Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Alles zum Thema Coronavirus (COVID-19)
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 397
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Genuasd »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@ Glboetrotter
einfach Asien kopieren klingt erstmal einfach, aber wird nicht funktionieren.
Asiaten machen alles einfach blind mit und gerade in der Volksrepublik lässt sich das Volk hervorragend kontrollieren.

Das Zitat von Ernesto fand ich eigentlich ganz gut.
Der Blick auf andere Länder hilft, besonders dort wo es eben nicht läuft, aber letztendlich sollten die Kolumbianer einen eigenen Weg finden.
In Deutschland ist ja die Diskussion wegen Schulen bzw. Kinder allgemein sehr hoch, denn viele sagen dass Kinder eben keine Infektionstreiber sind, während hier soweit ich weiß die Schulen und Kindergärten seit März geschlossen sind und wohl in diesem Jahr auch nicht mehr geöffnet werden.
Ein Wahnsinn.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 397
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Genuasd »

Irland verhängt als erstes Land in Europa den 2. Lockdown.
Die Zahlen in Deutschland explodieren förmlich, Frankreich hat schon lange die kontrolle verloren, Tschechien war einst Vorbild für andere und hat jetzt gemessen an der Bevölkerungszahl den wohl steilsten Anstieg und wir haben gerade mal Oktober.

Die Warnungen wurden ja gerne als Panikmache abgetan, auch wenn ich es nicht so heftig erwartet hätte.
Deutschland scheint trotzdem noch gut gerüstet, ich hoffe dass ein paar Querdenker zur Vernunft kommen.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5311
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Ernesto »

Der abpell an die Freiwilligkeit hier im Land bringt nicht viel, weil sich die wenigsten daran halten.
Hart durchgreifen oder die Menschen sterben lassen.
Da es Duque und sein reiches Umfeld nicht trifft - interessiert die es nicht wer stirbt.
Der User @Glboetrotter scheint das gut zu finden so lange er selbst nicht davon betroffen ist. Wie sehen es die anderen?

Genuasd war schneller - nicht nur Irland verhängt einen Lockdown auch in Deutschland/Berchtesgaden ist das heute geschehen.

In CO läuft laut Duque alles bestens. Die Minga und den Generalstreik vom 21.10. was ist damit?
Benutzeravatar

Pitalito
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 49
Registriert: 23. Aug 2020, 17:06

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Pitalito »

Bin mal sehr gespannt wie ich Kolumbien empfinden werde. Wenn ich hoffentlich Ende des Monats durchkomme.

Kann ja mit einigen Ländern vergleichen, habe den "Lockdown" in PL, CZ und DE erlebt, bis ich auch festsass. Nun dort erheblich schlimmer. Die Grenzschliessungen auf der Seite haben enorme Wirkung auf das "Zusammenleben"

Hier in Mexico fühlt es sich entspannt an. Alle! mit Maske (sind mexikaner disziplinierter) viele Fieber Tests. Hier kommt man in keinen Supermarkt, in keinen Bus ohne. Empfangstests in CDMX. Bei der Abreise in at/nl war nichts! an Kontrolle oder nur Fragen. Hört sich bestimmt für manche wieder "schöngeredet" an aber es wirkt (auch in der Kleinstadt hier) als ob hier die Sache besser gehandelt wird als bei uns. Ok... spätestens im Krankenhaus wäre ich dann auch lieber zu Hause ;)

Wir erleben die Zeitenwende
Asien übernimmt
(West)Europa entschwindet
Und wirkt etwas kopflos dabei

Hoffe ich werde nicht erschrocken sein von der Ankunft Kolumbien. Das war ich bisher stets nur bei den An/Abreiseerlebnissen zu Flughäfen der Kranichflotte...

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 600
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Max »

Koana woaß was das richtige ist, alles ändert sich täglich, was willst denn machen , kannst ja nicht a Land ewig zusperren, so wie es jetzt ist ist es halt auch a Scheiß, geht werkeln und dann schau ma mal was passiert. Was mich ja wundert ist das die Zahlen hier nicht duch die Decke geschoßen sind, ist halt nur a langsamer Anstieg zu verzeichnen. Aber man sieht was jetzt in Europ passiert und dann kann man davon ausgehen das dasselbe hier passieren wird in ca 2 Monaten. Rechne stark mit Lockdowns auf Städte Regionen beschränkt und wenns ganz blöd kommt ein kompletter Lockdown in der Weihnachtszeit
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 397
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Genuasd »

ich frage mich aktuell ob es nicht vielleicht sogar besser ist in Kolumbien zu überwintern, als das Chaos in Europa mitzumachen.
Außer geschlossene Geschäfte wird dich schon nichts erschrecken @ Pitalito.
den leeren Flughafen wirst du wohl sogar als recht angenehm empfinden. Ich würde sogar dazu tendieren eher früher als später zu fliegen, bevor wieder Grenzen dicht gemacht werden, auch wenn derzeit wenig dafür spricht.

tatsächlich wirkt es hier relativ normal... (wobei was ist schon normal aktuell)
der Schein kann natürlich trügen und ob die Zahlen in Kolumbien so stimmen, ist auch sehr fraglich.
die Zahlen in Europa kommen ja auch vor allem durch den Herbst zustande und wenn dann noch die typischen Saison-Krankheiten mit covid Symptomen kommen, wird es entsprechend gut besucht sein in den Arztpraxen.
Immerhin kann man sich wieder per Telefon krankmelden.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Glboetrotter »

@ Ernesto: Was soll ich gut finden? Was sollen solche haltlosen Anschuldigungen? Bin ich jetzt zuständig oder verantwortlich für die Leute hier und deren Benehmen und Politik? Ich beobachte und kann auch Statistiken lesen und weiss, dass man auch ohne Virus sterben wird. Panik pur, nur weil es in den Zeitungen steht.
DE 2'500 Tote täglich in 2018 und 2019. Corona-Tote um 10 täglich. Somit Lockdown?

