GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Für alle Fragen zu Reisen, Busfahrten - einfach alles was mit der Reise zu tun hat.
Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von hoffnung_2013 » 20. Feb 2017, 18:33

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

@Don-Pedrinio, nein, nein, es ist nicht dein Fehler.
Sollte überhaupt auch keine Kritik sein, sondern nur Hinweise für andere.
Du hast alles total richtig beschrieben :-)
Hätte ich das richtige Auto gehabt....
Demnächst versuch ich es auf der alternativen Strecke hihihihi
Gruß
P.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 20. Feb 2017, 19:30

in den letzten 2 Monaten bin ich rund um Medellin einige Strecken gefahren die nicht gerade am Weg liegen. betrachtet man die Karte rund um Medellin, dann muesste eine Strecke Itagui - San Antonio de Prado - Heliconia - Sevilla - Ebejico - San Jeronimo - Medellin easy sein. ja denkste. nach der Anhoehe ist fertig mit angenehmer Strasse. bis Sevilla ein sehr muehsamer Pfad. aber auch wieder eine schoene Natur und das so unweit vom kahlen Santafe. brauchte fuer diese kleine Rundtour 7 Std.
eine andere Strecke. Santa Rosa de Osos (an der Hauptstrecke Medellin-Cartagena) - Chaquira - lange am Stausee entlang - Carolina - Gomez Plata - Puente Gaviono - Barbosa - Medellin. auch hier und vor allem von Santa Rosa bis Carolina Schotterpisten (zumeist relativ gute qualitaet). am besten geviel mir Carolina. am schlimmsten war Gomez Plata. quer durchs Dorf kaum Asphalt. Dauer dieser Tour 9 Std.
beide Touren nicht annaehernd so schoen wie die Tour nach Alejandria.
oben rund um Rionegro kenne ich bald jede Strasse. ist aber was komplett anderes weil da der Mensch ueberall massiv eingriffe in die Natur vornahm. nicht so mein Ding.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von hoffnung_2013 » 21. Feb 2017, 15:43

Sag mal Don-Pedrinio, du könntest doch eigentlich für Google fahren oder?
Bei dem Pensum!
Was hast du eigentlich für ein Auto, dass du dir solche Touren vornehmen kannst?
Gruß
P.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 21. Feb 2017, 17:04

Hiunday Offroader (Veracruz 2011). im Occasionsmarkt von allen vergleichbar erhaeltlichen das Preiswertestes. saeuft auch nicht so viel wie jede der andern Marken.

das Foto hat ein kolumbianischer Freund gemacht, als wir am 3. Januar nach Villa de Leyva fuhren.
dort ausserhalb des Dorfes gibt es eine herrliche Aussicht ins Tal.
zwischen den beiden Fotos liegen 15 Monate. beim ersten Mal habe ich per Zufall diese Ecke mit der Aussicht gefunden.

16930609_10210693265660151_880101194_o123sss.jpg
16196614_10210411563577775_1713592375_osss111.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von hoffnung_2013 » 22. Feb 2017, 01:14

...aber das ist doch nicht die gleiche Ecke oder?
Aber schönes Auto und vorallem für solche Touren gut geeignet.
Glückwunsch!
Gruß
P.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 23. Feb 2017, 18:10

UPDATE:
weil es mir keine Ruhe liess, den armen Hoffnung auf Abwege getrieben zu haben war ich Gestern an der Bruecke

A) Strassenqualitaet = die wechselt von "normal" bis halb Schlimm. der holprigste Abschnitt und zugleich laengste schlechte Teil ist 1km ausserhalb von Santo Domingo. wahrscheinlich in etwa da wo Hoffnung aufgab. Gut und Schlecht wechselt sich staendig ab. aber es sind danach nur noch schlechte Abschnitte von 10 bis 100 Meter. und am Ende ein Verhaeltnis von gut schlecht von 3/4 zu 1/4
B) Transport = es gibt viele Mototaxi welche diese Strasse passieren, deren Raeder sind keine 20cm hoch und die Bodenfreiheit wohl um die 15cm. diese wie auch zum Teil Pic ups fahren groessten Teil Schrittempo. wenn Mann sein eigenes Auto schonen moechte koennte man also per Mototaxi dahin gelangen. Preis = habe nicht nachgefragt. kam mir erst beim nach Hause pressieren in den Sinn.
C) Abendprogramm = es war Schweizer Hoeck im neuen Hostal Rango welches diesen Abend offizielle Eroeffnung hatte. hatte von der Bruecke bis heim exakt 2 Std musste aber auf der Autobahn extrem brettern (zumeist 120-140). so habe ich die Feier exakt am Ende des Apero erreicht.
D) Zeitbedarf= fuer die ca.14km von Santo Domingo zur Bruecke brauchte ich 30Min. andere Vehikel eher das doppelte. gestern Abend war extrem wenig Verkehr. ueberall auch quer durch die Stadt. vom Sueden von Med bis Santo Domingo sollte man ca. 2 Std. rechnen duerfen.
E) die Bruecke = Fotos
200c.jpg
201c.jpg
203d.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 23. Feb 2017, 18:16

