Quarantäne in Kolumbien endet am 31.08.2020. Jetzt heisst es selektive Isolation

Alles zum Thema Coronavirus (COVID-19)

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 628
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 62

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von desertfox »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Globetrotter,

hast Du zu viel Aguardiente(oder Bleichmittel) getrunken? Deine Statements klingen wie die von Trump...

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von Glboetrotter »

@ desertfox
Aguardiente nehme ich nur als Mundwasser zum meinen Rachen vom möglichen Virus und Bakterien zu desinfizieren. Bisher wirkt es bestens.
Wie von Trump .... je nach Ansicht ein Kompliment oder Mitleid.
Es ist doch einfach so, dass es viel zu viele Massnahmen hier gibt und bisher wirken - so scheint es gemäss den offiziellen steigenden Fallzahlen - die nicht immer wie gewünscht. Auch solch dumme Sachen wie Dia sin IVA sind sogar ganz schädlich. Auch Masken tragen im Freiem beim alleine Laufen ist sogar ungesund für die Lungen. Man kann auch akzeptieren, dass es kranke Personen gibt und man auch einmal sterben wird - unabhängig von diesem Virus. Die anderen Krankheiten machen auch keine Ferien. Die wirtschaftlichen Schäden sind enorm (hört sich theoretisch an) und viele Leute verarmen durch Arbeitsverlust oder viel weniger Umsatz/Gewinn, was man auch sieht.
Warum haben die anderen stark getroffenen Länder nach maximal 3 Monate die Sache im Griff? Hier sind Personen über 70 Jahre und Schüler seit 4 Monaten massivst eingeschränkt; alle anderen seit 3 1/2 Monate und ein Ende ist nicht in Sicht.
Hast du oder jemand einen anderen, besseren Vorschlag? Ich bin gespannt. :denk: :idea:

Und morgen hätte der Final von der Copa America in Barranquilla sein sollen. Das wäre eine gute Abwechslung. Ein Fussballspiel vor leerem Stadium wie in Europa.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von Eisbaer »

Der Gesundheitsminister Fernando Ruiz teile gestern mit, das Land befinde sich in einer schwierigen Phase, deshalb müssen wir alle sehr wachsam sein.

Die kolumbianische Gesundheitsbehörde ist in Alarmbereitschaft, da im Kampf gegen das Coronavirus schwierige Wochen vor uns liegen.

"(Wir) rufen die Bürgerinnen und Bürger auf, zu verstehen, dass sowohl die Regierung als auch die regionalen Verwaltungen große Anstrengungen unternehmen, um den Prozess des Umgangs mit der Epidemie auf der Ebene der Städte zu unterstützen." Sagte der Gesundheitsminister Fernando Ruiz während eines Treffens mit der Bürgermeisterin von Bogotá, Claudia López.

Er fügte hinzu, dass "die Bürgerinnen und Bürger verstehen müssen, dass wir alle ein Interesse daran haben, denn diese zwei Monate, die jetzt kommen, werden sehr schwierig sein, das heißt, wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir die Herausforderung, die diese Epidemie für uns darstellt, viel besser bewältigen.

Die Regierung hat erklärt, dass die Kolumbianer verstehen müssen, dass das Virus noch lange Zeit vorhanden sein wird und dass Maßnahmen zur Selbstkontrolle notwendig sind, um eine Ansteckung zu vermeiden.

+++ Declaran la alerta roja hospitalaria en Santa Marta +++
+++ Medellín declara alerta naranja por alta ocupación de UCI +++
+++ Declaran alerta roja en Córdoba por ocupación del 81 % en camas UCI +++
+++ Gobernador de Nariño declara alerta roja hospitalaria por alta ocupación de UCI +++
+++ Alerta Roja: en Maicao solo quedan cuatro camas de UCI por covid-19 +++

+++ Cementerio de Sincelejo está a punto de colapsar +++
+++ Ocupación de UCI para covid-19 en Cali ya es del 95 %, indicó la Secretaria de Salud +++


In der Revista SEMANA ist ein lesenswerter Bericht erschienen: Der kritischste Monat für Kolumbien ist nah.

