[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des Touristenaufenthaltes in Kolumbien

Alle Fragen rund ums Visa sowie den "Ausländerausweis", die begehrte Cédula de Extranjería.

GSS
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2011
Wohnort: Medellin

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von GSS » 29. Nov 2011, 02:35

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Und in Medellin habe ich dafür 30 US$ auf den Tisch gelegt!

Gruß,

GSS, Medellin

Benutzeravatar

ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 332
Registriert: 03.08.2009
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von ramklov » 16. Dez 2011, 01:49

DAS in Sincelejo verlaengert nur mit ruekflugticket
war nicht einfach, ich wurde vom dienstellenleiter als loco und luegner bezichtigt.
loco weil ich hoeflich um 90 tage gebeten habe
luegner weil ich sagte DAS in cartagena laesst ab 10:50 niemanden mehr hinein zur verlaengerung des visas, erst ab 14:00 wieder.er behauptete das sei nicht moeglich denn die offiziellen oeffnungszeiten sein bis 12:00.
es wurden verlangt:
2 kopien des pass
2 kopien einreisestempel
1 kopie cedular obwohl die 2010 abgelaufen ist
3 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Fotos
rueckflugticket
1 extrakopie der zahlungsbestaetigung, einzahlung ist nur bei banco davivenda moeglich und kostet ca 72.400,--
es wurde gefragt,koerpergroese,blutgruppe,beruf,namen und angaben zu den eltern
es wurden fingerabdrueke genommen.
:wut:
alles in allem ein chaos, das erst besser und freundlicher wurde als ein befreundeter anwalt der fuer eine senator arbeitet, mit dem chef ueber politik plauderte.

saludos
ramklov
hat ein visum fuer 60 tage bekommen (11.feb) obwohl das ruekflugticket auf den 15.jan. ausgestellt war
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Eisbaer » 16. Dez 2011, 02:27

Danke ramklov ... deckt sich mit der Aussage von Felde der auch in Sincelejo war. viewtopic.php?f=2&t=2129#p31455
Verwunderlich das in so einer kleinen Stadt so ein Aufwand gemacht wird. Liegt wohl daran, das dort nur wenige vorsprechen.

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Ardeius
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 30
Registriert: 24.07.2010

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Ardeius » 29. Dez 2011, 02:06

Hallo Kolumbienfreunde,

habe nun die Prozedur mit der Visaverlängerung hinter mich gebracht. Was man alles dazu benötigt, wurde ja bereits hinlänglich beschrieben. Aber interessanterweise reichte das der DAS in Cali wohl nicht, so dass ich gestern zusätzlich noch einmal komplett "erkennungsdienstlich" behandelt wurde: Neben den 4 von mir eingereichten Passfotos wurde noch eine weitere Fotoaufnahme gemacht, sowie meine beiden Hände sowie jeder einzelne Finger eingescannt. Muss aber sagen, dass die Konversation durchaus sachlich und nicht unfreundlich war. Heute bekam ich dann nach nur 20minütiger Wartezeit meinen Stempel mit der Verlängerung um einen Monat. Viel Aufwand für einen kleinen Verwaltungsakt.

LG Ardeius

Benutzeravatar

Ardeius
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 30
Registriert: 24.07.2010

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Ardeius » 29. Dez 2011, 02:26

Zum Thema Rückflugticket:

Habe mein elektronisches Ticket kopiert und den Antragsunterlagen hinzugefügt. In Cali gab es nicht eine einzige weitere Frage danach. Alles andere lief wie oben beschrieben. Unfreundlichkeiten oder Schärfen gab es keine.

LG Ardeius

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Eisbaer » 3. Jan 2012, 03:39

Wie Ihr ja bestimmt mitbekommen habt wird die Behörde DAS (Departamento Administrativo de Seguridad) aufgelöst.
Dennoch keine Panik die Dienststellen in denen die Ausstellung der Cédula de Extranjeria und die Verlängerung des Touristenvisums stattgefunden hat - bleiben gleich. Auch die Öffnungszeiten bleiben unverändert.
Mit der Zeit wird sich der Name in Migración Colombia (Unidad Administrativa Especial) ändern.

