Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung" / Cédula

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Eisbaer »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Wie gesagt, ich bezweifle das eine Übertagung des Visums unbedingt erforderlich ist. Ich kenne Leute, die das Visum in einem anderen, als dem aktuellen Pass haben. Wichtig ist dann nur, dass wenn erforderlich der alte Pass immer griffbereit ist.
Mir ist folgendes passiert, als ich mein erstes Resident-Visum bekam, legte ich meinen zwischenzeitlich abgelaufen Pass mit dem alten Visum und meinen neuen Pass vor. Als ich die Pässe zurückbekam, sah ich, das das neue Visum in den abgelaufenen Pass gestempelt wurde. So blieb das dann bis 2015 als das unbefristete Visum kurzzeitig abgeschafft wurde und ich ein neues Ausstellen lassen musste.

Mit dem Traspaso bist du jedoch auf jedem Fall auf dem richtigen Weg. Freue mich schon auf Deinen Bericht.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

Im Nachgang zu meinem Antrag, wohlverstanden nur Traspaso, wird Auskunft über meine Einkommen verlangt, und certificado de afiliaciòn al sistema de seguridad social junto con las planillas de pago de los ultimos 6 meses donde se visualice el ingreso base con el cual cotiza.
Keine Ahnung ob es jetzt dabei um Rentensparen oder EPS geht.
Weiss das jemand?


Moderation: Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Eisbaer - Moderator
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Eisbaer »

@Fusagasugeno: die wollen wissen, ob du sozialversichert bist. Anhand der Abrechnung der Sozialversicherung bekommt das Ministerium eine Information zu deinem "Grundeinkommen". Das sollte mit der Angabe zum Einkommen übereinstimmen.

Bescheinigung über die Zugehörigkeit zum Sozialversicherungssystem zusammen mit den Gehaltsabrechnungen der letzten 6 Monate, aus denen das Grundeinkommen hervorgeht, mit dem Sie einen Beitrag leisten.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

Ja aber heisst sozialversichert EPS oder ist das die Pension?
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Eisbaer »

Gemeint ist damit beides!
Da du vermutlich nicht für Pension zahlst, sondern nur für die EPS sollte die Abrechnung der letzten 6 Monate der EPS reichen.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

Jetzt wirds heikel. Ich bin bei meiner Frau mitversichert mit Basis Minimum und mein Einkommen ist höher als das Minimum. Also muss ich den Vorgang wohl abbrechen sonst wird die EPS meiner Frau wohl erhöht.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Eisbaer »

Ich würde das Einkommen angeben wie du es vorhattest. Zur Sozialversicherung würde ich schreiben, dass du selbst nichts zahlst, weil du als Beneficiario bei deiner Gattin mitversichert bist.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

Wollte ich zuerst auch aber da ich mich gleichzeitig auch Telefonisch bei einem Freund der bei den Steuern arbeitet Informiert habe .....
Beneficiario kann nur sein wer kein Einkommen hat.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Eisbaer »

Stimmt, da habe ich jetzt nicht dran gedacht. Da hat sich jemand im Ministerium was Schlaues ausgedacht. Halte uns mal auf dem Laufenden wie du weiter vorgehst.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

Naja, versuche nächste Woche die CE zu verlängern, wenn das klapp schreibe ich denen das ich auf den Traspaso verzichte, da ich in 3 Jahren so oder so den Kolumbianischen Pass habe. Dann nehme ich einen Anwalt um die Situation zu regeln. Habe mich so auf die Steuern konzentriert dass ich nicht gemerkt habe dass wir von der SANITAS Verkäuferin falsch beraten wurden. Sowohl als dass beide Versichert sein müssten als auch dass das gesamte Einkommen (also auch Miteinnahmen zu 40% und Bankeinnahmen) für die höhe der Beiträge zählen.
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 593
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Max »

Also bei einem Spezi der wo die Residencia gerade bekommen war folgendes. Man hat seine Beiträge zur EPS mit seinem Einkommen überprüft und das hat nicht gestimmt. Bei der EPS über minimum einebezahlt, seine Einkommensbestätigung war höher, mußte dann bei Eps korrigieren und nachzahlen. Re Visum bekommen, War vor 1 Monat.
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Fusagasugeno »

