Venezolaner in Kolumbien, wird das ein Problem?

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.

Dolfi
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 598
Registriert: 10.11.2009

Venezolaner in Kolumbien, wird das ein Problem?

Beitrag von Dolfi » 10. Dez 2018, 08:41

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Offenbar können ja Venezolaner relativ problemlos über die Grnze kommen und in Kolumbien bleiben. Gibt´s da keine rechtlichen Einschränkungen? Sowas wie den Schengenraum gibt es in Südamerika ja nicht.


John Extra
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 243
Registriert: 14.04.2013
Wohnort: Bogota
Alter: 70

Venezolaner in Kolumbien, wird das ein Problem?

Beitrag von John Extra » 10. Dez 2018, 23:07

Einige kommen offiziell mit Pass , einige kommen schwarz ueber die Grenze ohne Pass, was soll Kolumbien machen, sie zurueck schicken in die Diktatur.
In Europa ist das einfacher, da zahlt Deutschland Millionen von Euro und die Migranten bleiben in der Tuerkei in Auffanglager.

Benutzeravatar

News Robot
Newsbot
Newsbot
Beiträge: 9371
Registriert: 03.03.2010

Kolumbien/Venezuela: Bis zu 60.000 Migranten pro Tag

Beitrag von News Robot » 11. Jan 2019, 00:09

“Die Lepra ist bei uns zurückgekommen”: „Es ist ein menschliches Drama, einfach nur ein bisschen Reis aufzutreiben oder ein Stück Brot oder Maismehl – sie haben zu Hause nichts. Andere haben schwere gesundheitliche Probleme, weil es an den einfachsten Arzneien fehlt, wie Antibiotika. Die Mütter sind verzweifelt, weil es keine Impfstoffe gibt, mit denen sie ihre Kinder schützen können. In Cucuta sind Krankheiten wiederausgebrochen, die schon lange verschwunden waren.

» weiterlesen «

Quelle: Vatikan News
Du hast einen simplen Roboter sehr glücklich gemacht. Vielen Dank.