Wenn man seine Liebe auf einem Sexchat trifft.

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?
Benutzeravatar

Alvarez
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 365
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Alvarez » 16. Feb 2018, 15:06

Beitrag von Alvarez » 16. Feb 2018, 15:06

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hahaha.. herzlich habe ich gelacht :P Weisst du ich bin wenigstens jemand der ehrlich ist. Einfach nur peinlich wenn man anderen ihre Ansichten nicht akzeptieren kann ohne beleidigend zu werden. Außerdem zwingt in Kolumbien keiner irgendwen zu irgendetwas ok.

Jeder hat seinen eigenen Kopf und kann selbst entscheiden. Wäre die Ökonomie so gut, würde es diese Art der Arbeit nicht geben.
Ansonsten gilt Angebot und Nachfrage. Also lass mal deine schnippigen Sprüche ****






:globe_with_meridians: **** Teilbeitrag von der Administration gelöscht. Bitte bleibe sachlich!
*Bienvenidos a Bogotá Parcero*

Youtube Channel: BucanerosLife

http://kolumbianischefrauen.de/warum-ich-bogota-liebe

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 2518
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Bogotá

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Nasar » 16. Feb 2018, 19:08

Beitrag von Nasar » 16. Feb 2018, 19:08

@Alvarez

du schreibst, dass es dich nie gestört hat, dass deine Ex nackisch vor der CAM steht und sexuell-virtuell mit anderen spielt. Wenn es dich nicht stört, dann stört es das Nacktmodell weniger. :denk:

Meine Schwester, die blöde Ziege, der ist es schon peinlich wenn jemand von der Familie aus versehen ins Badezimmer kommt und sie angezogen vorm Spiegel steht, das macht die blöde Kuh stundenlang. :lkom:

Darf ich dich was fragen? Papi Renato war immer so lieb und hat meine "intimen" Fragen zu Sex mit Eseln, Rammlern und so immer ganz spontan beantwortet. Bist du ein Zuhälter? Bitte nicht böse sein. :klat:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Black_Belt
Gesperrt
Beiträge: 25
Registriert: 08.11.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Black_Belt » 16. Feb 2018, 22:40

Beitrag von Black_Belt » 16. Feb 2018, 22:40

Ich war nun schon eine Weile nicht mehr hier, aber was ich hier so lese, was sich manche Pfeife rausnimmt, anderen zu unterstellen und zu urteilen und kackenfrech zu versuchen, auch noch Misstrauen zu säen (sh. tico gegenüber mir), krass. Ich muss gestehen, nach 23 Jahren Karate bin ich in Stress- und Streit-Situationen oft stundenlang die Ruhe selbst, aber wenn jemand böswillig versuchen würde, mir ins Gesicht so einen Blödsinn zu sagen, nur um zwischen mir und meiner - inzwischen - Verlobten Misstrauen und Zwietracht zu säen, ich würde ihm so in die ****

An diejenigen hier, die sich an den Grundsatz "Zuerst denken - dann tippen" halten, ein Danke für eure verständnisvollen Worte und Ratschläge. Inzwischen habe ich meine eigene Firma so solide laufen, dass ich ihr dasselbe direkt schicken kann, was sie vorher bei Chat**** verdient hat und sie hat da vor ein paar Wochen aufgehört, macht ihr Studium weiter und nebenbei einen Deutsch-Intensivkurs in Vorbereitung auf ihre Prüfung für's Schengen-Visum. In den letzten Wochen hat sie von dem Geld, das ich ihr schicke, heimlich was auf die Seite gelegt, um nicht zu sagen, jeden Peso, den sie nicht brauchte, und zum Geburtstag meines Sohnes hat sie ihm davon jetzt ein Raumschiff gekauft. ♥





:globe_with_meridians: **** Teilbeitrag von der Administration gelöscht. Bitte bleibe sachlich!

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4406
Registriert: 05.10.2010

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Ernesto » 17. Feb 2018, 14:34

Beitrag von Ernesto » 17. Feb 2018, 14:34

@Nasar: Alvarez ist ein Klasse Typ, der viel erlebt hat und gerne experiementiert. Er ist bestimmt kein Zuhälter.

