Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

Manni
Ehemaliger
Beiträge: 52
Registriert: 15.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Manni » 25. Sep 2018, 14:24

Beitrag von Manni » 25. Sep 2018, 14:24

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Wie kann man einem verklemmten 31-jährigen Mann der vielleicht noch Jungfrau ist, der in einer unrealen virtuellen Welt lebt, raten nach Kolumbien zu reisen um dort eine Cam-Lady zu treffen. Das ist verantwortungslos!
Ihr glaubt doch nicht wirklich das die 21-jährige Kolumbianerin keinen Freund hat.
Hat Woyzeck Pech, überlebt er diese Aktion vielleicht nicht oder bekommt richtig was auf die Fresse.

Sind hier nur Irre unterwegs?


Woyzeck
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 22
Registriert: 01.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Woyzeck » 25. Sep 2018, 14:46

Beitrag von Woyzeck » 25. Sep 2018, 14:46

Keine Sorge, Manni, ich bin weder verklemmt, noch Jungfrau, noch lebe ich im Allgemeinen in einer "unrealen virtuellen Welt", noch wäre ich naiv genug, mich in eine Situation zu begeben, in der ich "richtig was auf die Fresse" bekommen oder gar umgebracht werden könnte (auch wenn das prinzipiell natürlich immer und überall passieren kann...). Ich würde meinen Gringo-Arsch natürlich nicht in ihr Elendsviertel bewegen sondern sie bitten, irgendwo hinzukommen, wo für mich keine Gefahr besteht und evtl. auch Dritte damit beauftragen, mir den Rücken freizuhalten.
Ich glaube, es ist schwierig, die Situation von außen einzuschätzen, wenn man keinen Eindruck von der Frau hat.
Dass sie angeblich keinen Freund hat, finde ich übrigens auch einigermaßen unglaubwürdig, aber ich nehme das einfach mal so hin.

@cm81: Naja, ich habe Angst davor, dass wir uns gegenüberstehen und nicht wirklich in der Lage sind, uns zu verständigen. Ich stelle mir das ziemlich unangenehm vor, v. a. da mein Kommunikationsstil ziemlich stark auf sprachlichem Ausdruck beruht... ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, mit einer Frau zusammen zu sein, ohne mich sprachlich mit ihr verständigen zu können, auch wenn ich weiß, dass es etliche Beziehungen gibt, in denen das keine Rolle spielt. Wie das funktionieren soll, ist mir allerdings ein Rätsel. Klar, ob man sich sympathisch ist, merkt man im Normalfall auch ohne großartiges Gequatsche und irgendwie könnte man sich wahrscheinlich schon arrangieren. Aber z. B. Essen zu gehen, sich gegenüberzusitzen und sich nicht wirklich unterhalten zu können... der Gedanke turnt mich irgendwie ziemlich ab. Vor dem Schritt in die Realität habe ich eigentlich keine Angst, wahrscheinlich weniger als sie, im Gegenteil, ich sehne ihn herbei. Wie gesagt, ich lasse die Sache noch bis Ende des Jahres auf dem jetzigen Niveau laufen, auch weil ich glaube, dass die Vertrauensbasis auf beiden Seiten noch etwas wachsen muss... aber dann muss ich's wohl wirklich durchziehen (sofern sie sich überhaupt darauf einlässt... wenn nicht, hat die Sache sich eh erledigt), unabhängig davon, wie gut mein Spanisch zu diesem Zeitpunkt sein wird... weil die Sache mich ja im Moment doch relativ viel Zeit und Energie kostet, ohne dass ich mir sicher sein kann, woran ich bin.

Benutzeravatar

cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 159
Registriert: 01.03.2017

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon cm81 » 25. Sep 2018, 16:24

Beitrag von cm81 » 25. Sep 2018, 16:24

@Manni
Du scheinst Woyzeck ja besser zu kennen als ich.
Jemand der offen über seine Probleme reden kann und auch schon den einen oder anderen Seitenhieb hier eingesteckt hat würde ich jetzt nicht so vernichtend einschätzen wie du. Auch glaube ich er befasst sich sehr intensiv mit allemd drum und dran inkl. Sicherheit.

Mein Gott, Aktion nicht überleben, oder auf die Fresse bekommen. Klar kann immer etwas passieren. Gesunder Menschenverstand ist immer gefragt.
Aber ich kenne genug Leute, die kreuz und quer durchs Land gereist sind und sie leben alle noch. Und auf die Fresse bekommen hat nur einer der immer zu vorderst stehen muss, wenn irgendwo die Post abgeht.

