Die ELN Guerilla hat für die Zeit vom 14. – 17.02.2020 landesweit einen „bewaffnet erzwungenen Stillstand“ angekündigt

Hier werden die aktuellen Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes, des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und vom Bundesministerium Österreichs veröffentlicht.
Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8094
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Die ELN Guerilla hat für die Zeit vom 14. – 17.02.2020 landesweit einen „bewaffnet erzwungenen Stillstand“ angekündigt

Beitrag von Eisbaer »

Aktuelles

Bild

Die gewalttätige, kriminelle Gruppierung „Ejercito de Liberación Nacional (ELN)“ hat für die Zeit vom 14. – 17. Februar 2020 landesweit einen „bewaffnet erzwungenen Stillstand“ angekündigt. Vor allem in den Regionen mit erhöhter Präsenz dieser Gruppe, entlang der Grenze zu Venezuela (Departementos Arauca, Norte de Santander, Chocó und Cauca) und der Pazifikküste, ist mit gewaltsamen Aktionen besonders gegen staatliche Einrichtungen und Transportunternehmen zu rechnen.

- Von Reisen in die betroffenen Regionen im genannten Zeitraum wird dringend abgeraten

___________________________________________________________________________


Las medidas en Colombia ante paro armado del Eln

El anuncio de un paro armado del Eln tiene en alerta a las zonas del país donde esta guerrilla hace presencia. En panfletos que estaría difundiendo este grupo al margen de la ley se señala que iniciaran estas acciones este viernes 14 de febrero por 72 horas.

continuar

El Tiempo
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!