@Black_Belt: Du sprichst vom Schengen Visum. Für welchen Zweck soll das beantragt werden?
Ein Deutsch-Intensivkurs kann nie schaden ;-)
Falls ihr heiraten wollt, braucht sie ein nationales Visum.

Ob deine monatlichen Zahlungen wirklich der richtige Weg sind?
Ich fände, dass es besser wäre wenn sie aus eigener Kraft was vernümpftiges auf die Beine stellt, sich selbst und dir damit beweisst, das es auch anderds geht. Sonst gewöhnt sie sich an das leichte Leben und bleiben die Zahlungen mal aus, dann könnte es sein, das sie schnell wieder in den alten Rytmus verfällt.

Ich wünsche dir viel Glück.


Black_Belt
Gesperrt
Beiträge: 25
Registriert: 08.11.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Black_Belt » 17. Feb 2018, 15:42

Beitrag von Black_Belt » 17. Feb 2018, 15:42

@Ernesto: Ja, meinte auch das nationale Visum, das Schengen-Visum war ein Begriff, der noch aus einer anderen Unterhaltung in meinem Kopf rumgeisterte. Und ja, wir wollen im August heiraten, sie hat dafür schon ihre Unterlagen in Bogotá eingereicht, ich hinke etwas hinterher, weil Deutschland beim Pass-Ausstellen etwas trödelt.

Ich muss sagen, es ist zwar nicht die Ideallösung und sie sucht auch nach einer Arbeit, bei der sie Arbeit, Studium, Deutschkurs und die Tatsache, dass irdische Tage auf 24h begrenzt sind, unter einen Hut bringen kann, aber meine persönliche Meinung ist (anders als ihre), dass es für 3 Monate kaum noch Sinn macht, noch mal irgendwo einzuarbeiten, daher kann sie auch im Rahmen der Uchi-Deshi-Förderung schon jetzt von mir/meiner Karateschule gefördert werden, bis sie zu uns kommt.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4406
Registriert: 05.10.2010

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Ernesto » 17. Feb 2018, 15:51

Beitrag von Ernesto » 17. Feb 2018, 15:51

Für den kurzen Zeitraum macht es wirklich keinen Sinn einen Job zu suchen. Ja, da hast du recht.


tico
Ehemaliger
Beiträge: 86
Registriert: 29.01.2018

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon tico » 17. Feb 2018, 22:32

Beitrag von tico » 17. Feb 2018, 22:32

Mein lieber Alvarez, du schreibst, so ein Cam- Mädchen sei ein Sexobjekt, eine Freundin, eine Beziehungsberaterin, eine Sugarbaby oder auch eine Sklaventreiberin.
Darüber hinaus werde ja auch in Kolumbien niemand gezwungen so etwas zu tun.

Abgesehen davon, dass es natürlich ökonomische und moralische, gesellschaftliche und familiäre Zwänge gibt, die die angebliche Freiheit doch massiv einschränken, klingt das doch sehr verklärt und Fragwürdigkeit. Du solltest mal “Die geheimen Verführer” von Packard lesen.
Und jetzt wirst du mir böse sein, aber ich gebe nur wieder, was Erfahrung und Wissen ist: Als ich noch in Deutschland lebte, habe ich unter anderem ein Buch über die organisierte Kriminalität des Landes geschrieben. Dazu habe ich auch eine Fülle von Interviews mit Zuhältern geführt, die alle ihre “Pferdchen!” hatten (du kennst den Begriff?).
Und nun das Böse: Sie alle, durch die Bank weg, haben die Prostitution damit verharmlost, dass sie behauptet haben, die Mädchen seien Freundinnen, Zuhörerinnen, Psychotherapeutinnen, Vertraute usw. der Männer, die zu ihnen kommen.
Nichts, kein Wort über Entwürdigung. Ich will keinesfalls die Prostitution mit dem Cam-Maedchen auf eine Linie setzen. doch die Richtung ist eigentlich eindeutig.
Du solltest also deine Wortwahl, wie du diese Mädchen beschreibst, abklopfen auf die Wirklichkeit. Da ist keine einzige die Beziehungsberaterin einer fremden Person . Das nenne ich Banalisierung von Sitte und Moral. Der Begriff "Moral" ist ja wohl verrufen, dennoch würde ich persönlich es als Unmoralisch einstufen.
Davon abgesehen schiebst du die “Schuld” auf die Ökonomie. Das ist zum teil absolut richtig. Es sind die Kerle, die diese Armut ausbeuten, die die Mädchen indirekt zwingen sich gegen Erziehung und gelehrte Moral zu stellen um überleben zu können. Es sind die Männer, die keinen Gedanken daran verschwenden, wie Entwürdigend es eigentlich ist, wenn sie gegen ein paar Groschen eine junge Frau für sich nackt "tanzen" lassen. (Wobei ich mich frage, wie gestoert muss man sein, um daran wohlgefallen zu finden. Noch dazu steril ueber einen Computer. Haben diese Kerle Schiss ein Maedchen auch mal persoenlich anzusprechen oder warum benutzen die den Computer um sie mal nackt zu sehen?)


