Mitbringsel nach Kolumbien aber was?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.
Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 231
Registriert: 19. Aug 2009, 19:59
Wohnort: Muzo
Alter: 58

Mitbringsel nach Kolumbien aber was?

Beitrag von Chévere »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Schweizer Schokolade Lindt und Sprüngli ist für Einheimische fast unerschwinglich. Die kostet ja so um 11000$. Also für ein Mitbrinsel immer gut. Meine Familie freut sich immer sehr um Schokolade.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.


Amalia bal
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 21. Nov 2014, 12:16

Mitbringsel nach Kolumbien aber was?

Beitrag von Amalia bal »

Sind ja wirklich so einige Vorschläge zusammengekommen... Danke auch von mir, hilft auf jeden Fall weiter ;)
Hoffe, es hat dann dem TE ebenfalls weiterhelfen können?
Ah, wenn es um Geschenke geht, dann tu ich mich da sehr schwer damit... aber, wie ich sehen kann, haben es da die anderen auch nicht viel einfacher, was mich, muss ich zugeben auch etwas tröstet ;) Na ja... da es hier schon um das Thema Geschenke bzw. "Mitbringsel" handelt, möchte ich gerne auch einen Vorschlag machen. Ich habe letztens bedruckte T-Shirts verschenkt. Sind echt klasse angekommen...

So, ich hoffe, dass ich dann ebenfalls weiterhelfen konnte!?


Zwei Werbelinks automatisiert entfernt. Skript powered by Datacom ©2019


Holger78
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 53
Registriert: 23. Aug 2018, 16:19
Alter: 41

Mitbringsel nach Kolumbien aber was?

Beitrag von Holger78 »

Mh, echt interessante Aussagen hier. Wir waren jetzt 4 Wochen in Kolumbien und haben dort im Exito und Jumbo eingekauft. Leider haben wir da keine Haribo gesehen. :( Aber das nur am Rande. Was bei unseren Verwandten sehr gut ankommt sind auch Toffifee.
Ok bei der Oma meiner Frau kommt auch Zwieback gut an. :lol:
Alkoholische Getränke wie Schnaps, Rum etc. gibt es in Kolumbien ebenfalls.

Benutzeravatar

Don Maximo
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 278
Registriert: 2. Mai 2015, 01:51

Mitbringsel nach Kolumbien aber was?

Beitrag von Don Maximo »

Schokolade - der Klassiker aus der Schweiz - reduzieren wir auf ein Minimum. Wiegt verhältnismässig viel und man hat nur kurze Zeit etwas davon. Also bringen wir Schokolade nur den Leuten mit, von denen wir wissen, dass sie es wirklich besonders schätzen.
Und sicher ist es keine Schokolade, die auch in Kolumbien leicht zu finden ist, wie Produkte von Multinationalen (Toblerone, Milka, Cailler, Nestlé und auch nicht Lindt)

Ausnahme, wenn es um eine kleine Aufmerksamkeit für einen grösseren Personenkreis geht. Da greifen wir auf die Kleine "Napolitains" von "Munz" oder auf kleine (z. B. 25 g) Täfelchen zurück.

Sparschäler, der Renner!
Der Rex Sparschäler ist ein echter Renner. Wir haben vor Jahren ein Paar für den Eigengebrauch mitgenommen. Familie, Freunde u. Bekannte waren begeistert davon. Nun schreien alle danach. Keine 2 Franken, ist etwas sehr nachhaltiges, nützliches und erfahrungsgemäss bereitet es viel Freude. (Ein solcher Sparschäler kann man dann immer noch mit einer kleine Schokolade wie oben versüssen).

Kugelschreiber
Der Klassische sechseckige Caran d'Ache Kugelschreiber aus Metall ist bis jetzt auch immer gut angekommen (mit Ersatzmine, da diese in Kolumbien schwer zu finden und teuer sind).

Farbstifte
Caran d'Ache Farbstifte in der Metallbox mit einem Schweizer Motiv.

Schweizer Taschenmesser
Ist natürlich auch sehr beliebt. Erfahrungsgemäss auch bei Frauen (dann die kleine Ausführung mit Schere und Nagelfeile).
Wir haben dem "Alcalde" ein Taschenmesser geschenkt, wenige Tage danach habe man ihm dieses beim Flughafen Medellin abgenommen. Es war ein echtes Gelächter im "Pueblo". Andere Leute hatten nie Probleme damit (brauchen es in der Finca, beim Fischen usw.)

Glocke
Z. B. Die kleine Ziegenglocken von der "Landi" sind auch sehr beliebt. Die Schwiegermutter ruft damit die Familie zu Tisch, der Schwager hat sie ob der Eingangstüre als "Durchgangsmelder" montiert usw.

Bialetti Moka Express.
Diese "Cafeteras" sind unverwüstlich und sehr beliebt (gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen und Grössen)

Einkaufstasche aus dem Supermarkt.
Die Kunststoff Einkaufstaschen die z. B. an der Kasse von Coop usw. für 2 oder 3 Franken zu haben sind. Hauptsache mit einem originellem (Schweizer) Motiv aufgedruckt. Die werden uns immer aus der Hand gerissen.

Schweizer Uhr
Da ich immer wieder sehr günstig an CH Armbanduhren komme, haben wir schon einige verschenkt. Damit haben wir leider vermehrt schlechte Erfahrungen gemacht. Das Hauptproblem scheint der Batteriewechsel zu sein. Immer wieder wird der Batteriewechsel unfachmännisch vorgenommen und die Uhr ist danach nicht mehr wasserdicht oder im Extremfall nicht mehr funktionstüchtig.
Dieses Jahr haben wir 2 Citizen solar Uhren geschenkt und die sind gut angekommen.
(Citizen war übrigens ursprünglich auch eine Schweizer Marke).

Küchenmesser, Schnitzer, Rüstmesser und Scheren von Victorinox.
Nützlich, nachhaltig, extrem beliebt. Wir haben immer auf Reserve. Da ist man auch schon mit ein paar Franken dabei.

(Natürlich findet man das alles auch in Kolumbien...)
Virtus Junxit Mors Non Separabit