Klar, wenn sie einen Freund hat, würde ich auch aufpassen. Wenn du aber eine Frau im Ausgang kennen lernst ist das genau das selbe. Nette Unterhaltung und der Freund steht vielleicht direkt daneben und findet das weniger lustig. Cool und anständig bleiben und in den meisten Fällen wird nichts passieren, da hübsche Frauen ständig angesprochen werden. Da hätte ja der Freund dauergebrochene Handgelenke :shock:


Manni
Ehemaliger
Beiträge: 52
Registriert: 15.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Manni » 25. Sep 2018, 19:18

Beitrag von Manni » 25. Sep 2018, 19:18

cm81

ich kenne Woyzeck nicht und kann auch gut auf solche Freunde verzichten.
Für mich ist das Thema KRANK! Selbsthilfegruppen könnten da vielleicht noch helfen.

Das ganze interessiert mich ehrlich gesagt wenig.

Ich selbst lebe und arbeite in Kolumbien über ein falsches Versprechen meines Arbeitgebers.
Weiß noch nicht so recht ob ich dazu ein Thema eröffnen soll.

Ohne Diskussion Kolumbien für mich ist Scheiße, daher bin ich bald wieder weg.


Woyzeck
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 22
Registriert: 01.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Woyzeck » 25. Sep 2018, 19:55

Beitrag von Woyzeck » 25. Sep 2018, 19:55

Warum bist du denn so ungehalten?
Ist es der Frust über deine derzeitige Situation, der aus den beiden letzten Absätzen hervorgeht?


Manni
Ehemaliger
Beiträge: 52
Registriert: 15.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Manni » 25. Sep 2018, 20:01

Beitrag von Manni » 25. Sep 2018, 20:01

Ich kann einfach den kranken Kram hier nicht mehr lesen.
Wenn ich der einzig bin, ok, dann ist es so.

Ich bitte um Löschung meines Accounts. DANKE!

Benutzeravatar

spitfire88
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 596
Registriert: 19.12.2011
Wohnort: Venezuela - Europa

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon spitfire88 » 25. Sep 2018, 20:29

Beitrag von spitfire88 » 25. Sep 2018, 20:29

...du bist nicht der einzige, der so denkt. Ich verstehe gar nicht, warum gerade in diesem tollen Forum immer wieder solche Themen hoch kommen. Gibt es nichts Interessanteres aus oder über Kolumbien zu schreiben?
Zuletzt geändert von spitfire88 am 25. Sep 2018, 20:52, insgesamt 2-mal geändert.


Woyzeck
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 22
Registriert: 01.07.2018

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Woyzeck » 25. Sep 2018, 20:48

Beitrag von Woyzeck » 25. Sep 2018, 20:48

Ist ja nicht so, dass es hier im Forum nichts anderes gäbe, mit dem man sich beschäftigen könnte.
Mich irritiert es ehrlich gesagt ziemlich, dass einige hier mit dem Thema scheinbar ein so großes Problem haben, sich für moralisch überlegen halten und anderen erzählen wollen, was "krank" ist und was nicht.
Ein wenig Offenheit für andere Weltanschauungen, Lebensentwürfe und Wertesysteme würde einigen hier nicht schaden.
Wer um die Löschung seines Accounts bittet, (vermeintlich) weil ihm dieses Thema zu viel, zu "krank" oder was auch immer ist, der sollte sich hüten, ein Urteil über die psychische Verfassung anderer zu fällen.


desertfox
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 163
Registriert: 24.08.2012
Wohnort: Unterfranken

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon desertfox » 25. Sep 2018, 20:56

Beitrag von desertfox » 25. Sep 2018, 20:56

Gott sind hier einige dünnhäutig. Wenn mich ein Thema nicht interessiert lese ich es einfach nicht..., aber anderen vorschreiben über was man hier schreiben soll geht gar nicht...

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 7937
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Beitragvon Eisbaer » 25. Sep 2018, 21:11

Beitrag von Eisbaer » 25. Sep 2018, 21:11

Über die psychische Verfassung der hier in diesem Thema beteiligten Mitglieder zu urteilen steht niemand zu.

Da dieses Thema absolut nichts mehr mit Kolumbien zu tun hat und es sich nur noch um die unerfüllten Träume eines einzigen Mitgliedes, welches nur in diesem Thema aktiv ist, zu drehen scheint, wird es hiermit geschlossen.

Eine Diskussion zu dieser Entscheidung ist nicht erwünscht.

Eisbaer - Moderator



Edit: Sollte jemand berechtigtes Interesse an einer erneuten Öffnung haben, der setze sich über unser => Kontaktformular mit der Moderation in Verbindung.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann setz einen Link zu uns: » Link uns! « oder helfe mit einer kleinen » Spende «