Black_Belt

Würdest du so nett sein und mir die Stelle zeigen, wo ich zwischen dir und deiner Braut “Kackfrech” Misstrauen gesäht” haben soll.
Zuviel der Ehre. Ich, ein völlig Fremder, kann zwischen Dir und der Braut, die ihr euch ja “ewig”kennt, zack-zack Misstrauen sähen”. Wenn du natürlich zwischen objektiver Betrachtung und einer subjektiven Wahrnehmung nicht unterscheiden kannst, ist das depremierend.

Und dazu “Kackfrech”. Ich kenne es eigentlich umgekehrt. Dass ich als 70jähriger alter Mann einem Jungen “Rotzfrech” ins Gesicht sagen darf, aber nicht ein junger Kerl einem adulto mayor aehnliches. Nur um das mal gerade zu stellen. Ich glaube das ist eines der Grundprobleme. Dass die meisten ihre europaeischen/deutschen Sichtweisen nach Lateinamerika transferieren und die Lateinamerikanische Kultur absolut ignorieren.
Nur der unterste Schaum wuerde es wagen einen adyulto mayor derart zu beleidigen. Die lernen eigentlich alle Respekt vor dem Alter zu haben, weil sie auch Respekt vor ihren Eltern besitzen. Das gilt nicht fuer Deutschland, ich weiss (das Land ist ja beruechtigt seines Altersrassisumus wegen).

Mich interessiert dabei, warum du hier so dezent in einem Wutanfall deine angeblichen Karatekenntnisse offenbarst. Man könnte bei Boshaftigkeit daraus eine Drohung erlesen, aber was solls, das ist albern wie du dich aufführst.
Es gibt einfach genügend Statistiken und Lebenserfahrungen, dass junge Frauen, die in diese Branche rutschen oder gehen, sich nicht einfach davon lösen können, weil es doch einfach und schnell verdientes Geld ist und, da solltest du so manche Biografie von ehemaligen Prostituierten lesen, weil dahinter auch jede Menge Männerverachtung stecken kann – nicht muss, aber kann.
In diesem ganzen Zusammenhang sollte man sich schon fragen, ob eine Frau, die dieser Tätigkeit nachgeht, wirklich eine moralische Instanz und die Mutter „meiner Kinder“ werden soll. Liebe macht Blind.

Kleiner Rat eines aelteren Herrn:
Und uebe ein wenig mehr die mentale Beherrschung, das ist die erste Maxime bei den asiatischen Kampfsporten. Zumindest habe ich das gelernt, 1969, als Karate auf die Uni angeboten wurde.

Pura Vida.

Nachtrag: Beschimpfungen bitte ich in Zukunft zu unterlassen. Danke.


Black_Belt
Gesperrt
Beiträge: 25
Registriert: 08.11.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Black_Belt » 18. Feb 2018, 12:26

Beitrag von Black_Belt » 18. Feb 2018, 12:26

@tico Nur eine Sache noch zu dir: Respekt erhält man bei mir unabhängig vom Alter für Leistung und nicht für ungefragtes Einmischen oder den Versuch (und mehr, als ein böswilliger, aber erfolgloser Versuch war es auch nicht), Misstrauen zwischen Liebenden zu säen.
Und damit erhälst du die Ehre, als erster auf meiner Ignorierliste zu landen, denn ich will meine Lebenszeit nicht mit Personen wie dir verschwenden.


rocco88
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2018

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon rocco88 » 18. Feb 2018, 14:23

Beitrag von rocco88 » 18. Feb 2018, 14:23

@Black_Belt In einem Diskussionsforum sollten auch die Meinungen derer gelten, die nicht mit der eigenen übereinstimmen. Ich zum Beispiel gehöre zu denen die denken wie Tico und möchte an dieser Stelle eigendlich nur sagen, dass ich mich sehr wundere wie du deine zukünftige Ehefrau ausgewählt hast. Ignorieren, heißt verstecken, Gegenargumente sind gefragt. Ich würde mich mit so einer Frau nicht einlassen, denn früher oder später kommt der Rückfall, da bin ich mir sicher.