Eisbaer
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Eisbaer » 15. Jan 2012, 02:54

Seit kurzem läuft nun die HP der Migración Colombia dem Nachfolger vom DAS - Departamento Administrativo de Seguridad unter folgendem --->

Diese Unterlagen werden zur Verlängerung des Touristenvisums benötigt:
  • gültiger Reisepass
  • 2 Fotokopien mit den Biografischen Daten des Passes
  • 2 Fotos 3 x 4 cm auf blauen Hintergrund
  • Beleg der Einzahlung auf das Konto der Unidad Administrativa Especial Migración Colombia - Recaudo,
  • Verwendungszweck: código bancario 103 Mit dem Betrag von Pesos 72.350 * bei der Bank: Banco de Occidente - Cuenta corriente - Nr. 263-05464-5
  • Kopie des Rückflugtickets
  • Formular ausfüllen und mit den Belegen abgeben.
Lediglich in den Städten: Maicao, Leticia und Arauca ist die Einzahlung bei der Banco de Bogotá vorzunehmen mit den gleichen wie oben genannten Daten. Beide Banken gehören zu dem Verband Grupo Aval.


* die Seite wurde am 6.1.12 aktualisiert. Der Betrag von 72.350 ist identisch mit dem des vergangenen Jahres.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Verlängerung des Touristenvisums (Kolumbien)

Beitrag von Eisbaer » 15. Feb 2012, 23:32

Nun stehen auch die Kosten für die Verlängerung des Touristenaufenthaltes im Jahr 2012 fest.
  • 75.050 Pesos
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

Luccius
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 81
Registriert: 29.12.2011
Wohnort: Frankfurt
Alter: 37

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des Touristenvisums

Beitrag von Luccius » 23. Apr 2012, 22:40

Hi zusammen,
ich war gerde in Bogotá in der Calle 100 und habe ohne Nachfragen eine TouriVisa-Verlängerung um 90 Tage bekommen, sehr cool!
Scheint, die nehmen das einigermaßen locker dort.
VG,
Timon


Austriaco
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 40
Registriert: 02.11.2010

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des Touristenvisums

Beitrag von Austriaco » 16. Mai 2012, 03:58

Hi Leute
Bin in Cúcuta N. de S. eingereist. Kleines Büro mit sehr freundlichem Personal. Ohne zu Fragen habe ich die 90 Tage bekommen. Hatte schon Angst wegen dem Rückflugticket, hat niemand nach gefragt. Nun bin ich endlich nach langem Lesen bei euch in Kolumbien.

Benutzeravatar

Themenstarter
Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8054
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des "Touristenvisums"

Beitrag von Eisbaer » 1. Feb 2013, 23:02

Am 30.01.2013 wurden die Kosten für die Verlängerung des Touristenaufenthaltes für das Jahr 2013 festgelegt.

Die Verlängerung kostet nun: 76.850 Pesos.
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!

Benutzeravatar

ramklov
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 332
Registriert: 03.08.2009
Wohnort: Pendler OÖ-Cartagena

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des "Touristenvisums"

Beitrag von ramklov » 25. Apr 2013, 09:43

in cartagena 2013
einzahlen des erlagscheines 76.850,--
den antrag zur verlängerung ausfüllen ( im inet bzw link hier in forum)
fotos, rückflugreservierung,
danach wurde ein foto mit digicam gemacht, sowie wiedereinmal die fingerabdrücke genommen

alles in allem, freundlich, nett unkompliziert
dauert halt etwas , daher mein tipp um 11:00 vorort sein, den die bmt. wollen schlieslich auch in ihre mittagspause gehen, zuerst müssen aber die Wartenden "bearbeitet" werden.

pss.: dauervisum hab ich noch immer keines, da ich immer nur max. 6 monate in col. bin, daher etwas kompliziert, aber was solls!!!!
Niemals ohne Eiklar im Kühler durch Kolumbien!


superchurroman
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2015

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des Touristenaufenthaltes in Kolumbien

Beitrag von superchurroman » 1. Aug 2015, 16:26

Hallo,

kurzes Update aus Bogotá. Ich habe erst gestern (31.07.2015) mein Touristenvisum verlängert. Um genau 43 Tage, somit die 180Tage/Jahr maximal ausgenutzt.

