Pablo Escobar - Verbrecher

Hier werden sie vorgestellt ... jeder kann mitmachen ...
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7950
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Eisbaer » 5. Mär 2011, 22:38

Beitrag von Eisbaer » 5. Mär 2011, 22:38

Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Sonny
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 114
Registriert: 10.03.2011
Wohnort: Miami

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Sonny » 10. Mär 2011, 23:43

Beitrag von Sonny » 10. Mär 2011, 23:43

Interessante Doku über Pablo: Killing Pablo

Zeigt den Aufstieg und den Fall von Pablo...es gibt auch ein gleichnamiges Buch.

Benutzeravatar

Sonny
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 114
Registriert: 10.03.2011
Wohnort: Miami

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Sonny » 11. Mär 2011, 00:27

Beitrag von Sonny » 11. Mär 2011, 00:27

In Guatape (El Peñol), in der nähe von Medellin, befindet sich eines von Pablos Ferienhäuser. Schöne Finca - das war sie mal... heute: Betreten verboten. Schön zu erkennen ist auch der unterirdische Fluchtkanal, welcher Pablo benutzte, um abzuhauen...


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 750
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Don-Pedrinio » 27. Mai 2011, 20:16

Beitrag von Don-Pedrinio » 27. Mai 2011, 20:16

HACIEDA NAPOLES um eine weitere Attraktion reicher.
nach 2008 und 2010 war ich diese Woche zum 3 Mal auf der Hacienda Napoles. noch von meinem letzten Besuch her wusste ich dass da mitten im Park ein haessliches Restaurant direkt neben die Hacienda gebaut wird. jetzt war ich aber komplett possitiv ueberrascht darueber was man da hin gezaubert hat. eine wunderschoene Anlage mit ca 10 verschiedenen Baedern und Wasserrutschen. restlos alles (ausser dem Dach des Restaurants) wurde aus Beton erstellt und jetzt ist man an den letzten Anstrichen. man muss da schon genauer hinsehen um das Grundmaterial zu erkennen denn alles wurde umbemalt. in Felsen und viel Holz. der Wasserpark bekam ein ambiente von Afrika mit Giraffe, Elefant, Loewe usw. wenn man da Fotos schiesst und sie spaeter anssieht mit dem kolumbianschien Jungle im Hintergrund empfinde ich das ganze als etwas kitschig aber unter dem Strich wunderschoen in die Umgebung eingefuegt. von aussen gesehen aehnelt es einer Steinzeit und von da aus gesehen felht nur gerade der Fred Feuerstein mit seinem Gefaehrt welches beim andern Wasserpark vorhanden ist. ich denke dass diese neue Anlage wohl fuer viele komplett unbekannt ist denn sie wurde erst kuerzlich eroeffnet (in der Osterwoche). jetzt und mit dieser Anlage (mit ca 5 herrlich eingefuegten Wasserfaellen) hat man die Moeglichkeit sich in diesen Tropen drin richtig abkuehlen zu koennen. dieses Mal war ich 2 Tage dort und habe am 2 Morgen eine Pferdetour gemacht. entlang den Pfaden welche ein Pablo Escobar liebte.
im Naachhinein muss ich sagen, dass mit dieser neuen Anlage und wenn man eine Pferdetour machen moechte ein einziger Tag nicht ausreicht alles anzusehen und auszuschoepfen. nach wie vor sehr schwach ist die Moeglichkeit des uebernachten koennens. gegenwaertig bietet die Anlage ledigleich einen Campingplatz an wo Zelte genietet werden koennen aber man ist im Bau eines kleinen Hotels. dort auf einem kleinen Huegel wo die 25 Nilpferde baden. ca. 3 km vom zentum der Anlage entfernt.
wie es fuer einen Touristenort ueblich ist sind die Preise happig.
der einfache Eintritt (ohne irgendwelche Baeder benuetzen zu koennen) kostet 24000 Pesos. will man alles auskosten koennen ist der Eintritt: 40000 Pesos. die 2 1/2 Stuendige Pferdetour kostet weitere 20000 Pesos.
die Baeder sind nur begrenzt offen. das vordere aeltere Bad bei den Dinisauriern ist offen von 12-15 Uhr. jenes beim Restaurant 13-16 Uhr.
die Oeffnungszeiten der gesamten Anlage Hazeinda Napoles von 08:00 bis 17:00.

