Immobilienerwerb = Visum?

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.
Benutzeravatar

Themenstarter
Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 390
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Alvarez » 19. Nov 2018, 19:42

Beitrag von Alvarez » 19. Nov 2018, 19:42

Buenas parceros,

Ich wollte mal wissen ob man beim Kauf einer Wohnung/ Haus automatisch ein Visum bekommt?
Also wenn die Investition unter 50k beträgt?!

Saludos,
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4554
Registriert: 05.10.2010

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Ernesto » 19. Nov 2018, 20:18

Beitrag von Ernesto » 19. Nov 2018, 20:18

Hi Alvarez schön dich wieder zu sehen ;-)

Das mit dem Visum über einen Immobilienerwerb wird leider nichts. Der Hauptgrund ist, das dieses nur an "Neulinge" vergeben wird. Du bist durch deinen längeren Aufenthalt "residente cambiario" und hast daher keinen Anspruch mehr ein Investorenvisum.

Die Varianten wären gewesen das grosse Investorenvisum bzw. das kleine Investorenvisum, vormals Kategorie TP 7 (Propietario de inmueble). Allerdings hätten auch da 50 Millionen COP leider nicht gereicht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 390
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Alvarez » 20. Nov 2018, 13:25

Beitrag von Alvarez » 20. Nov 2018, 13:25

Grüß dich ich war sagen wir mal ein wenig beschäftigt 😁

Gilt das auch wenn ich zur Zeit kein Visum habe?

Ich meinte 50.000 Euro natürlich..
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4554
Registriert: 05.10.2010

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Ernesto » 20. Nov 2018, 15:33

Beitrag von Ernesto » 20. Nov 2018, 15:33

Bist du nicht mehr verheiratet?

Beschäftige dich mit der RESOLUCIÓN 6045 DE 2017, das sind die aktuell gültigen Bestimmungen zur Erlangung eines Visums.

Viel Glück

Benutzeravatar

cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 176
Registriert: 01.03.2017

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon cm81 » 21. Nov 2018, 15:49

Beitrag von cm81 » 21. Nov 2018, 15:49

Hallo Alvarez
Automatisch bekommst du auch bei über 50.000 Euro kein Visum.
Bei mir ist auf jeden Fall bis jetzt keines ins Haus geflattert.
Viel Glück bei deinen Plänen


Holger78
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.2018

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Holger78 » 21. Nov 2018, 19:46

Beitrag von Holger78 » 21. Nov 2018, 19:46

Hallo Alvarez, hallo Ernesto

ich kann mich an einen Bericht erinnern, ich glaube der Stand hier im Forum, indem geschrieben steht, dass man ab einer Investition von >250.000 EUR, zum Beispiel beim Kauf eines Hauses, ein Visum erhält.

Gruß
Holger

Benutzeravatar

Themenstarter
Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 390
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Alvarez » 22. Nov 2018, 00:29

Beitrag von Alvarez » 22. Nov 2018, 00:29

Danke schon einmal für die Antworten.

Geheiratet habe ich bis jetzt “noch” nicht 🤔😅

Also bedeutet das, dass ich mir ein Haus kaufen kann nur mein Aufenthalt wird limitiert bleiben.

Hmm.. interessant!
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 411
Registriert: 14.10.2012
Alter: 60

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Fusagasugeno » 22. Nov 2018, 03:46

Beitrag von Fusagasugeno » 22. Nov 2018, 03:46

Mach ein Kind, dann ist Dein Aufenthalt unlimitiert :-)

Ich habe mein RE auch dank meinen Söhnen für die Frau hätte es nur TP10 gegeben
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 390
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Alvarez » 22. Nov 2018, 13:50

Beitrag von Alvarez » 22. Nov 2018, 13:50

Das wäre wahrscheinlich der Weg , des geringsten wiederstands 😅

Ich packe es mal mit auf die Liste.. ☺️☀️
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/


vertigo75
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 270
Registriert: 21.06.2014

Visum für Häuserkauf

Beitragvon vertigo75 » 28. Nov 2018, 11:34

Beitrag von vertigo75 » 28. Nov 2018, 11:34

Nach dem Lesen diverser Berichte hier ist mir nachwievor unklar wie hoch der Wert wäre den man beim Häuserkauf benötigt um ein Visa zu erhalten.