Der Ablauf war der folgende:

Ich musste am Schalter nur meinen Reisepass vorzeigen. Danach errechnete die nette Dame die bereits von mir in Kolumbien verbrachten Tage, um mir sagen zu können, wie lange ich denn noch bleiben könne. In meinem Fall war das:

22Tage im Januar, 25 im Februar und aktuell 90 Tage. 22+25+90 = 137 -> 180-137= 43 Tage.

Sie gab mir ein Formular auszufüllen. Nachdem ich das getan habe, war leider wohl ein Schichtwechsel, weshalb ich zu einem anderen Mitarbeiter der Migration musste. Ein sehr unfreundlicher Mitarbeiter, der im Gegensatz zu seiner Kollegin eine Kopie meines Heimflugtickets haben wollte. Das hatte ich natürlich nicht dabei, musste also ein Internetcafe aufsuchen und es ausdrucken. Dauerte etwa 10 Minuten.

Nachdem ich also wieder in der Migration war, prüfte der Mitarbeiter mein Formular und meinen Reisepass. Er gab diese Daten ins interne System ein und schickte mich in den zweiten Stock. Dort warteten etwa 30 andere auf eine Visumsverlängerung.

Ich war um 14:40 in den zweiten Stock geschickt worden und verließ das Gebäude um 17:10.

Nach einer langen Warterei wurde mein Name aufgerufen und ich musste meinen Reisepass und die anderen Papiere vorzeigen. Der Mitarbeiter tippte wieder meine Daten ins System. Nach etwa 5 minuten war er fertig damit und ich musste mit Karte bezahlen. Er machte seinen Stempel in meinen Reisepass mit dem maximal ausgereizten Datum meiner Ausreise. Der 29.09.2015. Danach wartete ich weitere zwei Minuten, um Fotos von mir machen zu lassen, und meine Fingerabdrücke wurden genommen. Danach wurde ich in die Freiheit entlassen.

Also der Prozess alleine dauerte etwa 6 Minuten. Der Reist der Zeit war Warterei.


Öffnungszeiten sind: 09:00-16:00 ( ab 16:00uhr ist kein Einlass mehr aber die Wartenden werden noch bearbeitet.)

Kosten: stand 31.07.2015: 81.000COP nur bezahlbar mit Karte! keine Barzahlung!

Benötigte Papiere: Reisepass, Kopie vom Reisepass, Rück- oder Weiterflugticket und das Dokument, welches ihr dort bekommt.

Sehr einfacher Prozess, nur lange warterei.

Viel Erfolg!


perro perril
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Bogotá
Alter: 36

Als Tourist länger als 180 Tage bleiben, geht das?

Beitrag von perro perril » 19. Dez 2015, 16:44

Wäre ja super, wenn man für die Verlängerung nichts mehr zahlen muss, wie die neue Regelung sagt.

Benutzeravatar

crista
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 34
Registriert: 30.06.2010
Alter: 30

[Hinweise & Erfahrungen] Verlängerung des Touristenaufenthaltes in Kolumbien

Beitrag von crista » 29. Jul 2016, 16:22

Die Verlängerung bei der Migration zu beantragen war dann auch ziemlich einfach. In Cali konnte man ohne Termin vorbei gehen, Formular ausfüllen, etwas Wartezeit, Fotos machen, etwas plaudern mit dem Migra-Mitarbeiter (nicht unbedingt über meine Aufenthaltsgrund aber egal) und schon hat man weitere 90 Tage. Aufgrund der neuen Visafreiheit für Kolumbianer in die EU profitieren auch die EU Bürger. Die Visaverlängerung ist jetzt gratis, anstelle der zuvor verlangten ca. 90mil.


anton wenzel
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 34
Registriert: 26.05.2016

Als Tourist länger als 180 Tage bleiben, geht das?

Beitrag von anton wenzel » 26. Aug 2016, 04:51

Ich musste für meine Verlängerung vor drei Monaten nichts bezahlen.