Die Auslastung der Intensivstationen würde dazu führen, dass das Land vor der schmerzhaftesten und schwierigsten Phase der Pandemie stünde: der Entscheidung, wem man die Möglichkeit zum Leben gibt. Wie weit sind wir von diesem Alptraum entfernt?
=> weiterlesen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 628
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 62

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von desertfox »

@Globetrotter,

wenn Du Dir die Berichte hier im Forum durchliest wird klar warum das in Kolumbien so "explodiert".

Familiäre Rückreisende aus Europa wurden von ganzen Delegationen am Flughafen begrüßt
Die Disziplinlosigkeit ganzer Bevölkerungsschichten hinsichtlich Quarantäne oder Maskenpflicht
Die Unfähigkeit und Ignoranz der Politiker mit u.a. die IVA-freien Tagen

das sind nur einige der Punkte.

Mir ist völlig klar dass z.B. Tagelöhner schlecht zuhause bleiben können da sie sonst nichts zum Essen verdienen, aber auch da ist die Regierung gefordert.

Glboetrotter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 273
Registriert: 15. Nov 2019, 06:05

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von Glboetrotter »

@ desertfox ....ich bin mit dir gleicher Meinung. Gut zusammengefasst. :klat:
@ Eisbaer: Danke für die Uebersetzung. :klat: Erstaunlich wie Du das machst (oder via Google?)
Man kann den Virus nicht bekämpfen. Vielleicht verschwindet er in einigen Monaten wie dazumal die spanische Grippe nach 2 Jahren. Also durchhalten und das Leben geniessen :denk:

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 600
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.08.2020

Beitrag von Max »

Globetrotter, bei diesem Dekret kann man viel aufmachen, hängt aber alles davon ab wie es in deinem Municipio ausschaut:

keine Fälle
wenige Fälle
viele Fälle
zu viele Fälle

Vor allen gibt es ja Pilotprojekte erstmal, das wird alles noch ewig dauern, außerdem machens ja jetzt schon wieder zum Teil zu, in den größen Städten nach Stadtteilen, so wird das weitergehen, der July wird noch häßlich werden, rechen mit mindes 230.000 bis zum 31 da hilft nur a dunlkles weißbuer und rum und das viel.
Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 11124
Registriert: 3. Mär 2010, 03:16

Erneuter Corona-Lockdown in Kolumbien

Beitrag von News Robot »

Die strengen Ausgangsbeschränkungen betreffen überwiegend die Hauptstadt, aber auch Teile von Kolumbiens zweitgrößter Stadt Medellin. 2,5 Millionen der acht Millionen Einwohner von Bogotá dürfen ihre Häuser nur noch verlassen, um Lebensmittel zu kaufen, zur Apotheke zu gehen oder für dringende Arzttermine.

weiterlesen

Volksblatt
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 30.08.2020

Beitrag von Eisbaer »

Heute wird Präsident Duque die Quarantäne bis zum 30. August verlängern. Angesichts der Situation im Land aufgrund des Covid-19, erwägt die Regierung die Möglichkeit, die Quarantäne erneut bis zum 30. August zu verlängern.

Damit wäre Kolumbien das Land in der Region, das bisher mehr Zeit in Quarantäne verbracht hat.

Insgesamt hat der Präsident die Quarantäne sechs Mal verlängert, seit er am 20. April die erste Fristverlängerung ankündigte. Sobald die neue angekündigt wird, wäre dies bereits das siebte Mal.

Nach der Bekanntgabe durch Ivan Duque in seiner heutigen Werbeansprache werde ich dies kurz bestätigen.
Erinnert mich an die Ansprachen von Pastrana, Kolumbiens Präsident der Frauen ... immer um 18 Uhr auf allen Kanälen ertönte die Nationalhymne und dann kam sein Auftritt.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 600
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 30.08.2020

Beitrag von Max »

Bestätigt und noch 1 Monat Urlaub mit Weißbier und Rum.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 30.08.2020

Beitrag von Eisbaer »

In seiner noch anhaltenden heutigen Ansprache (28.07.2020) bestätigte Duque die Verlängerung der Quarantäne. @Max war schneller!