Black_Belt
Gesperrt
Beiträge: 25
Registriert: 08.11.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Black_Belt » 18. Feb 2018, 17:16

Beitrag von Black_Belt » 18. Feb 2018, 17:16

Rocco, wer über sowas diskutieren möchte, kann dies gerne tun, aber warum sollte ich Argumente liefern, um gegenüber einer wildfremden Person, die in meinem Leben nicht die geringste Rolle spielt, zu rechtfertigen, dass ich meine Verlobte liebe? :lol:
Das kostet mich nur Lebenszeit und Nerven, die ich nicht bereit bin, in jemanden zu investieren, der sich für wichtiger nimmt, als er ist.


Themenstarter
ManuelHergi
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon ManuelHergi » 18. Feb 2018, 21:08

Beitrag von ManuelHergi » 18. Feb 2018, 21:08

Was ist dann hier los😅 vielleicht hätte ich das Thema nie eröffnen sollen. Habe keine Problem damit wenn Leute, die Entscheidung sich mit einem Cam Model aus Kolumbien einzulassen, nicht verstehen können oder es für die überhaupt nicht in Frage kommen würde. Ich persönlich habe keine Probleme damit mit was jemand sein Geld verdient so lange derjenige es aus eigenem wollen tur und damit zufrieden ist. Finde den Umgangston hier aber teilweise fragwürdig, auf beiden Seiten.


Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 37
Registriert: 06.09.2016

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Leonor » 19. Feb 2018, 04:47

Beitrag von Leonor » 19. Feb 2018, 04:47

Ich sehe mich wie die Schwester von Nasar. Nicht jetzt das mit dem stundenlang vorm Spiegel. Ich verstehe nicht, was normale Männer von einem Sex-Chat erwarten. Ich lebe in einer normalen Beziehung und käme nie auf die Idee mich einen Chat mit nackten Männern zu näheren. Wenn ich merken würde, das mein Freund sich da herumtreibt, dann wäre es aus. Aus und vorbei!


tico
Ehemaliger
Beiträge: 86
Registriert: 29.01.2018

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon tico » 19. Feb 2018, 16:35

Beitrag von tico » 19. Feb 2018, 16:35

black_belt

meint zu mir, Respekt erhalte man bei ihm unabhängig vom Alter für Leistung und nicht für ungefragtes Einmischen.
Wer sich, wie du, oeffentlich stark macht, muss automatisch auf widerrede stossen. Oder ist das hier ein Forum nur fuer dich alleine?

Und Leistung - ach Gott, was weisst du von meinen Leistungen?

Die mentale Behrrschungung, die du in asiatischen Kampfkuensten normalerweis lernst, es sei denn du gehst zu Krawallbruedern in die "Schule" , wo nur das Violente wichtig ist, diese mentale Behrrschung ist bei dir, zumindest hier und jetzt, nicht erkennbarl.

Wie weit her muss es mit dieser "Liebe" sein, wenn die Ansicht eines wesentlich erfahreneren aber voellig fremden Mannes diese angebliche Liebe in Zwietracht und Misstrauen stuerzen kann?

Es bleibt bei den ganzen wissenschaftlichen Erhebungen: Die Grenzwertigkeit von jungen Frauen, die sich freizuegig fremden Maennern nackt und anzueglich praesentieren und ihnen (eventuell!) Lustvolles vorspielen (!) ist eine Tatsache.
Ich gebe dir ein nettes Buchbeispiel, sehr lesenswert: Erich Fromm, "Die Kunst des Liebens".
Oder auch Shakespeare: "Viel Laerm um Nichts".

