Empanadas ( Chile)


Themenstarter
kreppi
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 298
Registriert: 3. Apr 2010, 20:56
Wohnort: Amaga
Alter: 51

Empanadas ( Chile)

Beitrag von kreppi »

Das Rezept habe ich von einem Freund aus Uruguay!
Sehr lecker!
Kann jeder auch selber noch varieren.

500 g Mehl

1/2 TL Backpulver

2 EL Oel

Fett zum Ausbacken

2 Eier

2 Eier, hartgekocht

etw. lauwarme Milch

8 Gruene Oliven

200 g Butter o. Margarine

50 g Rosinen

250 g Bratenreste, gar

2 Zwiebeln

1 Paprikaschote

Salz

Paprika, Pfeffer, Majoran

1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Mehl auf dem Backbrett mit Backpulver vermischen, in der Mitte eine Vertiefung eindruecken, Eier, Milch und Salz hineingeben und mit etwas Mehl zu einem Brei vermengen. Fett in Stueckchen schneiden und auf den Mehlbrei legen, alles zu glattem Teig verkneten, einen Ballen formen und 2 Std. im Kuehlschrank ruhen lassen.

Fleisch durch den Wolf drehen, mit gehackten Zwiebeln, zerdrueckter Knoblauchzehe und entkernter, feingeschnittener Paprikaschote in Oel anbraten, etwas abkuehlen lassen, gehackte Eier, Oliven und Rosmarin dazugeben, gut vermengen und die Masse kraeftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran abschmecken.

Teig duenn ausrollen, Scheiben von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen, mit Fuellung belegen, zweispitzartig (wie eine Muschel) zusammenklappen, dabei die Raender mit verquirltem Eiweiss bestreichen und gut festdruecken. Die Empanadas in heissem Fett (evtl. Fritteuse) schwimmend goldgelb backen und sofort zu Tisch geben.

TIP: Die Fleischtaschen koennen auch mit Eigelb bestrichen auf dem Blech gebacken werden.

Diese leckeren Fleischpastetchen, mit den russischen Piroschki eng verwandt, gelten als Leibgericht der Chilenen, sind aber in allen suedamerikanischen Staaten anzutreffen. Man pflegt sie in Chile sehr scharf zu wuerzen ("die Empanadas muessen brennen", heisst es), und zwar mit Cayennepfeffer oder geh. Chillies.

Guten Hunger und gutes "Brennen" wuenscht kreppi
Vive tu sueño,no el sueño de tu vida!