Von der Nachweisführung zwecks Visaerhalt hört sich das mal wieder sehr kompliziert an.



Moderation: Beitrag ins bestehende Forum Verschoben! Oslwaldo

Benutzeravatar

Themenstarter
Alvarez
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 390
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Bogotá

Visum für Häuserkauf

Beitragvon Alvarez » 28. Nov 2018, 12:43

Beitrag von Alvarez » 28. Nov 2018, 12:43

Würde mich auch interessieren...
El que vive confiado, muere traicionado

Youtube: BucanerosLife
http://kolumbianischefrauen.de/

Benutzeravatar

hd2010
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 28.02.2018

Visum für Häuserkauf

Beitragvon hd2010 » 28. Nov 2018, 13:23

Beitrag von hd2010 » 28. Nov 2018, 13:23

Für einen Hauskauf erhält man grundsätzlich kein Visum. Mann kann ein Resident Visa beantragen. Dazu müssen 650 x Salario minimo "investiert werden". 2018 sind das 781,242 Pesos. Also 650 x 781.242 = grob 508 Millionen (/3200 = 158.700,- Euro) Stand Dez 2017. Es gibt Ein Formular dort muss die Summe eingetragen und der Verwendungszweck angegeben werden. Die Botschaft muss das dann bestätigen. Wie das 100% genau funktioniert muss mann sich schlau machen. Ernesto weiss da bestimmt noch genaueres.

Nachtrag. Das Formular nennt sich "Declaracion de Cambio Inversiones Internacionales Formulario No.4" kann es irgendwie hier nicht anhängen.... jedenfalls sind dort 13 möglichkeiten zur "Investition" angegeben

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4554
Registriert: 05.10.2010

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon Ernesto » 28. Nov 2018, 14:20

Beitrag von Ernesto » 28. Nov 2018, 14:20

Mir scheint @vertigo75 weiß wirklich nicht was er will!

@hd2010: Ich hoffe, ich darf dich etwas korrigieren. In Kolumbien gibt es das sogenannte grosse Resident-Visum. Dieses Visum kann man kaufen und damit den Resident-Status erhalten.

Die von Dir genannten Voraussetzungen sind richtig! Das Geld kann auch in eine Immobilie fließen. Allerdings wird bei dieser Investition nicht der Verkaufswert, sondern der Katasterwert zu Grunde gelegt. Was bedeutet das die Immobilie um einiges teuer wird als der genannte Betrag! Rechne mal 20 bis 30%, da sehen die Summen schon ganz anders aus.

Als versierter Auswanderer hätte @vertigo75 einfach unsere Suche im Forum verwenden sollen, denn zu diesem Thema gibt es einige Beiträge mit teilweise sehr guten, leicht verständlichen Erklärungen.

Diese Investition kann nur von Leuten getätigt werden die noch kein "residente cambiario" sind, was heisst nicht länger als sechs Monate in Kolumbien gelebt haben.

-----------------------

@vertigo75: warum machst du kein Partnervisum mit deiner Freundin? Ist sie so hässlich :oops:


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2018

Benutzeravatar

hd2010
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 45
Registriert: 28.02.2018

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon hd2010 » 28. Nov 2018, 14:38

Beitrag von hd2010 » 28. Nov 2018, 14:38

> @hd2010: Ich hoffe, ich darf dich etwas korrigieren.

Selbstverständlich Ernesto. Ich schrieb ja...Ernesto weiss da bestimmt noch genaueres..... Diese Infos kann mann (wenn mann will) ganz einfach nachlesen. Dein weiterer Tipp mit dem "kaufen" wusste ich nicht - hab ich auch nicht tiefer gesucht - kann jeder der sich wirklich dafür interessiert ja selbst machen. Und ja. Katasterwert und Kaufpreis grins...

Benutzeravatar

cm81
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 176
Registriert: 01.03.2017

Immobilienerwerb = Visum?

Beitragvon cm81 » 28. Nov 2018, 18:13

Beitrag von cm81 » 28. Nov 2018, 18:13

Aus meiner Sicht sehr wichtig das Thema mit dem Katasterwert.
Wer dort 500 Mio + eintragen lässt, kann sich auf üppige Steuern gefasst machen!
Die hat man dann jedes Jahr aufs Neue. Falls es also Alternativen gibt, besser gut recherchieren.