Un muerto y un herido deja intercambio de disparos en la avenida El Poblado

Benutzeravatar

Themenstarter
Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 269
Registriert: 02.05.2015

Un muerto y un herido deja intercambio de disparos en la avenida El Poblado

Beitrag von Don Maximo » 16. Nov 2015, 00:48

Gilt diese Gegend ansonsten nicht als eher sicher?
Ist ein solcher überfall in dieser Art und an diesem Ort "alltäglich" oder doch eher die Ausnahme?
http://www.elcolombiano.com/un-muerto-y ... -DD3104151
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4967
Registriert: 05.10.2010

Un muerto y un herido deja intercambio de disparos en la avenida El Poblado

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2015, 01:31

Die Gegend zählt zu den sichereren in Medellín. Hat mit dem Barrio El Poblado nichts zu tun. Das Almacentro ist ein Einkaufszentrum mit vielen Bankfilialen, Wechselstuben und Unmengen an Büros. Gegenüber befindet sich u.a. das Einkaufszentrum San Diego. Hinter dem Almacentro befindet sich ein Sektor in dem sich "Autoschrauber" angesiedelt haben. So Sachen passieren in Medellín jeden Tag.

Benutzeravatar

Themenstarter
Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 269
Registriert: 02.05.2015

Un muerto y un herido deja intercambio de disparos en la avenida El Poblado

Beitrag von Don Maximo » 16. Nov 2015, 11:48

Leider ist der "Leibwächter" inzwischen auch gestorben. Einige Freunde u. bekannte, waren mit dem Leibwächter (ein junger subintendente) wiederum bekannt oder befreundet, deshalb habe ich dies auch mitbekommen.

Wir hatten wenige Tage zuvor diskutiert, wie Sinnvoll es ist, selbst bewaffnet zu sein, selbst wenn man ein guter Schütze ist.
Hier ist es natürlich ein anderer Fall, als "Escorta"
Virtus Junxit Mors Non Separabit

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4967
Registriert: 05.10.2010

Un muerto y un herido deja intercambio de disparos en la avenida El Poblado

Beitrag von Ernesto » 16. Nov 2015, 14:13

Escolta ;-) Medellín ist ein heisses Pflaster. Es passiert viel mehr als in den Zeitungen oder im Internet zu lesen ist. Täglich sterben hier Menschen. Bandenkriege bestimmen den Alltag in vielen Barrios. Sogar in der Metro die lange Zeit als absolut sicher galt gab es unschöne Vorfälle. Medellín ist eine stressige Stadt mit vielen sozialen Unterschieden, viele Menschen sind aggressiv, ist man am falschen Moment am falschen Platz bekommt man diese Aggressivität zu spüren.