Dazu dies: => faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/einblicke-im-studio-vision1media-fuer-online-prostitution-13775289-p5.html
„Die wollen uns kontrollieren, schreiben: Beweg dich für dein Geld! Selbst wenn sie mit Gratis-Gutscheincodes bezahlen. Sie wollen, dass wir laut schreien.“

Oder dies: "Die User nutzen den Chat unterschiedlich. Viele kommen nur für ein paar Minuten, um schnell Befriedigung zu finden, "
=> spreeblick.com/blog/2007/02/16/interview-mit-einem-webcam-girl/

Ich will es nicht ausweiten, aber doch konkretisieren, weshalb ich so kritisch bin mit diesre Art "Liebe"

=> bento.de/gefuehle/camgirls-und-prostitution-kann-ich-im-internet-mit-meinem-koerper-geld-verdienen-1301784/
"Die Seite camjobs.net beschreibt, wie man mit dem Verkauf erotischer Geschichten, getragener Höschen und Sexnachrichten ein gutes Einkommen erzielt. Weiter ist zu lesen, welche Looks man ausprobieren könnte – Schulmädchen, Domina oder Luder.

Dazu Bilder von Frauen in Karnevals-Schuluniform, in Lackkleid, mit Netzstrümpfen, schwarzer Perücke, rotem Lippenstift."

Ich denke das reicht um die Verharmlosungne udn Banalisierungen dieser Berufsgruppe ein wneig auf die Fuesse zu stellen.

Na, dann mein guter black_belt, uebe und liebe mal schoen.
(Und nochmals: es sind fuer mich nicht die jungen Frauen, sondern die Maenner, die die Notlage aufgrund ihres Einkommens ausnutzen. Und wer sich in Latiniokreisen etwas rumhoertwird immer hoeren, dass wer Arbeiten will auch eine sucht, und sei es als Putzfrau. Arbeit schaendet nicht).

Jeder hat das Recht sich seine Partnerin oder seinen Partner dort zu suchen wo immer er wuill. Das ist nicht die Frage. Nur bei der Wahl des Ortes sollten auch eventuelle Konsequenzen bewust sein.
Seltsam, in rualen Gebieten finden sich solche Probleme nicht, nur dort wo Tourismus und Auslaender hinkommen udn den Menschen danke ihres Geldes ihre Lebensart indirekt aufnoetigen.


Don-Pedrinio
Kolumbien-Experte
Kolumbien-Experte
Beiträge: 737
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: el Poblado, Medellin und Zuerich
Alter: 13

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Don-Pedrinio » 19. Feb 2018, 23:47

Beitrag von Don-Pedrinio » 19. Feb 2018, 23:47

PORNO-INDUSTRIE und PROSITUTION
Ein und das Selbe?
Ja es scheint so. viele die wegen ihrem scheinheiligen und altmodischen Weltbild die neue Form von Pornoindustrie nicht einzuordnen wissen oder nicht wollen. Das eine mit dem andern in Verbindung bringen.
Bei der Pornoindustrie geht es im Wesentlichen um dasselbe wie bei der Prostitution. Sauberkeit der Darsteller aber A und O dieser Industrie darstellt wo eine Infektionsgefahr mit irgendeiner Krankheit hoch ist. Diese Industrie sich nimmer mit Prostitution in Verbindung sieht.

Geht also die Arbeit der Webcam Models in den Bereich Pornoindustrie und doch eher Prostitution?

Was ist Prostitution oder was ist eine Prostituierte?

Ich glaube das muss keiner Googeln, das wissen wir alle. Es ist wenn zwei Menschen für Geld Geschlechtsverkehr haben.
Fertig Punkt. Tatsache.

Alles andere was es sonst noch gibt geht in gewisser Weise in den Bereich von Schauspielerei, oder Porno Industrie oder in das natürlichste dieser Erde seit es Adam und Eva gibt. Ausser dass sich in den Tausenden von Jahren das männliche Auge in gewisser Weise verändert hat. Früher war es jagen von Wild (Nahrung) und heute ist es jagen von anderem Wild (oder wenigstens sich danach aufgeilen). Ein jeder Mann war in seinem Leben schon Jaeger, verneint es einer, so ist er schlicht ein Lügner oder vor allem ein Scheinheiliger. Mehr Schein als Sein.

