterschiedliche Tourabläufe bieten. Es gibt einfache und sehr authentische Unterkünfte, aber auch größere Unterkünfte mit allen Komforts. So kommt es drauf an, ob man Ornithologe, Botaniker oder Tierliebhaber ist, zudem wichtig zu wissen ob man schwindelfrei ist, denn bei einigen Touren geht es auf Aussichtsplattformen in den Baumkronen, um Tiere und Pflanzen von oben beobachten zu können. Gerade bei Sonnenauf- und Untergängen eine malerische Kulisse für Fotografen. Die Touren führen meist in den Dschungel, somit ist es unumgänglich in Zelten oder Hängematten zu übernachten. Auf keinen Fall zu vergessen sind Rucksäcke mit Regenschutz, wasserfeste Kleidung, verschließbare Plastebeutel, Taschenlampe und ein sehr gutes Mückenspray.

Zudem sollte man daran denken gute Kondition für Touren in den Amazonas mitzubringen und nicht anspruchsvoll zu sein, was hier zählt ist Mensch und Natur. Bei Besuchen von Indianersiedlungen sollte man beachten, ihnen stets mit Respekt entgegenzutreten und ihre Kultur zu respektieren. Die verschiedenen Anbaufelder mit typischen Gewächsen des Amazonas und die Jagdmethoden der Ureinwohner sind einzigartig.

Die Tour in den Amazonas ist ein unvergessliches Erlebnis, gerade für Menschen die sich sehr für Natur und Tiere interessieren ein Muss.


Bild

Benutzeravatar

Cobra
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 49
Registriert: 03.03.2010

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Cobra » 3. Nov 2012, 15:56

Sehr schöne Tour. Wollte ich schon immer mal machen. Irgendwann schaffe auch ich das. Danke für diesen Bericht. Das mit den Plattformen in den Bäumen habe ich noch nicht gewusst. Man lernt nie aus.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 2759
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Suba

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Nasar » 3. Nov 2012, 16:31

:app: Danke! :app:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Globetrotter
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2010

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Globetrotter » 3. Nov 2012, 22:31

Eine sehr gute Idee für eine Tour. Vielen Dank für diesen Tipp.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Ernesto » 4. Nov 2012, 15:57

Sollte ich auch mal hin. Danke!

Benutzeravatar

ColombiaOnline
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 720
Registriert: 24.08.2009

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von ColombiaOnline » 5. Nov 2012, 01:08

Danke Latino, wirklich sehr guter Tipp.
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“


brahms
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 136
Registriert: 10.03.2010

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von brahms » 6. Nov 2012, 13:39

Spitze, Danke! Macht Lust auf mehr.

Benutzeravatar

Cartagenera
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 110
Registriert: 25.03.2011

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Cartagenera » 6. Nov 2012, 15:21

Danke Latino für diesen Reisetipp. Mein Mann hat Angst vor dem Amazonas. Vielleicht bekomme ich ihn doch noch mal überredet. Tschüss

Benutzeravatar

Bolo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 92
Registriert: 25.03.2011

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Bolo » 7. Nov 2012, 16:33

Das werde ich fürs nächste Jahr einplanen. Danke das du mich/uns darauf aufmerksam gemacht hast.

Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 594
Registriert: 28.07.2010
Wohnort: Lugano

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von schweizer » 12. Nov 2012, 17:05

Das Land bietet so viel... Danke für diesen Tipp.


Wieschke
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 39
Registriert: 14.11.2017

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Wieschke » 23. Jul 2018, 15:36

Gibt es denn auch eine Bootstour auf dem Amazonas? LG

Benutzeravatar

Macondo
Forenmoderator
Forenmoderator
Beiträge: 1117
Registriert: 21.05.2010
Alter: 60

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Macondo » 23. Jul 2018, 16:33

Natürlich gibt es dort Bootstouren auf dem Amazonas (wie sonst sollte man dort an das Geld der Touristen kommen? :D :D )

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5014
Registriert: 05.10.2010

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Ernesto » 24. Jul 2018, 05:08

@Wieschke

Mein Tipp wäre eine Bootstour von Leticia in Kolumbien über den Amazons nach Iquitos in Peru. Oder ebenfalls von Leticia bzw. Tabatinga nach Manaos in Brasilien. Ich weiss nicht ob die Lancha Rápida Puma die letztere Tour noch fährt, wenn ja ist das ein tolles Abenteuer auf dem Amazonas. Dauern tut die Fahrt etwa 30 Stunden.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 777
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

Einzigartiger Amazonas

Beitrag von Don-Pedrinio » 24. Jul 2018, 16:47

@Ernesto,
erst kuerzlich las ich irgendwo, dass die Regierung von Peru das Grenzgebiet zu Kolumbien in Kriegszustand versetzt hat um abtruennige FARC Mitglieder jagen zu koennen. heisst, dass sie dies allenfalls ueber die Landesgrenze hinaus machen wuerden.
die Landesgrenze bildet der Amazonas. also wuerde ich pers. fuer das Jahr 2018 niemandem empfehlen dieser Landesgrenze entlang den Amazonas runter zu fahren.