Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von FreeLibertarian » 11. Mär 2011, 13:08

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

^^Sehe ich genauso nachdem ich den Thread zum ersten Mal lese. Ihr kennt euch seit 2 Montaten und wollt beim ersten Treffen heiraten? :denk: In Europa leben obwohl man es noch NIE besucht hat?? Das klingt mir seeehr suspekt...


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 12.02.2010
Wohnort: zurückgewandert

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von Bergfan » 11. Mär 2011, 14:53

@Free, er ist genug gewarnt und wird selber wissen was er tut. Inzwischen sinds auch schon 5 Monate. Und ich persönlich komme immer mehr zur Überzeugung, dass man Beziehungen nicht abchecken KANN. Da gibts Paare die kennen sich seit dem Kindergarten, heiraten, alles sieht wunderbar aus und dann plötzlich dreht einer durch, sie lassen sich scheiden, es fliegen die Fetzen und das zusammengesparte Vermögen geht den Bach runter. Und andere treffen sich einmal, verlieben sich und es funktioniert. Wenn du den ultimativen Beweis bringen kannst, woran man erkennt ob eine Beziehung Zukunft hat oder nicht, wirst du sicher reich werden ;-)

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von hoffnung_2013 » 11. Mär 2011, 16:29

Genauso ist es Bergfan!
Gruß
P.


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von FreeLibertarian » 11. Mär 2011, 16:56

@Bergfan

Da hast du Recht, aber ich bin der Meinung, man kann zumindest das Risiko eines Scheiterns verringern wenn man sich Zeit nimmt und vorsichtig bleibt. Ob es dann klappt, weiß man eh nie. Dann hat man aber wenigstens nicht seine finanzielle Zukunft ruiniert (Stichwort: Ehevertrag etc.).

Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt powered by Datacom © 2010


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 12.02.2010
Wohnort: zurückgewandert

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von Bergfan » 3. Mai 2011, 17:19

@Free, es ist kaum möglich sich in kurzer Zeit wirklich die finanzielle Zukunft zu ruinieren, noch weniger, wenn sie nach Österreich kommt, denn da kann sie bei einer Scheidung nach kurzer Zeit kaum was kriegen und mitnehmen. Soviel Zugewinn hat man ja in ein paar Monaten nicht. Und Vorsicht ist immer gut, da hast du schon recht, aber für Vorsicht sind die Gesetze zur Einwanderung in Österreich nicht gemacht, denn ein Zusammenleben auf Probe, ein "schauen wir mal" sehen die Visaregelungen nicht vor. Deshalb hat man eben zwei Möglichkeiten: man riskiert es oder man lässt es ganz, denn eine Fernbeziehung verliert nach wenigen Monaten ihren Reiz, das ist etwas was wirklich schon häufig genug ausprobiert wurde, oder?

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von padrino » 22. Mai 2011, 02:51

@WilliamdeBallestas
perfekt deine Antwort, mehr muss man gar nicht lesen...
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von padrino » 22. Mai 2011, 03:03

Jetzt hab ich doch tatsächlich noch den ganzen Thread gelesen und bin einach sprachlos.... unglaublich wie dumm man sein kann... halloooooo?????? hahhaha aber köstlich wars allemal die antworten zu lesen :-) viel spass allen..I'm out...
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel


Eljuaco
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 34
Registriert: 23.11.2010

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von Eljuaco » 22. Mai 2011, 22:07

hallo blackcruser, seit dem 10. März hast du nix mehr gepostet - wie weit bist du denn inzwischen gekommen?

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von Renato » 22. Mai 2011, 22:40

Ich denke die Vorzeichen sehen in diesem Fall gut aus. Ich empfehle Dir die Heirat. Allerdings musst Du Dir ueberlegen, ob Du das 16 jaehrige Kind auch haben moechtest? Wenn Du "solvent" bist, so heirate sie und wohne mit Ihr und Ihrem Kind in Oesterreich zusammen.

Von dem her empfehle ich Dir zu machen was Dein Herz Dir sagt und sie zu heiraten.


Themenstarter
blackcruser
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2011

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von blackcruser » 7. Jun 2011, 15:28

@padrino
auf das "unglaublich wie dumm man sein kann" möchte ich jetzt nicht eingehen, obwohl ich es schon als Frechheit empfinde Menschen deren Geschichte und deren Persönlichkeit man nicht kennt,in diesem Fall mich persönlich, als "dumm" zu bezeichnen.

Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt powered by Datacom © 2010

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von padrino » 7. Jun 2011, 20:58

@blackcruser

Ja, ich finde deine Hanldung dumm, da bin ich offen und kann auch dazu stehen, was aber nicht heisst, dass ich dich als dumm bezeichne. Genug zu dem, erzähl doch mal, wolltest du nicht im Mai nach Kolumbien? Wie wars denn und bist du jetzt verheiratet? Nimmt sicher nicht nur mich wunder...

Saludos
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel


123
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 20.03.2011

Re: Fernbeziehung mit Kolumbianerin - brauche Hilfe ...

Beitrag von 123 » 23. Jul 2011, 02:43

@ blackcruser Mach Dir nichts draus

Also ich habe im März eine Kolumbianerin im Internet kennengelernt, zu einem Zeitpunkt da ich schon keine Lust mehr auf irgend eine Beziehung hatte, und am wenigsten mit einer Latina.
Jezt sind wir vier Monate in unserer Fernbeziehung, und es kommt uns vor als sei es eine Ewigkeit. Deshalb werden wir jetzt so schnell als möglich heiraten, vermutlich im September.

Mag sein das man sich bei einem Besuch etwas kennenlernt. Das Problem ist, man lernt nur das kennen, was einen der andere kennenlernen lässt.

Wenn blackcruser meint er habe die Richtige kennengelernt, so sollte man das respektieren. Ich denke er wird sich schon intensiv ausgetauscht haben.