Vor 32 Jahren ging ich ins Abendkino. Filme schauen mit dem Titel = auf der Alm da gibt’s kei Suend. Alle wussten wir, dass es da nie zur Sache ging und dennoch haben wir solche Filme angesehen (oder aufgeilen). Heute würde wohl keiner mehr solch banalen Filme ansehen gehen. Heute………
die Welt verändert sich, fortlaufend. Und wir sollten fähig sein uns in allem danach anzupassen. Auch in unseren überalterten und Möchtegern heiligen Weltanschauungsbildern.

Ein Webcam Model schlicht null Komma nichts mit Prostitution zu tun hat. Wenn wir es verurteilen es nicht in unser Weltbild passt, ihm aber fälschlicher Weise einen komplett falschen Namen geben. es einer bösartigen Unterstellung gleich kommt. Um dies unterstellen zu können, müssten wir besagte Models und ihre täglichen Wege kennen. Ein Webcam Girl tut ihre Arbeit haar genau aus dem Grund, als dass sie sich nie und nimmer vorstellen kann, sich zu prostituieren. Sie aber dennoch als Prostituierte abstempeln wollen, einer strafbaren Verleumdung gleich kommt. Mensch der damit konfrontiert wird sollte fähig sein dies und jenes voneinander zu unterscheiden. Im FADEN HIER und VIELE ANSICHTEN DER USER aber WEIT DAVON ENTFERNT SIND. Gewissenskonflikte und Austausch unter der Gürtellinie Resultat davon wird. Man braucht keine Namen zu nennen wer genau Probleme hat mit seinem veralteten Heiligenschein, nicht fähig sein will A beim Namen A zu nennen und B bei B.
Auf der Alm da gibt’s kei Suend, da waren Schauspieler mit von der Partie mit Namen wie Thomas Gottschalk. Ich möchte den lesen der Thomas Gottschalk deswegen Prostitution vorwerfen will. Damals war es einfacher ein A und B voneinander zu unterscheiden. Wer einem Webcam Model Prostitution unterstellt damit lediglich beweist dass es in seinem eigenen Hirn in diesem Bereich um hinterwäldlerisches Denken geht. Einmal mehr Probleme hat mit einem Tabu Thema umzugehen. was sie tut, das darf verurteilt werden. man sollte es aber beim richtigen Namen nennen koennen.
Der Text ist seit Tagen vorbereitet. Wann ich ins Geschehen hier eingreifen war unklar. Eher aber ich es bei dieser Klarstellung belassen werde.

und @Tico, angefangen mit Beschimpfungen, was glaubst du wer damit begonnen hat. ein Alterchen mit einem von oben herab Stil, der sich aufbrünnst was er schon alles getan und erlebt hat, in Wissen und Geist kein Weg an ihm vorbei führt. wie man in den Wald brüllt so kommt es meist zurück. Ich finde es wird Zeit, dass man beginnt dir ein bisschen auf die Füsse zu treten. Ach ja, ich verfolge deine Texte nicht erst seit gestern. Die Geilsten deiner Texte sind jene wo du was behauptest und im Handumdrehen der liebe Ernesto kommt und sagt = „ich hab ein bisschen Gegoogelt.“ Und uns just das Gegenteil deiner "Behauptungen" beweist….

P.S. der heutige Text (ausser den üblichen Beschimpfungen) find ich grösstenteils gut.
um für dich meine Person zu umschreiben. ich trete sehr oft für jene ein, über die hier nur zu gerne gelästert wird = Kolumbianer. meine Person ist bei den meisten Usern verhasst.

Benutzeravatar

Nasar
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 2518
Registriert: 13.08.2009
Wohnort: Bogotá

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Nasar » 20. Feb 2018, 00:50

Beitrag von Nasar » 20. Feb 2018, 00:50

Früher, so sagt meine Mutter kamen die Europäer nach Kolumbien und haben eine Miss Colombia abbekommen, meine Schwester, das Biest meint, dass nun Miss Porno bei vielen auf der Rangliste steht. :oops:
Fünf sind geladen, zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.


Black_Belt
Gesperrt
Beiträge: 25
Registriert: 08.11.2017

Wenn man seine Liebe auf Chat*** trifft.

