Meine Fernbeziehung

Wer möchte nicht geliebt werden? Nichts ist schöner als wenn man liebt und geliebt wird. Doch die Entfernung wie bewältigt Ihr das?

irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von irrsinnde » 16. Mai 2011, 01:28

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@makopp wo hast du gelesen, dass das Mädchen mehrere Kontakte hatte?

@reptile sie hat dir doch gesagt, wann sie ankommt. Auf was hast du denn gewartet? Dass sie dir auch noch extra sagt: "Bitte komm zum Flughafen und helfe mir?" Also, ich wäre auch sauer, wenn ich meine Ankunft jemand mitteile und der ist nicht am Flughafen.

Sprecht euch doch mal aus. Ich denke, da ist ein riesiges Mißverständnis passiert. Wäre ich das Mädchen, würde ich mir Gedanken machen, wieviel ich ihm wirklich bedeute. Schließlich kam sie in ein fremdes Land und der Mann, der sie angeblich liebt, ist nicht da.
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von FreeLibertarian » 16. Mai 2011, 01:44

Wer lesen kann ist im Vorteil irrsinde, schau dir mal reptile's ersten Abschnitt an. ;)


makopp5
Ehemalige/r
Beiträge: 1733
Registriert: 24.03.2010

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von makopp5 » 16. Mai 2011, 01:56

irrsinde
wenn ich studiere, dann bin ich hauptsaechlich an einem Ort und wechsle ihn nicht so oft. Wie kann sie behaupten, dass sie sich ein Leben an der Seite von reptile, hat aber nicht die Zeit und den Mut gehabt sich mit ihm zu treffen. Jetzt ploetzlich hat sie Zeit und denkt sogar ueber ein Zukunft mit ihm nach, weil die halt doch gern in Deutschland leben moechte und bisher nichts passenderes gefunden hat.

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Renato » 16. Mai 2011, 02:45

Frage:
Kann mir jemand mal so eine Seite nennen, wo man Internetbekanntschaften mit serioesen Kolumbianerinnen/Latinas machen kann? So eine Datingseite, oder wie nennt man das. War noch nie aktiv im Bereich. Aber dann melde ich mich auch mal und schau mal wie das so geht.


FreeLibertarian
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 520
Registriert: 03.02.2011

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von FreeLibertarian » 16. Mai 2011, 02:55

@Makopp:

Eben! Ich hatte das erst übersehen, aber gut aufgepasst makopp. Man kann nicht innerhalb eines Jahres an drei Unis/FHs studieren, da stinkt irgendwas gewaltig...

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Eisbaer » 16. Mai 2011, 03:20

Off-Topic :
@Renato bitte schaue einmal hier: Möglichkeiten der Partnersuche im Internet: http://www.kolumbienforum.net/viewtopic.php?f=18&t=725
Dort findest Du etliche Seiten und die Diskussion dazu.

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Renato
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 2140
Registriert: 12.05.2010

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Renato » 16. Mai 2011, 03:24

OK Danke Eisbaer fuer den Hinweis. Schaue mir das mal an....


Themenstarter
RepTile
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 336
Registriert: 24.11.2009
Wohnort: Deutschland
Alter: 36

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von RepTile » 16. Mai 2011, 09:04

@irrsinnde
Wenn ich sie frage, ob ich sie abholen soll beim Flughafen, ihr helfen soll etc., und sie das verneint.... aufdrängen wollt ich mich schließlich auch nicht.
In Mannheim hat sie 1-2 Monate noch nen deutschen Sprachkurs gemacht...obwohl sie eigentlich eh schon fließend deutsch spricht.
In München war sie an der TU laut meines Wissens, und jetzt in Braunschweig Praktikum..... bin mir nicht sicher, ob ich nicht die ein oder andere Station vergessen habe.
Geärgert hat mich auch ein bisschen, dass sie überall hingeht... hat mir Bilder aus Dänemark geschickt.... vor 2 Wochen war sie auf den Kanaren gewesen... meinte zu mir, dass sie sich dort mit Studenten der Uni in Medellin getroffen hat.....letztes WE war sie in Hamburg.....
Die Frau kommt mehr rum wie ein LKW-Fahrer bei einer internationalen Spedition....

Und "ja", wir haben "te amo" gesagt..... von ihr kenn ich schließlich diesen Ausdruck ;)

Gestern hatten wir wieder ein wenig geplaudert via Videounterhaltung.... hat von ein paar Problemen erzählt, sie sie mit ein paar Studenten und ihrer Mutter hat etc.
Haben ein bisschen spanische Gedichte und Nachrichten gelesen.....
Eigentlich hat sie hoch und heilig versprochen, jetzt am WE ( Freitag ) zu kommen.... mir ists mittlerweile ziemlich egal geworden, muss ich ehrlich zugeben... hab schon zu lange und sinnlos gewartet denke ich mal...