das neue Restaurant: eine riesen Katastrophe bezueglich Preisen wie auch gebotene Essen.... ausser Getraenken absolut NICHT zu empfehlen.
jetzt ist komplette Nebensaison und waehrend den Wochentagen sind 3 Besuchergruppen am Tag bereits sehr viele Gaeste. so waren wir am 2. Tag komplett alleine. negativpukt dessen: man muss da schon mehrmals sich danach erkunden bis die Wasseranlagen in Betrieb genommen werden. denn sie werden ausgeschaltet sobald sich niemand mehr darin befindet... und diese wiederum benutzen zu wollen wohl das Ziel eines jeden denn es bietet eine ideale Abkuehlung mitten in diesen Tropen. Ideales Schuhwerk: Strandschuhe womit man auch ins Meer geht. ich selbst habe Barfuss mir beinahe Verbrennungen eingehandelt gehabt. kein Bereich der gesamten Anlage fordert besseres Schuhwerk oder gar Wanderschuhe.
was ich waehrend den Wochentagen bevorzuge ist, dass ich selbst durch die Anlage fahren kann. an den Wochenenden ist dies lediglich mit den Parkbussen moeglich.

ich weiss nicht ob sie neu ist. die web seite: haciendanapoles.com

viel spass all denjenigen welche sich dahin wagen.
fuer mich selbst jedenfalls: jetzt wo fast alles fertig gestellt ist eine der allerschoensten Ecken Kolumbiens.
ein bisschen Geschichte der Vergangenheit, eine wunderschoene Natur, etwas Abenteuer, und auch Erhohlung.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7950
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Eisbaer » 5. Jun 2011, 19:46

Beitrag von Eisbaer » 5. Jun 2011, 19:46

ESCOBAR - Der Drogenbaron
Eine Leseprobe

Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


hoffmannalina49
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2010

Re: Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon hoffmannalina49 » 20. Jun 2011, 15:45

Beitrag von hoffmannalina49 » 20. Jun 2011, 15:45

Danke für die spannenden Informationen! Super intressantes Thema! Ich finde diese ganze Sache an sich fürchterlich aufregend. Was muss das für ein Leben sein, ist man nicht die ganze Zeit auf der Flucht, oder schafft man es, sich ganz normal zu bewegen, ohne das einem das Gesetz was kann? Was man da für ein Netzwerk haben muss, um so agieren zu können...uff

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4517
Registriert: 05.10.2010

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Ernesto » 15. Jan 2013, 19:47

Beitrag von Ernesto » 15. Jan 2013, 19:47

La muerte del Capo - Pablo Escobar (Completo) http://www.youtube.com/watch?v=1YHqLqDbjzs


annam92
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2013

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon annam92 » 6. Okt 2013, 18:30

Beitrag von annam92 » 6. Okt 2013, 18:30

Na ja, das ist eine umstrittene Figur.. Das Land hat Meinung über Escobar geteilt

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9239
Registriert: 03.03.2010

[Video] Pablo Escobar: Drogen-Baron als Schutzheiliger

Beitragvon News Robot » 26. Feb 2014, 02:19

Beitrag von News Robot » 26. Feb 2014, 02:19

Für die meisten war Pablo Escobar ein skrupelloser Schwerstverbrecher, der durch Kokain und Gewalt zu einem der reichsten Männer der Welt wurde - aber manche Kolumbianer verehren ihn als Schutzheiligen.

» weiterlesen «

Quelle: Frankfurter Allgemeine
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9239
Registriert: 03.03.2010

"Narcos": Netflix bestellt Serie über das Medellin-Kartell

Beitragvon News Robot » 21. Apr 2014, 00:12

Beitrag von News Robot » 21. Apr 2014, 00:12

Netflix hat seine nächste eigenproduzierte Serie in Auftrag gegeben. Der US-amerikanische Video-on-Demand-Dienst gab bekannt, zehn Folgen von "Narcos" bestellt zu haben, das die Geschichte des berüchtigten Drogenbarons Pablo Escobar und seines Medellin-Kartells erzählen soll. Als Hauptdarsteller wurde der brasilianische Starschauspieler Wagner Moura engagiert, der Escobar verkörpern wird.