F) der Schoeheitsfehler = es wurde eine neue Bruecke gebaut. schraeg oberhalb. diese dient lediglich dem Kraftwerk dass nach der Bruecke 100m weiter oben erst vor kurzem gebaut wurde. hier sieht es nach einem Druckstollen aus der von weiter oben hierher durch den Berg gebaut wurde und hier Strom erzeugt wird.
die letzten Kilometer hierher sind schoene Betonpiste. die alte Bruecke laesst man "verlottern" - leider-
G) der Fluss = dieser hat mich jetzt aber total ueberrascht. direkt unter der Bruecke draengt sich dieser zwischen Felsen durch. die breite des Flusses ist hier vielleicht 30cm (jaja ich weiss, der Fluss hat sich laengst eine Bahn unter den Felsen hindurch gegraben. aber eindruecklich ist es alleweil)
207c.jpg
206c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 23. Feb 2017, 18:17

H) der Fluss fuer Tourismus = direkt oberhalb der Bruecken ist eine schoene Sandbank. feinster fast weisser Sand. es fuehrt ein kleiner Weg dahin
204c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 23. Feb 2017, 18:21

G) nochmals Fotos von 1. Bruecke von der Sanbank aus. 2. Flussaufwaerts und 3. Flussabwaerts jeweils von der Bruecke geblitzt
208d.jpg
205c.jpg
202c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 23. Feb 2017, 18:23

H) habe gestern die ganze Fahrt mit Dashcam gefilmt. aber das habe ich jetzt noch nicht auf den PC hochgeladen und angesehen. folgt dann in 1-2 Tagen auf Youtube Link sofern die Filme brauchbar sind.

@Hoffnung es ist die selbe Ecke. aber zwischen den Fotos liegen 2 Jahre sowie beim einen hab ich mit Natel fotografiert und das andere Mal mein Kumpel mit seiner Profikamera

Benutzeravatar

hoffnung_2013
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 14.07.2009
Alter: 71

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von hoffnung_2013 » 24. Feb 2017, 02:54

Danke für Deine Mühe!
Ich habe auch nicht aufgegeben, aber weiß nicht wann ich wieder dazukomme....
Gruß
P.


Themenstarter
Don-Pedrinio
Kolumbien-Süchtige(r)
Kolumbien-Süchtige(r)
Beiträge: 771
Registriert: 14.04.2010
Alter: 14

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von Don-Pedrinio » 27. Mai 2019, 04:53

@Caribikstefan, extra fuer dich ausgegraben.

du warst also bereits in Santo Domingo. von dort aus koenntest du weiter Richtung Guarne fahren. Die Strasse ist allerdings nirgends mehr aspahaltiert. zwischen Alejandria und Conception kommst du nahe an dieser alten Bruecke vorbei. In Alejandria soll es irgendwo Thermalbaeder haben wie wie ich vor wenigen Tagen irgendwo gelesen habe.


CaribicStefan
Kolumbienfan
Kolumbienfan
Beiträge: 362
Registriert: 02.05.2010
Wohnort: Sabaneta
Alter: 49

GOLDFIEBER an der Ruta del Sol

Beitrag von CaribicStefan » 27. Mai 2019, 16:03

Don, hab vielen DANK!
Jetzt fehlt nur noch bessers Wetter!
Ab Giradota wird es echt wunderschoen ... Gestern war ich mal ganz kurz in Fredonia ... Landschaftlich auch der Hammer!
https://www.youtube.com/watch?v=GJm7H9IP5SU