Dann meinte sie, ob ich sauer wäre, wenn sie erst am Samstag kommen würde... eben weil wieder "Geburtstagsfeier" ist blabla
Habe zu ihr gesagt, sie ist alt genug um Entscheidungen zu treffen, ist ein freier Mensch und kann tun und lassen was sie will.....
Allerdings hab ich ihr auch in einen ruhigen, aber bestimmenden Ton gesagt, dass es nun nicht länger ( alleine?) ihre Entscheidung sein wird, die getroffen wird....

Wie gesagt... mittlerweile ist mir gleichgültig....schade drum eigentlich.... aber wie ihr ( auch ) schon sagtet: Andere Mütter haben auch schöne Töchter


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von irrsinnde » 16. Mai 2011, 09:14

Also ich finde nichts über andere Männer. Wohl aber finde ich eine Textstelle in der Reptile schreibt, dass sie nach Ankunft in Frankfurt war und jetzt in München 1 Jahr studiert. Ich lese nichts von anderen Universitäten.

Wieso ist das Mädchen feige? Weil sie sich nicht meldet? Da können sich die beiden die Hand geben, denn von großem Mut spricht seine Abwesenheit am Flughafen nicht.

@Reptile dein Beitrag kam meinem zuvor. Wenn du zum Flughafen gefahren wärst, hättest du dir vielleicht viele Kopfschmerzen erspart. So wie du es jetzt schreibst, wartete da vielleicht schon ein anderer auf deine Freundin?

Partnerschaften beginnen mit Verliebtsein und Schmetterlingen aber dann muss sich das Hirn einschalten. ;)
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer


Themenstarter
RepTile
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 336
Registriert: 24.11.2009
Wohnort: Deutschland
Alter: 36

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von RepTile » 16. Mai 2011, 10:37

Wenn es doch nicht ihr Wunsch gewesen ist.... ich dräng/zwing mich nicht jemanden auf.... :)
Aber vielleicht wäre es dann anders gelaufen, schon möglich.
Sie meinte, dass sie niemanden weiter hat... allerdings mach ich mir darüber keine Gedanken, ob dem so ist...
Wer nicht will, der hat schon....
Gut möglich, dass da jemand anderes war.

Das Hirn hat sich auch eingeschaltet... hoff ich doch zumindest... weis es nicht genau ;)


Bergfan
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 719
Registriert: 12.02.2010
Wohnort: zurückgewandert

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Bergfan » 16. Mai 2011, 20:10

@Reptile, aber wenn du sie fragst: soll ich dich abholen.... dann ist es doch eigentlich nur höflich von ihr zu sagen: Nicht nötig, ich schaff das schon. Meine Erwartungshaltung wäre allerdings, dass der Mann dann trotzdem kommt, wenn er meinen genauen Flug kennt und eben an mir interessiert ist. Wenn er nicht kommt, dann zeigt das Desinteresse. Bissl komisch diese Geschichte und sehr schade für dich!


Cordilero
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 68
Registriert: 29.03.2011
Wohnort: Kolumbien
Alter: 54

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Cordilero » 18. Mai 2011, 03:11

Wenn es ihr ernst ist, dann wird sie das ganze anders aufbauen. Wird natuerlich wollen, das er sie am Flughafen abholte. Auf die Frage von ihm wird sie Antworten, na klar moechte ich dich sehen, bin schon gespannt wie du in Echt bist. Sie wird versuchen einen Deutschkurs in seiner Naehe zu bekommen. Warum spricht sie den schon fast perfekt deutsch? Nein meine lieben, dieses Maedchen hat mehrere Eisen im Feuer und das wird sie nacheinander checken und dort wo fuer die das meiste rauskommt, wird sie sich niederlassen. Wenn Du was fuer die Zukunft suchst, lass die Finger von der Frau, fahr nach Kolumbien und lerne vor Ort jemanden kennen. Sieh Dich gut um, lerne die Familie kennen, da kannst Du viel rausfinden.
Aber mit dieser Frau wuerde ich keinen weiteren Kontakt haben wollen.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von Eisbaer » 18. Mai 2011, 03:56

Eine Geschichte die nie endet.
Edit: Wieder offen da RepTile noch mehr Meinungen hören möchte.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von padrino » 22. Mai 2011, 02:35

Ayyyyyyyyyyyyyy das sind ja mal wieder geschichten! RepTile, mein Rat: Vergiss internetbekanntschaften, sorry aber das kann einfach nicht gut gehen! Geh selbst nach kolumbien, nimm dir genügend Zeit, besuche die Orte die dir gefallen, Themen die dir gefallen, denn dort triffst du auf gleichgesinnte und die Möglichkeit eine Frau zu finden, die dir wirklich passt ist ebenfalls grösser! Ich will deine Geschichte gar nicht gross komentieren, ausser das mir das für dich wirklich leid tut!
Ich war 6 Monate am reisen, NICHT auf der Suche nach einer Freundin, und plötzlich hats in Cartagena eingeschlagen (hatte viiiiiiiiiiiiiele Frauen vorher, doch nie waren Gefühle dabei, bin 27 und nicht schletaussehend ;-)

@Alvaro, top beitrag, find ich spitze!