» weiterlesen «

Quelle: TV Wunschliste
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9239
Registriert: 03.03.2010

„Ich hätte Pablo Escobar 2.0 werden können“

Beitragvon News Robot » 12. Nov 2014, 18:00

Beitrag von News Robot » 12. Nov 2014, 18:00

Der Sohn des berüchtigten kolumbianischen Drogenbarons Pablo Escobar ist nach eigenen Worten von seinem Vater schon in jungen Jahren gewarnt worden, in dessen kriminelle Fußstapfen zu treten. „Ich habe tausende Briefe von ihm aufgehoben, in denen er mir Ratschläge gab“, sagte Juan Pablo Escobar Henao. „Er hielt mich dazu an zu studieren, ein guter Mensch zu werden, mich von Drogen fernzuhalten.“

» weiterlesen «

Quelle: Tiroler Tageszeitung
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4517
Registriert: 05.10.2010

[Doku] Das Leben als größter Kokaindealer Pablo Escobar

Beitragvon Ernesto » 27. Jan 2015, 03:05

Beitrag von Ernesto » 27. Jan 2015, 03:05

Das Leben als größter Kokaindealer - Pablo Escobar - Doku 2014

--> youtube.com/watch?v=tR59TBZxbx8

Benutzeravatar

wedred
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 33
Registriert: 23.03.2015

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon wedred » 26. Mär 2015, 00:21

Beitrag von wedred » 26. Mär 2015, 00:21

Danke fur den Link, tolle Doku


Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 750
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Don-Pedrinio » 20. Jul 2015, 19:48

Beitrag von Don-Pedrinio » 20. Jul 2015, 19:48

Nach Walter White kommt Pablo Escobar

Netflix reagiert auf den grossen Erfolg von «Breaking Bad» und bringt mit «Narcos» eine Serie über den Aufstieg und Fall des Drogenbarons Pablo Escobar.

weiter lesen hier, 20min.ch online:
--> 20min.ch/entertainment/tv/story/Nach-Walter-White-kommt-Pablo-Escobar-22743160

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 597
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon spitfire88 » 20. Jul 2015, 20:09

Beitrag von spitfire88 » 20. Jul 2015, 20:09

... aktuell im Kino: Escobar - Lost Paradise

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 238
Registriert: 02.05.2015

Pablo Escobar - Verbrecher

Beitragvon Don Maximo » 20. Jul 2015, 23:29

Beitrag von Don Maximo » 20. Jul 2015, 23:29

Bin gespannt... sowohl auf die Serie, wie auch auf den Kinofilm.
Vielen Dank für die Meldung der Serie und die Erinnerung an den Kinofilm.

Was "Narcos" anbelangt bin ich besonders gespannt...
Einen vergleich mit Breaking Bad ist sehr gewagt und so wie es "20 Minuten" bringt müsste man meinen, dass Drogen, Gewalt usw. zentrales Thema der Serie ist, resp. War. Doch geht es in Breaking Bad um etwas ganz anderes. Im gründe genommen ist es eine kritische Auseinandersetzung mit der harte Tatsache, dass der "Amerikanische Traum" für eine breite Bevölkerungsgruppe - selbst aus der US Mittelschicht - nie in Erfüllung gegangen ist, resp. einen Traum Bleibt.

"Narcos" scheint eine Biografie von Escobar zu sein, oder zumindest auf dessen zu basieren. Wie realistisch oder ob als fiction wird sich noch herausstellen. Persönlich glaube ich kaum, dass "Narcos" auch nur annähernd an den Erfolg von "Breaking Bad" anknüpfen kann.

@ Don Pedrinio: Freut mich von Dir zu hören, resp. zu lesen. Hatte mir schon fast sorgen gemacht...
Virtus Junxit Mors Non Separabit