Holger78
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 90
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Wohnort: Ismaning
Alter: 42

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Holger78 »

Berichtigt mich falls ich fasch liege. In Kolumbien gibt es seit Mitte April die Beschränkungen oder? Man sah es hier in DE. Die Leute drehten langsam aber sicher am Rad. Sie wollten raus und Feiern. Kann ich für Kolumbien ebenfalls nachvollziehen. Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass das Virus deswegen nicht weg ist. Das Resultat aus den Lockerungen spürt man in ganz Europa.
Hier werden wieder Städte oder gar ganze Landkreise in einen Lockdown versetzt.
Ich hoffe und wünsche nur, dass das Kolumbien erspart bleibt.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5311
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Ernesto »

Reg dich nicht auf @Glboetrotter. Denk an dein Herz! Jeder hat seine Meinung. Du darfst nur nicht so oft den Wodka, den du zur Rachendesinfektion nutzt, herunterschlucken.
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 397
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Genuasd »

@Holger78
Nein mitte März ging es los, habe den 19.03. Im Kopf.

Wirklich durchgedreht sind die Leute eigentlich nur beim Thema Polizeigewalt im September, als der Anwalt gestorben ist.

Seit September wird ja sehr stark gelockert, was auch notwendig war, denn die "Regeln" wurden zum Teil sowieso missachtet, außer beim Thema mundschutz...das funktioniert ganz gut.
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5311
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Ernesto »

Das Virus ist da und verbreitet sich täglich weiter, weil gerade hier in Kolumbien viele glauben, was man nicht sieht, das gibt es nicht.
Ich warte noch etwas, glaube aber, dass ich im Härtefall in der Heimat besser aufgehoben bin. Viel Rücksicht auf meine Freundin soll nicht im Gegensatz zur Vernunft stehen. Sie könnte mit mir reisen, wenn sie wollte, aber das bringt sie wegen der Eltern nicht übers Herz.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Glboetrotter »

Die Leuten werden abends in der Bar und Restaurant wirklich unvorsichtig in Kolumbien. Die Auswirkungen nach ein paar Wochen sieht man jetzt in Europa. Ein Alkoholausschrankverbot sollte sofort eingeführt werden anstatt möglicherweise ab Mitte November wieder ein halbes Pico y Cedula einzuführen. Einen mehrwöchigen Lockdown kann ich mir nicht mehr vorstellen wegen den wirtschaftlichen Schäden.
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 647
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Fusagasugeno »

In Fusa ist der Alkohol in lokalen immer noch verboten. Dafür gibt es dann grosse private Feiern. Am letzten Freitag sind sie mit Helikopter über Chinauta geflogen und haben an das Ansammlungsverbot erinnert. Nachts wurde dann eine Fete mit 120 Personen ausgehoben. Mit Militäreinsatz.
Wenn die Leute nicht vernünftig sind hilft kein Verbot.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5311
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Ernesto »

Ich sehe das große Problem in der fehlenden Disziplin bei einem Großteil der Bevölkerung.
Bin mal gespannt was an Halloween auf einen zukommt.
Benutzeravatar

MMMatze
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 155
Registriert: 9. Feb 2019, 18:58

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von MMMatze »

Deutschland hat ja im Frühjahr großen Spott ertragen müssen, weil hier Klopapier in wirklich unvorstellbaren Mengen gehortet wurde, aber damals waren sie sehr diszipliniert was Hygieneregeln angeht.

Nun steigen die Zahlen viel stärker und immer rasanter, die Klopapierregale im Supermarkt sind wieder leer, aber bei den Abstands- und Mundschutzregeln herrscht eher der Eindruck , dass wohl Alles nicht so schlimm sein kann.

Irgendwie völlig unlogisch. Ich bin froh, dass Halloween hier eher eine untergeordnete Rolle spielt . Aber dafür hat VERDI für kommenden Montag wieder flächendeckende Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr angekündigt . Ein absoluter Irrsinn in diesen Zeiten , ungefähr so wie ein "dia sin IVA"
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 397
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Allgemeine Diskussion zum Thema Coronavirus

Beitrag von Genuasd »

wie war das noch... die Franzosen kauften den Bestand an Kondomen und Rotwein leer, während die Deutschen sich mit Klopapier und Nudeln das Leben im Bunker versüßt haben.
Deutschland mit über 10k Neuinfektionen, wow.. das war vermeidbar, aber der Virus ist schon zu lange im Alltag, dass die Leute einfach keine Lust mehr darauf haben.
So scheint es zumindest.