Mercado Libre / Erfahrungsaustausch

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.
Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5276
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Ernesto »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Soeben erhielt ich folgende Nachricht direkt von MerccadoLibre, scheint sich zum positiven zu entwickeln.
Antwort
Hola Ernesto,

Nos apena que hayas tenido inconvenientes pero ahora hay buenas noticias: el vendedor ya hizo el envió y por eso cerramos el reclamo.

Chequea la fecha de entrega y sigue el envío en el detalle de la compra.

Si surgen problemas, puedes iniciar otro reclamo al vendedor y pedirnos ayuda si lo necesitas.

desertfox
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 606
Registriert: 24. Aug 2012, 19:57
Wohnort: Unterfranken
Alter: 62

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von desertfox »

Solche Erfahrungen kannst Du aber auch mit Amazon in Deutschland machen..., wobei ich sagen muss dass Artikel welche direkt von Amazon versandt werden im allgemeinen schneller geliefert sind als die welche von Anbietern verkauft werden welche nur die Amazon Plattform nutzen...
Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5276
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Ernesto »

Da stimme ich dir voll und ganz zu @desertfox.

Für kolumbianische Verhältnisse ist der Service von MercadoLibe sehr gut.

Der Drucker kam soeben an. Der ganze Aufwand wäre nicht nötig gewesen wenn der Support des Verkäufers funktioniert hätte, der war echt kolumbianisch (miserabel).

In Zukunft werde ich darauf achten nur noch Waren zu bestellen die von MercadoLibre ausgeliefert werden. MercadoEntrega heisst das.

-----------------

Zwischenzeitlich hat sich auch MercadoLibe bei mir gemeldet, die wissen alles ;-)
Nachricht von MercadoLibre
Llegó tu compra, ¡que la disfrutes! Hicimos la entrega en su dirección en Medellín.
Esperamos que estés conforme con el producto. Si no es así, contáctanos antes del 8 de marzo y te ayudaremos.
Der Drucker läuft, ich bin zufrieden. Habe jetzt noch einen Monat Käuferschutz. Nicht schlecht ...


Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt. Skript powered by Datacom ©2020

Sting
Ehemalige/r
Beiträge: 110
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Warnung vor Betrugsmasche von Verkäufern bei Mercadolibre

Beitrag von Sting »

Hallo ich möchte auf eine Betrugsmasche bei Mercadolibre hinweisen.
Ich hatte ein hochpreisiges gebrauchtes Produkt gekauft.
In der Angebotsbeschreibung stand ganz klar dass der Versand mit Servientrega erfolgt.
Nach Kauf und Bezahlung weigerte sich der Verkäufer allerdings die Ware zu versenden und bestand auf persönliche Übergabe.
Der Betrag wurde mir 2 Tage nach dem Kauf von meiner Visa CC abgebucht, im Kundenkonto stand seltsamerweise die Meldung dass das Produkt versendet wird was mir schon spanisch vorkam. :denk:
Eine Trackingnummer war nicht angegeben.
Der Verkäufer gab nach dem Kauf an er könne das Produkt nur aushändigen wenn er nach der Übergabe eine positive Bewertung erhalten würde.
Da der Verkäufer sich weiter weigerte zu versenden, und auf eine persönliche Übergabe bestand wurde eine persönliche Übergabe vereinbart.
Der Verkäufer übergab das Produkt und forderte eine positive Bewertung, dies war allerdings nicht möglich da Mercadolibre den Versand erwartete.
Darauf belästigte der Verkäufer mehrer Nachbarn durch Klingeln und Kopfen um nach einem Wifi Zugang zu fragen und telefonierte mit Angehörigen, drohte mir mit Polizei sollte ich ihm das Produkt nicht wieder zurückgeben und machte Foto Aufnahmen von mir ohne Erlaubnis, zudem weigerte er sich das Privatgrundstück zu verlassen.
Ich habe dem Verkäufer erklärt dass es nicht möglich das Produkt wieder herauszugeben da das Produkt schon bezahlt wurde.
Da der Verkäufer weiterhin meine Nachbarn belästigte und sich weigerte das Grundstück zu verlassen wurde sich darauf geeinigt das das Produkt dem Nachbarn übergeben wird und der Verkäufer am nächsten Tag zur Klärung wiederkommt.
Da der Verkäufer auch am nächsten Tag keinerlei Einsicht zeigte habe ich den Kauf abgebrochen mit der Versicherung des Verkäufers das ich mein Geld sofort wiedererhalte und habe den Nachbarn angewiesen das Produkt an den Verkäufer wieder auszuhändigen.
Ich bekomme mein Geld jetzt laut Kundenkunto 1 Monat später.
Es handelt sich hier offenbar um eine Betrugsmasche mit der versucht wird die Sicherheitsmechanismen von Mercadolibre zu umgehen.
Wenn die positive Bewertung erfolgt hat der Verkäufer sofort zugriff auf das Geld und kann es umbuchen.
Der Verkäufer hatte definitiv keine Absicht zu versenden und hatte auch kein Übergabeprotokoll dabei.
Ich hab den Vorgang an meine Bank gemeldet mit Verdacht auf Betrug damit mir der Betrag im Rahmen der Reklamation wieder zurückgeholt wird.
Also bitte aufpassen, und nur Zahlungsmethoden wählen bei denen man sicher sein Geld zurückbekommt.


