Krankenhäuser und Gesundheitswesen

Impfungen, Reiseapotheke, Ärzte, Krankenhäuser und Fragen dazu.

Leonor
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 42
Registriert: 06.09.2016

Krankenhäuser und Gesundheitswesen

Beitrag von Leonor » 9. Jul 2019, 21:10

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Meine Schwiegermutter ist viel zu jung verstorben weil die Betreuung durch Coomeva sehr, sehr schlecht war. Im Krankenhaus sagten Spezialisten, tut uns Leid aber Coomeva hat unser Gehalt seit Monaten nicht bezahlt. Was soll das?

Auch wenn es Max gut geht so sollte er an die denken, die durch das Versagen von Coomeva leiden! Coomeva darf man nicht unterstützen! Mein Mann wollte sich sogar anketten lassen um für die ärztliche Versorgung durch Coomeva zu protestieren.

Benutzeravatar

Eisbaer
Moderator(in)
Moderator(in)
Beiträge: 8055
Registriert: 10.07.2009
Wohnort: Llanogrande (Ant.)

Krankenhäuser und Gesundheitswesen

Beitrag von Eisbaer » 9. Jul 2019, 21:54

Coomeva EPS mein Lieblingsthema der letzten Zeit.

20 Jahre als Selbstständiger war ich dort versichert, davor 10 Jahre als Angestellter.

Ich will da nur weg, die lassen mich nicht! Gott schütze jeden der sich dieser EPS anvertraut oder anvertraut hat.

Früher wurdest Du in Medellín in der Klinik Las Vegas betreut wie ein König. Als es zu knistern anfing, zogen die ins Einkaufszentrum Monterey um und bedienten ihr Patienten im Bereich der ehemaligen Eislaufbahn von Pablo Escobar. Auch da war die Betreuung als ich es das letzte mal in Anspruch nahm noch als gut anzusehen. Das war vor etwa 10 Jahren. Seitdem habe ich Gott sei Dank keine ärztliche Betreuung benötigt. Da ich jedoch an die Zukunft denke will ich von Coomeva EPS einfach nur weg.

Wie es heute in Medellín ist weiß ich nicht. Will es auch nicht wissen. Coomeva ist für mich wie ein rotes Tuch!
Kein Support via PN. Fragen bitte im Forum stellen, so helfen die Antworten allen ● Beachtet bitte unsere » Forenregeln «
Du bist zufrieden mit unserer Hilfe! Dann helfe doch bitte mit einer kleinen » Spende « Danke und Vergelt´s Gott!


John Extra
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 438
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Krankenhäuser und Gesundheitswesen

Beitrag von John Extra » 10. Jul 2019, 00:55

Die Probleme mit der EPS sind mit ein Grund warum ich noch immer in Bogota wohne, obwohl es mir dort nicht gefaellt. Wuerde lieber in Antioquia leben, mit besserem Klima und schoener Natur. Bin hier in Bogota bei der EPS Compensar und wir, vor allem meine Frau sind rundum zufrieden mit dem Service und den Leistungen. Compensar gibt es nur um Raum Bogota unf vor kurzem bekam ich die Info von einem Arzt das Compensar auch in Giradot vertreten ist. Da ich ja nicht mehr der Juengste bin, ist das Problem, welcher anderen EPS kann man heute noch vertrauen, wenn man umzieht.
Staendig kommen neue Horrormeldungen von verschiedenen EPSs. Das ist ein Problem in Kolumbien.