Einreise Kolumbien / 180 Tage überschritten / neuer Pass

Allgemeines zu Land und Leuten und die vielen Fragen, die nichts direkt mit der Reise zu tun haben.

Themenstarter
AZNX
Kolumbien-Neuling
Kolumbien-Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2019

Einreise Kolumbien / 180 Tage überschritten / neuer Pass

Beitrag von AZNX » 10. Aug 2019, 00:17

Hey

ich hab mal eine Frage
Ich war dieses Jahr schon insgesamt 180 Tage in kolumbien, nun ist mein Pass abgelaufen und ich habe einen neuen Reisepass. Ich würde gerne nächsten Monat nach Kolumbien reisen, nun frage ich mich kann die Migracion anhand irgend eines systems einsehen dass ich schon die 180 tage im Land war ? da sich in meinem Reisepass nun kein einziger Stempel mehr befindet.

Vielen Dank

Benutzeravatar

Karibikotto
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 376
Registriert: 24.07.2010

Einreise Kolumbien / 180 Tage überschritten / neuer Pass

Beitrag von Karibikotto » 10. Aug 2019, 01:30

Soweit ich weiß speichert die Migration alle Ein- und Ausreisen. Ob die wie in den USA über einen längeren Zeitraum gespeichert bleiben kann ich nicht sagen. Wenn du es machst, musst du mit dem schlimmsten rechnen. Einreiseverweigerung ... Vielleicht interessiert es die Migration nicht und es passiert nichts. Musst du selbst entscheiden. Auf jedem Fall bei der Einreise cool bleiben um nicht aufzufallen.

Benutzeravatar

Chévere
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 217
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Muzo

Einreise Kolumbien / 180 Tage überschritten / neuer Pass

Beitrag von Chévere » 10. Aug 2019, 09:06

Ja, alle Einreisen werden gespeichert. In meinen Fall zum Glück, den die Dame in der Migracion in Bogota vergass vor lauter Telefongespräch meinen Pass zu stempeln. Bei der anschliessenden Ausreise in Cartagena konnte anhand des Systems nachgewiesen werden, dass ich am Vortag eingereist bin.
Chévere
Wer kämpft der kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.