Zwischenzeitlich ist die Ansprache beenden. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Laut Duque werden die Gemeinden, die (noch) keine Coronavirus-Infektion registriert haben (so genannte "Nicht-Covid"-Gemeinden), den Prozess der schrittweisen Wiedereröffnung fortsetzen. Der Präsident hob jedoch hervor, dass in diesen Städten nach wie vor Beschränkungen für Vergnügungsstätten wie Bars und Clubs sowie für den Verkauf von Spirituosen gelten.

In den Gemeinden mit geringer Auswirkung, so Duque, würden die Wiedereröffnungs-Pilotpläne in Begleitung der Gesundheits- und Innenministerien entsprechend den Vorgaben der Bürgermeister voranschreiten.

Obwohl das Staatsoberhaupt die Möglichkeit nicht ausschloss, die allmähliche Öffnung in Bevölkerungen mit mittlerer Beeinträchtigung zu analysieren, betonte er mit Nachdruck, dass in diesen Gebieten die Konzentrationen verstärkt werden sollen, um eine effektivere Suche nach Ansteckungsherden zu ermöglichen.

Was die Gemeinden mit hoher Beeinträchtigung betrifft, so teilte Präsident Duque mit, dass während der Quarantäne die epidemiologischen Zäune und die Tests, Tracking und nachhaltige selektive Quarantäne verstärkt werden.

Er sagte auch, dass in den Städten, die am stärksten von Covid-19 betroffen sind, die Überwachung in periodischen Zyklen fortgesetzt wird, um zusätzliche Maßnahmen angesichts der Pandemie zu ergreifen.

"Wir haben gesehen, wie es in den Städten Momente hohen Stresses bei der Belegung der Intensivstation gab, wie die Zahl der Infektionen und Todesfälle zunahm, und wir haben auch einen Rückgang des Ausmaßes gesehen, in dem sie betreut werden", sagte der Präsident.

Dies sind die Maßnahmen der Regierung zur Bewältigung des COVID-19-Notstands

Das von Präsident Ivan Duque angekündigte Paket ist umfangreich, aber die Beschlüsse, die am meisten hervorstechen, sind die Bereitstellung von mehr als 14 Milliarden Pesos als Hilfe für den Gesundheitssektor, die Unterstützung von Unternehmern und Bildungsressourcen zur Bewältigung der durch das Coronavirus ausgelösten sozialen und wirtschaftlichen Krise.
Die Regierung versucht auch, die Bevölkerung über 70 Jahre in Kolumbien zu schützen, die am ehesten an den Folgen des COVID-19 sterben wird.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.09.2020

Beitrag von Eisbaer »

Bei seiner TV-Ansprache vom 28.07.2020 kündigte Präsident Ivan Duque an, dass das Land die Quarantäne bis zum 30. August fortsetzen werde. Doch obwohl die Ankündigung des Präsidenten darauf hinwies, dass die Isolation bis zum 30. August verlängert wurde, wurde in dem gestern am Mittwoch veröffentlichten Dekret klargestellt, dass die Maßnahme bis zum 1. September verlängert wird.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Der stellvertretende Gesundheitsminister äußert sich zur Quarantäne

Beitrag von Eisbaer »

Es stellt sich die Frage, ob Präsident Duque die Entscheidung treffen wird, die Quarantäne ab dem 1. September weiter zu verlängern. Obwohl es noch keine offizielle Entscheidung gibt, geben die Gesundheitsbehörden bereits Aufschluss darüber, was Ende dieses Monats geschehen könnte.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Alexander Moscoso teilte dem sechsten Ausschuss des Repräsentantenhauses mit, dass es im beratenden Ausschuss eine Diskussion gab, um die Richtung zu analysieren, die das Land einschlagen wird.

Da der gesundheitliche Notstand verlängert wird, kann die Regierung andere wirtschaftliche Maßnahmen zur Bewältigung des Covid-19-Problems ergreifen und auch die Quarantäne, die voraussichtlich am 31. August endet, verlängern.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.09.2020

Beitrag von Eisbaer »

Duque sagte heute am Sonntag, das Land solle von einem Konzept der Verbindlichkeit zu einem Konzept der Selbstverantwortung übergehen.

