Frage zu den Toiletten

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.

Themenstarter
Meier21
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 27.10.2017

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Meier21 » 28. Nov 2017, 13:22

Hi, ich hätte da eine Frage zu den Toiletten. Wie muss ich mir die vorstellen?


OliCO
Ehemalige/r
Beiträge: 268
Registriert: 12.08.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von OliCO » 28. Nov 2017, 14:21

Wie eine Toilette in Deutschland, mit dem Unterschied, daß man das Papier nicht mit runterspült. Es wird separat in einen bereitstehenden Abfalleimer geworfen.

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Ernesto » 28. Nov 2017, 14:45

Kommt darauf an wo sich die Toilette befindet. In Hotels, Einkaufszentren, besseren Restaurants etc. sind sie wie von OliCO beschrieben.
Hin und wieder findet man Toiletten wo für die Deckel eine "Diebstahlsicherung" angebracht wurde. Klopapier ist auch nicht immer selbstverständlich.

*
Toilette in einem Restaurant am
Parque Berrio, Medellin


In Bars und Kneipen kann es dagegen zum Urinieren anders aussehen. Meist inmitten der Kneipe ein Vorhang und dahinter ein aus Zement angefertigtes "Pinkelbecken". Dort steht man dann nebeneinander ;-)

Zu öffentlichen Toiletten lese bitte => hier und => hier.

---------------------------------------

So etwas gibt es auch.

*
Toilette in einer Kneipe in Tolu.
Fließendes Wasser gab es da nicht.




Zwei kurzzeitig nacheinander geschriebene Beiträge automatisiert zusammengefügt - Skript powered by Datacom © 2017


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 149
Registriert: 28.07.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Baiker » 28. Nov 2017, 22:25

Es gibt auch schöne, moderne und saubere Toiletten. Nur mit dem Papier haben sie es, man soll es nicht mit runterspülen. Neben den meisten Toiletten steht ein Eimer dafür.


OliCO
Ehemalige/r
Beiträge: 268
Registriert: 12.08.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von OliCO » 29. Nov 2017, 00:25

Selbst hier in La Esmeralda, Estrato 1, wo ich momentan noch wohne, haben wir eine schöne, moderne und saubere Toilette. Die Nachbarn, bei denen ich bisher war, auch.


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 149
Registriert: 28.07.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Baiker » 29. Nov 2017, 03:28

So sieht das bei uns im Estrato 2 aus. Ganz normal finde ich.

*

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

Frage zu den Toiletten

Beitrag von hoffnung_2013 » 29. Nov 2017, 15:35

Sieht besser aus, als in einem vergleichbaren deutschen Barrio :-)
Gruß
P.


zuzzuz
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 24
Registriert: 18.12.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von zuzzuz » 29. Nov 2017, 20:06

Also ich hab das Papier immer mit runtergespült hat mir nie jemand gesagt das man es nicht machen soll. Bis jetzt ist auch nie was "passiert". Ich finde es eher störend dass das Rohr manchmal für meine Sch. zu eng ist und ich es erst zerkleinern muss

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 376
Registriert: 24.07.2010

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Karibikotto » 1. Dez 2017, 16:29

Bei öffentlichen Toiletten und im Hotel empfiehlt es sich ein Desinfektionsspray dabei zu haben.


Themenstarter
Meier21
Kolumbien-Infizierte(r)
Kolumbien-Infizierte(r)
Beiträge: 23
Registriert: 27.10.2017

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Meier21 » 2. Dez 2017, 03:16

Danke Leute für die Infos. Desinfektionsspray werde ich besorgen. Superidee! Das bekommt ja bestimmt auch in Kolumbien.


tico
Ehemalige/r
Beiträge: 86
Registriert: 29.01.2018

Frage zu den Toiletten

Beitrag von tico » 1. Feb 2018, 23:47

@zuzzuz

Abgesehen davon, dass du auf deinen Stuhlgang mal achten solltest (zu trocken daher zu dick) kommt das Papier in einen seperaten Eimer. Warum?
Weil die Faekalien in eine Klaergrube "hinab fahren" die meistens aus Zement besteht. Und die hat am unteren Ende eine kleien Oeffnung. Dort fliessen alle Fluesisgkeiten ab, also der Gemisch aus Urin und Wasser. Diese Fluesigkeit wird, wie bei einem Bach, ueber Steine geleitet, die so als eine natuerliche Filteranlage funktionieren. In der Klaergrube, hinterm Haus also, bleiben nur die festen Reste. Irgendwann ist das Ding voll und es muss abgepumpt werden.
Wenn du also das Papier rein wirfst, kann es geschehen dass das Abflussloch verstopft wird. Die Faekalien werden nicht mehr gereinigt und es entstehen Quellen von Krankheiten.

Es gibt keine Klaeranlagen wie ihr sie aus Deutschland kennt. Die meisten Haeuser haben diese private "Klaergrube".




Bei dieser Antwort wurde ein Vollzitat laut unseren Forenregeln automatisiert entfernt. Powered by Datacom © 2018

Benutzeravatar

Ernesto
Kolumbien-Veteran
Kolumbien-Veteran
Beiträge: 4946
Registriert: 05.10.2010

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Ernesto » 2. Feb 2018, 01:40

Das die meisten Häuser eine private "Klärgrube" haben stimmt wohl nur in extrem ländlichen Regionen zu. ;-)


zuzizuz
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 59
Registriert: 22.01.2017

Frage zu den Toiletten

Beitrag von zuzizuz » 2. Feb 2018, 08:49

Durch den Aufenthalt meiner Freundin hier in Deutschland, kam es zu folgender Situation: ich wunderte mich wieso der Mülleimer neben der Toilette ständig voll war. Zuerst dachte ich Naja Frauen. Aber dann habe ich sie einfach mal gefragt was sie denn da alles reinpackt. Sie hat geantwortet xyz und auch das Klopapier. Naja wir haben beide ziemlich gelacht weil wir nun wussten wieso hier immer der Eimer voll war und bei ihr die Toilette verstopft 😂. Beim nächsten Mal wissen wir Bescheid und machen das Gegenteil unserer Gewohnheit. So gibt es bei einer internationalen Beziehung immer peinliche aber auch amüsante Momente.

Das mit der Klärgrube kann ich mir auch nur in ländlichen Gegenden vorstellen und nicht mitten in Bogotá, aber alles ist möglich.


tico
Ehemalige/r
Beiträge: 86
Registriert: 29.01.2018

Frage zu den Toiletten

Beitrag von tico » 4. Feb 2018, 14:55

Na, wie das mitten in solchen Grossstaedtenb wie Bogota ist weiss ich nicht. Gibt es denn dort eine riesige Klaeranlage? Wenn nicht, trifft zu was ich schrieb. Und bitte, nicht nur in "extrem laendlichen" Gebieten. Beim ausheben der Baugrube wird eine oder es werden mehrere dieser Antiseptika-Tanks gleich in den Boden gelassen.


Baiker
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 149
Registriert: 28.07.2016

Frage zu den Toiletten

Beitrag von Baiker » 4. Feb 2018, 18:34

Bei meinem Aufenthalt in Kolumbien, selbst im niedrigen Estrato habe ich noch nie von Sickergruben gehört geschweige denn einen Pumpwagen gesehen.