Beitragvon Black_Belt » 20. Feb 2018, 11:44

Beitrag von Black_Belt » 20. Feb 2018, 11:44

@Don-Pedrinio, ich kenn dich zwar nicht, aber du hast mir gerade aus der Seele geschrieben!

Wie oft hat meine Freundin mit sich gehadert, wie oft haben wir geskyped und sie hat sich die Augen aus dem Kopf geheult, weil sie keine andere Arbeit fand... Vor gut einem Monat war sie das letzte Mal bei CB online, gestern hat sie ihren Account aufgeräumt und entschieden, nie wieder zurückzugehen, bis dahin hat sie überlegt, ob sie die Abhängigkeit von mir eingeht oder doch wieder vor die Kamera tritt und gestern Abend hab ich dann geheult, als mir klar wurde, wie tief ihr Vertrauen geht, denn sie ist nun - bis sie hier wohnt und ihre Anstellung als Salsa-Lehrerin antritt - finanziell absolut von mir abhängig. Diesen Schritt hat sie sich lange überlegt, hat es quasi einen Monat ausgetestet, wie sie sich dabei fühlt und gestern hat sie einen Satz zu mir gesagt, der ihre ganze Gefühlslage auf zwei Wörter reduzierte: "Somos familia."
Seit sie nicht mehr broadcasted, wirkt sie glücklicher, befreiter und wird stetig gesünder. Sie hat seit Herbst gesundheitlich die Hölle durchlaufen, weil ihr Körper mit dieser Arbeit nicht mehr klar kam. Erst Dengue-Fieber, dann ein Kreislaufkollaps, und von Herzinfarkt, Lungenembolie und Leberinfarkt beinahe die kompletten Symptome im Laufe von knapp 3 Monaten nacheinander, die Ärzte diagnostizierten dann einen psychosomatischen, sich im Körper bewegenden Myospasmus. Ich habe die ganze Zeit fest zu ihr gehalten, ihr bei ihr gestanden und war 24/7 für sie da, komme, was wolle. Seit sie bei CB aufgehört hat, geht's ihr stetig besser und sie fängt wieder an, unsere Zukunft zu planen, sie wirkt glücklicher und ihre Leistungen in der Uni erreichen auch wieder ihr gewohntes Niveau.

Für sie, als erzkatholische Vertreterin der Frage "Wie kann man ohne Gott leben?" (ja, die Frage stellt sie sich tatsächlich über meine Familie und mich und versteht es nicht), ist sie durch die Hölle gegangen, um nicht zu verhungern und hat, nach ihrer Aussage, dort ihre große Liebe und Rettungsengel gefunden. Und ich auf der anderen Seite wollte nur etwas "gottlosen" Spaß haben und fand eine Frau, die mich vom ersten Tag an faszinierte und die mir jeden Tag aufs Neue zeigt, warum ich sie abgöttisch liebe. Und wenn ich sehe, wie sie und mein Sohn sich gegenseitig ihre Sprachen beibringen, wie stark ihre Muttergefühle für ihn sind, wie stark er sie als seine Mama akzeptiert, nachdem er Zeit Lebens keine Mutter hatte, weiß ich, dass diese Beziehung, unsere Familie mit ihrer besonderen Entstehungsgeschichte, über jeden Zweifel erhaben sind.
Falls es doch einen Gott geben sollte, hat er mir seinen größten Engel, seinen besten Missionar geschickt. Von der Existenz eines Gottes bin ich bis heute nicht überzeugt, zum Einen gibt es keinen haltbaren Beweis, zum Anderen viel zu viel Leid auf dieser Welt. Aber ich habe eine Göttin gefunden, die ich anbete.
Und jetzt braucht niemand mehr mit rosaroter Brille kommen, die verblasst nach einem halben, spätestens ganzen Jahr, darüber sind wir schon längst hinaus. Sie ist meine Verlobte, meine künftige Frau, Stiefmutter meines Erstgeborenen, künftige Mama meiner anderen Kinder, sie ist meine Uchi-Deshi, meine Meisterschülerin. Ich bin ihr Verlobter, ihr künftiger Mann, Vater ihres Stiefsohns und Papa unserer künftigen Kinder, ich bin ihr Sensei, ihr Meister. Unsere Herzen sind eins (sh. mein Profilbild), unsere Seelen sind eins, untrennbar verschmolzen, unser Leben ist eins.