@All: Ich will den deutschen kollegen ja nicht zunahe treten, aber mir ist aufgefallen, dass viele Deutsche eine Liebschaft per internet suchen... sorry aber das funktioniert einfach nicht, 1. muss man wirklich interesse an Südamerika haben und auch die Kultur verstehen. 2. Muss man flexibel sein, auch mal nach Col reisen und nicht einfach meinen die kommen von alleine hierher. 3. Verbringt doch mal eine längere Zeit mit der Novia, 2, 3 Wochen sind doch einfach zu wenig um zu sagen ich liebe diese Frau. Ich war 3 Monate mit meiner Novia zusammen 24 stunden, da lernt man erst eine Person kennen inkl. ihre macken. 4. Muss man offen für alles sein. Ich passe mich da meiner Novia an, wenn sie in der schweiz leben möchte, okay, kein problem, wenn sie kolumbien bevorzugt schaue ich was ich machen kann, denn ich würde auch liebend gern auswandern.

Na ich hoff ich hab niemand beleidigt, war einfach mal meine Meinung...

Saludos
Padrino
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel


irrsinnde
Ex-Forenmoderator
Ex-Forenmoderator
Beiträge: 383
Registriert: 23.07.2009
Wohnort: letzte Ecke in Niederbayern

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von irrsinnde » 22. Mai 2011, 10:18

@padrino @alvaro
mir ist eure Meinung zu einseitig. Ein Deutscher stellt sich ohne weiteres auf das laisse fair der Südamerikaner um, eine Südamerikanerin kann das umgekehrt nicht. Internetbekanntschaften haben keine Chance, nur konventionelles Kennenlernen hat eine Zukunft. Viiiiiiele Liebschaften ohne Gefühle fördern die Fähigkeit endlich die große Liebe zu finden - oder ist es doch nur der Wunsch endlich jemand zu finden mit der man eine Familie gründen kann?

Früher wurden die Ehen vom "Schmuser" vermittelt oder von den Eltern ausgesucht, dann über Zeitungsanzeigen - heute über das Internet. Warum sollte das nicht klappen?

Was mich wirklich verwundert ist, dass jeder von euch Frauenkennern RepTile verstehen, dass er nicht zum Flughafen kam um das Mädchen zu begrüßen. Mir fällt auf, dass RepTile immer wieder betont wie weit er zum Flughafen fahren müsste, es aber tun würde. Die Höflichkeit zwingt das Mädchen ihm diesen weiten Weg zu ersparen und genau so handelte sie. Hätte ich auch getan. So etwas passiert, wenn beide Teile nicht wirklich mit offenen Karten spielen. Aber verwundert euch Südamerika das wirklich? Sind doch gerade die Südamerikaner Meister der Höflichkeit und der damit notwendigen umschweifenden Redensarten.

Keiner von uns weiß, was das Mädchen wirklich vor hat und nur RepTile weiß wie die Konversation wirklich war.


:denke:
It´s nice to be a Preiss but it´s higher to be a Bayer

Benutzeravatar

padrino
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 508
Registriert: 26.04.2011
Wohnort: Winterthur, Suiza
Alter: 36

Re: Meine Fernbeziehung

Beitrag von padrino » 22. Mai 2011, 16:20

@irrsinnde
du kannst meine Meinung gerne als einseitig anschauen, das ist sie vielleicht auch. Aber wenn man sieht dass in vielen Fällen dies nicht klappt, wieso muss man denn damit beginnen? Wenn man wirklich an einer Kolumbianerin interessiert ist, dann sollte man sich auch für Land/Leute/Kultur/Sprach interessieren. Übers Internet gehts doch nur drum dass man sich eine Latina sucht die gut ausseht und willig ist nach Europa zu kommen.
Internetvermittlung han nichts schlechtes an sich, aber meine Vorstellung ist halt immer so: Da hockt jemand frustriert vor dem PC, schlechte Erfahrungen mit deutschen oder schweizer Frauen, schaltet das Internet an und denkt sich: soooo, jetzt such ma mal ne geile latina, kann ja nur noch schlechter werden!
Jeder weiss dass Latinas total anders sind, wenn man sich also so interessiert wieso geht man dann nicht einfach mal in ein Land Ferien machen? Und da meine ich nicht nach Punta cana in ein AI-Bunker, sondern wirklich land und leute anschauen, ist das so schwierig?
Es wäre sicherlich interessant zu erfahren wieviele solcher Internetbekanntschaften wirklich gehalten haben und wieviele nicht.
el sucio de mi carro vale mas que tu carro...hahaaaaaa prrrrrrrrrrrraaaa Arcangeeeeeeeeeeel