mfg
sting



Moderation: Bitte Forensuche verwenden! Beitrag ins bestehende Thema verschoben. Oswaldo
Benutzeravatar

Genuasd
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 383
Registriert: 27. Dez 2015, 12:46

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Genuasd »

ich habe über Mercado libre in den letzten 2 Monaten nun rund 10x etwas gekauft und kann nichts negatives sagen.

Bezahlt habe ich jedes mal via efecty -> für die die es nicht kennen: man zahlt es bar in einer kooperierenden Filiale ein und erhält eine Quittung.
praktischerweise habe ich eine tienda rund 300m entfernt und durchschnittlich 2 Tage nach Bezahlung wurde die Ware geliefert (lebe in Bogotá).
man wird auch stehts über die gewohnten milestones per mail informiert, sehr angenehm.

@ Sting
tut mir leid, dass dir so etwas widerfahren ist, aber schwarze Schafe gibt es überall und erst recht hier.
Danke für den Hinweis.
ich weiss um ehrlich zu sein nicht, wie ich mein Geld via Efecty erstattet kriegen würde, vertraue da einfach mal darauf dass dieser Zahlungsdienstleister seriös ist (ist ja kein DAX Konzern ;) ) und eng mit Mercado Libre kooperiert.
Hast du dein Geld zurück erhalten?

Sting
Ehemalige/r
Beiträge: 110
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sting »

nach 5 Tagen hatte ich mein Geld wieder zurück von der DKB wie versprochen am Telefon!
Muss man sich echt nicht bieten lassen dass Mercadolibre 1 Monat das Geld einbehält, kulant ist etwas anderes.
Der Verkäufer war einfach dumm und hat gedacht dass er mit seiner Masche sofort an sein Geld kommt und einen Chargeback verhindert, das Gegenteil war der Fall.
Hoffentlich lernt er daraus dass er seinen Pflichten nachzukommen hat und die Ware versenden muss und keine Tricksereien machen kann.
Benutzeravatar

Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 400
Registriert: 8. Sep 2018, 11:12
Wohnort: Wien (Döbling)

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Gilberto »

Ich finde die Plattform Mercado Libre sehr gut und habe gute Erfahrtungen damit gesammelt.

@Sting

Du schreibst, der Verkäufer war dumm. Was du gemacht hast, war auch nicht richtig. Man lernt halt nie aus.
Ich kaufe nur neue Sachen und achte auf die Bewertungen der Verkäufer. Gebraucht und pers. Übergabe würde ich nie machen.
Wusste nicht das DKB Käuferschutz anbietet. Wie bist du da vorgegangen?
Ich musste nie was reklamieren. Hier im Thema wird darüber auch positiv berichtet. Und wenn die Geschäftsbedingungen sagen, dass man eine gewisse Zeit auf die Gutschrift warten muss, dann ist das OK für mich, denn ich habe dem ja vor dem Kauf zugestimmt.
Wie überall, gibt es bestimmt auch auf dieser Plattform schwarze Schafe, aber gleich von Betrugsmasche reden und damit dem Namen von Mercado Libre schaden finde ich nicht fair, ohne dass, der andere auch zu Wort kommen kann.
Zuletzt geändert von Gilberto am 24. Jul 2020, 06:03, insgesamt 2-mal geändert.