In dieser Woche wird die Regierung entscheiden, ob es für das Land machbar ist, in eine Phase der selektiven Isolation einzutreten.

Weiterhin sagte Duque, das im nächsten Monat weitere Wirtschaftssektoren reaktiviert werden.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8401
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Was ist eine selektive Isolation? / Wie es kontrolliert wird?

Beitrag von Eisbaer »

In dieser Woche wird die Regierung nun entscheiden, ob es für das Land machbar ist, in eine Phase der selektiven Isolation einzutreten. Diese besteht in der Isolierung von Personen, in ihren Wohnungen die positiv getestet wurden, sowie von Personen, die möglicherweise betroffen sind, und von Personen, die sich in Kernen größerer Verwundbarkeit unter dem Gesichtspunkt der Letalität befinden.

"Was wir als Gesellschaft erwarten, ist, dass wir mit den selektiven Isolationen bei anfälligeren und infizierten Bevölkerungsgruppen einen wichtigen Schritt zur gezielten Bekämpfung ergreifen", sagte der Staatschef.

Duque und seine Expertengruppe sind der Meinung, dass die PRAS-Strategie (Test, Identifizierung, Verfolgung und Isolierung) für das Voranschreiten der Pandemie weiterhin von entscheidender Bedeutung sein wird, aber etwas, das den Ablauf der Pandemie kennzeichnen wird, wird die Bürgerkultur und das gute Verhalten der Bevölkerung sein.

"Im September müssen wir Disziplin und Kultur und individueller Distanz weichen. Wir alle müssen verstehen, dass diese Distanz an allen Orten und vor allem am Arbeitsplatz bewältigt werden muss. Darüber hinaus müssen wir in unserem Umgang mit anderen sehr streng sein, um eine Ansteckung zu vermeiden", sagte der Präsident.

Als die erste obligatorischen Quarantäne verordnet wurde, arbeiteten 40% der Wirtschaft unter verschiedenen Protokollen. In den nächsten Monaten würde der Handel mit begrenzter Kapazität weiter funktionieren, um das Leben der Kolumbianer zu schützen.

Duque kam jedoch zu dem Schluss, dass das Land von einem Konzept der Verbindlichkeit zu einem Konzept der Selbstverantwortung übergehen müsse, um die Wiedererlangung eines produktiven Lebens beenden zu können, obwohl die Pandemie länger als vorgesehen andauern werde.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

biciaxel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 29
Registriert: 20. Mai 2019, 00:17
Wohnort: Pereira
Alter: 58

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.09.2020

Beitrag von biciaxel »

" Disziplin und Kultur und individueller Distanz "

In meinen Augen ist diese Forderung ein schlechter Scherz.

Hier in Pereira habe ich in den letzten Monaten, während denen die Corona Maßnahmen theoretisch noch mit Zwang durchgesetzt wurden, kaum jemanden in der Öffentlichkeit gesehen, welcher sich an die individuelle Distanz und die Vermeidung von Menschenansammlungen gehalten hat. Ganz zu schweigen von den regelmäßigen Familientreffen und Partys in meiner vereda.

Und jetzt soll das auf einmal freiwillig funktionieren? Auf Bürgersteigen, welche meistens zu eng dafür sind und in den tiendas, in denen sich bei einem Mindestabstand von 1.50 niemand ausser dem Verkäufer befinden könnte?

Kolumbien ist ein Land voller Laberköpfe, es reicht schon eine Behauptung auszusprechen und der Sprecher glaubt dann oft tatsächlich, damit die Realität geändert zu haben.
Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5311
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Quarantäne (Covid-19) in Kolumbien verlängert bis 01.09.2020

Beitrag von Ernesto »

Ich sehe das ebenso wie @biciaxel.
5 Monate lasche Quarantäne, die nicht viel gebracht hat, wenn das jetzt alles auf freiwilliger Basis laufen soll, dann werden die Fallzahlen blitzartig nach oben gehen. Und das, weil die Regierung sich denen beugen muss, die den Wahlkampf finanziert haben.