Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.

Themenstarter
pijow
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2019

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von pijow » 29. Nov 2019, 17:07

hallo, hat jemand Erfahrungen bei der Einreise in Bogota, das dort einem die cedula extranjeria abgenommen wird und auch das 3 jährige Visum aberkannt wird, mit der Begründung das man höchstens 6 Monate außerhalb von Kolumbien sein darf. Wir reisten Mitte März aus und kamen jetzt am 25 November wieder. Beides haben wir nur 1 Jahr besessen.



Moderation: Thema ins richtige Forum verschoben. Themenüberschrift angepasst. Oswaldo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von Ernesto » 29. Nov 2019, 17:28

pijow :wil:

ist dir das so widerfahren? Berichte bitte wie sich deine Einreise gestaltete.

Die Visabestimmungen, die du kennen solltest, damit das, was passiert ist einfach nicht passiert - sagen ganz klar, dass du das Visum und somit auch die Cédula de Extranjería verlierst, wenn du dich 6 Monate ununterbrochen ausser Landes aufhältst.

Dann dürstest du jetzt als Tourist mit einer Erlaubnis für 90 Tage im Lande sein.

Der Beantragung eines neuen Visums steht somit nichts entgegen.

Halte uns bitte auf dem Laufenden. Danke!


Themenstarter
pijow
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2019

Visum vorher beantragen

Beitrag von pijow » 29. Nov 2019, 17:30

Hallo hat jemand die Erfahrung gemacht, das ein Besucher bzw. Touristenvisum vorher beantragen muss, wen man länger als 3 Monate in Kolumbien bleiben will? Wir sind am 25.11. eingereist. Der Flug wurde von LH zusammen ab München mit AVIANCA durchgeführt. Ein CHECKIN bei LH war nicht möglich sowohl zu hause am Comp- als auch am Schalter bei LH am Flughafen. Der Check-in von München bis Cali bei Avianca am häuslichen Comp. lief ohne Probleme. Wir sind dann auf eigene Verantwortung bis München geflogen zum Glück hatte meine Frau ein Visum für eine Cerdula Extranjeria.
Damit funktionierte der Check-in bei meiner Frau mit allen Koffern und ich hatte in München auch keine Probleme mehr.




Moderation: Bitte nicht wahllos Beiträge erstellen! Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5016
Registriert: 05.10.2010

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von Ernesto » 29. Nov 2019, 17:58

Wie lange willst du als Tourist in Kolumbien bleiben?
Als Deutscher brauchst du für einen 6-monatigen Aufenthalt pro Kalenderjahr kein Visum.
Schade, dass du auf meine Frage, etwas weiter oben nicht geantwortet hast.
Wenn du jetzt drei Monate Aufenthalt hast, kannst du das kurz vor Ablauf um weitere drei Monate verlängern lassen.

Es wäre wirklich nett, wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest, denn leider kommen hier im Forum viele mit tausend Fragen und im Endeffekt kommt noch nicht einmal ein DANKE! Kritik kommt immer, da haben wir hier einige Spezialisten!

Benutzeravatar

ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 335
Registriert: 03.08.2009
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von ramklov » 1. Dez 2019, 22:07

Das mit den 6 Monaten mit tourivisum wissen die offiziellen Stellen in Europa nicht!
Hatte das gleiche Problem!
Wollte am Vorabend meine Tickets am Flughafen Salzburg ausstellen lassen, ging nicht da maximal 3 Monate Aufenthalt.
In Frankfurt musste ich zum Supervisor von Lufthansa der hat alle offiziellen Seiten abgefragt Außenministerium etc.
Da ich um die Schwierigkeiten wusste hatte ich mir die entsprechenden Seiten hier vom Forum ausgedruckt und den alten Pass mitgenommen um zu beweisen das es eine Verlängerung gibt.
Nach 25 min habe ich die Tickets für den Weiterflug erhalten.

Mir wurde das 3 Jahres Visum im März bei der Ausreise in Bogota dieses Jahres abgenommen.
Grund Abwesenheit von Col länger als 6 Monate.
Wusste schon bei der Einreise im Jänner das es ev. Probleme geden könnte und hab daher bei der Einreise die Cedular nicht vorgelegt.

Jetzt suche ich einen Weg die Cedular wiederzubekommen.

ramklov
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 413
Registriert: 24.07.2010

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von Karibikotto » 1. Dez 2019, 22:25

Der einzige Weg um wieder an eine echte Cédula zu kommen, ist ein neues Visum.

Benutzeravatar

ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 335
Registriert: 03.08.2009
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von ramklov » 3. Dez 2019, 18:59

Neues Visum Stimmt nicht ganz, man kann die Aberkennung auch anfechten.
Ob's was hilft, schau ma!

ramklov
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 413
Registriert: 24.07.2010

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von Karibikotto » 3. Dez 2019, 19:05

Ich finde es immer wieder lustig wie sich so mancher Ausländer in Kolumbien aufführt.
Sich selbst einzugestehen, dass er was nicht richtig gemacht hat tut ja so unheimlich weh.

Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 469
Registriert: 14.10.2012
Alter: 61

Frage zur Aberkennung von Cedula (C.E.) und Visum

Beitrag von Fusagasugeno » 3. Dez 2019, 20:07

Habe ich mir auch gedacht, man kann die Aberkennung zwar anfechten das macht aber nur Sinn wenn sie nicht rechtens ist. Z.b. ein Aufenthalt nicht registriert war. Aber so werden nur Anwälte beschäftigt die teurer werden als ein neues Visum.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)