Sting
Ehemalige/r
Beiträge: 110
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sting »

Betrug war es vielleicht nicht aber Fairplay auch nicht vom Verkäufer.
Eine Kreditkarten Rückbuchung (Chargeback) habe ich beantragt über das DKB PDF Formular, gibts bei der Website zum Download als Grund " Nicht Lieferung " angegeben mit Dokumentation des Whatsapp Chats etc. und Bildern des Artikels.
Ich habe auf die Lieferung mit Tracking bestanden, der Verkäufer wollte nicht senden... das Geld war bereits abgebucht
Hätte an meiner Vorgehensweise nichts geändert ob er jetzt persönlich nicht liefert oder garnicht verschickt.
Benutzeravatar

Gilberto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 400
Registriert: 8. Sep 2018, 11:12
Wohnort: Wien (Döbling)

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Gilberto »

Danke für die Information zu DKB. Wenn ich richtig informiert bin, dann geht die Zahlung an Mercado Libre und erst wenn der Kauf positiv abgewickelt ist, bekommt der Verkäufer sein Geld. Zumindest hast du Glück im Unglück gehabt und bist um eine Erfahrung reicher.

Sting
Ehemalige/r
Beiträge: 110
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sting »

@Gilberto
Das sind die Regeln für den Verkäufer, wenn er persönliche Übergabe macht muss er das einhalten, er hatte nichts davon dabei .
=> mercadopago.com.co/ayuda/requisitos-programa-proteccion-vendedor_294

Nach Prüfung durch mercadolibre ist das Geld auf dem Konto des Verkäufers.

Magnolia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jul 2020, 15:42

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Magnolia »

Habe vor 3 Monaten einen Amazone FireTV Stick dort bestellt. Wurde mit Servientrega geliefert, keine Probleme.
Beim bezahlen gab/gibt es ein Problem, ML möchte hier Foto von der vorder und Rückseite meiner Cedular, hat aber nicht funktioniert. Hat meine Cedular extranjeria nicht erkannt.... Das Teil wurde dann nach Prüfung meiner Kreditkarte dann (wie vorher beschrieben) dann doch geliefert.
Habe das Anmelden noch 2-3 mal versucht, ohne Erfolg ..... Akzeptiert meine cedular nicht.
Benutzeravatar

schweizer
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 691
Registriert: 28. Jul 2010, 14:06
Wohnort: Lugano

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von schweizer »

Hast du bei deinem Benutzerkonto die Nummer deiner Cédula als Benutzernamen angegeben?
Beim Einloggen sagt Mercado Libre: ¡Hola! Ingresa tu e‑mail o usuario.
Benutzername oder E-Mail angeben, dann klappt das auch!

Magnolia
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jul 2020, 15:42

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Magnolia »

Weiß ehrlich gesagt nicht mehr ..., ich werde es die nächsten Tage nochmals versuchen, Danke!

Sting
Ehemalige/r
Beiträge: 110
Registriert: 9. Jul 2015, 00:52

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Sting »

Bei mir hatten sie es bei der letzten Transaktion auch angefordert, hat auch nicht geklappt.
Benutzeravatar

wenYpeter
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 55
Registriert: 1. Aug 2020, 19:41

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von wenYpeter »

Ich kenne dieses Problem auch. Habe es dann irgendwann aufgegeben und seit dem nur noch über meine Freundin bestellen und bezahlen lassen oder per efecty bezahlt.
Benutzeravatar

Themenstarter
Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 5276
Registriert: 5. Okt 2010, 16:43

Mercado libre / Erfahrungsaustausch

Beitrag von Ernesto »

@Genuasd

Rückerstattung von MercadoLibre via EFECTY geht ganz einfach. Im Fall der Fälle sendet dir MercadoLibre einen Code per E-Mail, mit dem du bei jeder Efecty-Filiale den Betrag entgegennehmen kannst.

Was @Sting widerfahren ist, klingt komisch und unvorstellbar. Oder die Normen haben sich geändert.

Meine letzte Bestellung liegt schon etwas zurück. Kopie meiner Cédula wurde nie gefordert. Das scheint dann neu zu sein, oder greift nur bei neuen Kunden.