@ Max schade hast Du das nicht vor einem Monat geschrieben :lol: hätte ich dann vorher in Ordnung gebracht und dann den Traspaso beantrag.
Wir haben es so gemacht wie die Verkäuferin von der Medisanitas das empfohlen hat. "Minimum reicht da noch Prepago vorhanden und der Ausländische Partner begünstigter, ist einfacher". Wie falsch wir da lagen habe ich erst jetzt bei den Nachforschungen kapiert.
Kannst Du für mich rausfinden ob das Dein Spezi direkt bei der EPS gemacht hat und ob er Busse bezahlen musste?
Möchte das bereinigen bevor es vom Ministerio aufgedeckt wird, kommt allenfalls günstiger. :bitte:
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)

Max
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 593
Registriert: 3. Feb 2010, 11:53

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung"

Beitrag von Max »

Des kannst direkt bei der EPS machen planilla de correcion, keine Starfe wenn die sich bei der EPS andtellen dann sagst halt bist a youtuber und kennst dich net so guat aus.

-------------

Hab ja auch des Re Visa und bei meiner Verlängerung von meiner Cedula im Nov wolltens nix.



Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2020
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung" / Cédula

Beitrag von Fusagasugeno »

Ich habe heute den Termin bei Migration in Ibaque gemacht. Der erste freie am 20.10.
In Bogota hätte ich noch länger warten müssen. Nehme an die Wartezeiten werden immer länger da ein Rückstau von 6 Monaten besteht und mit den Terminen nicht so viele abgearbeitet werden wie normal.



Moderation: Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Fusagasugeno
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 621
Registriert: 14. Okt 2012, 14:04
Alter: 62

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung" / Cédula

Beitrag von Fusagasugeno »

Also ich war heute in Ibague. Hatte Termin um 7 war erst um 8.30 dort. (Blattfuss in einem Mobilloch zwischen Melgar und Ibague). Ist ein kleiner Betrieb mit einem Mann am Schalter. Wurde trotzdem bedient. Kopien hätte ich nicht mitnehmen müssen, da er so oder so alle ab dem Original eingelesen hat. Scheint von Ort zu Ort unterschiedlich zu sein. Bei meine Bemerkung dass ich Glück gehabt habe am 30 Tag nach der Wiedereröffnung einen Termin gekriegt zu haben und darum keine Busse bezahlen muss hat er gelacht. Bussen würde die MC im Moment nicht verteilen, über die hälfte seiner Arbeit bestehe mit Personen die aus Bogota anreisen (mehr als 200km) weil sie genau diese Angst haben. Aber in Bogota gibts in diesem Jahr keine Termine mehr also können sie ja nicht Bussen verteilen. Auch die zwei Pässe und das Visa im abgelaufenen Pass war kein Thema. Da ich in Kolumbien das Visa nie zeigen müsse sondern einfach die CE. Einfach wenn ich Ein- oder Ausreise müsse ich halt mit beiden Pässen reisen. Und dafür müsse ich nicht 300 Dollar für ein Traspaso ausgeben. Habe jetzt in beiden Pässen einen Stempel, dass ich gültige CE habe. Bezahlen musste ich auf der Bank da das einzige Kartenlesegerät nicht funktionierte. Pampa halt aber sehr freundlich und zuvorkommend.

------------------

Nachdem ich meine neue CE Problemlos erhalten habe werde mein Antrag des Traspaso des VISAS auslaufen lassen. Wenn jemand nicht oft ein und Ausreist ist er absolut überflüssig und ist sehr teuer. Er wird wie ein Neuantrag behandelt und verrechnet. Innerhalb des Landes muss das Visum nie gezeigt werden und Ein- und Ausreisen muss man halt mit 2 Pässen. Hätte ich sofort auf unseren Eisbären gehört hätte ich mir 150000 Pesos sparen können. :lol:



Moderation: Zwei Beiträge zusammengeführt und ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo
Eres feliz, eres Fusagasugeño :-)
Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8382
Registriert: 10. Jul 2009, 05:34
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Frage zum Visum der Residencia / "Verlängerung" / Cédula

Beitrag von Eisbaer »

Danke für das ausführliche Feedback. Freut mich sehr, das es mit der Cédula de extranjería geklappt hat.
Eigene Erfahrungen sind um einiges wertvoller als das, was man auf anderen Seiten liest und auch das, was in irgendwelchen Dekreten steht und dann doch anders gehandhabt wird. Gut, dass (noch) keine NIT verlangt wurde :mrgreen:



Das nochmal in Bezug auf das Visum.
Die Cédula de extranjería muss alle fünf Jahre erneuert werden - was nur eine reine, leider nicht kostenlose Formsache ist.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!