^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.

Themenstarter
hebisilke
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2018

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von hebisilke » 29. Nov 2018, 13:39

Hallo zusammen,
wir fliegen im Februar für 4 Wochen nach Kolumbien. Wir konnten dank der guten Tipps hier unsere Reise komplett zusammenstellen und es ist so gut wie alles gebucht, nur 1 Hotel in Bogota fehlt noch für eine Zwischenübernachtung :-)
Jetzt bekommen wir von einem Freund, der einen Freund aus Venezuela hat, etwas beunruhignde Nachrichten bezüglich der Masse die dort flüchten und das Land durchreisen.
Wie sieht die Sicherheitslage in Capurgana bzw La Miel aus? Dort werden doch bestimmt viele nach Panama einreisen wollen?

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4622
Registriert: 05.10.2010

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von Ernesto » 29. Nov 2018, 16:50

hebisilke :wil:

Du schreibst, dass die Reise nach Carpurgana soweit gebucht ist. Der Reiseveranstalter, das Hotel das ihr gebucht habet, die sollten eure Fragen beantworten können.

Ich in solch einer Situation würde mich mit der => Policía de Turismo und/oder Migración Colombia in Verbindung setzten um unparteiische Meinungen einzuholen.

In der Presse habe ich nur gefunden, das vor geraumer Zeit ein grosser Ansturm von Migranten aus Kuba, Venezuela und sogar Schwarzafrika dort und in der Umgebung verzeichnet wurde.

Wie die Situation aktuell ist, weiss ich nicht.

Halte und bitte auf dem Laufenden :-) und viel Spass in deinem Kolumbienurlaub.

Benutzeravatar

matija
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2017
Wohnort: BRD

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von matija » 2. Dez 2018, 10:09

Ich war 2016 dort, damals, wie Ernesto schon erwähnt hat, mit Migranten aus schwarz Afrika, Kubaner und Haitianern im Boot. Ssicherheitstechnisch war alles ganz locker, nur in Turbo war es doch etwas Chaotisch, ich hatte mehr das Gefühl in Nigeria statt in Kolumbien zu sein. Auch wurden wir oft angesprochen. Das Militär ist vor Ort und versucht ihr bestes die Migranten geordnet in die Boote zu verfrachten. Nach Möglichkeit würde ich euch doch empfehlen Turbo zu meiden und in Necocli ins Boot zu steigen, soviel ich noch weiss geht es dort um 10 Uhr Richtung Capurgana (außer die Migranten haben auch dieses Dörfchen entdeckt). Da wir damals eine Bus Panne in Santa Fe hatten, waren wir gezwungen in Turbo auszusteigen da dort die Boote wegen den Migranten rund um die Uhr ablegen.

In Capurgana selber merkt man von den Migraten kaum was, die werden auf die Schlepper verteilt und starten direkt ihre Reise durch den Jungel ums Dorf herum. Ein schönes Bild ist es trotzdem nicht. In Sapzuro und La Miel merkt man überhaupt nichts von den Migranten, die sind auch nicht zum Baden gekommen.


Themenstarter
hebisilke
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2018

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von hebisilke » 2. Dez 2018, 12:11

Super, dann bin ich beruhigt :-)
Wir kommen über Necogli, Yacht ist schon reserviert. Wir bleiben auch nicht in Capurgana selber, sondern sind in der Bahia Lodge.
Ich freue mich :-)))

Benutzeravatar

matija
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2017
Wohnort: BRD

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von matija » 2. Dez 2018, 15:53

Das ist ja 2H Fußmarsch von Capurgana. Wird das noch immer von einem Deutschen aus dem Frankfurter Raum betrieben? Oder habt ihr das Zufällig gewählt? Der wollte die damals verkaufen?! Naja, ich kann dich beruhigen, da kommt keiner einfach so vorbei. Sehr schön dort, und hinter dem Hügel ist noch ein kleines Fischerdörfchen, da habe ich den größten Fisch meines Lebens gegessen, leider fritiert.


Themenstarter
hebisilke
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2018

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von hebisilke » 10. Dez 2018, 21:11

Die Bahia Lodge ist immer noch in deutscher Hand. Ich habe es gewählt weil es hier im Forum irgendwo hoch gelobt wurde und die Webseite verspricht einen paradiesischen Aufenthalt :-)


Amalia bal
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.11.2014

^Sicherehitslage Capurgana/La Miel

Beitrag von Amalia bal » 11. Jan 2019, 12:14

Würde auch den Veranstalter mal fragen